Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Was ist deiner Meinung nach die beste Abkürzung für das TGDDSH?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
TGDDSH (Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft)
14.29%
3 14.29%
TGDD (Die tollsten Geschichten von Donald Duck)
14.29%
3 14.29%
DDSH (Donald Duck Sonderheft)
52.38%
11 52.38%
Alle Abkürzungen sind in Ordnung!
9.52%
2 9.52%
Mir egal!
9.52%
2 9.52%
Gesamt 21 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das TGDDSH allgemein
#81
Ich will mich nun auch einmal zum (TG)DD(Sh) allgemein äußern, indem ich einfach die von Lavaking gestellten Fragen beantworte:
Lavaking schrieb:Wie findet ihr das DDSH allgemein?
Geschichtenauswahl ist in Ordnung, es ist zwar nicht immer etwas für meinen Geschmack dabei, aber die Mischung macht's.
Zitat: Ist es besser oder schlechter - naja, nicht schlechter, sondern eben nicht so gut wie das LTB?
Das kann man nicht so sagen - es gibt immer bessere und schlechtere Ausgaben und "Zeitalter" bei allen Reihen. Wenn ich beispielsweise LTB 480, in dem fast nur Durchschnittsware enthalten war, und ein Spizen-TGDD mit Rosa- oder Barks-Storys vergliche, gewänne ganz klar letzteres. Doch ein LTB aus seiner Glanzzeit wäre einem TGDD mit Geschichten von Strobl und anderen von mir unbeliebten Künstlern haushoch überlegen. Um eine allgemeine Äußerung zu schreiben, besitze ich zu wenige Hefte. Aber zur Zeit sieht es so aus, als ob die TGDDs besser wären wie die LTBs - ausgenommen der Nebenreihen, die dank EweiA, MMMM et cetera in einer ganz anderen Liga spielen.
Zitat:Findet ihr die alten oder neuen DDSH besser?
Dafür besitze ich zu wenige Ausgaben. Aber ältere Ausgaben beinhalten meist erstklassige Barks-Comics, die mir gut gefallen.
Zitat:Findet ihr das DDSH durch die ganzen Portrait und Infoseiten wie eine Fachzeitschrift wirkt?
Hm. Schade, dass es kein Künstlerportrait mehr gibt. Ich lese die redaktionellen Seiten sehr gerne, ausgenommen der Donaldisten-Beiträge. Diese werten das Heft noch einmal zusätzlich auf. (Ich meine die Entenhausener Geschichte(n) und das Leserforum, nicht die Texte der D.O.N.A.L.D.) Solch etwas vermisse ich auch oft im LTB.
Zitat:ISt der Titel ''die tollsten'' Geschichten von Donald Duck wirklich gerechtfertigt?
Da schließe ich mich dir in etwa an. Die Geschichten sind zwar schön, aber es sind nicht immer die besten. (Wie denn auch, wenn keine Dreireiher abgedruckt werden Greenie?)

Zum Preis des TGDD: Mit 3,50€ schon ziemlich hoch. ~ 50 Comicseiten sind zwar mehr als im MM-Magazin, aber im Vergleich zum LTB, was mehr als dreimal so viele Comicseiten für weniger als den doppelten Preis beinhaltet, dann doch etwas überteuert. 3€ war optimal.
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>Verwerflich, verwerflich, verwerflich.>>
(Wer von euch kann schon behaupten, dass er weiß, woher das Zitat stammt?)
0 Orden
Zitieren
#82
Das hier ist zwar ein ziemlich skurriles Thema, meiner Meinung nach verdient es es aber darüber gesprochen zu werden! Schon sehr häufig wurde in anderen Themen hier im F.I.E.S.E.L.S.C.H.W.E.I.F darüber diskutiert. Soweit ich mitbekommen habe mag @CKOne viel lieber „DDSH“, @313er hingegen „TGDD“. Wegen der Meinungsverschiedenheit hat man sich auf den – im Forum – offiziellen Namen „TGDDSH“ geeinigt!deshalb benutze ich es auch in der Umfrage und für den Thread-Titel.
Nun, hier ist meine Rangliste:

1. TGDDSH! Es wird einfach fast jede Informationen des ausgeschriebenen Namens bekanntgegeben! Und es kann eigentlich niemand so richtig sich darüber ärgern! Zudem ist es die offizielle Schreibweise in meinem Lieblingforum *einschleim* Balken.
2. DDSH Erstens kenne ich die Abkürzung aus den Leserbriefen (und ist somit der offizielle Name bei Ehapa!). Zweitens lässt es sich sich gut aussprechen: De-de-es-ha! Im Plural hört es sich auch … okay an: De-de-es-has.
3. TGDD In den Leserbriefen wird diese Abkürzung nie benutzt und ist somit auch inoffiziell. Außerdm hört es sich krank an, wenn man sie laut vorliest: Te-ge-de-de! Im Plural noch schlimmer: Te-ge-de-des Balken Was mir aber gefällt, ist das Aussehen der Schreibweise. Das mit dem „TG“ sieht besser aus als das „SH“. Also absolut abgeneigt bin ich der Abkürzung gegenüber nicht!

Natürlich gibt’s auch noch andere Abkürzungen wie zum Beispiel „TGDD(SH)“, oder „DTGVDDSH“ (Balken) , oder „DTGVDD“, etc.


Edit von 313er: Ins Thema "TGDDSH allgemein" eingegliedert.

Edit von Floyd Moneysac: Unfair. Traurig

„Aber die Welt besteht aus Menschen, die nicht besonders viel Wert darauf legen, die Sichtweise anderer Menschen zu verstehen.“
– Nazhat Shameem Khan
0 Orden
Zitieren
#83
Das „Sonderheft“ ist ein Zusatz aus den ganz alten Zeiten in den 60ern, als es tatsächlich noch ein Sonderheft war.
Als es dann jedoch ein regelmäßig erscheinendes Heft wurde, hat Ehapa verpeilt, das zu ändern.
Wie man dieses eigentlich überflüssige und falsche Wort wichtiger wiegen kann als den eigentlichen Titel, ist mir unbegreiflich.
Deshalb ist die einzige richtige Abkürzung TGDD Frech
0 Orden
Zitieren
#84
Wie findest du das „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ allgemein?
Zweifelsohne die beste Disney-Publikation auf dem deutschen Markt.
Ist es deiner Meinung nach besser oder schlechter als das „Lustige Taschenbuch“?
Natürlich erheblich viel besser! Das Lustige Taschenbuch besteht ja fast ausschließlich aus den Cartoon-/Karikatur-haften Italio-Geschichten, selbst die wenigen Egmont-Comics haben meistens zeichnerisch und auch von der Handlung her sehr wenig Potential. Klar, ich verleugne nicht, dass es auch alle paar Ausgaben ein Highlight ist, dennoch gebe ich mein Geld lieber fürs „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ aus.
Findest du die alten oder neuen „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ besser?
Komischerweise die neueren. Begründung: In den alten Heften sind fast nur Barks- und Strobl-Geschichten enthalten, die neueren Hefte bieten mehr Abwechslung. Außerdem haben die neuen Hefte redaktionelle Seiten („Das Geheimwissen der Donaldisten“/“Entenhausener Gechichte[n]“) die auch – mehr oder weniger – interessant sind. Und wenn selbst nicht, dann sind sie wenigstens unterhaltend.
Findest du, dass das „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ durch die ganzen Portraits und Infoseiten wie eine Fachzeitschrift wirkt?
Na ja, das „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ ist keine Fachzeitschrift und wirkt deswegen auch nicht so. es wirkt hochwertiger als all die anderen Disney-Publikationen, aber Fachzeitschrift …? Eher nicht.
Ist der Titel „Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft“ deiner Meinung nach wirklich gerechtfertigt?
Das ist ja rein subjektiv, deswegen eher nicht. Allerdings geben sich die Redakteure viel Mühe, gute Geschichten herauszusuchen und achten auch auf die Meinungen der Leser. Leider sind die meisten – oder eben die, die an den Umfragen teilnehmen und Leserbriefe schreiben – Erwachsen. Das hat natürlich auch Vorteile, so kommen die Cavazzano-artigen Comics nicht rein, es gibt aber eben auch viele Nachteile: Al Hubbard, Tony Strobl und die anderen „alten Amerikaner“ werden von den Altlesern geliebt. Einige davon – zum Beispiel die zwei oben genannten – gefallen mir nicht (beziehungsweise deren Zeichenstil). Außerdem schaffen es ins „Micky Maus Comics“ diese für mich zum Großteil extrem uninteressanten Murry-Comics. Und im Leserforum regen die sich über die „Unterhose von Micky“ auf – ohne jemals einen Gottfredson-Comic gelesen zu haben.

Luk schrieb:Das „Sonderheft“ ist ein Zusatz aus den ganz alten Zeiten in den 60ern, als es tatsächlich noch ein Sonderheft war.
Als es dann jedoch ein regelmäßig erscheinendes Heft wurde, hat Ehapa verpeilt, das zu ändern.
Wie man dieses eigentlich überflüssige und falsche Wort wichtiger wiegen kann als den eigentlichen Titel, ist mir unbegreiflich.
Deshalb ist die einzige richtige Abkürzung TGDD Frech
Auch wenn diese Behauptung für mich sehr unzufrieden stellend ist, würde ich gerne wissen, von welchem Heft es das Sonderheft war. Denn wenn es ein Sonderheft gibt, muss es ja noch das normale geben.

„Aber die Welt besteht aus Menschen, die nicht besonders viel Wert darauf legen, die Sichtweise anderer Menschen zu verstehen.“
– Nazhat Shameem Khan
0 Orden
Zitieren
#85
(20.04.2017, 10:09)Floyd Moneysac schrieb: Auch wenn diese Behauptung für mich sehr unzufrieden stellend ist, würde ich gerne wissen, von welchem Heft es das Sonderheft war. Denn wenn es ein Sonderheft gibt, muss es ja noch das normale geben.

Der Begriff "Sonderheft" wurde sicher bei Erscheinen des Heftes bzw. einfach von der damaligen Redaktion eher als "besonderes Heft" verstanden. Es hatte zu diesem Zeitpunkt noch gar kein "Donald Duck-Heft" in Deutschland gegeben. Der Unterschied lag vielmehr darin, daß das Heft, bis auf sehr wenige Ausnahmen, eben nur Duck-Geschichten bestand und heute noch besteht. Das war etwas neues, bisher hatte es nur die "Micky Maus" gegeben,deren Namen man nach dem Bekanntheitsgrad 1951 gewählt hatte ... dummerweise waren die Entengeschichten deutlich beliebter, womit es sich dann später anbot, ein "Donald Duck-Heft" herauszugeben.
Ik bün juun Gott. Ik heff jo ruthålt ut de Slaveree. Ik heff ålltied wat to seggen. Dat gifft nix, wat hölder is as ik.
Un wenn du dat nich glöven deihst, ward ik di up den Kösterkamp afmurksen. Denn ik bün dat Riek un de Knööv un de Herelkheid. Dorup en Klötenköm - Proost!   Mhhh


0 Orden
Zitieren
#86
(20.04.2017, 10:09)Floyd Moneysac schrieb:
Luk schrieb:Das „Sonderheft“ ist ein Zusatz aus den ganz alten Zeiten in den 60ern, als es tatsächlich noch ein Sonderheft war.
Als es dann jedoch ein regelmäßig erscheinendes Heft wurde, hat Ehapa verpeilt, das zu ändern.
Wie man dieses eigentlich überflüssige und falsche Wort wichtiger wiegen kann als den eigentlichen Titel, ist mir unbegreiflich.
Deshalb ist die einzige richtige Abkürzung TGDD Frech
Auch wenn diese Behauptung für mich sehr unzufrieden stellend ist, würde ich gerne wissen, von welchem Heft es das Sonderheft war. Denn wenn es ein Sonderheft gibt, muss es ja noch das normale geben.

Worauf willst du hinaus? Dass es damals schon kein Sonderheft war, weil es für ein Sonderheft ja eine „normale“ Heftreihe geben muss?
Siehe dazu Dagos Kommentar. Es gab damals keine andere Donald-Duck-Reihe, es gab eigentlich nur die Micky Maus. Nur weil es damals Sonderheft hiess, muss das nicht heissen, dass es eine normale Donald-Duck-Reihe gab.
0 Orden
Zitieren
#87
Hier nun die Statistiken zum Jahrgang 2017: 
http://www.fieselschweif.de/specials/sta...ddsh-2017/
Im Gegensatz zu 2016 wenige ganz alte Schinken - und noch mehr Niederländisches. Ich finde es nicht schlecht, wundere mich aber schon, warum derzeit so viel von Gulien abgedruckt wird.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

3 Orden
Zitieren
#88
Mit der Zeit wird der Anteil der Holländer wahrscheinlich weiter steigen. Das kann ich eigentlich nur befürworten, die Geschichten sind meist länger als Egmontgeschichten und gut gezeichnet.

Der Vorrat an Rosa, Branca und van Horn Geschichten wird in Zukunft auch immer weiter abnehmen. Daher hoffe ich, dass dafür mehr von Midthun und Korhonen abgedruckt wird. Und Strobls gibt's ja eh noch genug die veröffentlicht werden können  Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#89
Nur 4 Storys von Strobl, na ja. Ich hoffe, das steigt dieses Jahr etwas. Zwinkern Und die Italiener können gerne auch etwas häufiger kommen.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#90
Ich bin auch gespannt, ob ein Micky Sonderheft kommt und welche Themen uns im Spezial erwarten. Da hoffe ich auf viele Zeichner/Autoren und weniger themenbezogenes wie Tiere oder Weltraum. Ein Crossover Spezial mit Micky wäre aber auch ganz nett Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#91
(17.02.2018, 00:22)313er schrieb: Hier nun die Statistiken zum Jahrgang 2017: 
http://www.fieselschweif.de/specials/sta...ddsh-2017/
Im Gegensatz zu 2016 wenige ganz alte Schinken - und noch mehr Niederländisches. Ich finde es nicht schlecht, wundere mich aber schon, warum derzeit so viel von Gulien abgedruckt wird.
Ich finde ja, dass Gulien zu den wenigen wirklich herausragenden aktuellen Zeichnern von 4-Reihern gehört.
Ein feuriger LTB-Drache mit 11 Story-Köpfen  Frech
0 Orden
Zitieren
#92
Inzwischen ist ja wieder ein Band der Spezial-Ausgabe vom Sonderheft erschienen, offenbar mit Geschichten ausschließlich um Gustav Gans. https://www.egmont-shop.de/die-tollsten-...nr-28.html
Finde ich etwas schade, dass man immer noch nicht den schon so lange versprochenen Band mit den Crossover-Geschichten veröffentlicht hat und stattdessen mit solchen in meinen Augen langweiligen Themenbänden aufwarten muss. Das Ganze scheint sich auch nicht mehr sonderlich an die Leserschaft des DDSHs zu richten, Geschichten wie "Die Wette" oder "Gustav, der Pechvogel" sollten hier ja schon ziemlich bekannt sein.
0 Orden
Zitieren
#93
Immerhin hat man die erste Geschichte mit Felicitas Federweiß nachgereicht bekommen.
Ein feuriger LTB-Drache mit 11 Story-Köpfen  Frech
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Spezial] TGDDSH Spezial allgemein Mac Moneysac 13 4.915 21.10.2008, 17:25
Letzter Beitrag: Mac Moneysac
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen