Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB-Wahl - Der Laberthread
#21
Vielen Dank! Funzt jetzt alles wieder Fröhlich
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#22
Auch ich habe meine Stimmen abgegeben - bin gespannt auf das Ergebnis. Richtig tolle Aktion von euch, vielen Dank dafür! Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#23
Mir macht die Wahl vor allem deshalb Spaß, weil ich jetzt beim Durchgehen meiner Sammlung die ganze Zeit auf Geschichten stoße, bei denen ich mir denke: Verdammt, die müsstest du eigentlich mal wieder lesen! Und jetzt stapeln sich hier neben meinem Bett zahlreiche zu Unrecht lange nicht mehr angefasste Ausgaben Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#24
Bei mir ist es ähnlich. Nur leider muss ich mir noch einiges nachkaufen Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#25
@FAB: Das geht mir genau so Greenie Ach ja, die Nostalgie!

Edit: Kurze Frage: Nach welchen Kriterien habt ihr denn die normal anwählbaren Geschichten ausgewählt? Seid ihr nach dem Inducks Score gegangen oder habt ihr die alle selber ausgewählt? Gute Arbeit jedenfalls!
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#26
So, die Wahl nähert sich dem Ende entgegen - noch bis zum Ende dieser Woche könnt ihr abstimmen bzw. eure Ergebnisse verändern. Ich bin ein bisschen überrascht, dass viele die Möglichkeit der Stimmenhäufung gar nicht so sehr nutzen - aber das bleibt jedem selbst überlassen und in manchen Kategorien hab ich es auch so gemacht, dass ich fast nur 1er vergeben hab.
Ich möchte auch noch einmal darauf hingewiesen, dass tatsächlich nur die Leute bei dem Gewinnspiel mit dabei sind, die auf der ersten Seite das entsprechende Feld rot markiert haben. Nur als kleiner Hinweis - ggf. könnt ihr es ja auch nochmal überprüfen. Zwinkern 

Ansonsten würde ich jetzt gerne noch zwei inhaltliche Diskussionsfragen stellen, die mich einfach interessieren:

1) Bei den Künstler-Kategorien haben wir ja immer in Klammern angegeben, wie viele Seiten der Künstler zur jeweiligen 100er-Phase beigetragen hat - und es ist auch so, dass wir - mit einer Ausnahme - nur Künstler nominiert haben, die zu der Phase mindestens 200 Seiten beigetragen haben. Wie relevant war/ist für euch diese Angabe bei eurer Wahl? Habt ihr also auch ein bisschen nach der "Bedeutung" gewählt oder habt ihr die Seitenangabe überhaupt nicht beachtet und rein nach der Qualität beurteilt, auch wenn der jeweilige vielleicht nur fünf, sechs Geschichte zu der Phase beigetragen hat?

2) Wie sind/waren für euch die Kriterien bei der Cover-Kategorie? Zählt bei euch allein die Schönheit bzw. zeichnerische Qualität? Oder ist für euch auch relevant, wie gut oder schlecht das Cover zu der jeweiligen Titelgeschichte passt? Spielen die Titel auch eine Rolle?


@Griffel: Entschuldigung, ich habe deinen Edit erst jetzt gesehen. Es wurden unterschiedliche Kriterien angewandt: Zuerst einmal bin ich alle Bände durch und habe mir Geschichten notiert, die für die Nominierungen in Frage kamen. Das waren pro Phase deutlich mehr als 50. Dann bin ich diese Geschichten noch einmal durch und habe diejenigen markiert, die auf jeden Fall nominiert sein sollten. Dann hab ich noch im Internet gestöbert und noch weitere Geschichten mitaufgenommen - die Inducks-Topliste habe ich mir schon angeschaut (den Score selbst halte ich für weitgehend irrelevant), am hilfreichsten war dafür aber LTB-Online. Die Seite ist leider nicht mehr aktiv, aber die hatten 2006 auch eine LTB-Wahl durchgeführt (aber in einem anderen Modus). Dann hatte ich in den meisten Phasen noch ein paar freie Plätze, die ich dann noch aufgefüllt hab - auch mit Hilfe von FAB, der noch ein paar Vorschläge gemacht hat. Für die Auswahl relevant war, welche Geschichten am ehesten Chancen haben, gewählt zu werden. Ich hatte ehrlich gesagt auch mit Kommentaren wie "Warum ist Geschichte XYZ nicht nominiert?!" gerechnet - aber gut, dafür gibt es ja eh die Zusatzfelder - die im Übrigen bislang gar nicht so häufig genutzt wurden.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#27
(20.09.2017, 11:01)313er schrieb: So, die Wahl nähert sich dem Ende entgegen - noch bis zum Ende dieser Woche könnt ihr abstimmen bzw. eure Ergebnisse verändern. Ich bin ein bisschen überrascht, dass viele die Möglichkeit der Stimmenhäufung gar nicht so sehr nutzen - aber das bleibt jedem selbst überlassen und in manchen Kategorien hab ich es auch so gemacht, dass ich fast nur 1er vergeben hab.
Ich möchte auch noch einmal darauf hingewiesen, dass tatsächlich nur die Leute bei dem Gewinnspiel mit dabei sind, die auf der ersten Seite das entsprechende Feld rot markiert haben. Nur als kleiner Hinweis - ggf. könnt ihr es ja auch nochmal überprüfen. Zwinkern 

Ansonsten würde ich jetzt gerne noch zwei inhaltliche Diskussionsfragen stellen, die mich einfach interessieren:

1) Bei den Künstler-Kategorien haben wir ja immer in Klammern angegeben, wie viele Seiten der Künstler zur jeweiligen 100er-Phase beigetragen hat - und es ist auch so, dass wir - mit einer Ausnahme - nur Künstler nominiert haben, die zu der Phase mindestens 200 Seiten beigetragen haben. Wie relevant war/ist für euch diese Angabe bei eurer Wahl? Habt ihr also auch ein bisschen nach der "Bedeutung" gewählt oder habt ihr die Seitenangabe überhaupt nicht beachtet und rein nach der Qualität beurteilt, auch wenn der jeweilige vielleicht nur fünf, sechs Geschichte zu der Phase beigetragen hat?

2) Wie sind/waren für euch die Kriterien bei der Cover-Kategorie? Zählt bei euch allein die Schönheit bzw. zeichnerische Qualität? Oder ist für euch auch relevant, wie gut oder schlecht das Cover zu der jeweiligen Titelgeschichte passt? Spielen die Titel auch eine Rolle?


@Griffel: Entschuldigung, ich habe deinen Edit erst jetzt gesehen. Es wurden unterschiedliche Kriterien angewandt: Zuerst einmal bin ich alle Bände durch und habe mir Geschichten notiert, die für die Nominierungen in Frage kamen. Das waren pro Phase deutlich mehr als 50. Dann bin ich diese Geschichten noch einmal durch und habe diejenigen markiert, die auf jeden Fall nominiert sein sollten. Dann hab ich noch im Internet gestöbert und noch weitere Geschichten mitaufgenommen - die Inducks-Topliste habe ich mir schon angeschaut (den Score selbst halte ich für weitgehend irrelevant), am hilfreichsten war dafür aber LTB-Online. Die Seite ist leider nicht mehr aktiv, aber die hatten 2006 auch eine LTB-Wahl durchgeführt (aber in einem anderen Modus). Dann hatte ich in den meisten Phasen noch ein paar freie Plätze, die ich dann noch aufgefüllt hab - auch mit Hilfe von FAB, der noch ein paar Vorschläge gemacht hat. Für die Auswahl relevant war, welche Geschichten am ehesten Chancen haben, gewählt zu werden. Ich hatte ehrlich gesagt auch mit Kommentaren wie "Warum ist Geschichte XYZ nicht nominiert?!" gerechnet - aber gut, dafür gibt es ja eh die Zusatzfelder - die im Übrigen bislang gar nicht so häufig genutzt wurden.
Also bei den Covers stehen mir öfters mal die Haare zu Berge. Gerade bei <100, da finde ich auch die Titel oft ziemlich dämlich.

Seitenangaben spielen für mich kaum eine Rolle, ich hätte auch gerne Huck Akin und Jeff Hamill gewählt (beide leider nicht Egmont-Standard geworden wie die unsäglichen Shaws oder der schreckliche Gilbert), während ich Pasquale, Miguel und Bancells nicht mit einer Kneifzange anfassen würde...
0 Orden
Zitieren
#28
Die Teilnahme am Gewinnspiel hat sich für mich als AboEnte erledigt, damit lieber Fieselschweiflinge ohne Abo für ihre Wahl belohnt werden. =)

Bei der Künstlerwahl habe ich ehrlich gesagt schon darauf geachtet, wie oft derjenige Autor bzw. Zeichner in dieser 100er Phase beteiligt war, d.h. an wie vielen Geschichten er mitgewirkt hat. Ich glaube, erst dann kann man von einer gewissen Bedeutung und Aussagekraft der Wahlergebnisse sprechen, als wenn nur "kleine Lichter" gewählt werden würden. Grundsätzlich hat das meine Wahl also beeinflusst, wen ich grundsätzlich mit Punkten belohne, aber nicht unbedingt, in welcher Höhe. Generell habe ich mir Gedanken gemacht, welche Zeichner welche LTB-Phase besonders ausgezeichnet haben, von wem die besten Geschichten kamen und wie sich der Künstler auch entwickelt hat. Wir haben bei der Beratung, welche Künstler in die Wahl kommen, schon darüber gesprochen, dass es selbstredend viele Leute gibt, die jahrzehntelang Storys zum LTB beigesteuert haben. Diese Leute habe ich dann möglichst auch nur einmal nominiert, nämlich in ihrer "Hochphase". Außerdem wollte ich unbedingt junge Künstler belohnen, die ab LTB 300 vereinzelte Lichtblicke ins LTB gestreut haben und von denen ich gern frische, kreative Geschichten lese.

Bei den Covern war ich dagegen recht spontan. In etwa wusste ich, welche Cover mir schon immer gefallen haben, auf die jeweilige Titelgeschichte bin ich bei der Entscheidung aber nie eingegangen. Das find ich auch falsch. Denn ein Cover kann fantastisch komponiert sein, die dazugehörige Geschichte dafür umso weniger. Belohnt habe ich Cover, die auf ihre Art und Weise exotisch waren und die mutig mit gutem Beispiel vorangegangen sind: Zum Beispiel Cover mit Micky. Sehr atmosphärisch gelungen finde ich meistens die Cover mit Phantomias und detailreichen Hintergründen. Auch ein witziger Gag kann punkten! Schlecht weggkommen tun die Titelbilder, die relativ einfallslos konzipiert sind (alle Sommer-LTBs) oder die Filmadaptionen neuerer Zeit, was aber Geschmackssache ist. Die landen in meinen Augen nur für Gelegenheitskäufer auf dem Cover und nehmen Platz weg für andere.
Im allgemeinen muss man aber auch betonen, dass wir hier im deutschsprachigen Raum im Gros mit tollen Covern belohnt werden, was beispielsweise Licht- und Schrifteffekte angeht. Finde ich zumindest.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#29
Bei der Künstlerwahl habe ich weniger darauf geachtet welchen Output derjeweilige Künstler hatte, sondern was er zustande gebracht hat. Eine gute Geschichte ist mehr Wert als zwanzig durchschnittliche oder gar schlechte.

Bei den Covern hatte ich schon immer meine Lieblinge, den Rest habe ich aus dem Bauch heraus entschieden.

Und ich habe tatsächlich nur einmal das Zusatzfeld bei der Geschichtenwahl nutzen müssen. Ansonsten hast Du eine sehr gute Vorauswahl getroffen.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#30
Ich habe was die Zeichner angeht schon ein bisschen auf die Seitenzahl geschaut, das war aber auch für mich nicht ausschlaggebend für meine Wahl. Bezüglich der Cover habe ich auch immer schon so meine Favoriten gehabt. Die Titel spielen dabei eigentlich keine Rolle, die sind aber in der Regel alle ganz okay, auch hier seien die vielen Sommertitel mal ausgenommen. Ich tendiere aber allgemein eher zu Covern, die zu den Titelgeschichten passen und mir diese schmackhaft machen können (zuletzt am Schönsten bei dem Band "Die Schatzinsel"). Einfache Gagcover ohne wirklichen Bezug zum Inhalt gehören für mich eher zu den Nebenreihen oder anderen Heft-Reihen, gab es meiner Ansicht nach zu oft in den letzten Jahren. Schicke Phantomias- oder Doppelduckcover finde ich inzwischen einfach der Häufigkeit wegen recht öde.
0 Orden
Zitieren
#31
So, in den nächsten Tagen werden dann die Finalisten verkündet, bevor ihr dann ab Mittwoch noch einmal abstimmen könnt. Angefangen bei der Cover-Kategorie:

http://www.fieselschweif.de/specials/50-...rgebnisse/

Aus Spannungserhaltungsgründen verzichtet wir jetzt auf die Platzierungen und auf die Stimmenanzahl. Aber selbst mit den Zahlen kann man den letztendlichen Gewinner dieser Kategorie schwer vorhersehen, auch wenn ich eine Vermutung habe...

Wie zufrieden seid ihr mit der Auswahl? Was gibt es für Überraschungen? Welche Cover sind zu unrecht im Finale vertreten? Welche vermisst ihr?
Wenn die Nr. 3 ins Finale gekommen wär, hätte ich ihr sicher mindestens eine Stimme gegeben, unter den ganz alten ist das eines meiner Lieblingscover. Auffällig ist, dass acht reine Maus-Cover gewählt wurden - dabei finde ich zumindest 303 und 389 nicht sooo stark. Bei den 200ern scheine ich nicht der Einzige gewesen zu sein, der sich ein bisschen schwergetan hat - das war, glaube ich, eine der wenigen Kategorien, bei der ich gar nicht alle Stimmen verteilt hab.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#32
Juhu! Da sind auch welche, die ich gewählt habe, dabei!  Fröhlich Insgesamt wirklich viele schöne Cover!
0 Orden
Zitieren
#33
Hehe, da sind wirklich fast nur Cover dabei, die ich auch gewählt habe: 1 und 41 haben Kultstatus, 94 ist einserseits klassisch und andererseits mal etwas ganz anderes, 102 könnte man genau so heute wieder verwenden, 132 verstehe ich nicht (?), 143 ist wunderbar atmosphärisch, 157 erinnert mich immer wieder gern an die Tierkreisstein-Saga, die nächsten vier habe ich nicht gewählt (da haben wohl die Maus-Fans zugeschlagen, 324 fasziniert im detailreichen Querformat und 360 nur durch den Leuchteffekt, 384 leutet elegant die DoppelDuck-Ära ein, 389 finde ich zu zusammengewürfelt, 410 ist sicherlich eines der schönsten Gruppenporträts der letzten Jahre, 452 besticht durch die ungewohnte Figurenkonstellation auf einem einzelnen Cover und die letzten beiden sind noch gut in Erinnerung geblieben und ebenfalls atmosphärische Adaptionen. Passt!

Was ich vermisse: Da müsste ich mir meine Wahl nochmal anschauen... Aber insgesamt fehlen mir die guten Cover ab 250 bis 300.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#34
Ich kann nicht verstehen, was man an den ersten fünf Covern, die aufgelistet wurden, so toll sein soll: Vor allem das von LTB 1 finde ich ziemlich hässlich: Schlechte Kolorierung, kein Hintergrund, außerdem sehen Dagobert und Donald sehr ungelenk aus.

„Aber die Welt besteht aus Menschen, die nicht besonders viel Wert darauf legen, die Sichtweise anderer Menschen zu verstehen.“
– Nazhat Shameem Khan
0 Orden
Zitieren
#35
Ok, Das Cover Nr. 1 ist wohl eher aus nostalgischen Gründen dabei, anders kann ich mir das nicht erklären. Hübsch ist es nicht. Ansonsten ist die Auswahl ein guter Querschnitt, wenngleich nicht viele aus meiner persönlich Wahl dabei sind. Cover 102 ist natürlich ein echter Hingucker, das habe ich definitiv auch gewählt. Bei einigen anderen kann ich die Wahl nicht nachvollziehen (132?), aber mal sehen welches letztendlich das Rennen macht.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#36
Cover haben mich jetzt nicht so interessiert, wie die anderen Kategorien, weil die meisten eher nicht herausragend sind... Bin sehr gespannt auf die nächsten Ergebnisse!
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#37
(01.10.2017, 10:24)Floyd Moneysac schrieb: Vor allem das von LTB 1 finde ich ziemlich hässlich

Das wurde ohnehin überwiegend aus Nostalgiegründen gewählt, ebenso wie vermutlich auch 41 und 67.

Ich bin ehrlich gesagt etwas überrascht, was das unlogische Cover von LTB 132 in der Rangliste zu suchen hat. Auch LTB 324, 384, 389 und 452 halte ich nicht für die besten Titelbilder.

Auf die anderen Kategorien bin ich nun aber auch gespannt...
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#38
Naja, eine Stimme für LTB 132 ging von mir aus - eigentlich nur aus Nostalgie und weil ich die Sequenz der Geschichte, in der die Ducks problemlos frei im All herumtreiben und sich Donald mit Dagobert streitet witzig finde. Schön entspannt, wie Donald da ein Nickerchen macht Fröhlich
LTB 1 finde ich überhaupt nicht so hässlich wie einige hier, finde im Gegenteil, dass es ein sehr schönes Motiv für die erste Ausgabe ist. Donald und Dagobert gefallen mir hier sehr gut.
Für die aktuellsten Cover der Liste hab ich auch jeweils gestimmt, insgesamt fehlen mir genau wie Entenfan aber auch einige Bücher aus dem Bereich 250 bis 300. Auch interessant, dass es keine der vielen Jubiläumscover in die Liste geschafft hat.
0 Orden
Zitieren
#39
Gerade bei der Cover-Kategorie muss man auch sagen, dass es da eine breite Streuung gab und schon wenige Stimmen ausgereicht haben. Ganz knapp nicht nominiert wurden übrigens 2, 117 und 176 aufgrund dessen, dass sie weniger 3er- bzw. 2er-Stimmen bekommen haben.

Die Künstler-Finalteilnehmer: http://www.fieselschweif.de/specials/50-...rgebnisse/

Viele Kandidaten sind natürlich nicht überraschend. Sieht meiner Meinung doch nicht schlecht aus, auch wenn ich Francesco Artibani und Paolo Mottura ein bisschen vermisse, die es beide relativ knapp nicht in die Top 20 geschafft haben. Was sagt ihr dazu?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#40
Finde das Ergebnis relativ gut! Nur Al Taliaferro stört mich, da er doch nur echt wenige Storys im LTB hat!
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen