Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 340 - Freie Fahrt...
#1
Nachdem Ehapa bei den LTBs in letzter Zeit die Zauberformel für gute Comiclektüre entfallen ist, erscheint heute ein TGDDSH, bei dem vorallem Van Horn Fans auf ihre Kosten kommen werden. Zwinkern

Inhalt:
Hanseatische Händel
Hansa Hazard
Story: Knut Nærum, Tormod Løkling
Zeichnungen: Arild Midthun
Übersetzung: Gerd Syllwasschy
D 2011-001 - aus Die Besten Geschichten von... 9
21 Seiten

Die lautere Wahrheit
On the Up and Down
Story & Zeichungen: William Van Horn
Übersetzung: Gerd Syllwasschy
D 2014-033 - Deutsche Erstveröffentlichung
8 Seiten

Entenhausener Geschichte(n) - Folge 234: DDSH - die mittleren Jahre und William Van Horn
Leserforum

Der Drahtseilakt
Story & Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: Michael Bregel
AR 115 - aus Hall of Fame 8
Einseiter

Ansichtssache
Ain't It The Truth
Story & Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: Peter Daibenzeiher
D 2000-045 - aus MM-M 32/2002
10 Seiten

Bauerntanz

Barn Dance
Story: Jim Kenner
Zeichnungen: Vicar
Übersetzung: Michael Bregel
D 2838 - Deutsche Erstveröffentlichung
Zweiseiter

Der Hund von Belferbühl

Story: Carl Barks
Zeichnungen: Daan Jippes
Übersetzung: Julia Heller
D/D 2001-015 - aus MM-M 34/2002, Carl Barks Collection 29, Barks Fähnlein Fieselschweif 1

Ein schönes Heft. Die Titelstory (endlich gibt es mal wieder eineGut) wartet neben einer umfangreichen Sightseeing-Tour durch die Hansestädte mit Fakten aus dem Schlauen Buch auch mit einem Wiedersehen mit Berengar Bläulich sowie seinem Sidekick Justizrat Wendig auf. (Generell finde ich es ja immer gut, statt dem altbackenen Duo ,,kurzer schlauer + großer dummer Schurke'', die man nach dem ersten Lesen sofort vergisst, auf interessantere Gegenspieler zu setzen.) Sieht man von dem - etwas zu ausgelutschtem - Pipi-Ende mal ab, definitiv eine lohnenswerte Geschichte.

Der neue Van Horn ist - wenngleich es sich (mal wieder) nur um einen Achtseiter handelt - gelungen, noch besser gefällt mir aber der MM-M Nachdruck. Witzig übrigens das sein Sohn Noel fast den gleichen Plot bei einer Maus-Story verwendete. Btw: Wird es überhaupt noch mal eine längere Geschichte von den beiden Herren geben?

Der Barks liest sich - ist wie alle anderen Fieselschweif-Storys von ihm - ebenfalls kurzweilig, auch wenn Dagoberts Verhalten vllt. etwas zu naiv dargestellt ist. Nichtsdestrototz handelt es sich - schon allein der Künstlerauswahl ( gleich 3 Horns - das erinnert ein wenig an die alten Hefte, in denen es von Barks-Stories nur so wimmelte (was auch in den Leserbriefen thematisiert wird) wegen - um eine sehr gelungende Ausgabe. So kann es mMn nach gerne weitergehen.

Nächstes Monat gibt es übrigens wieder eine Titelgeschichte (da hat die Cover-Statistik ja vllt. doch was gebracht Zwinkern, dieses mal von Branca mit passendem Cover. Hoffentlich ist der Titel der 341.Ausgabe (,,Grauenvolles'') nicht wortwörtlich zu verstehen.
Was machst Du eigentlich mit Deinen Hall of Fames, wenn Du die LTBs, TGDDSHs und Entenhausen-Editionen für die nächste Don Rosa Gesamtausgabe verkaufst...Grübel


0 Orden
Zitieren
#2
Der Van Horn wird ja auch thematisiert hier in den Entenhausener Geschichte(n) also kein so großes Wunder das er 3 mal im Heft ist :)

Was mich mehr wundert ist der Barks der wurde doch in der Vorschau gar nicht angekündigt das freut mich sehr endlich mal wieder was vom guten alten Carl im ddsh zu finden.

Nachtrag : Da ich erst heute das Heft bekam wird einiges klarer zu Barks Daan Jippes hat das gezeichnet Barks war nur der Autor achso!
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#3
So, dann will ich dieses Heft auch noch bewerten.

Ein Lob erstmal fürs Cover und seinem passenden Storybezug. Find ich super Gut

Die Geschichte von Midthun rund um die Hanse hat mir wirklich gut gefallen. Man hat was über die einzelnen Städte und Bauwerke erfahren und ein kleines Abenteuer mit den Ducks erlebt. Vor allem fand ich es gut, dass die zwei alten Schurken Bläulich und Wendig mal wieder zu sehen waren. Es müssen nicht immer die Panzerknacker oder Gundel Gaukeley sein, man kann auch noch andere Schurken aus der Vergangenheit rauskramen. Das Ende gefiel mir auch. Es ist halt nicht immer Gold und Geld das als Schatz gilt ^^

Der VanHorn-Einseiter hat mir nicht gefallen, dafür die beiden anderen Geschichten von ihm. Ebenfalls würd ich die zweite Geschichte der ersten vorziehen, da bei der ersten irgendwo der Witz, die richtige Pointe gefehlt hat. Das kleine Lügen das gesellschaftliche Zusammensein friedvoller machen wissen wir doch schon Zwinkern

Den Vicarcomic fand ich auch nicht so gelungen, dafür brachte aber die Jippesgeschichte einen runden Abschluss. Diese hatte mir vom Inhalt her zugesagt.

Das nächste Heft sagt mir auch schon zu. Lob für das Brancacover mit passender Titelgeschichte aus dem Jahr 2002, die ich schon lang nicht mehr gelesen habe. Allgemein wird ja im nächsten Heft das Thema Halloween behandelt, was mich sehr freut Fröhlich Ich mag Halloween. Und das Disneyangebot für Halloween ist dieses Jahr echt super Gut
0 Orden
Zitieren
#4
Ich finde, dass die erste Geschicht eigentlich gut war nur zu hektisch und zu schnell. Allgemein bevorzuge ich eigentlich die längeren Frankobelgischen Comics aber die letzte story z.B. war super.

Ich weiß nicht aber der lange broef diesmal war äusserst sinnvoll im gegensatz zum letzten Strohmaier brief.
"Und sie frägt, und sie frägt 'kommst du heute noch zu mir nach hause mit, baby?', doch ich shoote, shoote, baby." - RIN
0 Orden
Zitieren
#5
Zitat:Erscheinungsdatum: 8. September 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 55

Den Beginn des neuen TGDDSH 340 markiert die 21 Seiten lange Story "Hanseatische Händel", auf die auch das diesmalige Cover Bezug nimmt. In der von Arild Midthun gezeichneten Geschichte reisen die Ducks in mehreren Hansestädten, [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#6
Das nächste Heft sieht wieder ziemlich gut aus! In der alten Kolorierung sieht der Strobl ja sogar gut aus! Dazu Branca, Ferioli und Rota, Top!GreenieGreenieGreenie
"Und sie frägt, und sie frägt 'kommst du heute noch zu mir nach hause mit, baby?', doch ich shoote, shoote, baby." - RIN
0 Orden
Zitieren
#7
Das aktuelle Heft ist zwar ganz gut, aber die niedrige EV-Quote enttäuscht mich schon sehr, besonders, wenn man sich daneben die neue MMC ansieht. Naja, im nächsten Heft gibt's Strobl, Branca und Rota. Das wird ein Knaller.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#8
Ich finde das aktuelle Heft absolut spitze! Habe zwar den Midthun noch nicht gelesen, der Rest war aber schon mal Top. Dazu dann noch das schöne Cover, echt eine super Ausgabe. Das mit dem niedrigen EV-Anteil ist höchstwahrscheinlich nur eine Ausnahme (oder ein Fehler). Zur Versöhnung gibt es nächsten Monat wieder ein sehr vielversprechendes Heft Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#9
So habe es jetzt auch. Finde das Heft auch spitze. Eine gute Mischung aus Abenteuer Geschichte, Gag Story usw.

Sehr ausgewogen dazu ein schönes Coverart was möchte man mehr ?

Bisher wohl das beste in 2015 freue mich auch schon auf das Halloween Heft nächsten Monat mit schönem Branca Cover das lässt sich gut an.
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#10
Oder dutzendweise Vicar das gab es auch im DDSH in den 90igern vor allem :)
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#11
Die Hansegeschichte war toll. Interessant, wie sie durch die verschiedenen Städte reisen und z.B. in Lübeck sich am Marzipan überfuttern. :D

Bis auf die letzte Geschichte hat mir das Heft gut gefallen. Die Geschichte mit dem Hund endete irgendwie so plötzlich fand ich.
0 Orden
Zitieren
#12
Kann mir bitte jemand erklären, warum dieses Heft für 20 Euro aufwärts weg geht? Schockiert Hier klicken für den Link zu Ebay.
0 Orden
Zitieren
#13
Erklären kann ich es nicht so richtig, aber ich kann ergänzen, dass das Heft im Ehapa-Shop ausverkauft ist. Ich weiß aber nicht, warum das so ist. Vermutlich hat sich das Heft in Lübeck und anderen Hansestädten deutlich besser verkauft, aber ob das wirklich so viel ausmacht? Die eBay-Preise würde ich so interpretieren, dass ein paar Sammler gesehen haben, dass es im Ehapa-Shop ausverkauft ist und nun darauf spekulieren, dass das Heft in Zukunft wertvoll wird... womit sie es ja auch schon ein bisschen wertvoller gemacht haben.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen