Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LTB] LTB 456 - Dagobert auf Tour
#1
Es wird wieder Sommer und dafür auch Zeit für LTBs im passender Stimmung. So erscheint am 24.06. das neue Buch "Dagobert auf Tour" mit "elf Storyschätzen". Dabei sind eine Geschichte um Donald von Fecchi, der vierte Teil der Phantomias-legende sowie ein Rätselcomic von Andersen. Einen ersten Einblick zu den Geschichten gibt es auch schon. Hier der Link http://www.lustiges-taschenbuch.de/lusti...sgabe.html
Cover sieht jetzt nicht so besonders aus.
0 Orden
Zitieren
#2
Das sieht leider so mies aus wie gewohnt, vom Titelbild wie vom Inhalt her.
Immerhin bekommen wir mal eine Geschichte von Radice/Turconi, das allein könnte den Kauf des Bandes wert sein. Dann noch Fantomius; und warum nicht auch Cavazzano und eine Eröffnungsgeschichte von Niels Roland.
0 Orden
Zitieren
#3
Als ich das Cover gesehen hab, hat mein Gehirn spontan diesen möglichen Dialog aus der Ehapa-Redaktionskonferenz rekonstruiert:
- So Leute, der Titel für LTB 456 steht nun fest: Es heißt "Dagobert auf Tour".
- Aber... aber... der Band erscheint doch im Juni! Und ein Strand ist im Hintergrund! Da muss doch SOMMER auf dem Cover stehen!
- Hm, okay, dann kommt daneben noch ein Aufkleber mit "Sommer" hin.
- Nur "Sommer"? Ist das nicht ein bisschen dürftig? Sollte da nicht noch ein weiteres Wort hin? Vielleicht irgendwas mit "Ferien"?
- "Ferienspass"?
- Super!
- "Sommer Ferienspass"? Hatten wir die Kombination nicht schon mal?
[aufgeregtes Gewühl in Akten]
- Nein.
- Perfekt!


Der Inhalt sieht jetzt wirklich nicht so vielversprechend aus. Freut mich aber, mal wieder eine Geschichte von Deiana zu Lesen.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#4
Ich hoffe, dass die diesjährigen Sommerbände nicht so ein Flop wie die letzten werden.
Mir tut es immer weh, wenn all die nervige Kundenfängerei nichts bringt, weil die Bände einfach zu schwach sind. Traurig
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#5
*LOL* Greenie

Ich denke, dieser Dialog kommt der Realität sehr nahe - erschreckenderweise! Anders kann ich mir so einen - entschuldigt die derbe Wortwahl -Mist nicht erklären.

Von den Stories erwarte ich nicht viel, da lasse ich mich überraschen. Bin gespannt, ob die "Legende des ersten Phantoms" weiterhin so schwach und nichtssagend bleiben. Da hatte ich mir viel mehr von erhofft. Das bisher gelesene war auf jeden Fall kein Grund für Jubelstürme. Grübel
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#6
Viel verspricht der Inhalt auf den ersten Blick aber wirklich nicht - da sind sogar Künstler dabei, deren Namen mir gar nichts sagen... Greenie Ansonsten schrecken mich schon mal Andersen Nerv und Gatto ab, auch Fecchi kann ich mittlerweile irgendwie nicht mehr sehen... Grübel Der einzige mögliche Grund für mich, diesen Band zu kaufen, wäre die Phantomias-Geschichte, aber wenn die Serie bisher wirklich nicht so gut ist (wie Mile ja schrieb), dann spar ich mir das Geld.
0 Orden
Zitieren
#7
In der Tat, das Cover dieses LTBs toppt in Sachen Lächerlichkeit noch mal alle seine Vorgänger. Sehr viel langweiliger, alberner und unkreativer kann man ein LTB nun wirklich nicht mehr verpacken. Und da mir der Verlag mit seinen auf Jahreszeiten, Jubiläen, sowie Kinofilme, Feiertage oder Sportevents bezogenen Covern schon seit Jahren auf den Sender geht, werde ich auch dieses Jahr ohne Rücksicht auf den Inhalt all jene Bücher nicht kaufen. Ich habe genug LTBs im Regal stehen, als dass ich noch ständig neue kaufen müsste. Höchstens wenn man sich mal offensichtlich Mühe geben würde und mal was neues probieren würde (wie dies ja tatsächlich vor kurzem beim LTB mal geschah), dann würde ich mir auch noch mal was neues kaufen. Aber so? Nö, das ist mir das Geld nicht wert.
Schade aber, dass diese Verkaufspolitik nun auch die Covergestaltungen des DDSHs vollständig erreicht hat. Auch hier hat meiner Meinung nach die Zahl an wirklich witzigen, interessanten und ausführlichen Covermotiven stark abgenommen...
0 Orden
Zitieren
#8
(22.05.2014, 16:22)Lavaking schrieb: Und es geht weiter...

,,Die LTB-Redaktion hat sich diesen Sommer für Sie etwas ganz Besonderes ausgedacht: Drei Titelbilder erzählen nebeneinandergelegt eine Geschichte. Und dazu gibt es jeweils jede Menge sommerliche Geschichten mit all unseren Entenhausenern. Der Sommer kann kommmen!''

Bah, das ist doch nur noch zynisch. Augenrollen

Und jetzt fehlt mir der Danke-Button für die Beiträge von 313er und Lavaking. GutBalken
0 Orden
Zitieren
#9
Ganz ehrlich? Mir gefällt die Idee mit den 3 Cover zum nebeneinanderlegen. Ist ja schon fast wie bei "The Walking Dead" Zwinkern

Trotzdem ist es ziemlich unglücklich, dies in der Standard LTB-Reihe unterzubringen und dann auch noch so x-beliebig/lieblos. Sowas wäre doch mal eine Idee gewesen für das LTB Fantasy oder Sondereditionen.
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#10
Sich ergänzende Titelbilder sind ja schon eine nette Idee - aber in dem Fall macht das keinen Unterschied, das merkt man gar nicht, weil alle beliebige Sommermotive sind, die man auch so schon kennt. Nur weil man im Nachhinein einen rudimentäre "Geschichte" hineininterpretieren kann, macht das die Cover noch nicht speziell.
0 Orden
Zitieren
#11
Trotzdem scheinen sich die Bände mit den nichtssagenden und austauschbaren Sommer/Sonne/Ferien-Covers gut zu verkaufen und deswegen werden wir wohl auch nächstes Jahr damit rechnen müssen. Zynik Der Großteil der LTB-Leser scheint einfach keine so hohen Qualitätsansprüche zu stellen wie wir.
0 Orden
Zitieren
#12
Der Großteil der LTB-Leser kauft sich die Taschenbücher wohl auch eher nur gelegentlich und ist kein Sammler. Wenn dieser zum Kiosk geht hat er eine große Auswahl an Büchern und nimmt gerne auch das passende Sommermotiv.
Angst macht mir nur, dass scheinbar auch ein großer Teil der Sammler diese ewig gleichen Cover gut findet...
0 Orden
Zitieren
#13
Na ja, da wohl fast alle in diesem Forum Sammler sind, und ich momentan eigentlich keine richtig positive Bemerkung gelesen habe, wäre ich mir da nicht so sicher...
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#14
Unabhängig davon, dass wir hier im Forum eine vergleichsweise kleine Gruppe an "Experten" sind, meine ich eher die jungen Leser.
0 Orden
Zitieren
#15
(20.05.2014, 23:18)313er schrieb: Als ich das Cover gesehen hab, hat mein Gehirn spontan diesen möglichen Dialog aus der Ehapa-Redaktionskonferenz rekonstruiert:
- So Leute, der Titel für LTB 456 steht nun fest: Es heißt "Dagobert auf Tour".
- Aber... aber... der Band erscheint doch im Juni! Und ein Strand ist im Hintergrund! Da muss doch SOMMER auf dem Cover stehen!
- Hm, okay, dann kommt daneben noch ein Aufkleber mit "Sommer" hin.
- Nur "Sommer"? Ist das nicht ein bisschen dürftig? Sollte da nicht noch ein weiteres Wort hin? Vielleicht irgendwas mit "Ferien"?
- "Ferienspass"?
- Super!
- "Sommer Ferienspass"? Hatten wir die Kombination nicht schon mal?
[aufgeregtes Gewühl in Akten]
- Nein.
- Perfekt!


Dieser Dialog trifft es mal auf den Punkt! Ist aber auch echt witzig. Greenie
0 Orden
Zitieren
#16
So, hier mal kurz meine Meinung zur Nr. 456:

Residenz am Krötenweiher: Schöne Geschichte, die hinter der Grundidee des "prominenten Refugiums" auch ein paar Seitenhiebe auf rabiate Tierschützer und "Promigeilheit" zu bieten hat. Note 2

Durchaus bekannt ... Für einen Einseiter ganz in Ordnung. Note 3

Der talentierte Tanzschüler: Gefühlt gab's diese Geschichte (Karlo ehrlich, von wegen!) schon ein paar Dutzend mal. Aber trotz allem recht amüsant. Note 2,5

Diebe im Hotel Royal: Joa, was soll ich hierzu schreiben? Mir gefällt die Grundidee einer Story zum mitraten ganz gut. Leider etwas sehr einfach gestrickt und die Zeichnungen von Andersen gefallen mir (hier) einfach nicht. Note 4

Onkel Dagobert auf Abwegen: Eine komplett unbefriedigende und unlustige Story. Note 5

Grüne Magie: Green Hell ! Nein, nicht der schöne Titel der Misfits, sondern Grundels Versuch den Glückstaler mit Hilfe von magischen Pflanzensamen an sich zu bringen. Naja, eigentlich ganz gut, aber lahme Auflösung. Note 3

Die Legende des ersten Phantomias - Teil 4: Brutfagor Bisher der beste Teil der Reihe. Aber so richtig überzeugt bin ich von dem Konzept immer noch nicht. Note 2

Das Geheimnis der Schachfiguren: Die Topstory des Bandes, ohne wenn und aber! Zum einen wegen der Klasse Story und den tollen Zeichnungen, aber vor allem weil hier mal wieder schön die Verknüpfung zur realen Geschichte geschafft wird. "Battist Belzon" ist im Namen und auch Optisch klar erkennbar als die reale italienische Abenteurer-Legende Giovanni Battista Belzoni. Viele Fakten sind stimmig in die Geschichte eingebaut, eine wahre Freude, so macht das LTB lesen richtig Spaß. Nur schade, dass die meisten Leser das wohl kaum merken werden, weil Belzoni hier so gut wie unbekannt ist. Trotzdem eine tolle Story, mit dem Hintergrundwissen zu Belzoni macht's aber nochmal soviel Spaß. Note 1+

Ein Traum wird wahr: Eine Fußballstory darf nicht fehlen. Leider sehr unglaubwürdig, mit einigen netten (Holzhammer-)Anspielungen des Übersetzers. (Hoeneß & Steuerhinterziehung) Note 3

Könner am Werk: Einseiter mit Panzerknacker. Witzlos. Note 5

Rangelei im Regenwald: Harmlose Primus/Dagobert/Donald Story. Einmal gelesen, gleich vergessen. Note 4
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#17
Zitat:Erscheinungsdatum: 24. Juni 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Seit Samstag hat der Sommer offiziell begonnen und wie man es aus den letzten Jahren gewohnt ist, trägt auch Ehapa diesem Umstand Rechnung: "Dagobert auf Tour" heißt das erste von drei Sommer-Taschenbüchern, deren Covermotive über [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#18
Hallo erstmal... ich bin neu hir im Forum und bin ein grosser LTB Fan und Sammler. :D

Also fang ich mal mit meiner Meinung zum Band 456 an.
Also ich finde das Cover irgendwie nicht so interesant.Es hat nichts spezieles wo ich sagen muss ,,Wow das sieht ja gut aus".Es gab schon bessere Covers.Aber das wichtigste ist ja wie die Geschichten sind. :D
0 Orden
Zitieren
#19
Meine Rezension ist online:

http://www.fieselschweif.de/publikationen/ltb-456/1/

Dafür, dass ich den Band vor einem Monat noch als "nicht so vielversprechend" bezeichnet hab, ist er wirklich besser als erwartet. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#20
Radice/Turconi liefern ein Gedicht, auf dessen Stärken einzugehen mir jetzt zu lange dauern würde (das aber bestimmt einige Etagen über "durchaus gelungen" liegt). Mit dem Fazit zu den beiden anderen guten Geschichten, Cavazzanos Fussball-Komödie und der letzten Episode des ersten Fantomius-Vierteilers, bin ich dann voll einverstanden. Eine gewisse lose Kontinuität entwickelt sich ja über diese Serie, ich bin gespannt, ob Gervasio das in den nächsten Teilen noch vertieft. Die erwartete simple Origin-Story brauchen wir nicht unbedingt, aber ein paar hints und Hintergründe wären angemessen.
Und der Rest ist in meinen Augen Seitenverschwendung. Die dänische Geschichte krankt wie in der Rezi beschrieben an den üblichen dänischen Problemen, obwohl man das in den letzten Jahren so dominant nur selten gesehen hat. Der Mitmach-Krimi ist für mich gar keine Geschichte im engeren Sinne, also irgendwie fehl am Platz, und genauso öd wie der lieblose Überleitungs-Einseiter. Alles in allem genauso wenig versprechend wie erwartet. Und so gehts weiter. Hurra.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen