Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB Sondereditionen
#1
So, bisher wurde nur im LTB08-Thread darüber geredet, jetzt soll es mal einen Thread über diese vier Bände geben. Wird auf höchste Zeit, heute kann man ja schon den ersten Band erwerben - hier Näheres.

Bin mal gespannt, ob bei mir morgen die Box ankommt. Zwinkern

Ansonsten kann ich mal sagen, dass der Inhalt bisher einen mehr als sehr guten Eindruck vermittelt. Allein schon dass diese 1200 Seiten nur aus Italien stammen ist gut, dann noch aber nonstop nur Geschichten von Scarpa, De Vita, Cavazzano und Carpi. Das ist natürlich schon ein Ding.

Dass der Preis im Vergleich zu den letztjährigen vier Editionen gleich geblieben ist, finde ich auch positiv. Klar, es sind 100 Seiten weniger drin, dafür gibt es aber zwei Ersveröffentlichungen.
Nur schade, dass sich diese Bände nicht so gut verkaufen werden, ich glaube, das kann man jetzt schon prophezeien. Pbwohl sie denke ich den letzjährigen vier Bänden in nichts nachstehen - im Gegenteil...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

Zitieren
#2
Ich hab's gestern schon bekommen (ihr wisst schon, meine Tante am Kiosk Zwinkern) Bisher kam ich noch nicht zum Lesen, aber bisher sieht's gut aus! Schade find ich nur, dass da schon so viele Gschichten drin sind, die ich schon gelesen hab!
Diethelm ist ein liebenswürdiger Quatschkopf!

Zitieren
#3
Ich werde mir vielleicht heute den ersten holen. Denn ich hole sie mir lieber nach und nach am Kiosk anstatt sie zu Bestellen - das kostet dann wieder Porto. Aber es sieht sehr interessant aus - nur Mäuse, nur Italiener, und jede Woche ein 300-Seiten LTB: Zwinkern Aber bei mir gilt auch: Schade, dass so vieles nur Nachgedrucktes aus den LTB's ist.
Zitieren
#4
Hab mir ja auch die ganze Box bestellt, heute ist sie noch nicht gekommen, hoffe mal, das sie morgen da ist, aber das glaube ich kaum....das wäre verdammtes Glück. Hauptsache, sie kommt noch rechtzeitig genug, damit ich die ersten beiden Bände lesen und Rezis dazu schreiben kann, denn lh 8 erscheint ja schon nächste Woche am Samstag.
@313er Warum denkst du, dass sie sich schlecht verkaufen werden? Immerhin ist des diesmal wohl qualitativ kaum zu toppen.
Zitieren
#5
(30.10.2008, 18:45)Sir Damian McDuck schrieb: @313er Warum denkst du, dass sie sich schlecht verkaufen werden? Immerhin ist des diesmal wohl qualitativ kaum zu toppen.

Weil es einfach zu viele LTB Leser gibt, die die Maus nicht / kaum mögen und sich diese Bände deswegen nicht zulegen werden... Seufz

Ich hab heute den ersten Band gesehen aber, noch nicht gekauft. Hab mich irgendwie gewundert, dass der so dünn war!? Naja, jetzt weiß ich ja, dass die Sondereditionen 100 Seiten weniger haben als die Jubiläumseditionen, ich war nämlich bisher der Meinung, sie entsprechen den JEs nicht nur in Aufmachung und Preis, sondern auch im Umfang.
Zitieren
#6
Es ist wohl nichts Neues, dass die Maus beim Großteil der Leserschaft noch lange nicht so beliebt ist, wie die Ducks. Für gewöhnlich sind die Maus-Geschichten in den Ratings von Ehapa scheinbar (fast) immer weit hinter den Duck-Geschichten - egal ob dänisch oder italienisch. Das sieht man ja auch daran, dass es bspw. eine Enten-Edition des LTBs gibt (oder das DDSH), aber keine Maus-Edition (oder MMSH).
Und da diese Bände - ähnlich wie der Gottfredson-Band der HoF - nur Maus-Geschichten enthält (gut, im Gottfredson-Band kam auch noch Donald vor...), werden wohl viele Leser des LTBs sich diese Bände wohl nicht kaufen, da sie Micky eben nicht mögen (egal aus welchen Gründen)...
Ich denke, dass sonst alles klar sein sollte... Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
Zitieren
#7
Ok, da hast du recht, aber folgende drei Punkte machen das für eigentlich nachvollziehbar:
a) Der Preis ist ja ab 08 beim normalen LTB auch teurer geworden, von daher war eine Erhöhung von Preis-Seitenverhältnis eigentlich abzusehen.
b) Es gibt wie gesagt einen höheren EV-Anteil.
c) Diese Bände viel weniger verkauft, heißt also um auch was dabei zu verdienen, muss der Preis in die Höhe getrieben werden. Im Prinzip also mal wieder die Micky-Hasser dran schuld. (Balken)

Von daher finde ich, dass das absolut in Ordnung geht. Und: Sollten wir uns nicht eigentlich darüber freuen, dass es überhaupt ganze 1200 Seiten nur für unsern Herrn Maus gibt? Das allein finde ich schon sensationell. Finde ich klasse von Ehapa, dass man dieses Wagnis eingegangen ist.

Ich hoffe jetzt halt nur inständig, dass der Band nicht floppt und sich dadurch auch einige Micky-Gegner bekehren lassen. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

Zitieren
#8
Ich habe mir gestern als Maus Fan natürlich den ersten Band geholt. Sieht sehr gut aus!

Aber man kann eigentlich schon fast sagen, das dieser Band M. de Vita gewidmet ist. Nur 2 Geschichten sind nicht von ihm. So ähnlich ist der nächste Band Scarpa gewidmet. Das ganze hat also System...
Augenrollen----Augenrollen
Zitieren
#9
Sind heute leider noch immer nicht angekommen. Muss dafür aber noch bis nächsten Donnerstag ne Rezi für lh 8 schreiben, also ne Rezi zum ersten, vielleicht auch zweiten Band. Ich hoffe jetzt inständig, dass sie morgen oder spätestens montags da sind.
Zitieren
#10
Doch, weil ihn weniger Leute kaufen.
Es gilt ja, je größer die Stückzahl, desto niedriger der Preis.
kleine Auflage ------> großer Preis
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
Zitieren
#11
Die Bände sind doch schon im Vorfeld gedruckt worden. Und ich denke nicht, dass nur weil einige Leute Micky nicht mögen, die Bücher teuerer werden Zwinkern
Zitieren
#12
Dennoch: Ehapa ist bewusst, dass es viele Leute gibt, die sich die Bücher nicht kaufen, weil sie eben die Maus nicht wirklich mögen. Deshalb haben sie im Vornherein weniger Bücher drucken lassen und somit steigen auch die Druckkosten pro Buch... Augenrollen

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
Zitieren
#13
Ich hab vom 1.Band nur drei Geschichten noch nicht gekannt, deshalb bin ich noch nicht sicher ob ich mir den Rest auch kaufe. Denn von Band 2 kenne ich auch einige Geschichten schon.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
Zitieren
#14
Der 2. Band ist ja wirklich der Hamma! Haufenweise Scarpa, und haufenweise Gamma. Wenn jetzt noch Haufenweise Atömchen dabei wäre, wäre es mein absolutes Wunsch-Buch. Aber auch so ist es wirklich sensationell. Richtig schöne Klassiker. Gut
Augenrollen----Augenrollen
Zitieren
#15
Ich habe zwar bisher die Bände 1 und 2, aber Band 1 noch nicht mal ganz fertig (war einfach zu beschäftigt mit LTB 383, DDSH 258 und einigen älteren DDSHs). Aber was ich bisher lesen durfte, war einfach fantastisch. Ich finde es echt klasse, dass dort so viele Micky-Klassiker abgedruckt werden, so muss man sich nicht die ganzen alten LTBs zusammenkaufen.
Hier sieht man mal meine bisherigen Bewertungen im Überblick. Besonders "Interview mit George Washington" hat es mir angetan, da diese Zeit kurz vor der Unabhängigkeit (und kurz danach) der USA mMn sehr interessant ist. Sehr gelungen, wie der Herr Pezzin da die Unabhängigkeitserklärung von Micky schreiben lässt. Gut
O.S.C.A.R. - 1.11.11
Zitieren
#16
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mir alle kaufe. Einen oder zwei ganz sicher und wenn die gut sind, kaufe ich mir den Rest auch noch.
Zitieren
#17
Ich würde dir sehr raten, band 2 ''Meine furiosen Fälle'' zuzulegen. Wirklich klasse! Die Scarpa-Stories, und die ganzen Gammas. Ich kannte einiges schon, aber die Erstveröffentlichungen sind wirklich ein Muss. Wirklich toll Gut
Zitieren
#18
Den hatte ich schon in der Hand! Habe ihn mir dann aber doch nicht gekauft. (DDSH Spezial geht vor).
Zitieren
#19
Den zweiten Band habe ich jetzt auch fertig gelesen, echt klasse. Gut Hier mal die einzelnen Bewertungen der Geschichten.
Ich weiß nicht, ob das schon erwähnt wurde, aber ist euch aufgefallen, dass die Titel der ersten und der letzten Geschichte vertauscht wurden? "Jotas Verwandlungen" wird hier mit "Miese Muschelei" betitelt, und umgekehrt. Schweinerei...

In diesem Band war auch der allererste Cavazzano-Micky, den ich lesen durfte - von den Zeichnungen wirklich klasse, Story war aber auch nicht schlecht. Gut Die Scarpa-Mickys gefallen mir nach wie vor nicht ganz so gut, was die Zeichnungen angeht. Die Storys von Scarpa waren allerdings super (besonders "Wer hat die ganzen Schäfchen?").
O.S.C.A.R. - 1.11.11
Zitieren
#20
So, ich starte hier mal mit einer mehrteiligen Rezension der Reihe.

1) Erster Eindruck/ Cover
Hab mir zuerst mal alle Geschichten angeguckt und auch gleich festgestellt über das hohe zeichnerische Niveau.

Die Aufmachung finde ich auch sehr gelungen, auch wenn die Cover natürlich hätten spannender ausfallen können... auch gut, finde ich die Übersicht aller Storys (die es ja auch schon bei den vier Bänden letztes Jahr gab), wo auch Autoren und Zeichner aufgelistet sind. Das ist nicht nur übersichtlich, sondern gibt auch eine Garantie das der Name eines Künstlers zumindest einmal richtig geschrieben ist (in dieser Ausgabe hat es Dalmasso und Pezzin erwischt Greenie).
Schön auch, dass zumindest die beteiligten Übersetzer wieder genannt werden.

Am besten hat mir jedoch beim ersten Durchblättern gefallen, dass die Seiten dicker als bei den üblichen LTBs sind - macht einen edleren Eindruck. Klasse! Gut

2) Band 1 - Meine aufregende Abenteuer
Hab ihn seit ein paar Tagen durch, hier mal meine Bewertungen mit Platzierungen (das war deshalb nötig, weil mehrere Geschichten die gleiche Note bekommen haben).

Für eine Handvoll Dynamit - sehr schöner Einstieg, diese EV hält auf jeden Fall, was sie verspricht. Story sehr gut, zeichnerisch erst recht. Hat mich übrigens gar nicht gestört, dass Micky und Goofy auch mal Alkohol getrunken haben, im Gegenteil. Note: 1- (4. Platz)

Abenteuer in Pasodobla - Hmmm... reicht nicht ganz für ein Top, auch wenn mir diese Geschichte schon gefallen hat. Man spürt einfach, dass die Zeichnungen von De Vita hier noch nicht ganz ausgreift sind und die Maus irgendwie ein bisschen Murry-orientiert, also nicht typisch italienisch wirkt. Die Auswahl dieser Geschichte als "Fehler" zu bezeichnen, ist vermessen, aber vor allem in Anbetracht dessen, dass man zwei Geschichten aus LTB 17 ausgewählt hat, hätte da man was anderes nehmen können. Note: 2+ (7. Platz)

Der geheimnisvolle Kontinent Mu - auch diese Geschichte kannte ich noch nicht, war mir aber im Klaren, dass sie als sehr, sehr gut gilt. Es war schon oft so, dass ich eine Geschichte, die eigentlich als supertoll gilt, dann gar nicht sooo gut fand, aber hier ist das definitiv nicht der Fall. Ich bin wirklich begeistert! Tolles Abenteuer und tolle Zeichnungen! Ich kann nichts negatives an dieser Geschichte erkennen, ein absolutes Highlight! Note: 1 (1. Platz)

Interview mit George Washington - verglichen mit der Mu-Geschichte finde ich die Zeichnungen hier gar nicht mal schwächer, vielleicht sogar noch ein Tick besser. Erst später hat sich De Vitas Stil dann mMn verschlechtert. Jedenfalls ist auch diese Geschichte einfach klasse und schafft es zumindest bei mir, mehr Interesse an der amerikanischen Geschichten zu wecken (ich hätte es übrigens besser gefunden, wenn mich die Unabhängigkeitserklärung auf Englisch vorgelesen hätte, das hätte mehr gepasst). Etwas schade aber, dass diese Geschichte nun schon das dritte Mal auf Deutsch erschienen ist, sie wurde ja auch schon im 10. Spezial abgedruckt.
Insgesamt nur knapp an der Bestnote vorbei. Note: 1- (3. Platz)

Der fantastische Tokamak - zeichnerisch nicht ganz so gut, wie die vorigen beiden De-Vita-Geschichten, eben eher aus dem Spätwerk Scarpas. Dennoch natürlich sehr gut. Auch die Story hat mir sehr gut gefallen (wenn auch in diesem Band unterdurchschnittlich), die wie ich finde tatsächlich ein bisschen was philosophisches hat (aber nur ein bisschen). Dass das mit dem "Du bist ohnmächtig geworden" nicht das erste Mal da war, ist mit Sicherheit richtig, für mich kam das aber ziemlich überraschend. Summa summarum ein ganz knappes Top, obwohl ich weniger Fan von Weltraum-Geschichten bin. Note: 1-2 (6. Platz)

Micky als Kurier des Zaren - auch eine tolle Geschichte mit schönen Zeichnungen, selbst wenn ich die Vorlage (mal wieder) nicht kenne. Es passt eigentlich alles, nur knapp keine 1. Note: 1- (2. Platz)

Der Treck nach Oregon - Ein ganz klares Top vergebe ich hier nichtmal, hatte die Geschichte leicht besser erwartet, allzu viel Überraschendes gibt es nicht. Dennoch wieder mal ein schöner lesenswerter Teil aus Pezzins Saga, auch ein bisschen romantisch. Wie gesagt, im Vergleich zu anderen glänzt er nicht, diese EV ist aber auf jeden Fall eine gute Entscheidung gewesen. Note: 1-2 (5. Platz)

Fazit Band 1 - sechs von sieben Geschichten Top, die andere es nur knapp verfehlt... was soll man sagen? Der Band hat gehalten, was er versprochen hat - fantastisch! Schnitt des Bandes: 1,31 -> 1-

Freu mich schon auf Band 2! (aktuell lese ich aber erst noch LTB 77)


Edit, 27.11.08:
3) Band 2 - Meine fursiosen Fälle
Hab ihn seit gestern durch, nun wieder das Bewertungssystem mit Noten:

Jotas Verwandlungen - Ach, so besonders fand ich diese Geschichte gar nicht mal, dennoch entschließe ich mich zu einem ganz knappen Top. Im gesamten finde ich die Geschichten zumindest weitestgehend unvorhersehbar und die Zeichnungen sind natürlich auch gutem Niveau. Daher: Note: 1-2 (5. Platz)

Der Mann aus Ping-Pong - Diese Geschichte kannte ich zwar schon, aber sie ist wirklich eine zum Immer und immer wieder lesen! Mir ist sie sogar noch besser gefallen, als beim ersten Mal lesen (keine Ahnung warum, ist bei mir manchmal so). Tolle, schlüssige und lustige Story und sehr gute Zeichnungen (auch wenn es noch schönere Scarpa-Phasen gibt)! Genial! Note: 1 (1. Platz)

Die verschwundenen Forscher - Diese Geschichte beginnt sehr, sehr vielversprechend, vom Ende hätte ich etwas mehr erwartet. Insgesamt ein Gut+, zum Top fehlt aber das gewisse Etwas. Note: 2+ (6. Platz)

Riskanter Einsatz - Für die klassische Phase Scarpas natürlich verhältnismäßig kurz und es ist kein Highlight von Scarpa - aber dennoch eine klasse Geschichte! Der einzige Kritikpunkt ist eben, dass die Geschichten vor gar nicht allzu langer Zeit schon im LTB erschien. Aber andererseits ist das auch schon ein paar Jährchen her und ich konnte mich nicht mehr wirklich an die Geschichte erinnern. Note: 1- (2. Platz)

Tipps für Taucher - Eine sehr lehrreiche Geschichte zum Tauchen. Der Micky, der hier auftritt, muss nicht jedem gefallen, da er eben doch unweigerlich lehrhaft wirkt. Ich kann mich damit zurechtfinden.
Ansonsten finde ich die Handlung auch ziemlich gut, aufwertend sind auch Cavazzanos Zeichnungen (auch wenn mir damals seine Ducks besser gefallen haben - heute ist es genau andersherum). Durch die Tauchtipps kommt noch der "Besonderes-Faktor" dazu. Im gesamten also auch ein ziemlich knappes Top. Note: 1-2 (4. Platz)

Wer hat die ganzen Schäfchen? - Hmh, zwar gut, hätte aber irgendwie mehr erwartet - vielleicht liegt es daran, dass ich allegemein nicht so der Weltraum-Fan bin. Zwar gut gezeichnet, insgesamt jedoch die wohl schwächste Story der bisherigen zwei Bände. Note: 2- (7. Platz)

Miese Muschelei - Sehr schöne Zeichnungen, sehr schöne Story, sehr schöne Übersetzung... sehr schön ausgewählte EV, es gibt eigentlich nichts zu bemängeln! In der Gesamteinordnung nur ganz, ganz knapp hinter dem riskanten Fall. Note: 1- (3. Platz)

Fazit - Überraschenderweise fallen die beiden De Vita-Geschichten etwas ab. Die vier Scarpa-Geschichten gefallen mir alle sehr gut, die EVs (vor allem die letzte) sind sehr gut ausgewählt. Ein fader (aber sehr kleine) Beigeschmack ist, dass die Titel der EVs vertauscht waren - ein wie ich finde vermeidbarer Fehler. Ansonsten weiterhin fantastisch, wenn auch etwas schwächer als Band 1.
Schnitt des Bandes: 1,45 -> 1-2

Freu mich schon auf Band 3! (aktuell lese ich aber erst noch LTB 78 Greenie)


Edit, 2. Dezember:
4) Band 3 - Meine extremen Expeditionen
... und wieder das gewohnte Schema mit Band 3:

Sonne in der Nacht - Der Band startet mit einer Top-Geschichte. Bei Carlo Panaro gewiss keine Selbstverständlichkeit, allerdings ist diese Geschichte mittlerweile auch schon fast vor 10 Jahren entstanden, als er noch wesentlich besser war. War vor allem ein interessantes Erzählmuster, hinzu kommen die sehr schönen, atmosphärischen Zeichnungen Cavazzanos, die die Geschichten auf eine 1- aufwerten. Hätte nicht vermutet, dass ich diese Geschichte nach der Lektüre als am zweitschlechtesten einstufen würde. Note: 1- (5. Platz)

Die rätselhafte Pyramide - Abgesehen davon, dass es einige Rechtschreibfehler gab und die Kolorierung ein bisschen veraltet ist, ist diese Geschichte klasse! Zeichnungen wie Story sind toll und vermitteln Wissen. Am Ende, wenn auch knapp, die Bestnote! Gut Note: 1 (2. Platz)

Aus dem Leben des bedeutenden Seefahrers Christoph Kolumbus alis Micky Maus - Auch wieder super, ich hätte eigentlich nichts an dieser Geschichte zu kritisieren. Lehrreichn, spannend, interessant, sehr schön gezeichnet... Gut Note: 1 (3. Platz)

Die Herme der Heroen - Souveräne, routinierte Geschichte (gilt sowohl für Story, als auch für die Zeichnungen). Für eine noch bessere Bewertung müsste sie noch etwas ungewöhnlicher sein, jedoch liefern hier Sarda und De Vita wieder mal eine sehr gute Indy-Geschichte ab, die zudem auch lustig ist. Note: 1- (6. Platz)

Der Allmeister rettet die Welt - Wie ich hier ja schon mal geschrieben, bin ich eigentlich kein sonderlicher Weltraum-Fan... diese Geschichte ist mMn jedoch ganz großes Kino! Ein weiterer toller Comic von Pezzin und De Vita, der den Leser in seinen Bann zieht. Da freut man sich richtig auf die Fortsetzungen! Gut Note: 1 (1. Platz)

Die verschollene Expedition - Castys vierter Disney-Comic und die erste Zusammenarbeit mit Giorgio Cavazzano - und sie ist sehr gelungen! Sinnvolle, abenteuerliche Geschichten mit schönen Zeichnungen und auch einer Prise Humor (sehr gute Übersetzung im Übrigen). Zur 1 fehlt allerdings noch das gewisse etwas, außerdem fand ich die letzte Seite nicht sonderlich toll. Note: 1- (4. Platz)

Fazit - Es war sehr schwer, die sechs Geschichten in eine Reihenfolge zu stellen, da einfach jede Geschichten in dem Band top ist, nicht mal 'ne 1-2 war dabei! Wirklich eine sensationell gute Zusammenstellung! Der mMn bisher beste Band der Reihe - und das will was heißen!
Schnitt des Bandes: 1,09 -> 1 Gut Gut
(ich glaube, das einzige LTB, das ich bisher besser bewertet habe, war LTB 130)

Bin also mal gespannt, ob Band 4 den dritten übertrumpfen kann... auch wenn der sehr gut aussieht, kann ich's mir kaum vorstellen. Aber ich freu mich schon drauf! (aktuell lese ich aber erst noch LTB 81)


Edit, 7. Dezember:
5) Band 4 - Meine fantastischen Freunde

Buck (alias Pluto) in: Wolfsblut - Ungewöhnlich. Die Geschichte hat im Prinzip keinen Höhepunkt. Und dennoch ist die Geschichte ziemlich gut, vielleicht gerade weil sie was besonderes ist - und nicht zuletzt wegen den sehr schönen Zeichnungen. Insgesamt hätte ich aber fast noch etwas mehr erwartet, trotzdem komme ich auf eine gute... Note: 1-2 (5. Platz)

Das Tal der Pharaonen - Sehr schöne Geschichte, wie ich finde. Gibt wenig zu kritisieren. Note: 1- (3. Platz)

Das Scherbenmonster - Hatte ich beim ersten Mal lesen mit einer 1-2 bewertet, hier kam mir sie jedoch ein wenig besser vor. Kritikpunkt ist auf jeden Fall die Vorhersehbarkeit des Täters, wobei eigentlich immer noch bis vor Ende nicht bekannt, wie er überführt wurde. Die letzten Panels an sich finde ich aber auch weniger gut. Ansonsten aber ein fesselnder, temporeicher, sehr schön gezeichneter Kriminalfall von Micky. Knappe... Note: 1- (4. Platz)

Die Sensationsreporter - Ich bin wirklich überrascht: Das ist wie ich finde die beste Geschichte des Bandes. Ein total unvorhersehbarer Fall mit viel Witz und sehr, sehr atmosphärischen Zeichnungen. Toll! Note: 1 (1. Platz)

Die Unglücksglocke von Krähenfels - Auch eine ziemlich gute Geschichte, für's Top reichts aber nicht ganz. Zeichnungen auch hier wieder aufwertend. Note: 2+ (6. Platz)

Der Quell der Weisheit - Auch eine sehr solide, gute Geschichte, ihr fehlt aber noch das gewisse Etwas und der Überraschungsmoment, um top zu sein. Note: 2+ (7. Platz)

Der Held der Erde - Zeigt mal wieder sehr schön, dass auch Kurzgeschichten fantastisch sein können! Schwer die Geschichten einem Genre zuzuordnen - am ehesten eigentlich eine Gag-Story. Zumindest ist das Ganze wie ich finde sehr lustig, gut gezeichnet und vor allem mal irgendwie was anderes. Sehr schön, nur knapp die Bestnote verfehlt. 1- (2. Platz)

Der Gesang der Sirenen - Naja, schwächste Geschichte des Bandes, wenn auch immer noch klar im Gut. De Vita hat hier noch nicht so toll gezeichnet und die Geschichte birgt zu wenig Besonderes. Hätte man was Besseres auswählen können. Note: 2 (8. Platz)

Fazit - Selbstverständlich auch ein gelunger Abschluss, insgesamt ähnlich gut wie Band 2, also schwächer als 1 und 3.
Schnitt des Bandes: 1,44 -> 1-2

Würde mich sehr auf Band 5 freuen, wenn's ihn doch nur gäbe. Greenie


6) LTBSE - Fazit
Eine wirklich durchgehend tolle Reihe, eine fantastische Geschichte jagt die nächste! In jedem Band mindestens eine 1 dabei, kein graues Mittelmaß und fast alle Geschichten top!
Vor allem für die, die die Geschichte nicht schon aus dem LTB haben (ich hatte den Großteil nicht, an viele einige konnte ich mich auch nicht mehr erinnern), außerordentlich empfehlenswert und auch für die anderen ist es aufgrund der gut ausgewählten EVs wie ich finde alles andere als ein Fehleinkauf!
Schnitt aller Bände: 1,32 -> 1- Gut

Man freut sich auf die vier Donald-Bände, die ja wahrscheinlich 2009 kommen!
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen