Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 299
#1
Hier der Inhalt des neuen Donald Duck Sonderheftes:

Cover: Marco Rota

Seite 5
Die Seele der Wissenschaft (1981)
Story und Zeichnungen: Volker Reiche
Übersetzung: Dr. Klaus Strzyz
Seiten: 10
H 80034 - aus: Micky Maus Nr. 43/1998

Seite 16
Der Müll des Monats
Taking Things Litterly (1999)
Story und Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: alias Peter Daibenzeiher
Seiten: 10
D 98325 - aus: Micky Maus Nr. 28/1999

Seite 26
Energiekrise (1954)
Story: Bob Karp
Zeichnungen: Al Taliaferro
Übersetzung: Dr. Klaus Strzyz
Seiten: 1
KF 10-17-54 D - aus: 47/2000

Seite 28
Hund und Herrchen
The Dancing Dog (1984)
Story: Rick Marschall/Tom Anderson
Zeichnungen: Vicar
Seiten: 6
D 7948 - aus: Micky Maus Nr. 47/1984

Seite 34
Entenhausener Geschichte(n)
Folge 193 - Vicar

Seite 36
Leserforum

Ein König für Erasmien

Donald Duck in Prullaria (1991)
Story: Jan Kruse
Zeichnungen: Mark de Jonge
Übersetzung: Gerd Syllwasschy
Seiten: 27
H 87180 - Deutsche Erstveröffentlichung

Sonderheft 300 erscheint am 2. Mai 2012 mit Bas Heymans, Jack Bradbury, Al Taliaferro und Rosas "Jagd nach der Goldmühle".

____


Meine Meinung zum Heft:
Das Cover von Rota ist sehr schön und passt super zu Ostern.
Auf Geschichte Nummer 1 habe ich mich schon ziemlich lange gefreut. Die wenigen Volker Reiche Geschichten, die ich kenne sind meiner Meiung nach sehr gut und "Die Seele der Wissenschaft" fügt sich qualitativ nahtlos ein. Zeichnerisch gefällt mir die starke Ähnlichkeit zum Barks der 40-er.
"Der Müll des Monats" hat mir wie eigentlich jede von Van Horns Geschichten gefallen, auch wenn es da denke ich stärkere (und wiztigere) Tenpager von ihm gibt. Etwas vermisst habe ich den sonst so herrlichen Wortwitz.
Taliaferro Einseiter sollten jedes Heft kommen, gerne anstelle von Strobl.
Dass mit einiger Verspätung in den Entenhausener Geschichten nun doch noch ein Artikel über Vicar kommt, hat mich gefreut.
Die letzte Geschichte war mit 27 Seiten endlich mal wieder wirklich lang und hat mir ziemlich gut gefallen. Allerdings hatte das ganze meiner Meinung sein Potenzial nicht komplett entfalten können. Die Thematik, der Konflikt zwischen neuer Technik und der alten Lebensweise der Inselbewohner hätte man stärker und interessanter herausarbeiten können. Leider findet das alles nur ansatzweise statt. So blieb das ein wenig auf der Strecke. Die Bösewichte waren meiner Meinung nach gut, aber auch da hätte man noch mehr herausholen können. Das gleiche gilt für die Auflösung. Keineswegs schlecht aber auch da wäre mehr dringewesen. Etwas mehr über die Zukunft, der Insel hätte mich interessiert, ein kleiner Epilog würde sich zum Beispiel anbieten.
Über weite Strecken der Geschichte war die Atmosphäre sehr dicht, am Ende ließ das leider ein wenig nach.
De Jonges Zeichnungen sind solide gewesen, allerdings braucht Dagobert einen bauschigeren Backenbart.

Zum einen fand ich schade, dass keine einzige Osterstorie im Heft war, zum zweiten möchte ich noch auf das DDSH Spezial hinweisen, in dem Stories von Vicar abgedruckt werden. (Erscheinungsdatum: 17. April) Das Vicar nun doch noch mit einem Heft gewürdigt wird ist sehr schön.


Nebel schelmenzünftich. 1 erster DianenSchlag; (LerchenPrikkel). Gestier von JungStieren. Und Dizzyköp gstes schüttelt den Morgen aus. / (Aber Sie, noch vomvor—4benomm’m,shudderDemitden(echtn!)Bakk’n)
0 Orden
Zitieren
#2
Ich habe mir das neue Donald Duck Sonderheft heute am Kiosk gekauft. Die Geschichte mit der Gründung Entenhausens scheint sehr interessant zu sein, mal sehen wann ich Zeit und Lust habe das Heft zu lesen.
0 Orden
Zitieren
#3
Zitat:Erscheinungsdatum: 3. April 2012
Preis: 2,95 € (Ö: 3,30 € / CH: 5,90 SFR)
Comicseiten: 54

Zum letzten Mal erschien am vergangenen Dienstag ein Donald Duck Sonderheft mit einer Nummer, die mit einer "2" beginnt. Darin enthalten sind wieder insgesamt fünf Geschichten, wovon jedoch nur eine einzige noch nicht zuvor schon [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#4
Hi!
Bin neu hier, will aber gleich mal meinen Senf dazugeben!
Ich finde das neue TGDDSH wirklich gelungen! Da gibt es im Supermarktkiosk direkt Donalds "313-Erlkönig" zu sehen, woraufhin man das Heft greift und kauft.
Die erste Geschichte überzeugt mit Qualität und Details, wie z.B das Danebenschütten der Chemikalien. Nur das Endbild passt nicht ganz darauf.
Beim Müll des Monats kann man sich das ungefähre Ende schon erahnen, als Donald den sehr kleinen Müllsack gezeigt bekommt. Ansonsten ist auch hier alles bestens, auch genial ist, dass das Abenteuer diesmal in der Luft stattfindet(hätte ich beim Namen der Story nicht erwartet).
Zitieren
#5
Herzlich willkommen im Forum! Zwinkern


Dann gleich auch noch ein paar Zeilen von mir dazu: Wieder kein schlechtes, aber doch eher durchschnittliches Heft ohne einen Kracher.

Schön, mal wieder was von Reiche zu lesen, eine nette Geschichte mit ebenso netten Zeichnungen. Das müsste jetzt eigentlich die letzte von Reiche gezeichnete Geschichte im TGDD sein, alle anderen wurden schon abgedruckt.

Die Van-Horn-Geschichte ist für seine Verhältnisse eher unterdurchschnittlich, hat aber auch noch ein paar nette Momente. Mit dem Taliaferro-Einseiter konnte ich diesmal nicht so viel anfangen. Die Vicar-Geschichte war auch nix Neues, hatte aber eine gute Schluss-Pointe.

Am besten gefallen hat mir die holländische Erstveröffentlichung, ohne jedoch Begeisterungsstürme auszulösen. Aber eine schöne Abenteuer-Geschichte. Die Zeichnungen von Mark de Jonge sind ... interessant. Es fällt mir irgendwie, sie richtig einzuordnen, es gibt Bilder, die ich gelungen finde und Bilder, die meiner Meinung nach eher misslungen sind. Stilistisch erinnert es mich komischerweise ein bisschen an Tony Strobl, ein bisschen an Pat Block und ein bisschen an - das ist am seltsamsten - Luciano Bottaro. Schockiert

Die Nr. 300 sieht für mich auf den ersten Blick weniger interessant aus...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#6
Hi,

ich fand dieses Donald Duck Sonderheft sehr gelungen, vorallem die letzte Geschichte. Besser als die letzten TGDDs davor.

--Adrian the Cool
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen