Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Welche dieser Blogs gefallen dir besonders gut? (Anonyme Umfrage)
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Panelwelten
26.67%
8 26.67%
Zwischen den Panels
23.33%
7 23.33%
Topolinia, Paperopoli und Jungle Town
16.67%
5 16.67%
Entenhausen-Blog
10.00%
3 10.00%
Entenhausen an der Gumpe
10.00%
3 10.00%
Hinter den Kulissen Entenhausens
13.33%
4 13.33%
Gesamt 30 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blogs rund um Entenhausen
#41
(09.02.2017, 14:12)Topolino schrieb:
Zitat:Endlich, juhu! Der nächste Advent-Eintrag!
1.) Nein, das zählt immer noch nicht zu den Advent-Einträgen, da die URL nicht "advent3" oder so lautet. Ich finde es jetzt ein wenig blöd, einen neuen Eintrag zu veröffentlichen, bevor die Adventsreihe überhaupt fertiggestellt wurde.
2.) Außerdem schade, dass du solch ein bekanntes und häufig rezensiertes Werk unter die Lupe genommen hast, eine unbekanntere Geschichte wäre mir lieber gewesen.
1.) Nagut, dann zählt das halt zu den Adventsbeiträgen, da ist ja eh kein Unterschied. Mitte Februar kommt dann vorraussichtlich Heiligabend ( Balken ).
2.) Der Sinn einer Rezension ist es, anderen Leuten die Geschichte näher zu bringen und evtl. neue Interpretationsansätze geben. Das habe ich meiner Meinung nach in der Rezension gemacht!
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#42
(06.02.2017, 15:03)Floyd Moneysac schrieb: @Bastbra Duck: Habe mir gestern deine „Rezension“ durchgelesen, muss dir aber sagen, dass es gar keine Rezension ist! Es ist schlicht und einfach eine Zusammenfassung des 1. Kapitels von „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“, was natürlich ebenfalls ihren Reiz hat, allerdings für die, die die Geschichte schon kennen, langweilig ist; und ich glaube, die Meisten hier kennen „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“. Also, aus „Rezension“ solltest du „Zusammenfassung“ machen, oder aus der Zusammenfassung eine Rezension. (Ich wäre für Zweitgenanntes, denn das wäre auch für die „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“-Kenner interessant.)

Nun dazu, wie du geschrieben hast und Ähnliches!
Im Großen und Ganzen hast du mich mit der Rezension Zusammenfassung erstaunt, denn ich hätte nicht gedacht, dass du eigentlich ganz „adäquat“ schreiben kannst, wenn man sonst nur Kurzbeiträge von dir zu lesen bekommt (das mit den Kurzbeiträgen bitte ändern, okay? Bei den meisten hat man gar keine richtige Lust sie zu lesen). Klar, es kam oft vor, dass sich etwas wiederholt hat o. Ä., auch Rechtschreib- bzw. Tippfehler zu finden war nicht schwer – aber hat mich trotzdem überrascht.

Ich danke für das...äh...Kompliment..., aber ich habe auch einen Grund!

Die Länge und die Rechtschreibung meiner Beiträge hängt von der Zeit, die ich dafür habe, ab.

Ich entschuldige mich für vorhandene flasche Rechtschreibung und gelobe Besserung! Die Beiträge hängen an der Zeit, ich versuche aber, dass es besser wird.
"Wenn du etwas träumen kannst, dann kann es auch wahr werden!" Walt Disney
COMICSCHAU - Die Seite für Comic-Fans & Mehr
0 Orden
Zitieren
#43
Zitat:Heute ist Heiligabend! Okay, eigentlich nicht, es ist schon zwei Monate danach, aber "who cares"? Also lasst uns die Weihnachtliche Stimmung nicht durch den blöden Februar vermiesen, sondern einfach ein bisschen über meine Lieblingsgeschichte von Carl Barks sprechen. Heute geht es um "Weihnachten für Kummersdorf".
Hier geht's zum Eintrag im Blog!

Das wirkt jetzt vielleicht so, als ob ich den Blogeintrag sehr schnell geschrieben (und als ob er deshalb nicht so gut ist), aber ich hatte das schon etwas länger als Entwurf bei mir herumliegen, also viel Spass!
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#44
@Huwey: Deinen SLsM-Eintrag habe ich mir mal durchgelesen, muss aber sagen, ich bin ein bisschen enttäuscht. Es gab wieder eher wenig "Rezension", der größte Teil war eine Zusammensassung von 1. SLsM-Kapitel. Außerdem habe ich tausende inhaltliche Fehler gefunden! Ein paar Beispiele wären "Dagoberts13 Geburtstag", welcher eigentlich sein 10. ist. Oder dass Dagoberts Vater Diethelm heißt - auch falsch, so heißt Dagoberts Onkel. Soll ich dir die ganzen Fehler mal per PN schicken?
Nun, schön, dasss es so schnell ging, mit dem Heiligabend-Eintrag! Fröhlich Den werde ich mir jetzt mal durchlesen!

(10.02.2017, 14:37)Bastbra Duck schrieb:
(06.02.2017, 15:03)Floyd Moneysac schrieb: @Bastbra Duck: Habe mir gestern deine „Rezension“ durchgelesen, muss dir aber sagen, dass es gar keine Rezension ist! Es ist schlicht und einfach eine Zusammenfassung des 1. Kapitels von „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“, was natürlich ebenfalls ihren Reiz hat, allerdings für die, die die Geschichte schon kennen, langweilig ist; und ich glaube, die Meisten hier kennen „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“. Also, aus „Rezension“ solltest du „Zusammenfassung“ machen, oder aus der Zusammenfassung eine Rezension. (Ich wäre für Zweitgenanntes, denn das wäre auch für die „Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden“-Kenner interessant.)

Nun dazu, wie du geschrieben hast und Ähnliches!
Im Großen und Ganzen hast du mich mit der Rezension Zusammenfassung erstaunt, denn ich hätte nicht gedacht, dass du eigentlich ganz „adäquat“ schreiben kannst, wenn man sonst nur Kurzbeiträge von dir zu lesen bekommt (das mit den Kurzbeiträgen bitte ändern, okay? Bei den meisten hat man gar keine richtige Lust sie zu lesen). Klar, es kam oft vor, dass sich etwas wiederholt hat o. Ä., auch Rechtschreib- bzw. Tippfehler zu finden war nicht schwer – aber hat mich trotzdem überrascht.

Ich danke für das...äh...Kompliment..., aber ich habe auch einen Grund!

Die Länge und die Rechtschreibung meiner Beiträge hängt von der Zeit, die ich dafür habe, ab.

Ich entschuldige mich für vorhandene flasche Rechtschreibung und gelobe Besserung! Die Beiträge hängen an der Zeit, ich versuche aber, dass es besser wird.

Ich finde, man sollte, wenn man wenig Zeit hat, keine Einträge veröffentlichen. Ich habe mir bei meinem Monate Zeit gelassen! Und mit dem Ergebnis sind die meisten ja nun zufrieden! Also, lass ir viel Zeit, lese den Einträge doppelt und dreifach durch, dann wird er schon super!

„Aber die Welt besteht aus Menschen, die nicht besonders viel Wert darauf legen, die Sichtweise anderer Menschen zu verstehen.“
– Nazhat Shameem Khan
0 Orden
Zitieren
#45
(11.02.2017, 14:16)Floyd Moneysac schrieb: @Huwey: Deinen SLsM-Eintrag habe ich mir mal durchgelesen, muss aber sagen, ich bin ein bisschen enttäuscht. Es gab wieder eher wenig "Rezension", der größte Teil war eine Zusammensassung von 1. SLsM-Kapitel. Außerdem habe ich tausende inhaltliche Fehler gefunden! Ein paar Beispiele wären "Dagoberts 13. Geburtstag", welcher eigentlich sein 10. ist. Oder dass Dagoberts Vater Diethelm heißt - auch falsch, so heißt Dagoberts Onkel. Soll ich dir die ganzen Fehler mal per PN schicken?
Nun, schön, dasss es so schnell ging, mit dem Heiligabend-Eintrag! Fröhlich Den werde ich mir jetzt mal durchlesen!
Hmmmm...
Ich finde ehrlich gesagt den Rezensionspart bei der Lo$-Rezension vollkommen ausreichend, ich erkläre doch eindeutig und nachvollziehbar, was mir an der Geschichte gefällt, ich wüßte gerne, was du daran so schlecht fandest. Den Fehler mit Diethelm und Dietbert und den 10. Geburtstag habe ich nun auch ausgebügelt, wie gesagt, ich hatte gerade nur die englische DRL zur Hand und konnte mich nur noch vage an die deutschen Namen erinnern und auch von Dagoberts Geburstag stand da nichts drinnen.
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#46
(11.02.2017, 14:27)Huwey schrieb:
(11.02.2017, 14:16)Floyd Moneysac schrieb: @Huwey: Deinen SLsM-Eintrag habe ich mir mal durchgelesen, muss aber sagen, ich bin ein bisschen enttäuscht. Es gab wieder eher wenig "Rezension", der größte Teil war eine Zusammensassung von 1. SLsM-Kapitel. Außerdem habe ich tausende inhaltliche Fehler gefunden! Ein paar Beispiele wären "Dagoberts 13. Geburtstag", welcher eigentlich sein 10. ist. Oder dass Dagoberts Vater Diethelm heißt - auch falsch, so heißt Dagoberts Onkel. Soll ich dir die ganzen Fehler mal per PN schicken?
Nun, schön, dasss es so schnell ging, mit dem Heiligabend-Eintrag! Fröhlich Den werde ich mir jetzt mal durchlesen!
Hmmmm...
Ich finde ehrlich gesagt den Rezensionspart bei der Lo$-Rezension vollkommen ausreichend, ich erkläre doch eindeutig und nachvollziehbar, was mir an der Geschichte gefällt, ich wüßte gerne, was du daran so schlecht fandest.
Ja, hast schon recht, ist schon verständlich, nur ein bisschen mehr fände ich noch besser.

Zitat:Den Fehler mit Diethelm und Dietbert und den 10. Geburtstag habe ich nun auch ausgebügelt, wie gesagt, ich hatte gerade nur die englische DRL zur Hand und konnte mich nur noch vage an die deutschen Namen erinnern und auch von Dagoberts Geburstag stand da nichts drinnen.

Deshalb auch der Englische Scan, oder? Weshalb entschuldigst du dich dafür? Ich finde Englisch viel cooler!

„Aber die Welt besteht aus Menschen, die nicht besonders viel Wert darauf legen, die Sichtweise anderer Menschen zu verstehen.“
– Nazhat Shameem Khan
0 Orden
Zitieren
#47
@Topolino, ich sehe in meiner Leseliste schon wieder einen Eintrag, den du noch nicht veröffentlicht hast. Klatsch
Schaut aber interessant aus, etwas mathematisch zwar, aber egal.
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#48
Das hier ist der alte Teil des Beitrags:


Zitat:Ich habe mir jetzt auch beide Rezensionen durchgelesen und muss sagen: Kummerdorf solide, SLSM wird der Reihe nicht gerecht.

Zu SLSM: Wie Floyd schon schrieb, liegt hier der Fokus bei der Inhaltsangabe zu sehr auf der ersten Episode. Dann behauptest du einfach, dass es nur zwei positive Aspekte in der Serie gibt: der Humor und die Grundidee, über Dagobert eine Biografie zu schreiben. Die Handlung selbst sowie die atemberaubende Atmosphäre der Landschaften lässt du ein wenig außer Acht, der gesamte Rezensionsteil umfasst nur zehn Sätze. Das finde ich für eine 10-seitige Gagstory in Ordnung, aber für ein über 200-seitiges Werk ist mir das dann doch etwas zu wenig. In Schulnoten ausgedrückt pendelt der Eintrag im oberen 3er-Bereich. Bedauerlich war, dass du nur ein Bild verwendet hast.
Noch ein paar Anmerkungen zur Rechtschreibung:
Zitat:Doch seine prägenste und beste Reihe ist "Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden"
Warum "Reihe"? Hat Rosa noch andere "Reihen" geschrieben?

Zitat:Hier wird auf 7 Seiten die komplette Geschichte der Familie Duck erzählt.
Zahlen bis zwölf schreiben wir aus. Frech

Zitat:Die Whiskervilles waren seit je her der Feind der Familie Duck und sind es auch immer noch.
"jeher" wird zusammengeschrieben.

Zitat:Natürlich hält Dietbert die beiden zurück und er fängt an __ einen Schuhputzkasten für Dagobert zu basteln.
Ein Komma fehlt an der markierten Stelle.

Zitat:Diesen kriegt der dann am nächsten Morgen zum 10. Geburtstag (schon ein recht aussergewöhnliches Geschenk, oder?) geschenkt.
1) "kriegen" ist sehr umgangssprachlich...
2) Zahlen bis zwölf schreiben wir aus. Greenie
3) außergewöhnliches
4) Wortwiederholung: Geschenk - geschenkt


Zitat:Als Dagobert nach harter Arbeit fertig ist, will er natürlich auch sein Geld, welches er auch kriegt, nur als Dagobert sich wieder entfernt, bemerkt er, dass es sich bei der Münze um einen amerikanischen Kreuzer handelt.
1) Wieder "kriegen"...
2) Hier passt statt "nur" "doch" besser.
3) Ich dachte, es seien zehn Kreuzer?

Zitat:Meiner Meinung nach fußt die Geschichte auf zwei Säulen, zum Ersten ist da die Genialität des Textes, der versucht eine der berühmtesten Figuren der Popkultur, die schon in mehreren 1000 Geschichten vorkam __ zu biographieren (und das auch schafft, mit zahlreichen innovativen Ggenspielern und historischen Persönlichkeiten) und zum Anderen der Witz, der zum einen in den Details der grandiosen Zeichnungen vorkommt und außerdem im Wortwitz eines Peter Daibenzieher.
1) An der markierten Stelle fehlt ein Komma.
2) Gegenspieler
3) Das "vorkommt" passt ganz am Ende des Satzes besser.
4) Der Kerl heißt Peter Daibenzeiher.
5) Der gesamte Satz ist sehr unübersichtlich, da sich das "zum Anderen" erneut in zwei Punkte "zum einen" (auf einmal kleingeschrieben?) aufteilt.

Zitat:Die sorgfältige Beschreibung eines heranwachsenendem jungen Tor,
heranwachsenden

Zitat:ich finde Dagobert, auch in The Life and Times of Scrooge nicht nett und verspüre eine gewisse Unzufriedenheit, jedes Mal wenn ich ihn sehe.
Das "The Life..." würde ich in Anführungszeichen schreiben. Außerdem hört sich das "jedes Mal, wenn ich ihn sehe" nach dem "verspüre" besser an.

Zitat:falls ihr versteht __ was ich meine.
Wieder das Komma...

Zitat:Jano hat sogar mal gesagt, dass die meisten Künstler, die an eine der Schulen in den Niederlanden oder in Italien waren, über Rosas Stil nur lachen und sagen, dass sie so etwas nie zeichnen würden.
1) Jano Rohleder, bitte ergänzen.
2) Ein doppelter "dass"-Satz wirkt sehr unschön, benutze lieber den Konjunktiv.

Zitat:Ich mag The Life and Times of Scrooge sehr,
Anführungszeichen

Zitat:der wilde Westen
Ist eine Art Eigenname, daher wird "wild" hier großgeschrieben.



ZU Kummersdorf: Interessante Interpretation, du hättest sie jedoch noch genauer ausformulieren können. Außerdem wieder bedauerlich, dass es bis auf das Splashpanel keine weiteren Illustrationen gibt. Dass du wieder solch ein bekantes Werk ausgewählt hast, hat mich erneut ein wenig verärgert. Insgesamt würde ich diesem Eintrag eine Note im unteren 2er-Bereich geben.

Zitat:Also lasst uns die Weihnachtliche Stimmung
"weihnachtlich" klein

Zitat:Heute geht es um "Weihnachten für Kummersdorf".
In "Weihnachten für Kummersdrof" geht es um Tick, Trick und Track,
Extrem ungünstige Wiederholung, außerdem ist die Formulierung "um ... gehen" nicht wirklich schön, das behauptet auch mein Deutschlehrer. Versuche es doch mit ""Weihnachten für Kummersdorf" zeigt uns/handelt von TTT, ...".

Zitat:doch nicht in der Form __ wie wir es kennen
Du weißt, was ich meine.

Zitat:versucht __ aus Dagoberts (un-) Barmherzigkeit Gewinn herauszuschlagen.
"Unbarmherzigkeit" wird großgeschrieben; Komma!

Zitat:den dieser sich vor sechzig Jahren mal ausgeliehen hatte.
Warum Plusquamperfekt? (Im-)Perfekt reicht hier völlig aus.

Zitat:Mit dem übernächsten (wird dürften mittlerweile schon viel weiter sein, die Geschichte wurde 1952 erstveröffentlicht)?
Du meinst wohl "wir"?

Zitat:Um Gewissermassen unser Gewissen zu reinigen?
"gewissermaßen" klein und es handelt sich auch nicht um eine Masse. Zwinkern

Zitat:Denn Kenner wie Beispielsweise Geoffrey Bloom sagen andere Dinge. Ich zitiere mal ebengenannten
Ich las bisher nur von Herrn Blum?  Erstaunt  
"Ebengenannten" müsste großgeschrieben werden, denke ich.

Zitat:Wihnachtsmann
Weihnachtsmann

Zitat:Das ist auch das geniale an "Weihnachten für Kummersdorf",
das Geniale



Noch was: Das Design deines Blogs wirkt ein wenig schlicht, da sich der Hintergrund komplett in Weiß hält. Ein leichter Farbton wäre schön.

(11.02.2017, 14:44)Huwey schrieb: @Topolino, ich sehe in meiner Leseliste schon wieder einen Eintrag, den du noch nicht veröffentlicht hast. Klatsch
Schaut aber interessant aus, etwas mathematisch zwar, aber egal.

Den habe ich ganz kurz veröffentlicht, um die URLs für die Klickstrecke zu sehen. (Oder weißt du, wie man Links für Seiten (keine "Posts") festlegen kann?)
Bei diesem Eintrag handelt es sich - wie schon erwähnt - um die Untersuchung des letzten Panels aus "Der Wesir von Weia-Weia". Vor der Veröffentlichung sollte das jedoch vielleicht noch ein Physik-Experte durchlesen, will jemand aus dem Forum?


Und das hier ist neu:


Topolinia, Paperopoli und Jungle Town schrieb:Heute und in dieser Klickstrecke werde ich mir in diesem kürzeren Eintrag erstmals ein einzelnes Panel ansehen. Es handelt sich um das letzte Bild der Geschichte "Der Wesir von Weia-Weia" (Paperon De' Paperoni visir di Papatoa, 29 Seiten, Cimino/Scarpa) aus LTB 369 und dem Spezial-Band 54 auf Seite 233. Auf diesem Panel kann man ein Schild mit der Aufschrift "Entenhausen 7000km" , mindestens sechs Flöße und Tick, der meint, in drei Monaten seien sie wieder zu Hause (...)

Hier geht's zum Eintrag im Blog!




Den Eintrag habe ich mehr zu meinem privaten Vergnügen geschrieben, da ich einfach mal wissen wollte, ob Cimino in diesem letzten Panel auf die Logik geachtet hat - das hat er nämlich nicht. Interessante Werte sind herausgekommen, lest selbst, aber falls jemand etwas Falsches entdeckt, bitte sofort Alarm schlagen! Im schlimmsten Fall sind sogar irgendwelche Folgefehler enthalten! Kennt jemand vielleicht noch eine physikalische Größe o. Ä., die sich auf diesen Panel ausrechnen lässt?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#49
Ein sehr unterhaltsamer Blogeintrag, Topolino! Fröhlich
Dennoch möchte ich zwei Dinge anmerken. Erstens ist anzuzweifeln, dass die Ducks wie sngenommen tatsächlich nur 6 Stunden am Tag nicht mit Rudern verbringen, sonst würde das Ergebnis aber natürlich noch extremer ausfallen.
Zweitens aber möchte ich anbringen, dass die für Lebensmittel ausgezeichnete Energie nicht auch direkt als Arbeit umgesetzt werden kann. Zuerst müssen biologische Prozesse und chemische Zusammenhänge beachtet werden, so vermute ich das zumindest mal.
Auf jeden Fall aber interessant Rechnungen und eine spannende Ausgangslage! Gut
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
#50
Danke für dein Lob, schön, dass es dir gefällt! Fröhlich
1) Ja, ich habe jeweils die absoluten Mindestwerte verwendet. Da Dagobert die Neffen immer so schikaniert, sind sechs Stunden Schlaf angebracht, dachte ich. Greenie Das Ergebnis ist natürlich auch ein reiner Mindestwert - Reibung, die Holzflöße an sich, das Eigengewicht etc. bleiben unberücksichtigt.
2) Ja, die Menge an Gurken und Speiseöl bezieht sich ausschließlich aufs Rudern, natürlich müssen die Ducks mehr zu sich nehmen, um ihren Körper am Laufen zu halten. Vielleicht würden sie es ja mit ihrem Hüftspeck schaffen? Naja, du hast recht, die Verdauung verbraucht such viel Energie. (Es gibt sogar ein paar Pflanzen, für die man mehr Energie aufwenden muss, als man durch sie einnimmt!)
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#51
Danke an @Topolino und @Floyd Moneysac für die Verbesserungsvorschläge, ich habe nun die gesamten Texte noch einmal überarbeitet und voila, hier sind sie:
https://zwischendenpanels.blogspot.de/

Ich muss jetzt doch nochmal etwas zu Topolins Blog sagen, also ich finde den Blogeintrag ziemlich interessant, aber woher willst du wissen, dass die ganzen Angaben nicht vom Übersetzer kommen? Vielleicht hat Cimino im Originalskript ganz andere Daten verwendet!
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#52
Zu Teil Eins des Beitrags: Danke! Sieht nicht schlecht aus! Fröhlich

Zu Teil Zwei: Warum sollte das der Übersetzer verfälscht haben? Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum ein Übersetzer beispielsweise eine Zeitspanne von vier in drei Monate gekürzt haben sollte. Außerdem wird ja zur Zeit recht originalgetreu übersetzt.
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#53
(12.02.2017, 19:47)Topolino schrieb: Zu Teil Zwei: Warum sollte das der Übersetzer verfälscht haben? Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum ein Übersetzer beispielsweise eine Zeitspanne von vier in drei Monate gekürzt haben sollte. Außerdem wird ja zur Zeit recht originalgetreu übersetzt.

Solche Kleinigkeiten werden manchmal verändert, auch wenn es keinen Sinn hat. Du musst mal ein paar Texte in IDW-Heften (natürlich von dänischen Geschichten) mit dem deutschen Pendant vergleichen, das ist oft eher Neutexten...

Abgesehen davon sagt ja nicht der Wegweiser oder gar der Erzähler, es wären 3 Monate, sondern einer der Neffen. Der hat das ja nur so dahingesagt und davor nicht gerechnet, insofern sehe ich hier auch keinen Fehler des Autors, den man „ankreiden“ müsste (falls du das überhaupt wolltest).
0 Orden
Zitieren
#54
Das steht alles so auch im Original. Aber Herr Cimino kann sich eher nicht das nächste Mal etwas mehr Mühe geben.
0 Orden
Zitieren
#55
(13.02.2017, 12:19)Brisanzbremse schrieb: Aber Herr Cimino kann sich eher nicht das nächste Mal etwas mehr Mühe geben.

Der Satz ist mir gar nicht aufgefallen Greenie Den würde ich an deiner Stelle streichen, so kann man das nicht stehen lassen...
0 Orden
Zitieren
#56
Der Satz bezog sich auf seine späteren Werke. Habe nun allerdings noch etwas ergänzt... Greenie

@Brisanzbremse: Schöner neuer Benutzertitel! Verrückt Nur wo ist dein Avatar liegengeblieben?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#57
Die Visage des Präsidenten der Vereinigten Staaten sieht man viel zu oft, das muss ich nicht auch noch unterstützen. Balken
0 Orden
Zitieren
#58
Schade, dass die meisten hier aufgeführten Blogs (oder sogar alle?) nicht besonders aktiv sind. Woran lag das? Ich habe selbst vor kurzem einen Blog um Entenhausen gestartet und nach ähnlichen Blogs gesucht, um sie mit mir zu verlinken, und da fiel mir auf, dass da Potential da wäre (ich bin sogar neidisch auf einige Beiträge), dann aber kam nichts mehr. Um die Beiträge selbst wäre es schade, die gehören schon bewahrt.
0 Orden
Zitieren
#59
(05.09.2017, 16:57)deuteroduck schrieb: Schade, dass die meisten hier aufgeführten Blogs (oder sogar alle?) nicht besonders aktiv sind. Woran lag das? Ich habe selbst vor kurzem einen Blog um Entenhausen gestartet und nach ähnlichen Blogs gesucht, um sie mit mir zu verlinken, und da fiel mir auf, dass da Potential da wäre (ich bin sogar neidisch auf einige Beiträge), dann aber kam nichts mehr. Um die Beiträge selbst wäre es schade, die gehören schon bewahrt.

Also ich wüsste da eine Webseite, die Partnerseiten sucht und mit .de entet... Balken Hust! Hust!
0 Orden
Zitieren
#60
(05.09.2017, 17:04)Bastbra Duck schrieb: Also ich wüsste da eine Webseite, die Partnerseiten sucht und mit .de entet... Balken Hust! Hust!

Musste das sein...
Aber was werben angeht kann dich echt keiner übertreffen... Gut Greenie

Also ich wollte hier eigentlich schon gestern was schreiben und zwar, weil ich seit ein paar Tagen auch einen eigenen Blog habe. Mit dem "Admin-leben" habe ich ja schon Erfahrung, danke Bastbra und deshalb habe ich beschlossen http://entenhausen-fan.blogspot.de/ ins Leben zu rufen...
Sie bzw. er ist zwar gerade erst in der Entstehung und deshalb noch nicht perfekt...
Ich werde dort öfters mal News, Infos und Rezensionen veröffentlichen. Und wer von euch Interesse hat auch Rezis zu schreiben muss mich einfach per PN anschreiben! Es ist egal um welche Publikation es sich handelt!

Liebe Grüße euer D-P
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen