Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 3.09 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flemming Andersen
#1
Edit by 313er: Flemming Andersen - ein Name, der bei der breiten Masse unterschiedliche Gefühle hervorruft: Bei den einen, ist er sehr beliebt, bei den anderen wird sein Zeichenstil mit "überdreht" und "aggressiv" beschrieben.

Wie ist eure Meinung zu Flemming Andersen?
Zitieren
#2
Zwinkern 
Ich liebe Flemming Andersen Geschichten. Sein dynamischer Zeichenstil hat mich von Anfang an schon berührt. Seine Zeichnungen sind ja halb verkohlt. Auch wenn Dagobert Duck einen Schock über etwas kriegt, sind seine Augen so durchdreh-blau. Sogar die Köpfe der Figuren rauchen immer, wenn diese durchdrehen. Flemming Andersen hat auch schon mal eine Story geschrieben. Sie war im LTB 203. Die war voll toll. Seit dem Jahre 2005 gefällt mir Flemming noch besser. Und von den tollen O.M.A.-Geschichten bin ich am meisten begeistert. Wie viele O.M.A. Geschichten kennt ihr?

@Lavaking Wie findest du die Geschichte " Das Hexenlicht "? Das war mMn die tollste Geschichte von ihm, weil er da wunderbar schön gezeichnet hat.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#3
,,Das Hexenlicht'' ist ja auch schon eine legendäre Geschichte Zwinkern
Vorallem mit dem Auftritt eines kleinen Mäuseriches...

Von der O.M.A. ist leider noch recht wenig erschienen:

-Der erste Fall der O.M.A.: Das Monster von Schlork (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 290
-Die O.M.A. schlägt zurück'' (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 296 + Jubiläumsedition 4
-Die Geisterratten von Ratzhausen (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 309
-Mission Sasabonsam (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 315
-Wahrheit oder Pflicht? (Lars Jensen/Fleming Andersen), LTB 327
-Geisterlehrer (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 334
-Auftrag der übersinnlichen Art (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 357
-Auftrag im All (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 362
-Titel noch nicht bekannt (Lars Jensen/Flemming Andersen), LTB 372

Außerdem:

-Prisoners of Zartac 2
Story: Lars Jensen
Zeichnungen: Flemming Andersen
Seiten: 40

-The scare bears
Story: Lars Jensen
Zeichnungen: Flemming Andersen
Code: D 2006-337
Seiten: 30


Noch in Arbeit:

-The Danger Caves
Story: Lars Jensen
Zeichnungen: Noch nicht bekannt - könnt ihr euch ja denken Zwinkern
Seiten: 40


So, ich hoffe das genügt...
Und übrigens: Flemmingo zeichnet die Figuren nicht halbverkohlt - sie sehen nur so aus Greenie
Zitieren
#4
Also über Andersens Zeichnungen brauchen wir ja gar nicht reden!!
Ich finde seine Zeichnungen einfach zum Übel Übel Übel .
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#5
Die Zeichnngen von ihm im aktuellen DDSH sin echt zum heulen.
Stor ist aber ganz gut.
Im LTB zeichnet er mMn gar nicht so schlecht.Er hat auch alle O.M.A geschichten gezeichnet(oder?)
0 Orden
Zitieren
#6
Die Zeichnungen im neusten TGDDSH sind ja auch aus den 90ern, sprich: Seine Anfangsphase. Laut dem inducks hat er noch eine ganze Menge Story's mit diesem Stil gezeichnet, die größenteils noch nicht in deutsche Publikationen Einzug fanden. Jedoch fielen mir einige Elemente auf, die Andersen auch in späteren Hexenlicht- und O.M.A.-Zeiten verwendete, kurzum: Ein Zeichner kann sich sicherlich nicht vollständig verändern - Flemming Andersen erwähnte dazu dies:

Flemming Andersen schrieb:Ich habe mich schon immer durch Barks, Cavazzano und De Vita inspirieren lassen. Aber wenn du dann selbst sehr viel zeichnest, verändert sich dein Stil mit der Zeit immer weiter - hoffentlich zum guten.

@DuckDec: Zwei Beiträge über deinem Positing steht eine Auflistung aller alten und noch unveröffentlichten O.M.A.-Geschichten Zwinkern
Zitieren
#7
Flemming Andersen schrieb:Ich habe mich schon immer durch Barks, Cavazzano und De Vita inspirieren lassen. Aber wenn du dann selbst sehr viel zeichnest, verändert sich dein Stil mit der Zeit immer weiter - hoffentlich zum guten.

Von Barks inspiriert??? ErstauntErstaunt
Sein Zeichenstil ist doch ein völlig anderer...Sprachlos
Sind Katholiken, die auf eine Demo gehen Protestanten? Erstaunt

Spenden Bitte Fröhlich

0 Orden
Zitieren
#8
Vermutlich war dieser für ihn eine Anregung - es hieß ja nicht er hätte sich an diesem orientiert
Zitieren
#9
Mir gefallen Andersens Zeichnungen sehr! Interessant wie er sein Stil geändert hat. Am Anfang war es ziemlich traditionell aber später wurde es sein eigener, wie wir es lieben und hassen:
http://lambiek.net/artists/a/andersen_flemming.htm

Eine Frage, was ist dieses O.M.A.?
0 Orden
Zitieren
#10
O.M.A. ist die Abwehrorginasition von Monstern aller Art.
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#11
hahai schrieb:O.M.A. ist die Abwehrorginasition von Monstern aller Art.
Aha, sozusagen also die A.M.A.!Frech

Eigentlich (und zudem auch uneigentlich) heißt O.M.A. "Organisation zum Kampf gegen Monster
aller Art".
0 Orden
Zitieren
#12
Warum nicht Organisation Monster Abwehr - Klingt doch einfacherGreenieGreenie
Zitieren
#13
Oder "Obacht! Monster! Attacke!" !Greenie
0 Orden
Zitieren
#14
Ich muss sagen dass mir Andersens Zeichnungen in letzter Zeit gar nicht mal mehr so schlecht gefallen. Der Mann hätte vie Potenzial, aber er müsste seinen Zeichenstil etwas ändern und wieder ruhiger (von den Zeichnungen her) werden. Aber er ist bei mir nicht mehr "ganz unten" er liegt im Mittelfeld.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#15
WW schrieb:Ich muss sagen dass mir Andersens Zeichnungen in letzter Zeit gar nicht mal mehr so schlecht gefallen.
Wo hast du in letzter Zeit Zeichnung von ihm gesehen? Ich hab schon lange keine Neuen mehr gelesen.

Komisch, als er noch mein Lieblings-Ehapa-Zeichner war, da hab ich ihn öfter gesehen. Jetzt verschwindet er von der Bildfläche.

Ich muss sagen, ich mag ihn schon noch, seinen wilden Stil finde ich super! Zu den Zähnen: Rosa gibt seinen Donalds und Dagoberts auch manchmal Zähne... deswegen versteh ich diesen Grund der Abneigung nicht.
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#16
Naja das waren mehr ältere LTBs. Oder wenn ich Geschichten wieder mal lese. Also wenn er nicht zu gewalttätig zeichnet, gefallen mir seine Zeichnungen wirklich.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#17
Mittlerweile ist er nicht mehr sooo gewaltvoll, in ''Rollentausch'' oder ''Held in Badehosen'' die letztes Jahr veröffentlicht wurden war er ruhiger. Hat sich mittlerweile ein wenig verändert. Ich glaube in allen Stories ab 2006 hat er sich verändert...
Zitieren
#18
Eben und das ist es was mir mehr gefällt. Ich glaube in LTB 376 hab ich was von ihm gesehen. Und das war eigentlich relativ schön gezeichnet. So in Cavazzanos Niveau (ihr kennt hoffentlich meine Einstellung zu Cavazzanos Zeichnungen)
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#19
Seine allererste Story "Das Hexenlicht" war genial gezeichnet. Danach für mich einfach nur grauenvoll. Allerdings muss man fairerweise sagen, dass es z.Z. wirklich wieder einen Aufwärtstrend gibt.
0 Orden
Zitieren
#20
Ja, Wolfgang in LTB 376 zeichnete er die Franz Gans Geburtstagsstorie. Die war auch gut.


@Schwafl. Das Hexenlicht war nicht seine allererste Storie. In LTB 187 zeichnete er auch noch die Titelgeschichte über das alte Ägypten. ''Der Held der Pharaonen''. Die war auch nicht schlecht. Aber das Hexenlicht war sehr, sehr lustig.Gut
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen