Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bücherraten
#1
Edit von 313er: Aus folgendem Thread ausgegliedert: http://forum.fieselschweif.de/thread-1115.html

Um vollends ins OT zu gehen, machen wir jetzt ein kleines Spiel: Ich habe kürzlich den örtlichen Buchhändler geplündert und für über 100 Euro acht Bücher für die Sommerferien gekauft (zusätzlich zu den ersten drei Bänden der neuen Ausgabe von "Der Mann ohne Eigenschaften"). Wer kann sie am jeweils ersten Satz erkennen? Greenie

1.
"Stillhalten, Auguste!" (ziemlich unbekanntes Buch)

Spoiler:
Friedrich Dürrenmatt: Der Meteor (gelöst von @Mile)


2.
"Es geschah am 16. April des Jahres 1928, gegen Abend: Der Zoologieprofessor der IV. Staatlichen Universität und Direktor des Moskauer Instituts für Tierkunde Pfirsichow betrat sein Kabinett im selbigen Institut, welches da steht in der Herzen-Straße." (noch unbekannter)

Spoiler:
Michail Bulgakow: Die verfluchten Eier (gelöst von @Mile)


3.
"Wenn ihr das wirklich hören wollt, dann wollt ihr wahrscheinlich als Erstes wissen, wo ich geboren bin und wie meine miese Kindheit war und was meine Eltern getan haben und so, bevor sie mich kriegten, und den ganzen David-Copperfield-Mist, aber eigentlich ist mir gar nicht danach, wenn ihr's genau wissen wollt."

Spoiler:
J. D. Salinger: Der Fänger im Roggen (gelöst von @Huwey)


4.
"Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte."

Spoiler:
Patrick Süskind: Das Parfüm (gelöst von @Derschwaflkop)


5.
"Diesmal gab es für ihn keine Hoffnung mehr: Es war sein dritter Schlaganfall."

Spoiler:
James Joyce: Dubliners (gelöst von @Mile)


6.
"Es war ein strahlend-kalter Apriltag, und die Uhren schlugen dreizehn."

Spoiler:
George Orwell: 1984 (gelöst von @Huwey)


7.
"Sie haben mir eine Strafarbeit gegeben."

Spoiler:
Siegfried Lenz: Deutschstunde (gelöst von @Mile)


8.
"Anfang Juli, es war außerordentlich heiß, trat gegen Abend ein junger Mann aus seiner Kammer, die er in der S.-Gasse zur Untermiete bewohnte, auf die Straße hinaus und ging langsam, als wäre er unentschlossen, auf die K.-Brücke zu."

Spoiler:
Fjodor Dostojewskij: Verbrechen und Strafe (gelöst von @Mile)

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
1 Orden
Zitieren
#2
Nette Idee. Greenie Ohne nachgesehen zu haben: Nr. 4 dürfte "Das Parfum" von Patrick Süskind sein, oder? Der Rest sagt mir leider nichts.
0 Orden
Zitieren
#3
Vier ist zu hundertprozentig das Parfüm, das weiss ich, weil Reich-Ranicki mal sagte, dass sei einer der ganz wenigen Fälle, wo er schon bei der ersten Seite sagen konnte, ob ein Buch gut ist. Sieben kenne ich auch, diese Handlung mit der Strafarbeit, aber mir fällt der Titel nicht ein. Der Rest sagt mir nichts. Die acht erinnert mich mit diesen Abkürzungen entfernt an Kafka, der seine Figuren manchmal auch so benennt, aber das ist wohl eher Zufall.
0 Orden
Zitieren
#4
Nr. 4 ist tatsächlich "Das Parfüm". Ein paar Tipps zum Rest (in Spoilern, wenn sie viel verraten): Ich erwarte von niemandem, dass er 1 und 2 kennt, beide stammen allerdings von Autoren, die jeweils mindestens ein berühmtes Werk geschrieben haben.
3 kann man vielleicht am Stil erkennen.

Spoiler:
Der Autor ist Amerikaner und hat mit diesem Buch so etwas wie eine Jugendbewegung ausgelöst.

5 ist weder wirklich bekannt noch wirklich unbekannt und das Debüt eines sehr berühmten Autors.
6 kennt jeder, hat aber fast niemand gelesen.

Spoiler:
Es wurde sogar schon in diesem Thread genannt. [EDIT:
Im Thread "Bücher, die man gelesen haben muss" (Verlinkung siehe Startpost), aus dem dieser ausgegliedert wurde]

7 hat einen interessanten Titel.
Spoiler:
@Luk könnte ihn in einer solchen gehört haben.

8 ist nicht Kafka, könnte ihn aber beeinflusst haben; der Autor war einer seiner Lieblingsautoren.
1 ist ein Theaterstück und 5 eine Sammlung von Erzählungen, sonst sind alle Bücher Romane und bis auf 2 jeweils das bekannteste Werk des Autors.
Nur 1 und 7 stammen von deutschsprachigen Autoren.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#5
Huch! Das habe ich ja jetzt erst gesehen! Tja, das passiert, wenn man auf "Alle Foren als gelesen markieren" drückt...
3 ist glaube ich "Der Fänger im Roggen". Ich habe das Buch schon mal gelesen und glaube mich daran zu erinnern.
6 ist ganz klar "1984"!
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#6
Zwei Treffer! Gut

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#7
Okay, dann meine Lösungen:

1. Der Meteor / F. Dürrenmatt

2. Die verfluchten Eier / M. Bulgakov

5. Dubliner / J. Joyce

7: Deutschstunde / Siegfried Lenz

8. Verbrechen und Strafe / F. M. Dostojewskij
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren
#8
Alles richtig. Aus dem Gedächtnis, unter Konsultation deiner Privatbibliothek oder mit Internetrecherche?

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#9
Deutschstunde habe ich sofort erkannt, ebenso Verbrechen und Strafe. Der Dubliner ist schon eine Weile her gewesen, war aber noch prägnant im Hinterkopf. Und ich wusste, das im "Meteor" jemand Auguste heißt. Den Bulgakov musste ich recherchieren.

Dürrenmatt, Joyce, Lenz und Dostojewskij habe ich hier stehen oder auf dem Kindle. 

Es lässt sich nicht leugnen: Ich bin alt … älter.  Balken
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#10
(13.06.2017, 16:43)Mile schrieb: Der Dubliner
Hä? Es sind doch die Dubliner (Dubliners im Original)?

Zitat:Es lässt sich nicht leugnen: Ich bin alt … älter.  Balken
Das ist die Steigerungsstufe. Frech

Zu den Büchern:
1.
Nachdem ich die bekannteren Werke von Dürrenmatt mit Ausnahme von "Das Versprechen" alle gelesen habe, arbeite ich mich jetzt durch die unbekannteren. Mein Ziel ist, einmal alle 37 (nicht 36, wie ich irrtümlich in der Shoutbox geschrieben habe) Bände der Werkausgabe beisammenzuhaben.
2.
Das Buch wurde von Alexander Nitzberg übersetzt, dessen Übersetzung von Dostojewskijs "Spieler" ich im Herbst mit großem Genuss gelesen habe. Wenn es mir gefällt, werde ich auch die beiden anderen Bulgakow-Übersetzungen Nitzbergs kaufen: "Das hündische Herz" und den berühmten Roman "Der Meister und Margarita".
3. und 4 .
Dazu ist nicht sonderlich viel zu sagen. Es sind eben Bücher, die man gelesen haben muss.
5.
Weil Joyce mit jedem Buch immer experimenteller und schwerer zu lesen ist, habe ich mir zum Einstieg sein erstes Werk gekauft. Ich habe tatsächlich vor, irgendwann "Ulysses" und sogar "Finnegans Wake" zu lesen, aber das kann noch dauern.
6.
Nach "Farm der Tiere" wollte ich auch den anderen berühmten Text Orwells lesen, dessen Nachwort zu "Farm der Tiere" mich sehr für ihn eingenommen hat.
7.
Habe ich eher zufällig gekauft, stand nicht weit vorne auf meiner Liste, aber doch drauf. Auch ein Buch, dass man gelesen haben muss.
8.
"Der Spieler" (siehe oben) hat mich so fasziniert, dass ich sofort Dostojewskijs große Romane lesen wollte. Ich weiß auch nicht, wieso es bis jetzt gedauert hat.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#11
(13.06.2017, 18:22)Primus schrieb:
(13.06.2017, 16:43)Mile schrieb: Der Dubliner
Hä? Es sind doch die Dubliner (Dubliners im Original)?

"Der" bezieht sich auf den Band. Ich schreibe gerne so, wie ich es auch im Gespräch sagen würde. Bekomme auch immer Ärger wegen meiner Dialoge ...  Nerv

Joyce finde ich allgemein nicht mehr so gut, wie ich ihn früher mal fand. Habe auch ungefähr mit 14 oder 15 das erste Mal was von ihm gelesen. Muss man mögen. Früher war das immer gut zum prahlen und sich wichtig zu machen. Das gab dem Bücherregal immer einen intellektuellen Anstrich. Finnegans Wehg ... hab ich abgebrochen. Das ist definitiv nicht (mehr) mein Geschmack.

Jetzt will ich mal ein paar erste Sätze von Büchern zum Raten zur Verfügung stellen, alles aus meinem Regal Zwinkern 

1. Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm. Schwarz von Stephen King GELÖST durch Primus

2. Kaiser, Könige und Fürsten, Ritter und Bürger - und ihr alle, ihr Wißbegierigen, die ihr die verschiedenen Rassen und Mannigfaltigkeiten der Länder dieser Welt kennenlernen wollt - nehmt dies Buch und laßt es euch vorlesen. Il Millione von Marco PoloGELÖST durch Huwey

3. Wirklich! Nervös - sehr, furchtbar nervös war ich damals und bin es noch.

4. Es war eine wundervolle Nacht, eine solche Nacht, wie sie vielleicht nur vorkommen kann, wenn wir jung sind, liebe Leser.

5. Das Wasser in der Metallzisterne schwappte über, und eine träge kleine Welle kräuselte sich am Rand, erreichte die Kante und starb.

6. Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Der Name der Rose von Umberto Eco GELÖST durch Primus

7. Dies ist das von flackernden Kerzenschein erhellte Zimmer mit den Lebensuhren - zahllose Regale, gefüllt mit kleinen Sanduhren, eine für jeden Lebenden.

8. Der eisige, unheimliche Hauch einer von vielen Millionen Meilen entfernten Bedrohung durchwehte das weiträumige, sanft erleuchtete Büro in einem der gewaltigsten Wolkenkratzer New Yorks.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#12
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie viel das nun wirklich aussagen soll, bei diesem Spielchen viele Treffer zu erzielen. Bei "Das Parfum" habe ich den ersten Satz deswegen erkannt, weil er inhaltlich aussagekräftig ist, aber der erste Satz von "1984" ist es nicht und könnte auch so vor hundert anderen Geschichten stehen.

Zu Miles Liste: Nr. 6 ist glaube ich das Johannesevangelium.
0 Orden
Zitieren
#13
Nr. 6 ist auf jeden Fall das Johannesevangelium, Nr. 1 ist "Der dunkle Turm" von Stephen King. Der Rest sagt mir nichts.
(Vielleicht sollten wir für dieses Spiel einen eigenen Thread aufmachen.)

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#14
(17.06.2017, 06:24)Primus schrieb: (Vielleicht sollten wir für dieses Spiel einen eigenen Thread aufmachen.)

...und zwar mit der Spielregel, nichts "recherchieren" zu dürfen, denn das kann ja nun wirklich jeder.
0 Orden
Zitieren
#15
Ja, ein eigener Thread für das "Erster-Satz-Ratespiel" wäre wohl angebracht.

Zu 6: Ich habe hier definitiv keine Bibel im Regal stehen!
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#16
(19.06.2017, 08:51)Mile schrieb: Zu 6: Ich habe hier definitiv keine Bibel im Regal stehen!

Meinst du dann vielleicht "Der Name der Rose"? Dort beginnt das Manuskript des Adson tatsächlich so. Allerdings gehört bereits das Vorwort "Natürlich, eine alte Handschrift" zur literarischen Fiktion, sodass man auch den folgenden als ersten Satz des Romans bezeichnen könnte:
Zitat:Am 16. August 1968 fiel mir ein Buch aus der Feder eines gewissen Abbé Vallet in die Hände: Le manuscript de Dom Adson de Melk, traduit en français d'après l'édition de Dom J. Mabillon (Aux Presses de l'Abbaye de la Source Paris 1842).

@Admins: Bitte die Spiel-Beiträge verschieben!

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#17
Ja, der Name der Rose ist gemeint. Und Stephen King stimmt ebenso.

Zu den anderen Titeln keine Idee? Dostojewskij ist unter anderen mit dabei.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#18
Ich komme aus der Bibliothek mit einer Handvoll Klassikern und gehe in diesen Thread um eine neue Runde anzufangen. Ich sehe, dass momentan noch eine Runde läuft. Ich nehme das erste Buch zur Hand und schlage es auf. Es trägt den Titel "Il Millionen" und wurde geschrieben von Marco Polo. Und siehe da. Es ist die Nummer Zwei.
R E A L M E N W E A R P I N K
0 Orden
Zitieren
#19
Richtig. Nummer zwei leitet Il Millione von Marco Polo ein.

hier noch ein paar Tipps, welche Autoren die anderen Sätze geschrieben haben:

Adams, Pratchett, Dostojewskij, Hamilton, Poe Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#20
Ich konnte mich damals, als du die Sätze gepostet hat, nicht beherrschen und habe sie gegoogelt (außer Nr. 1, die ich kannte, obwohl ich King nie gelesen habe, und Nr. 6, bei der ich natürlich ans Johannesevangelium dachte, ehe mir irgendwann Eco einfiel), kann am Spiel also nicht teilnehmen.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen