Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vicar
#1
Vicar ist der produktivste Entenzeichner bisher. Mit über 10.000 Zeichnungen hat er alle Fans begeistert.
Geboren wurde er in Santiago de Chile, also im Jahre des Erpels, und leistet immernoch einen unverzichtbaren beitrag zum Micky-Maus-Magazin.
1960 zog Vicar nach Barcelona. Dort malte er weiterhin Rámon für Chilenischen zeitungen weiter, aber er begann auch für Bardon Art zu zeichnen und malte Petzi, den kleinen bären.
1971 machte er Bekanntschaft mit Egmont. Kurz darauf begann seine Karriere als Disneyzeichner! Bald zog er nach Chile zurück und trotz dem Revival seiner Figur Rámon malte er weiterhin Disney-Comics.
___________________________________________

Nach der Kurzbiographie will ich noch eines erwähnen:
Vicar ist seit gestern mein Lielingszeichner! Mit Don rosa und barks natürlich. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#2
Na siehste, hat doch gar nicht weh getan! Gut

Ein paar kleine Ergänzungen: Vicar ist über Umwege zum Comiczeichner geworden, er ist studierter Elektronikingenieur und kam über den Gewinn eines Zeichenwettbewerbes zum Karikaturenzeichnen. Seine Figur Ramon ist ja auch eine Karikatur des chilenischen Klischees.

Außerdem hat er während seiner Zeit in Barcelona auch für den Spanischen Playboy gelegentlich Zeichnungen angefertigt.Zwinkern

und natürlich ist Vicar erklärter Fan von Barks. (In dieser hinsicht hat er was mit Don Rosa gemeinsam) Ein Foto von Barks hängt über Vicars Zeichentisch um ihn immer darin zu erinnern wieviel besser er noch werden kann. Obwohl Carl ihm schon in den 80ern gesagt hat, das er besser zeichnet als er.
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#3
(25.09.2008, 19:51)grischi schrieb: Geboren wurde er in Santiago de Chile, also im Jahre des Erpels
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Hast das Jahr vergessen!Zwinkern

So, mal meine Meinung zu Vicars Zeichnungen: Am besten gezeichnet hat er ganz klar in den 80er Jahren, da waren die Zeichnungen spitze! Heute sind sie nicht mehr so gut wie damals, aber immernoch so ziemlich mit das beste, was im MM-M erscheint.
0 Orden
Zitieren
#4
Ich habe die HoF 13 von ihm. Gespannt bin ich schon auf die HoF 2, da ist sicher viel aus den 80ern dabei, dann weiß ich ungefähr, wie er damals zeichnet. Vicar ist mir aus vielen MM-M's aufgefallen, da er dort sehr oft vertreten ist. Heute macht er die Personen vielleicht etwas zu ''faltig''. Aber auf grischis Avatar sieht das nicht so aus...
Zitieren
#5
Ich finde auch, dass Vicar ein wirklich guter Zeichner ist. Jedoch finde ich, dass die Storys, die er bekommt, seinen Zeichnungen nicht gerecht werden... Meist sind es nur mittelmäßige Gagstorys. Wenn er mal eine richtige schöne Abenteuergeschichte (wie von Barks oder Rosa) zeichnen würde, da würde was tolles rauskommen, glaube ich (also, ich hab bisher noch keine solche Geschichte gesehen, falls es so eine gibt, belehrt mich eines Besseren Greenie).
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#6
Jetzt mal meine Meinung, hab ich ja ganz vergessen:

Am Anfang wirkte er irgendwie so leer ohne irgendwelche Details, aber das hat sich seit ich die HoF 2 Vicar gelesen habe geändert. mir gefällt sein Stil sehr gut! Genau mein Typ!

@Lavaking
Faltig würde ich nicht sagen.
Mein Avatar scheint ja auch etwas älter zu sein.
0 Orden
Zitieren
#7
Natürlich ist Vicar sicher einer der berühmtesten Zeichner, was wohl aber nicht an der unbedingt phänomenalen Qualität seiner Zeichnungen liegt, sondern eher an der Quantität. Sein Werk wurde doch schon mit 2 HoFs gewürdigt (1 hab ich verstanden, die 2. nicht mehr, da man ihn somit mit Scarpa auf eine gleiche Ebene gestellt hat, und das ist wohl doch ein wenig zu viel). Vielleicht kommt ja von der ECC als Nachfolger der CBC eine VC (Vicar-Collection) heraus, wobei ich glaube das eine RSC kommt.
Kurz und gut:
Vicar ist ein Zeichner dessen Lebenswerk sicherlich gewürdigt gehört, aber er wird von den meisten etwas überschätzt.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#8
Dann muss ich mal HoF 2 lesen, da muss er ja sehr gut sein...
Zitieren
#9
Gibt es eigentlich eine zweite HoF für Vicar? Wenn ja, kann man die sich noch kaufen oder bestellen?
0 Orden
Zitieren
#10
(27.09.2008, 13:18)grischi schrieb: Gibt es eigentlich eine zweite HoF für Vicar? Wenn ja, kann man die sich noch kaufen oder bestellen?
Dieses Jahr kam HoF 13: Vicar 2 raus, und man kann sie hier oder hier bestellen.
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#11
Oder einfach in der Buchhandlung bestellen...
Zitieren
#12
Grischi schrieb:Gibt es eigentlich eine zweite HoF für Vicar? Wenn ja, kann man die sich noch kaufen oder bestellen?
@Potti und Lavaking: Bitte nicht mehr auf solche Fragen, die direkt in dem Beitrag darüber beantwortet wurden, eingehen - danke!


Vicar ist/war vor allem für die MM-M ein sehr wichtiger Zeichner.
Ich finde, dass er auch in den 80ern sehr gut gezeichnet hat, in den 90ern und nach der Jahrtausendwende hat sich die Qualität seiner Zeichnungen aber verschlechtert (aber gut, mittlerweile ist er ja auch schon bald 75).

U$ schrieb:Heute sind sie nicht mehr so gut wie damals, aber immernoch so ziemlich mit das beste, was im MM-M erscheint.
Würde ich gar nicht mal so unterschreiben, ich denke bei Vicar ist es schon auch ziemlich vom Autor abhängig. Klar, er bekommt schon oft gute (für mich sind das z.B. J. Gilbert und Transgaard), aber auch weniger gute (Halas, McGreals). Zeichnerisch ist er mMn verglichen mit van Horn, Rota (gut, kommt nicht so oft ins MM-M), Gattino, Rodriguez, u.a. mittlerweile schwächer.

@Potti: Hab jetzt keine Lust, alle Vicar-Geschichten zu durchsuchen, aber Abenteuer-Geschichten gibt es natürlich auch von ihm. Der Großteil seines Werkes ist aber schon im Seitenbereich 6-12.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#13
Ja, er gehört zu den großen in den 4-reihern: Vicar, Rosa, Van Horn und Rota. Aber warum kommt Rota nicht oft im MM-M vor. Dieses Jahr ist eine Menge von ihm erschienen: Heft 38, 29, 20, etc., etc.
Zitieren
#14
Ich mag Vicars Zeichnungen auch ziemlich gut leiden, hab auch beide HoFs von ihm. In letzter Zeit hat sich sein Stil schon etwas verschlechtert, so vor vielleicht 10 Jahren war er am besten. Anfangs waren die Zeichnungen zu gewöhnlich, mittlerweile sind sie ein wenig dahingeschluddert, aber dazwischen war er richtig gut. Fröhlich
Schade finde ich auch, dass er zu oft zu schwache Plots bekommt, viele Geschichten von ihm sind zu gewöhnlich. Klar, bei 10-Seitern passiert das schnell mal, aber trotzdem müsste man ihn auch öfters bessere und längere Storys umsetzen lassen. Und gerade weil das nicht unbedingt der Fall ist, denke ich, wird Vicar auch etwas überschätzt.
0 Orden
Zitieren
#15
(27.09.2008, 22:30)Fahrbarer Untersatz mit Kennzeichen im dreistelligen Zahlenbereich und "er" hinten dran schrieb:
U$ schrieb:Heute sind sie nicht mehr so gut wie damals, aber immernoch so ziemlich mit das beste, was im MM-M erscheint.
Würde ich gar nicht mal so unterschreiben, ich denke bei Vicar ist es schon auch ziemlich vom Autor abhängig. Klar, er bekommt schon oft gute (für mich sind das z.B. J. Gilbert und Transgaard), aber auch weniger gute (Halas, McGreals). Zeichnerisch ist er mMn verglichen mit van Horn, Rota (gut, kommt nicht so oft ins MM-M), Gattino, Rodriguez, u.a. mittlerweile schwächer.
Ich meinte jetzt, nur wenn man sich die Zeichnungen ansieht. Die sind meines Erachtens besser als die von Van Horn (wobei die natürlich auch sehr schön sind) und Rota kommt einfach zu selten vor. An den hab ich jetzt überhaupt nicht gedacht. Gattino und Rodriquez zeichnen auch sehr schön, mir gefallen die Zeichnungen dieser beiden Herren mittlerweile mindestens ebenso gut, wenn nicht sogar besser, als die ganz neuen von Vicar.
Aber ich hab ja nicht behauptet, dass die Zeichnungen von Vicar am besten sind im MM-M. Habe ja schließlich die Wörtchen "so ziemlich mit" reingeschrieben. Zwinkern
Neben den von dir genannten gehören sie meines Erachtens aber eindeutig noch zu den besten Zeichnungen.
0 Orden
Zitieren
#16
Gut 
Vicar....mMn der beste Disney-Zeichner aller Zeiten!

Ich finde keiner kann die Enten besser zeichnen als er.
Allerdings fand ich seinen Stil in den 80ern und 90ern am besten (aber er ist ja mittlerweile auch schon recht alt).
Seit fast 40! Jahren wäre das MMM ohne ihn nicht vorstellbar und noch immer freue ich mich über jede neue Story von ihm, die den Weg hinein findet.
Er zeichnet nicht so kantig wie ein Rosa, und nicht ausgeflippt wie Van Horn oder Cavazzano, sondern einfach nur "richtig schöne einfache Enten" ohne zu viel Schnickschnack.
Leider sind so richtig schöne Abenteuer-Geschichten von ihm rar. (bekommt halt nicht so viel gutes Material).

Dazu passend ein Kommentar von Carl Barks von 1984 (als Vicar zwei Barks-Plots zeichnete):
"Sie haben da drüben einen Zeichner, der alle anderen Donald-Zeichner in die Tasche steckt. Er kann die Ducks genauso gut zeichnen wie ich, vielleicht sogar besser." Gut
[Bild: freunde_vicar.jpg]
0 Orden
Zitieren
#17
Bei Vicar ist es anscheinend so, dass man die zeichnerische Phase bevorzugt, mit der man den ersten regelmäßigen Kontakt hatte. Ältere bekennende Anhänger Egmont'schen Entenhausen-Flairs wie ich favorisieren natürlich die Vicar-Zeichnungen ab ca. 1977 bis in die frühen 80er. Unerreicht seine Weihnachts-Geschichten wie "Die alte Dampflok", "Drei Kronenkorken", "Wie die Kinder"...
0 Orden
Zitieren
#18
So wird es wohl sein.
Ich bin mit den Vicar-Comics der späten 90er aufgewachsen und fand sie schon damals wahnsinnig gut. Gut

So blieb mir zumindest damals sein Name auch besser in Erinnerung als ein Carl Barks... tja in der Kürze liegt halt die Würze. Zwinkern
[Bild: freunde_vicar.jpg]
0 Orden
Zitieren
#19
Ich bin ein großer Vicar-Fan. Ich finde es toll, wie man derart produktiv sein kann und trotzdem so gute Zeichnungen abliefert! Sein Donald sieht einfach liebenswürdig aus. Meistens finde ich die Vicar-Storys das beste in der MMM (wenn nicht gerade Barks oder Rosa abgedruckt wird).

Schade, dass es keine deutsche Vicar-Fansite gibt - ich kenne zumindest keine.
0 Orden
Zitieren
#20
Die beiden Comics von denen ich oben sprach sind übrigens:

http://coa.inducks.org/story.php?c=D++6856
http://coa.inducks.org/story.php?c=D++6886

Vor allem die erste zählt IMO zu den besten von Vicar. Gut

Allerdings wurden beide weder in der HOF noch im TGDD veröffentlicht.
Das müsste doch mal dringend nachgeholt werden...


Übrigens: wenn ich noch auf meine Bild-Signatur verweisen darf:

http://coa.inducks.org/story.php?c=FC+AEA+1-1

...der Mann kann einfach alle Figuren hervorragend zeichnen!
Deshalb mein Vorschlag: lasst Vicar die Asterix-Bände machen, dann bleibt uns in Zukunft solcher Murks wie Band 34 erspart... Greenie

(und wenn man bedenkt, dass alle guten Enten-Zeichner eine Lebenserwartung von durchschnittlich 99 Jahren haben Zwinkern , würden da noch 20 Jahre Spitzen-Comics zu erwarten sein...)
[Bild: freunde_vicar.jpg]
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen