Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB EE 24 - Vorfahrt für den 313
#1
Hallo,

habe den Band einen Tag vor EV bereits kaufen und lesen können, und da einige nette Geschichten drin sind, eröffne ich gerne diesen Thread:

Newsblog-Eintrag: http://news.fieselschweif.de/2009/02/13/ltb-ee-24/

Inhalt:

1.) Eine Seele von Auto
I-2671-1 / Sisti / Cavazzano / 29 S. / EV
2.) Mobil um jeden Preis
I-P302 / Nigro / Soldati / 26 S. / EV
3.) Terror auf vier Rädern
I/T 1666 A / Chierchini / 37 S. / DD 448
4.) "Aurorep" ist Nepp
I/T 2314-1 / Michelini / Cavazzano / 25 S. / EV
5.) Turbo Marke Eigenbau
P .173 / Bordini / 20 S. / EV
6.) Kampf dem Verkehrschaos
I-P242-1 / Leoni / Negrin / 30 S. / EV
7.) Technisch ausgetrickst
I-2376-4 / Russo / Mazzon / 13 S. / EV
8.) Reumütige Rückkehr
I/T 946 B / Marconi / Bordini / 30 S. / MV 10/1978
9.) Aus purer Verzweiflung
I-2196-3 / Salvagnini / Campinoti / 7 S. / EV
10.) In zu vielen Händen
I-2266-6 / Panaro / Scala / 30 S. / EV
11.) Die gute alte Zeit
I/T 1289 A / Martina / M. De Vita / 34 S. / DD 173
12.) Das einzige Problem
I-2240-03 / Savini / Di Vita / 1 S. / EV
13.) Ein Taxi auf großer Fahrt
I/T 1383 A / Chendi / Scala / 27 S. / DD 264
14.) 313 zu verkaufen!
I-2189-5 / Fasano / Rovero / 23 S. / LTB 280

Also eine gelungene Mischung mit vielen EVs, namhaften Autoren und Zeichnern, verschiedenen Epochen. So soll es sein. Der Band beginnt auch sehr gut, zum Ende hin nimmt er jedoch etwas ab, was auch daran liegen mag, daß sich die Themen wiederholen.

Im Einzelnen:

ad 1: In der gelungenen Eröffnungsgeschichte ist der 313 dem Streß nicht mehr gewachsen. Seine Persönlichkeit scheint verrückt zu spielen anhand der vielen verschiedenartigen Rollen (Famielientaxi, Phantomias, DGD, ...) die Donald ihm zumutet. Oder gibt es doch eine simple technische Erklärung?
Autor Sisti gelingt hier etwas denkwürdiges: Er schafft es, Donalds Tätigkeit für den DGD und seine Geheimidentität als Phantomias unter einen Hut zu bringen (auf DoppelDuck und OMA wurde verzichtet Zwinkern ). Selbst die Verwicklungen, die sich dadurch mit Düsentriebs Kenntnisstand um Donalds Auto mit zwei verschiedenen Geheimwaffensystemen ergeben, werden recht befriedigend gelöst. Sisti erzählt diese Geschichte auf relativ wenig Raum sehr sorgfältig und stimmungsvoll, die technischen Raffinessen werden von Cavazzano gewohnt stilsicher umgesetzt, so daß die erste Geschichte direkt einen Höhepunkt in diesem Band bildet. Das Sahnehäubchen ist die grandiose Übersetzung, man beachte, wie der Übersetzer humorvoll einen prominenten deutschen Bordellgänger (nein, Michel Friedmann ist es nicht Zwinkern ) einarbeitet und en passent noch eine große Bundesbehörde schließt. Zudem scheint der Übersetzer noch auf die Diskussion der Nichtnamensnennungen der LTB-Übersetzer anzuspielen und auch sonst wertet er die Geschichte merklich auf. Toller Einstand!

Ad 2: Da der 313er mal wieder streikt, muß Ersatz gefunden werden. Gar nicht so einfach, doch Donald ist in dieser Geschichte recht erfolgreich.
Nette Gaggeschichte, die für einige Schmunzler sorgt, aber auch nicht unbedingt ein Gagfeuerwerk abfackelt. Inhaltlich bietet die Geschichte naturgemäß nicht so viel, aber insgesamt kommt, auch wegen der soliden Zeichnungen, ein nettes Geschichtchen bei raus.

Ad 3: Donald fetzt sich - und zwar gehörig - mit Nachbar Schurigel. Stein des Anstoßes, man hat es sich schon gedacht, sind ihre Autos, also wird tüchtig aufgemotzt. Daß das nicht gutgehen kann, ist klar.
Von Altmeister Giulio Chierchini ist man schon bei seinen Zeichnugnen ein gewisses Maß an trockener Brutalität gewohnt, freilich auf eine viel wohltuendere Art als bei Flemming Andersen. Wenn er nun, wie in dieser Geschichte, zudem sein eigener Autor ist, was läge da näher, als sich eine zünftige Auseinandersetzung Donalds mit seinem Nachbarn zu schreiben? Chierchini greift hier in die Vollen. Zunächst schildert er sehr humorvoll die kleinen Gehässigkeiten, mit denen sich die Streithansel überziehen, doch von Seite zu Seite gehts handfester zu. Chierchini hat dabei wundervolle Einfälle, trotz der trockenen Brutalität schildert er die Szenen aber mit viel Wärme und spritzigem Humor. Als Donald dann zum Angriff übergeht (mit Unterstütung von Daniel Düsentrieb, den man auch nur selten so gehässig sieht) geht's dann wirklich hart zur Sache, aber immer mit dem nötigen Humor, der die Geschichte wirklich lesenswert macht. Der groteske, scheinbar dramatische Schluß gibt der Geschichte den Rest. Toll gezeichnet natürlich auch, ist diese Chierchini-Produktion eine der besten Nachbarschaftskämpfe, die ich bislang gelesen habe und ein weiterer Höhepunkt in diesem Band. Natürlich muß man Chierchinis trocken-brutal-abseitig-gehässigen Humor mögen, damit einem die Geschichte gefällt. Mir gefällt sie. Fies

ad 4: Donald ist Automechaniker. Höchst erfolgreich beginnt er, bis Dagobert seinen Job überflüssig zu machen scheint.
"Nanu", dachte ich nach den ersten paar Seiten, ausgerechnet von Fabio Michelini, einem der kreativsten Autoren Italiens (auch wenn's bei ihm bisweilen gehörig nach hinten losgeht) eine simple Donald-Meister-seines-Faches-Geschichte? Zum Glück macht es sich Michelini so einfach nicht, schnell lenkt er die Geschichte in andere Gewässer und schafft eine packende und atmosphärisch dichte Geschichte. Negativ fällt - die Geschichte ist neueren Datums - die Kürze auf, einiges wirkt doch überhastet, grade von Michelini ist man eigentlich genauere Ausarbeitungen gewohnt (trotz seiner bekannten Wirrheit) und man hätte der Geschichte noch gerne weitere 10-20 Seiten gegönnt. Dennoch leistet auch Cavazzano hier hervorragende Arbeit, so daß der Band direkt seinen dritten Höhepunkt hat, auch der Übersetzer leistet wieder hervorstechende Arbeit. Der Schluß ist auch wieder sehr gelungen, in dem Donald mal nicht der Dumme ist und Dagobert seine unterlegene Rolle sehr humorvoll ausfüllt.

Ad 5: Wegen der Langsamkeit seines Gefährtes provoziert macht Donald sich wieder mal ans Aufmotzen.
Nette Gaggeschichte von Bordini, die aber nicht herausragt. Schön klassische Zeichnungen.

Ad 6: Donald kämpft gegen das allherscheinde Verkehrschaos an, mit eher bescheidenem Erfolg.
Oh, eine Leoni-nicht-Phantomiasstory. Ungewohnt. Die Geschichte beginnt recht nett, nimmt dann aber nicht so wirklich Fahrt auf, bietet aber nette Gags. Gelungene Gagstory, die aber inhaltlich noch etwas mehr hätte bieten können.

Ad 7: Donald muß sich mit einem etwas übereifrigen TÜV-Prüfer auseinandersetzen.
Geschichte ist mir ein wenig zu abwegeg, mich überzeugt sie nicht.

Ad 8: Donald schuftet wirklich hart, um sich ein neues Auto leisten zu können. Auch danach kommt es zu kleineren Malheurs, so daß er weiterschuften muß. Am Ende kommt natürlich die reumütige Rückkehr.
Altes Thema, ungewohnte Methoden. Herausragend ist diese Geschichte kaum, dennoch nimmt man die schön klassischen Zeichnungen Bordinis gerne ein zweites mal mit.
Doch welcher Redakteur oder Übersetzer hat sich da auf Seite 190 so merkwürdig verewigt? Kann doch kaum Absicht sein, daß das abgedruckt wurde, dennoch ist es sogar grafisch bearbeitet worden. Hat das in der Mickyvision auch so ausgesehen? Dann hätte man ja sogar die Rechtschreibung überarbeitet. Oder jemand hat jetzt einen Bock geschossen in Berlin... Zwinkern

Ad 9: Kleine Spritztour mit Donald. Muß man nicht gelesen haben.

Ad 10: Donald will sein Auto verleihen zwecks Geldbeschaffung.
Panaro-Kurzkram halt. Und zu einem Scala paßt solch eine Geschichte auch weniger. Nicht der Rede wert, auch, wenn's einige lustige Szenen gibt.

Ad 11: Donald mit T³ auf Abenteuerfahrt quer durch die amerikanische Ödnis. Leider springt wenig zählbares heraus.
Der Geschichte merkt man an, daß sie ein wenig angestaubt ist. Auch, wegen der typischen De Vita-Duckzeichnungen, die ja schon lange nicht mehr aktuell sind. Von Martina hat man sicherlich schon besseres gelesen, mehr als Mittelmaß ist diese Geschichte wohl nicht, trotz der Zeichnungen.

Ad 12: Ein Einseiter. Mit gutem Gag. Selten. Also gelungen. Zwinkern

Ad 13: Donald als Taxifahrer - mit seinem 313er.
Nun gut, so waren die Gaggeschichten zur damaligen Zeit wohl. In der Zeit von hochklassigen langen Topgeschichten wäre sie wohl von solchen umrahmt gewesen und als "entspannender Lückenfüller" bezeichnet worden, in der heutigen Zeit, wo die langen Topgeschichten fehlen, wirkt diese Geschichte etwas verloren, weil man nun von Gaggeschichten wohl etwas mehr Spritzigkeit erwartet. Ein Opfer der Zeit.

Ad 14: Donald will ein neues Auto, doch am Ende spricht er sich natürlich doch für seinen 313er aus.
Humorvoll erzählt, ist diese Geschichte ein netter Abschluß des Bandes.

Insgesamt also ein erfreulicher Band, vor allem in der ersten Hälfte.
Die beiden Geschichten von Cavazzano sowie die Cheirchini-Produktion ragen deutlich heraus und sind absolut gelungene Geschichten, teilweise mit vortrefflicher Übersetzung.
Auch der Rest ist größtenteils brauchbar. Schöne Mischung auch aus klassischen und und modernen Zeichnungen auf hohem Niveau. Gelungener Band.

Richard
Zitieren
#2
Ich habe mir den Band heute auch gekauft, und muss ganz ehrlich sagen, das ich das erste mal nicht daran gedacht habe, zu gucken welche Geschichten in diesem Band sind. Ich habe mich einfach mal überraschen lassen, und ich war posetiv überrscht. Erst dachte ich sogar, die beiden Bordinis wären Scarpas...
Gelesen habe ich noch nicht, aber ich freu mich schon drauf. Vor allem die beiden Cavazzanos und der Chierchini hört sich interessant an. Und mal wieder Scalas Zeichnungen zu sehen, freut mich auch.
Augenrollen----Augenrollen
Zitieren
#3
Ja, den kaufe ich mir noch am Samstag! Fröhlich Was ihr da sagt, klingt gut, hab mir auch shcon fest vorgenommen, es zu kaufen.
Zitieren
#4
Das klingt ja mal sehr vielversprechend! Viele Erstveröffentlichungen und gute Künstler! Auf die erste Story freue ich mich dank mrd besonders. Bin gespannt.
Zitieren
#5
Jetzt wurde es auf heute verschoben, weil wir einkaufen! Endlich wieder neuer Comic-Lesestoff! Greenie
Zitieren
#6
Hab den Band noch nicht durch, bisher gefällt er mir aber ganz gut. Wobei ich finde, dass er zum Ende hin irgendwie schlechter wird.

Die beiden Cavazzano-Geschichten waren auf jeden Fall top - wobei "Autorep ist Nepp" ja nicht wirklich viel mit dem 313 zu tun hat. Gut, es geht um Autos und Werkstätten, aber Donalds Auto selbst wird nur wenige Male gezeigt und spielt überhaupt keine wichtige Rolle... trotzdem tolle Geschichte.
"In zu vielen Händen" und "Reumütige Rückkehr" haben mich richtig genervt. Da hat sich einfach zu viel wiederholt und Donald hatte einfach viel zu viel Unglück, sowas ist irgendwann wirklich langweilig und nervig. Zudem waren die Zeichnungen nicht sonderlich gut, bei beiden Comics.
"Kampf dem Verkehrschaos" fand ich wiederum recht gut, die war wirklich ideenreich und auch nett gezeichnet.

Jetzt freue ich mich mal auf den De Vita, bin wirklich mal gespannt. Fröhlich
O.S.C.A.R. - 1.11.11
Zitieren
#7
Habe den Band bereits durch, Bewertung kommt später. Derzeit fehlt mir die Lustd daran.
Zitieren
#8
Hier sieht man dann mal meine komplette Bewertung dieser EE.

"Ein Taxi auf großer Fahrt" gefiel mir recht gut, genauso wie "Ein 313 zu verkaufen". Bei ersterem waren es vor allem die Zeichnungen - die erinnerten mich (was Donald angeht) teilweise ein wenig an Taliaferro. "Die gute alte Zeit" war auch nicht schlecht, aber etwas langatmig, find ich.
O.S.C.A.R. - 1.11.11
Zitieren
#9
Ich werde es mir warscheinlich heute oder in den Ferien kaufen.
edit: Ich muss noch bis Di warten. Bei uns gibt es nur einen ZEitschriftenladen, der froh ist, gestern Liebe und Hiebe bekommen zu haben.
Bitte klicken: klick
Zitieren
#10
Mal meine Meinung zu den einzelnen Storys:

Eine Seele von Auto
Eine der besten Storys im Band, ganz klar. Mal eine sehr interessante Idee und auch super rübergebracht, von den Zeichnungen gar nicht erst zu reden. Gut

Mobil um jeden Preis
Zwar eine eher belanglose Gaggeschichte, aber mit dem richtigen Timing und nicht nur langweilig und peinlich. Gut! Fröhlich

Terror auf vier Rädern
Mal etwas anderes, was Chierchini da aus einem einfachen Nachbarschaftsstreit macht....das kann er am besten, sehr gute Story.

Autorep ist Nepp
Im Prinzip nur eine einfache Wirtschaftskampf-Geschichte, fand ich jetzt nicht so überragend. Allerdings charmant, wie Donald da eingeführt wird und am Schluss ohne etwas zu tun doch die Nase vorne hat. Greenie

Turbo Marke Eigenbau
Zwar mal eine unaufgeregte und nicht so übertriebene Gaggeschichte, aber langweilig und überflüssig.

Kampf dem Verkehrschaos
Ich liiiiebe das Duo Leoni/Negrin! Die Zeichnungen sind absolut fantastisch und die Geschichte, obwohl nicht neu, spannend umgesetzt.

Technisch ausgetrickst
Langweilige Gagstory, hatte aber einen netten Schlussgag.

Reumütige Rückkehr
Unaufgeregte Geschichte mit schönen Zeichnungen, aber auch nicht mehr. Ganz nett.

Aus purer Verzweiflung
Absolut hanebüchene und überflüssige Story, versch... Zeichnungen. Übel

In zu vielen Händen
Mal abwechslungsreich, wenn man wieder einen Scala sieht, der hier ist allerdings nicht so gelungen, zu vorhersehbar und zu lang.

Die gute alte Zeit
Diese Geschichte könnte auch eine grüne Einfärbung haben....hat auf jeden Fall Potenzial gehabt, hat´s aber vergeigt, indem der Gag der hinter der ganzen Story eigentlich steht und sich total aufdrängt, einfach nicht gebracht wurde und indem zu viele Nebensächlichkeiten erzählt wurden. Als etwa 16-seitige Gagstory wär noch wirklich was draus geworden.

Das einzige Problem
Ausnahmsweise mal ein passabler Einseiter. Zwinkern

Ein Taxi auf grosser Fahrt
Toll, nochmal ein Scala! Fröhlich Schon besser als der erste, aber doch etwas langatmig.

313 zu verkaufen!
Neben der ersten Geschichte meine absolute Lieblingsstory aus diesem Band (und die einzige, die ich schon gekannt habe) - sehr schön, wie man hier mal etwas subtiler an die Beziehung zwischen Donald und seinem Wägelchen rangegangen ist, schön getextet und abwechslungsreiche gezeichnet. Wunderbar! So schliesst sich auch qualitativ der Kreis. Gut
Zitieren
#11
Das Buch war echt gut, besonders hat mir die Story gefallen, in der Donald so verzweifel nach einem Vortbewegungsmittel gesucht hat. Das Ende - mich hats weggefegt vor lachen. Greenie (Aber was werden denn meine Freundinnen sagen, wenn ich aus dem Gulli gekrochen komme? Greenie)

Ist auch auch gefallen, dass mitten in der Story - in der sich Donald ein Auto kauft und es immer wieder geklaut wird und er deswegen immer in der Rollmopsfabrik arbeiten muss - ein rotes Schild ist, in dem drin steht, dass irgendjemand aus "Nachhauseweg" "Heimweg" gemacht hat. ist mit "elli" unterschrieben. Greenie
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


Zitieren
#12
(03.03.2009, 17:23)Kid schrieb: Ist auch auch gefallen, dass mitten in der Story - in der sich Donald ein Auto kauft und es immer wieder geklaut wird und er deswegen immer in der Rollmopsfabrik arbeiten muss - ein rotes Schild ist, in dem drin steht, dass irgendjemand aus "Nachhauseweg" "Heimweg" gemacht hat. ist mit "elli" unterschrieben. Greenie

Ja, das habe ich auch bemerkt, allerdings steht bei mir nicht elli, sondern alle. Hier der Orginaltext:


Spoiler:
Ich habe aus Nachhauseweg Heimweg gemacht, damot´s passt. Gruß elle


Wenn in dem Text Nachauseweg stehen würde, hätte der Text nicht in das gelbe Kästchen gepasst, das ist klar. Aber warum steht das immer noch im fertigen Buch? Und war in der Ehapa Redacktion könnte sich mit elle Abkürzen? Und habt ihr sowas schon mal in einem anderen LTB gesehen? Fragen über Fragen über Fragen...Augenrollen
Augenrollen----Augenrollen
Zitieren
#13
@Kid:
(03.03.2009, 17:23)Kid schrieb: Ist auch auch gefallen, dass mitten in der Story - in der sich Donald ein Auto kauft und es immer wieder geklaut wird und er deswegen immer in der Rollmopsfabrik arbeiten muss - ein rotes Schild ist, in dem drin steht, dass irgendjemand aus "Nachhauseweg" "Heimweg" gemacht hat. ist mit "elli" unterschrieben. Greenie
Da ich das schon im Eingangsposting erwähnt hatte: Ja, ist aufgefallen. Zwinkern

(03.03.2009, 17:47)hahai schrieb: Aber warum steht das immer noch im fertigen Buch?
Tja, da haben wohl in Berlin einige Leute geschlafen. Was ich bemerkenswert fand ist, daß das Feld ja sogar noch extra koloriert wurde... :D

Richard
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen