Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Song des Monats/Jahres
#41
Primus schrieb:Und das macht seichte Radioloder gut? Wir bewerten jetzt also Songs danach, ob sie einem beim Autofahren ablenken oder nicht?

Der Punkt war, dass "seicht" nicht automatisch "schlecht" bedeutet, weil verschiedene Lieder in verschiedenen Situationen verschiedene Lebensgefühle vermitteln, und das ist in meinen Augen die Funktion eines Liedes. Alles andere ist für mich pseudointellektuelles Geschwafel und altbackenes kulturkritisches Genörgel.

Ich finde es auch irgendwie interessant, dass ihr euch alle als "links" definiert, aber in punkto Musik anhört wie die ultrakonservative Oma von nebenan, die über die verdorbene Jugend von heute meckert ("Wenn ich daran denke, dass die Kinder in englischsprachigen Ländern sowas tagtäglich im Radio hören und verstehen"). Balken

Zum Text von "Wild Thoguhts", der natürlich auf der rein inhaltlichen Ebene Bullshit ist, was niemand leugnet und was auch nicht der Punkt ist:
1) Nur den englischen Text und nicht die deutsche Übersetzung zu bewerten ergibt Sinn, weil man nur so die Reimstruktur, die Klangästhetik etc. miteinbeziehen kann.
2) Selbst dann fehlt die Einbindung in den musikalischen "Flow" bzw. die Sprachmelodie. Es ergibt einfach keinen Sinn, einen Liedtext so zu bewerten, als sei er ein für sich stehendes Gedicht ohne dazugehörige Musik.
3) Wie gesagt haben einige der größten Hits der Musikgeschichte völlig unsinnige Inhalte, aber das Gesamtkunstwerk passt eben.
0 Orden
Zitieren
#42
Einen Tag zu spät kommt die Auswertung:

-Alice Cooper - Paranormal 41
-Sam Smith - Money on my Mind 34
-DJ Khaled feat. Rihanna & Bryson Tiller - Wild Thoughts 40 Schockiert Schockiert Schockiert
-Jones Blue ft. William Singe - Mama 39
-Axwell/Ingrosso - More than you know 37
-Naughty Boy feat. Beyoncé & Arrow Benjamin - Runnin' 35
-Jim Reeves - This World is not my home 42 Schockiert
-Amanda ft. Sido - Blau 26
-Village People – YMCA 65
-Mungo Jerry - In the Summertime 43

Gewonnen hat "YMCA" mit unglaublichen 65 Punkten vor "In the Sommertime"!

Mich hat es ein wenig geschockt, als ich gesehen habe, wie viel besser die alten Songs abgeschnitten haben... Allgemein waren es ziemlich viele alte Songs, aber die kommen hier so wie es aussieht einfach besser an... Erstaunt

Ab dem 15. September könnt ihr neue Songs nominieren!

Grüße
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#43
(05.09.2017, 09:37)Derschwaflkop schrieb: Der Punkt war, dass "seicht" nicht automatisch "schlecht" bedeutet,
Doch. Ganz genau das ist meine Meinung.

Zitat:weil verschiedene Lieder in verschiedenen Situationen verschiedene Lebensgefühle vermitteln, und das ist in meinen Augen die Funktion eines Liedes.
In meinen Augen ist es die "Funktion" eines Liedes, Kunst zu sein, die erst einmal keine konkrete Funktion hat. Ein Lebensgefühl vermitteln kann sie natürlich trotzdem, aber das ist weder zwingend erforderlich noch das Wichtigste. Ein seichtes Lied kann für manche Leute manchmal unterhaltsam sein, aber das verhält sich dann wie Anstreichen zu bildender Kunst.

Zitat:Alles andere ist für mich pseudointellektuelles Geschwafel und altbackenes kulturkritisches Genörgel.
Alles andere ist für mich pseudocooles Geschwafel und albernes kulturrelativistisches Genörgel.

Zitat:Ich finde es auch irgendwie interessant, dass ihr euch alle als "links" definiert, aber in punkto Musik anhört wie die ultrakonservative Oma von nebenan, die über die verdorbene Jugend von heute meckert ("Wenn ich daran denke, dass die Kinder in englischsprachigen Ländern sowas tagtäglich im Radio hören und verstehen"). Balken
Ich weiß nicht, wie es Luk geht, von dem dieses Zitat stammt, aber mich stört das Thema des Songs überhaupt nicht. Schlecht finde ich die hirnbefreite Behandlung.

Zitat:1) Nur den englischen Text und nicht die deutsche Übersetzung zu bewerten ergibt Sinn, weil man nur so die Reimstruktur, die Klangästhetik etc. miteinbeziehen kann.
2) Selbst dann fehlt die Einbindung in den musikalischen "Flow" bzw. die Sprachmelodie. Es ergibt einfach keinen Sinn, einen Liedtext so zu bewerten, als sei er ein für sich stehendes Gedicht ohne dazugehörige Musik.
Das ist richtig.

Zitat:3) Wie gesagt haben einige der größten Hits der Musikgeschichte völlig unsinnige Inhalte, aber das Gesamtkunstwerk passt eben.
Beispiele? Und selbst wenn es so ist, wer sagt denn, dass Hits automatisch gut sein müssen?



@Donald-Phantomias: Hast du Topolinos Bewertungen jetzt eigentlich mitgerechnet?

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#44
(05.09.2017, 11:39)Primus schrieb: @Donald-Phantomias: Hast du Topolinos Bewertungen jetzt eigentlich mitgerechnet?

Ja! Warum?
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#45
Weil Topolino nicht alle Songs bewertet hat. Er hat also de facto einigen Songs 0 Punkte gegeben. Hätte er sie (angehört und) bewertet, hätte er ihnen mindestens eine Punktzahl von 1 geben müssen. Daher ist es unfair gegenüber diesen Songs, weil sie weniger Gelegenheit, Punkte zu bekommen, hatten als die übrigen. Es bieten sich also folgende Möglichkeiten an:
1. Topolino bewertet auch die übrigen Songs.
2. Topolinos Bewertungen werden nicht gewertet.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#46
Stimmt! Gut
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#47
Derschwaflkop schrieb:Ich finde es auch irgendwie interessant, dass ihr euch alle als "links" definiert, aber in punkto Musik anhört wie die ultrakonservative Oma von nebenan, die über die verdorbene Jugend von heute meckert ("Wenn ich daran denke, dass die Kinder in englischsprachigen Ländern sowas tagtäglich im Radio hören und verstehen"). Balken
Das ist eigentlich das gleiche wie mit der deutschen Sprache hier. Ich stimme zwar zu, dass man im Schriftlichen keine Umgangssprache verwenden sollte, aber im mündlichen Sprachgebrauch entwickelt sich die Sprache immer weiter (Nein, man muss mich jetzt nicht darauf hinweisen, dass ich vor einem halben Jahr noch versucht habe in der alten Rechtschreibung zu schreiben - wie sinnlos und unnötig dieses Unterfangen war ist mir mittlerweile auch klar). Was ist das für 1 Fohrum vong pohlitischer Ohrientirun her!
"Das einzige, was ein guter Philosoph braucht, ist die Fähigkeit sich zu wundern." (Jostein Gaarder)
0 Orden
Zitieren
#48
Ich mache derweil einfach weiter. Und weil heute der 5. September ist, muss es ein Mercury-Song sein:



Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#49
(05.09.2017, 10:29)Donald-Phantomias schrieb: Ab dem 15. September könnt ihr neue Songs nominieren!

(Nicht, dass ich den Sinn dieser Regel einsehen würde...)

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#50
Ich wäre auch dafür, dass man jetzt schon neue Songs nominieren darf.
0 Orden
Zitieren
#51
Ich lasse Mile´s Song jetzt schon mitzählen, aber die anderen warten bitte noch bis zum 15. September!
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#52
Was mich interessiert: Warum soll man bis zum 15. warten? Die einzige Antwort, die mir einfällt, wäre, dass wir den Song des Monats September wählen und warten sollen, bis neue Songs erschienen sind.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#53
Oder es macht ihm einfach Spass, Regeln erstellen zu dürfen Frech
0 Orden
Zitieren
#54
(05.09.2017, 19:07)Primus schrieb: Was mich interessiert: Warum soll man bis zum 15. warten?  Die einzige Antwort, die mir einfällt, wäre, dass wir den Song des Monats September wählen und warten sollen, bis neue Songs erschienen sind.

Genau das wollte ich auch schreiben! Wertet noch einmal ohne Topolinos Bewertung aus und lasst uns neue Songs nominieren.
0 Orden
Zitieren
#55
(06.09.2017, 10:18)Floyd Moneysac schrieb:
(05.09.2017, 19:07)Primus schrieb: Was mich interessiert: Warum soll man bis zum 15. warten?  Die einzige Antwort, die mir einfällt, wäre, dass wir den Song des Monats September wählen und warten sollen, bis neue Songs erschienen sind.

Genau das wollte ich auch schreiben! Wertet noch einmal ohne Topolinos Bewertung aus und lasst uns neue Songs nominieren.

Auch meine Meinung!
0 Orden
Zitieren
#56
Streiche ruhig, meine Bewertungen, DP.
Ein Punkt für "Wild Thoughts" wäre nämlich schon zu viel.
Und wenn du gerade online bist: Warum willst du denn, dass erst am 15. neue Songs nominiert werden?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#57
Wütend Wütend Wütend Bald geht mir der Hut hoch, aber wenn ihr alle so rumbettelt okay!
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#58
Damit ist aber meine Frage nach dem Grund der Regel immer noch nicht beantwortet. Oder um noch einmal Pu den Bären zu zitieren: "Brumm, brumm, brumm, ich frage mich, WARUM?"

Und nachdem es jetzt also erlaubt ist, möchte ich "Paranoid Android" von Radiohead nominieren:



Ich erwarte nicht, dass es irgendjemandem gefällt, aber einmal vollständig anhören - am besten nicht beim Autofahren - vor der Bewertung wäre schon ganz nett.

“Nothing is important, so people, realising that, should get on with their lives, go mad, take their clothes off, jump in the canal, jump into one of those supermarket trolleys, race around the supermarket and steal Mars bars and kiss kittens.” (Morrissey)
0 Orden
Zitieren
#59
Ich höre Radiohead öfter beim Autofahren. OK Computer ist stets im Wechsler. Zwinkern
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#60
Keine Ahnung, ob es erlaubt ist, aber ich nominiere auch mal zwei Songs. Natürlich steinalt, wie es sich für einen greisenhaften Benutzer geziemt.

Otis Redding - Hard to Handle  (1967)

Warum? Weil ich im Moment fast nichts anderes höre als O.R. Dachte immer, eine "Best of" reicht von diesem Herrn, wurde nach Erwerb des 5-CD-Böxchens der Reihe "Original Album Series" jedoch eines Besseren belehrt. Eines der zahlreichen genialen Stücke, die beim unzeitigen Tod des Musikers vor nunmehr 50 Jahren noch auf Halde lagen. Die Melodie kommt vielleicht dem einen oder anderen bekannt vor.

Can - Vitamin C  (1972)

Warum? Weil dieses Jahr bereits zwei Mitglieder dieser neben Kraftwerk einflussreichsten deutschen Band (fragt mal Radiohead) gestorben sind. Ausnahme-Schlagzeuger Jaki Liebezeit verließ uns im Januar, Bassist Holger Czukay erst vor ein paar Tagen. Ihre "Hits" waren "Spoon" und "I Want More", aber ich musste natürlich wieder was anderes auswählen. Nicht alles, was aus dem Rheinland kommt, nervt.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eurovision Song Contest Derschwaflkop 66 18.265 11.06.2010, 21:31
Letzter Beitrag: Kid
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen