Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 377 - Finale!
#1
LTB 377-Finale

Erscheinungsdatum: 20.5.2008
Preis: 4.70

Inhalt:

Tony vor, noch ein Tor!
Zeichnungen: Fecchi
Story: Paul Halas
Seitenzahl: 32

Im Reich der Sioux
Zeichnungen: Carpi
Story: Martina
Seitenzahl: 31

Das widerspenstige Fass
Zeichnungen: Marco Merloni
Story: Carlo Panaro
Seitenzahl: 13

Vorgeschichte
Zeichnungen: Fecchi
Story: Shaws
Seitenzahl: 1

Manche mögen´s scharf
Zeichnungen: Fecchi
Story: Henning Kure
Seitenzahl: 24

Anspruchsvolle Doppelrolle
Zeichnungen: Barozzi
Story: Marconi
Seitenzahl: 42

Faule Fische
Zeichnungen: Deiana
Story: Cimino
Seitenzahl: 20

Gerangel um eine Statue
Zeichnungen: Faccini
Story: Faccini, Pier Carpi
Seitenzahl: 34

Gut gemacht, Achtmalacht
Zeichnungen: Barozzi
Story: Bandino
Seitenzahl: 22

Kampf um die Meisterschaft
Zeichnungen: Cavazzano
Story: Panaro
Seitenzahl: 30

Quelle: lustige-taschenbuecher.de
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#2
An erster Stelle finde ich klasse, dass man als Abonennt auf der eigenen HP nun auch die erste Seite der Comics sehen kann (deshalb hatten die Kollegen den Inhalt auch so schnell)! Gut

Obwohl es ja noch ein wenig dauert, bis man es in den Händen halten kann, schon mal ein kleiner Vorrausblick:

Das überraschendste zuerst: Welcome back, Ede! Ich habe dich nicht vermisst. Greenie Allerdings sorgt der Comic bestimmt mal wieder für Abwechslung, von daher gehe ich dem mal positiv entgegen. Ist ja auch ein weiteres Indiz dafür, dass es keine so strikte Produktformel gibt, wie das noch vor ein paar Jahren war.

Am meisten freue ich mich aber auf den Faccini, scheint irgendwie an die Kanten-Amphore von Scarpa anzuknüpfen.

Auf den Carpi bin ich auch mal gespannt (bei Martina weiß man aber irgendwie nie genau, wie die Story wird, kann klasse sein, aber auch mittelmäßig).

Ansonsten erwarte ich gar nicht so viel, schön aber, dass eine Geschichte von Cavazzano dabei ist, eine 42-Seiten lang ist und Penny mal wieder nach ihrem ersten Auftritt in LTB 360 auftaucht.

Von den Autoren her sieht's aber mMn nicht so goldig aus: Shaws, Halas, Panaro (zweimal), Badino und Cimino. Naja, mal sehen. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#3
Hört sich ja ganz interessant an! Cavazzano, wobei der eigentlich fast immer mit drin ist, zweimal Carpi: einmal GB (juhuu!) und einmal Pier (wer ist das?), zweimal Fecchi (plus eine einseitige Vorgeschichte zu der Ede Wolf Geschichte) und eine 42-seitige Phantomiasgeschichte!!!
Und noch was Gutes gibt es: nämlich KEINEN Kaschperl!!! Die einzige Maus-Geschichte (leider ist diesmal nur eine drin) ist von Giovan Battista Carpi. Der Rest: Faccini, Barozzi und Deiana hört sich auch ganz ordentlich an.

Soll "Tony" vielleicht eine Anspielung auf Luca Toni vom FCB sein?
0 Orden
Zitieren
#4
Wenn ich mir die Gesichter so ansehe, besonders den Mund, gleicht der "Tony Lukas" eher Ronaldinho, als Luca Toni.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#5
Wo seht ihr das?

@313er: Ich check deinen ersten Satz nicht.
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#6
Seit Neustens können alle Abonennten auf http://www.lustiges-taschenbuch.de auch die jeweils erste Seite jedes Comics der kommenden Ausgabe anschauen. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#7
Ich weis meine Abonummer nicht...
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#8
Lavaking schrieb:Übrigens: LTB 378 heißt ''Endlich Ferien!'', erscheint passend zum Ferienbeginn und hat ein supertolles Titelbild. Ich finde diese Sommerbücher wirklich klasse. Die letzten Jahre waren sie spitze!! Immer im Juli und August gibt es 2 Sommerbücher. Ich denke, Dieses Jahr auch. Dieser Band und folgender werden sich (hoffentlich) rundum mit dem Sommer beschäftigen. Im übernächsten Band geht es um Olympia. Ich freue mich auf die nächsten zwei Bände (Endlich Ferien und das hoffentlich folgende zweite Sommer-Buch)

Stimmt das Bild sieht wirklich klasse aus. Und ich wett um alle Scarpa-Geschichten die ich habe, dass das nicht von Tello ist.
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#9
So, ich hab das LTB 377 gestern bekommen und heute früh fertig gelesen.
Hier meine Geschichtenbewertung:
"Tony vor, noch ein Tor" ist ein toller Einstand in dieses LTB! Eine sehr schön gezeichnete Geschichte, die durchaus spannend ist! Sie erhält von mir ein TOP!

Carpis Zeichnungen in der Geschichte "Im Reich der Sioux" gefallen mir zwar, die Story dagegen aber nicht so. Aber für ein GUT reicht es noch gerade so.

Nun zu der schlechtesten Geschichte dieses Bandes: Die dämliche Fass-Geschichte. Selten so was Unlustiges gesehen! Und unlogisch zudem: Wer ist denn so blöd und probiert seine neue Bohrmaschine an einem fremden, zudem vollem Fass aus? Für mich ist diese Geschichte ein totaler FLOP.

Die Vorgeschichte zu Ede Wolf-Story ist GUT. Mehr kann man über einen Einseiter nicht sagen. Die dazugehörige Hauptgeschichte "Manche mögens scharf" gefällt mir sogar sehr gut! Nach langer Zeit wieder etwas von Ede Wolf, und dann ist die Story sehr interessant und die Zeichnungen sind gewohnt super (sind halt auch von Fecchi). Eindeutig TOP!

"Anspruchsvolle Doppelrolle" ist die längste Geschichte des Bandes (42 Seiten). Dafür passiert aber eigentlich recht wenig. Die Zeichnungen sind recht ordentlich.
Von mir erhält diese Geschichte ebenso wie die Indianer-Geschichte noch ein GUT.

Nun folgt eine lustige Geschichte: "Faule Fische". Besonders gefällt mir, dass Gustav mal nicht gewinnt. GUT.

Die beste Geschichte ist meiner Meinung nach "Gerangel um eine Statue". Sehr schöne Zeichnungen von Faccini und eine Story, bei der man nie genau weiß, wies weitergeht. Ohne Zweifel TOP!!!

"Gut gemacht, Achtmalacht" ist eine recht lustige Geschichte mit guten Zeichnungen, also insgesamt ist sie GUT.

Die Abschlussgeschichte "Kampf um die Meisterschaft" ist sehr schön gezeichnet. Cavazzano, wie ich ihn mag. Da aber die Story etwas verrückt ist (wer bitte schön bringt es fertig, alle Fußbälle plätten zu wollen?), gibt es hierfür nur ein GUT.

Insgesamt erhält dieses LTB von mir die Bewertung GUT. Längst nicht so gut wie das letzte LTB, aber trotzdem sehr sehr ordentlich. (Bis auf einen Ausrutscher (Fass) .)
0 Orden
Zitieren
#10
Cover: Ja, ist ganz okay, etwas unkreativ, gabs schon oft. 2

Tony vor noch ein Tor: Die Geschichte ist ganz okay, zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber mal was Anderes. Sowas gabs aber auch schon oft. Fecchi hat mal wieder Prima gezeichnet! 2 (Greenie)

Im Reich der Sioux: War ganz lustig die Story! Die Zeichnungen von Carpi.. naja.. ich mag sie generell nicht so gern. Der hat einen mMn sehr ähnlichen Stil wie Gottfredson. Aber Gottfredson mag ich lieber.. 2

Das widerspenstige Fass: Einfach nur langweilig... die Zeichnungen... -.- 4

Die Ede Wolf Story, Manche mögens Scharf: Die Zeichnungen sind okay. Die Story... auch. Nur etwas gemein finde ich. Und ich hab mir die 3 kleinen Schweinchen immer anders vorgestellt. Aber ansonsten fand ich sie ganz jut! 2

Anspruchsvolle Doppelrolle: Diese Story fand ich suuuper! Gute Zeichnungen, super Story! Ganz Klasse! Gut 1

Faule Fische: Die Story war ganz gut, die Zeichnungen sind schön, die Idee gut, und es freut mich, dass Donald mal der winner war. Nur das Ende versteh ich nicht, warum liegt der Vorsitzende (oder was der für einen Rang hat) in so ner Büchse und ist traurig?? 3+

Gerangel um eine Statue: (Ich muss schneller machen, weil ich weg muss!) Ganz gut. 2

Gut gemacht, Achtmalacht: Klasse! Gute Story, gute Zeichnung! 2

Kampf um die Meisterschaft: 3
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#11
Kid schrieb:Kampf um die Meisterschaft: 3

Why??Erstaunt Ich fand Story und Zeichnungen ziemlich gut!Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#12
Nun mal noch meine Bewertung zu diesem LTB:

Tony vor, noch ein Tor: Halas ist nicht mein Lieblingsautor, was er hier ein wenig bestätigt. Ohne Fecchis Zeichnungen und der guten - wenn auch trashigen - Übersetzung (ich tippe auf Daibi) hätte ich die Geschichten mit Mittelmäßig bewertet. 3+

Im Reich der Sioux:
Kid schrieb:Im Reich der Sioux: War ganz lustig die Story! Die Zeichnungen von Carpi.. naja.. ich mag sie generell nicht so gern. Der hat einen mMn sehr ähnlichen Stil wie Gottfredson. Aber Gottfredson mag ich lieber.. 2
Man muss aber bedenken, dass das aus Carpis Frühwerk war. Gerade bei Goofy hat es proportionell irgendwie nicht gestimmt. Trotzdem waren die Zeichnungen nett, auch die Storys fand ich gut.
Dass die Geschichte gut ausgewählt war, will ich aber dennoch nicht sagen, denn man hat bei Micky eine große Auswahl und wenn es nur eine längere Geschichten mit ihm gibt, muss die besser sein. 2-

Das widerspenstige Fass: Das war mal wieder eine typische 08/15-Story aus Italien. Mittelmaß. 3-4

Manche mögen's scharf: Ich bin nicht der einzige, der die Geschichte als beste in diesem Band sieht. Einfach mal sehr abwechslungsreich, mal wieder was vom Wolf zu hören, die Geschichte finde ich auch gut, humorvoll und schön gezeichnet. Vor allem die Kolorierung hat mich fasziniert: Sehr schön, wie hier mit dem Schatten "gespielt" wurde, sieht manchmal echt klasse aus! So sollten alle Geschichten sein!
Jedenfalls ist das Experiment "Wolf" auf jeden Fall geglückt, von mir aus darf er ruhig einmal pro Jahr für Abwechslung sorgen! 1-2

Anspruchsvolle Doppelrolle: Nicht viel schlechter geht es mit Phantomias weiter. Natürlich, es geht mal wieder um seine Identität, aber diesmal sind schon einige neue Sachen dabei. Vor allem der Schluss hat mir gefallen. Die Story hatte genügend Platz sich zu entfalten, einziges Manko sind aber die Zeichnungen, die mir so gar nicht gefallen wollen. Deshalb also knapp am Top vorbei. 2+

Faule Fische: Mal wieder was besseres von Cimino. Ich dachte eigentlich, nachdem das Staatsjuwel baden gegangen ist, dass es ein artengeschützer Fisch verschluckt und Gustav dann es in den Korb bekommt. Zum Glück hatte ich nur mit ersterem Recht, sodass die Geschichte also doch nicht vorhersehbar, sondern ganz nett ist. Hinzu kommen Deianas Zeichnungen, die wie immer schön sind. 2-

Gerangel um eine Statue: Hat mir gefallen, wie schon bei lustige-taschenbuecher.de ähnelt die Geschichte irgendwie einer von Barks. Trotzdem langt es auch hier nicht ganz für ein Top, auch wenn Faccinis Zeichnungen hier auf jeden Fall aufwerten. 2+

Gut gemacht, Achtmalacht: Kann mit der Story nicht viel anfangen. Zeichnungen sind eher mittelmäßig, die Story ist zwar in Ordnung, allerdings verstehe ich nicht, warum sich die PK am Ende ärgern, da sie doch nun diese Auszeichnung haben (gut, Penny besitzt sie, aber da gibt es Möglichkeiten, sie zu entlocken). Außerdem verstehe ich nicht, warum die Panzerknacker wissen, dass das Halsband von hohem Wert ist. Ein weiterer kleinerer Mängel ist, dass Pennys Haarfarbe anders als in LTB 360 ist. 3

Kampf um die Meisterschaft: Beginnt sehr ansprechend, flacht dann aber irgendwie ab. Naja, nicht alles was Cavazzano zeichnet, finde ich auch gut, sein Stil kann auch einfach keine Geschichte mehr rumreißen. 3

Ingsesamt: Natürlich kommt dieses LTB nicht an seinen Vorgänger heran, ist aber in weiten Strecken gut zu lesen. Ungefähr so gut wie LTB 374.
Eine Top-Geschichte gibt es immerhin und zwei weitere, die dies knapp verpasst haben. Bin also recht zufrieden.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#13
So, dann kommt hier nun mal meine Meinung zu diesem LTB. Zwinkern

Tony vor, noch ein Tor!: Sowohl die Zeichnungen, wie auch die Story fand ich nicht schlecht. War allerdings auch nichts besonderes. Note: 2,0

Im Reich der Sioux: Für mehr als ein "Mittelmäßig" hat es hier nicht gereicht. Weder Zeichnungen, noch Story haben mir sonderlich gefallen. Da wär mir eine Egmont-Maus um Weiten lieber gewesen (zumal ich im Prinzip nichts gegen diese habe Augenrollen). Note: 3,3

Auto schrieb:[...]und wenn es nur eine längere Geschichten mit ihm gibt, muss die besser sein.
Find ich Unsinn. Lange Geschichte heißt nicht gleich gute Geschichte. Es gibt viele längere Geschichten, die nicht so berauschend sind. So fand ich z.B. "Kampf der Galaxien" in LTB 168 eigentlich stinklangweilig, weil das Ganze zu langatmig war. Augenrollen

Das widerspenstige Fass: Gut, die Zeichnungen sind nicht unbedingt die Besten, aber noch weitaus besser, als bei voriger Geschichte. Die Story fand ich aber mal ganz witzig, deshalb die Note: 2,0

Manche mögen's scharf: Nette Abwechslung. Hat mir auch ganz Gut gefallen, doch hat zum "Top" doch noch das gewisse Etwas gefehlt. Note: 1,7

Anspruchsvolle Doppelrolle: Die Zeichnungen sind in ordnung, aber auch nicht unbedingt die Allerbesten. Die Story fand ich aber lustig, konnte schon auch des Öfteren lachen. Note: 1,7

Faule Fische: Sowohl sehr gute Zeichnungen, wie auch eine gute Story. Note: 1,49

Gerangel um eine Statue: Gut, Faccinis Zeichnungen finde ich immer noch zu eckig, gibt es also auch bessere. Die Story fand ich aber echt genial. Note: 1,3

Gut gemacht, Achtmalacht: Auf jeden Fall bessere Zeichnungen Barozzis, als bei der Phantomias Geschichte. Story fand ich auch ganz nett. Ich fande vor Allem den Gag auf Seite 2/3 echt lustig. Note: 2,0

Kampf um die Meisterschaft: Die Zeichnungen von Cavazzano fand ich natürlich wieder super. Auch die Story fand ich echt gut, da gab es auch wieder einiges zu lachen. Meiner Meinung nach die beste Geschichte der Ausgabe. Note: 1,0

INSGESAMT: Immerhin 3mal "Top", nur einmal "Mittmaß". Soll heißen, eine recht gute Ausgabe. Jedoch war die vorige Ausgabe doch noch etwas besser. Zweitbestes LTB des Jahres. Note: ca. 1,9

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#14
CKOne schrieb:Im Reich der Sioux: Für mehr als ein "Mittelmäßig" hat es hier nicht gereicht. Weder Zeichnungen, noch Story haben mir sonderlich gefallen. Da wär mir eine Egmont-Maus um Weiten lieber gewesen (zumal ich im Prinzip nichts gegen diese habe Augenrollen). Note: 3,3

Auto schrieb:[...]und wenn es nur eine längere Geschichten mit ihm gibt, muss die besser sein.
Find ich Unsinn. Lange Geschichte heißt nicht gleich gute Geschichte. Es gibt viele längere Geschichten, die nicht so berauschend sind. So fand ich z.B. "Kampf der Galaxien" in LTB 168 eigentlich stinklangweilig, weil das Ganze zu langatmig war. Augenrollen
Nun, du hast mich missverstanden. Ich wollte mich (diesmal) nicht über zu kurze Geschichten beschweren, sondern habe eigentlich "Im Reich der Sioux" als "längere" Geschichte bezeichnet, um sie von der zweiten Maus-Geschichte, die fast immer die kürzere ist, zu differenzieren, denn diese Geschichte muss nicht unbedingt immer Top sein, da man da weniger Auswahl hat.

Gut, der Satz war etwas missverständlich formuliert, so wäre es vielleicht besser gewesen: Und wenn es nur eine Micky-Geschichte gibt, muss die besser sein."
Der Grund dafür ist, weil es ganz einfach noch viel mehr unveröffentlichte Maus-Geschichte gibt als Duck-Geschichten, gerade in letzter Zeit (ist ja auch logisch, wenn man pro LTB nur eine abdruckt).
Aber ich will mich im (End-)Zeitalter des Kascperl-Mickys auch nicht übermäßig über eine Carpi-Geschichte, die ich für gut befinde, beschweren. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen