Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 267
#1
...konnte ich bereits heute in der Bahnhofsbuchhandlung erstehen.

Der Newsblog-Eintrag: http://news.fieselschweif.de/2009/08/05/tgddsh-267/ [<- Wo kommt das denn her?! Balken Ich wars nicht... Greenie]

Der Inhalt:

Nette Nachbarn
10 Seiten
Story+Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: Peter Daibenzeiher
D 96123 - aus MM 13/97

Unfassbar
4 Seiten
Z: Tony Strobl
Ü: Gerd Sylwasschy
S 73087 - Deutsche Erstveröffentlichung

Der Medaillenmann
10 Seiten
S+Z: Kari Korhonen
Ü: Peter Daibenzeiher
D 2000-190 - aus: MM 35/2001

Gerüstet
1 Seite
S+Z: Carl Barks
Ü: Dr. Erika Fuchs
W/FC 422-03 - aus MM 49/1960

2 Seiten Leserforum

Entenhausener Geschichten 161: Film und Filmadaptionen in Entehausen

Fitnessfimmel
5 Seiten
S: Steffen Vedsted, Z: Vicar
Ü: Gerd Sylwasschy
D 3077 - dt. EV

Spionage im Eminenz-Express
20 Seiten
S: Jan Kruse, Z: Bas Heymans
Ü: Gerd Sylwasschy
H 9347 - dt. EV

Geburtstagsfreuden
5 Seiten
S: Maigret Brustad Sorensen, Z: Vicar
Ü: Michael Bregel
D 3289 - dt. EV
0 Orden
Zitieren
#2
Wäre nett wenn du noch die einzelnen Seitenzahlen angeben könntest....Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#3
Ok, ist gemacht. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#4
Die anderen Seitenzahlen (von Seite x bis Seite y) wären interessanter gewesen. Diese Zahlen findet man ja auch ohne weitere Probleme auch im Inducks... Frech

Der Anblick des Inhalts erfreut aber mal wieder meine Wenigkeit. Mit Van Horn, Korhonen, Vicar und Bas Heymans (Barks übersehe ich mal ganz frech, da ja nur ein Einseiter) sind doch alles Künstler dabei, deren Arbeit mir sehr gut gefällt. Kann dann ja nur noch schwer schlecht werden. Und die vier Seiten Strobl werd ich auch schon überleben... Zwinkern
Aber erstmal sehen, wann das Heft bei mir ankommt. Ist ja eine Frechheit, dass die Abonnenten noch warten müssen und das Ganze im Zeitschriftenhandel bereits erhältlich ist... Greenie

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#5
(31.07.2009, 23:12)CKOne schrieb: Die anderen Seitenzahlen (von Seite x bis Seite y) wären interessanter gewesen. Diese Zahlen findet man ja auch ohne weitere Probleme auch im Inducks... Frech

DAS nützt jetzt ja weniger als gar nichts. Augenrollen Von Seite x bis Seite y interessiert doch niemanden und die wenigsten suchen sich die Geschichten eyxtra noch im Inducks raus. Greenie

Aber sonst sieht es doch ganz gut aus. Van Horn, Korhonen und Heymans sind doch super, auch von den Seitenzahlen her. Und über den Rest kann man hinwegsehen...Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#6
(31.07.2009, 23:12)CKOne schrieb: Die anderen Seitenzahlen (von Seite x bis Seite y) wären interessanter gewesen. Diese Zahlen findet man ja auch ohne weitere Probleme auch im Inducks... Frech

Pff, da macht man sich die Mühe und zählt die Seiten, und trotzdem hat der nette Herr Siekäi was zu meckern. Schäm dich. Zynik (Greenie)

Ich finde das zumindest sinnvoller als hinzuschreiben: Seite 4: Nette Nachbarn, S. 16: Unfassbar usw. Da finde ich es weit sinnvoller, die Länge der Geschichten hinzuschreiben. Wenns dir nicht passt, kannst du ja gerne im Inducks nachsehen, auf welchen Seiten die Geschichten beginnen, wenn du das jetzt unbedingt wissen musst. Frech (Balken)
0 Orden
Zitieren
#7
Ich finde das auch so viel sinnvoller, schließlich brauche ich zur Berechnung des Durchschnittwertes, immer die Seitenzahlen. Und da zwischen drinnen immer wieder Werbung sein kann, muss ich jede Geschichte abzählen um die genaue Seitenanzahl zu ermittlen.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#8
Habe es heute bekommen und gleichmal fertig gelesen - gefällt mir ausserordentlich gut. Zwinkern

Der Auftakt mit dem van Horn war solide - sicher nicht einer seiner besten, aber immer wieder schön, zeichnerisch sowieso.
Der Strobl-Vierseiter war auch noch sehr verträglich - keine unmotivierte Story, die niemand lesen will, eigentlich noch ganz witzig. Erstaunt mich richtig.
Richtig gut wurde es erst mit, na, mit wem wohl, natürlich mit Korhonen! Der Mann macht ja fast nie was falsch, eine sehr schöne Fieselschweif-Geschichte, zeichnerisch ausgereift und auch inhaltlich stark. Macht richtig Spass. GreenieGut
Selbst der Einseiter war diesmal gut. Greenie Aber kein Wunder, war ja auch von Barks. Die schwarze Einfärbung verdient er sich vorallem mit den Zeichnungen und überhaupt mit der Präsenz. Fröhlich
Dann gibt es da noch die beiden Vicar-Fünfseiter - wovon der erste, Fitnessfimmel, ganz solide ist. Schöne Zeichnungen (doch besser als die modernen von ihm) und gute Story, gefällt mir. Der zweite, Geburtstagsfreuden, war aber unnötig, weil kaum Story vorhanden war, deswegen auch die einzige negative Beurteilung in diesem neuen Heft.
Unangefochten an der Spitze steht aber der Eminenz-Express - eine herrliche Geschichte, so spannende Krimis mit Donald gibts selten, und in der Länge und im DDSH schon gar nicht! Ausserordentlich gute Geschichte und zeichnerisch schön umgesetzt. Top!

Das erstaunlichste ist aber, dass diesmal sogar die Entenhausener Geschichte(n) noch knapp gut sind. Einerseits liegt es daran, dass es Fuchs diesmal geschafft hat, etwas interessantes zusammenzuschwafeln, auch wenn es teilweise aufzählenden Charakter hat, andererseits auch weil er sich bemüht, den Geschichten nicht die (für mich) unverständlichen Codes des WDC aufzudrängen, sondern auch noch Titel und DDSH-Nummer angibt, teilweise auch Jahrgang, was eine bessere Orientierung hergibt.
Allerdings hört es sich beim Lesen der Passage über die LTBs wieder einmal an, als hätte er gestern zum ersten mal eins gelesen. Greenie
Selbst das Leserforum war ganz interessant und bis auf den zweiten Brief wurden diese auch nicht so unbefriedigend beantwortet. Man scheint sich, zumindest bei dieser Nummer, zu besser.

Als letztes noch: ein schönes Cover hat die Ausgabe allemal, das von Nr. 267 sieht aber noch besser aus. Der Inhalt scheint zumindest ok zu sein - den Rosa hab ich zwar erst gerade wieder gelesen, und ist auch erst drei Monate zuvor erschienen, aber immer wieder gut. Heymans mag ich auch, Hubbard geht in Ordnung und der Strobl ist hoffentlich nicht zu lange. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#9
Dieses Heft ist zwar schlechter als der Vorgänger aber dennoch nicht entteuschend. Immerhin hatte dieses Heft ein Higlight und 3 solide Geschichten:

Nette Nachbarn war die die erste Geschichte und mMn nich gerade ein gelungener Einstieg. Die Geschichte war eigendlich ganz nett zu lesen aber alles im allem nichts besonderes, außerdem war ich dieses Mal nicht mit den Zeichnungen von Van Horn zufrieden: Sie waren nämlich sehr routiniert, und deshalb fehlte es an Details und raumschaffenen Mitteln.

Handlung : 2-
Zeichnugen : 3+


Unfassbar war eine ganz nette Geschichte, die mMn viel zu schnell zu Ende war. Zeichnungen waren ausreichend.

Handlung : 3-
Zeichnungen : 4


Der Medaillenmann war ganz gut. Sowohl die Geschichte als auch die Zeichnungen waren solide.

Handlung : 2
Zeichnungen: 2


Gerüstet War ein solider Einseiter von Barks, was kann man noch dazu sagen ?

Handlung: 3+
Zeichnungen: 2+


Fitnessfimmel War die eine von 2 Vicar Geschichten, die ich schlechter fand. Handlung war ganz OK, nur hätte man die Geschichte ingesammt länger gestalten können. Die Zeichnungen waren , eigendlich wie immer bei Vicar, gut.

Handlung : 4
Zeichnungen : 2-


Spionage im Eminenz-Express war das Higlight dises Heftes: Die Storie war spannend und zugleich mit Witzen gespickt und die Zeichnungen waren sehr gut. Diese Geschichte war insgesammt eine nett zu lesende Geschichte und zugleich die beste im ganzen Heft.

Handlung : 1
Zeichnungen : 1


Geburtstagsfreuden War eine guter Abschluss des ganzen Heftes und die Zeichnungen waren auch nett anzusehen.

Handlung: 2
Zeichnungen: 2


Insgesammt hat dieses Heft ungefähr einen Durchschnitt von 2- .
0 Orden
Zitieren
#10
So, Ich hab's jetzt auch geschafft das Heft zu lesen.

Meine Bewertung:

Nette Nachbarn Hier hat mir weder die Story, noch die Zeichnungen gefallen. Für mich die schwächste Geschichte im Heft. Nach dem Auftakt kann es ja nur besser werden.

Note: 4

Unfassbar Nette kurze Geschichte, obwohl hier laut Inducks ja anscheinend ein Teil der Geschichte fehlt (Klaas Klever?)

Note: 3

Der Medaillenmann Mein persönliches Highlight in dieser Ausgabe. Klasse Story, schöne Zeichnungen und einen Menge guter Gags.

Note: 1

Gerüstet Mit einem Barks 1-Seiter kann man nicht viel falsch machen.

Note: 1 -

Fitnessfimmel Ein alter Vicar mit guten Zeichnungen aber mit mäßiger Story.

Note: 3

Spionage im Eminenz-Express Vom Zeichnerischen her sowie von der Colorierung gefiel mir die Geschichte sehr. Zum Ende hin baute die Story leider etwas ab (Riesen - Eule!?!)

Note: 2-

Geburtstagsfreuden Auch dieser Vicar hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, die Teils sehr flapsige Übersetzung hatte aber denoch was komisches.

Note: 3

Bei der nächsten Ausgabe hoffe ich mal auf Heymanns und Strobl. Den Rosa kenne ich schon, der ist natürlich gut.
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#11
So, heute habe ich auch das neue TGDD gelesen.

Nette Nachbarn Klassische Duck - Zorngiebel Verprügel- Geschichte mit neuen Mitteln, und Düsentrieb als Waffen- lieferrant (ist mMn neu). Zeichnungen können nicht wirklich berauschen.

Note: 3+

Unfassbar nette kurze Geschichte, leider mit denkbarem Ende. Es ist nicht in Ordnung, das Ehapa Seiten weglässt, ohne es den Lesern zu sagen.
Achtung! Ironie! Folgendes ist nicht ernst gemeint!Wer schreibt einen Leserbrief


Note: 3-

Der Medaillenmann Mein Meinung nach beste Geschichte dieser Ausgabe. Gute Gags.
Note: 1-2

Gerüstet Mein 1. Barks- Einseitler. Auf den ersten Blick siet der ja aus wie von einem 08/15 Zeichner. Aber nur auf den 1.Zwinkern
Note: 2+

Fitnessfimmel Dieser Vicar konnte mich nicht vom Stul reißen, aber sonst ist er ganz in Ordnung.
Note: 3-

Spionage im Eminenz-Express Zeichnerrisch ein Glanzstück, aber logisch am Ende wirklich unteste Müllhalde

Note: 2-

Geburtstagsfreuden Was bleibt da noch zu Sagen? Komisch ist er nicht wirklich uns sonst bleibt da nichts zu sagen Augenrollen
Note: 3-

Alles in allem ein 3,533333333333333...Zwinkern-er Heft.Traurig
Bitte klicken: klick
0 Orden
Zitieren
#12
Das Heft fand ich mittelmässig, die Storyauswahl schwankte zwischen gut und schlecht. Leserbriefe naja, immer wieder das gleiche. entenhausener Geschichten fand ich diesemla informativer als auch schon, wobei es wieder mal zu Fuchs passt - Comics & Filme. Das einzige was ich wirklich sehr schlecht fand, die Werbung. Zwar Verlagsintern jedoch trotzdem zuviel. Ich hoffe das wird sich im nächsten DDSH verbessern.

Ich freu mich übrigens schon sehr auf den Rosa.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#13
Nette Nachbarn

Zeichnungen:3+

Story:3

Unfassbar

Zeichnungen:4

Story:3

Der Medaillenmann

Zeichnungen:2

Story:2-

Gerüstet

Zeichnungen:2

Story:1

Fitnessfimmel

Zeichnungen:2-

Story:1-

Zeichnungen:3

Story:1

Insgesamt:(Heft):2
Oh,
mir ist ein kleiner Fehler unterlaufen,
also bei Fitnessfimmel den 2.Teil der Bewertung müsst ihr euch wegdenken
also:
Fitnessfimmel:
Zeichnungen:2
Story:1-

Entschuldigung.
0 Orden
Zitieren
#14
Hast du die beiden letzten Geschichten nicht gelesen (wenn du jetzt schon "Insgesamt" hinschreibst)?
0 Orden
Zitieren
#15
Ich will dann auch mal kurz die Ausgabe kommentieren:

Der Van Horn gehört nicht zu seinen besten, ist aber trotzdem ganz gut: 2-.
"Unfassbar" fand ich ganz gut, die Pointe hat mir gefallen: Note 2.
Der Barks-Einseiter hat einen tollen Gag, Note 1!
Die beiden Kurzgeschichten von Vicar haben mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gehauen, Zeichnungen natürlich gut, aber die Story (von beiden Autoren hab ich noch nie was gehört) ist sowohl bei der Fitness- als auch bei der Geburtstagsgeschichte nicht berauschend. Note 3- bei beiden.
Meine beiden Lieblingsgeschichten diesmal sind "Der Medaillenmann" (sehr schöne Story und tolle Zeichnungen von Korhonen!) sowie die "Eminenz-Express"-Story (Ende etwas abgefahren [Riesenadler, der fliegen kann...], sonst aber wirklich lustig!), die beide die NOte 1 von mir bekommen.
Insgesamt ein sehr solides Heft mit der Durchschnittsnote 2. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#16
(11.08.2009, 17:48)Sir Damian McDuck schrieb: Hast du die beiden letzten Geschichten nicht gelesen (wenn du jetzt schon "Insgesamt" hinschreibst)?

achso.. doch hier noch die Bewertung von Onkel Dagoberts Geburtstag

Story:2-
Zeichnungen:3

SWpionage im Eminemz-Express:
Story:2+
Zeichnungen:2+

So, das war jetzt meine offizielle Bewertung.
Noch Beschwerden?
0 Orden
Zitieren
#17
(13.08.2009, 12:00)Pfennigfuchser schrieb: Noch Beschwerden?
Ja. Warum editierst du nicht einfach deinen 13. Beitrag, anstatt einen neuen zu schreiben? Ich meine den Teil, der mit "Oh, mir ist ein kleiner Fehler unterlaufen..." beginnt. Der Strich oben drüber zeigt, dass du einen neuen Beitrag geschrieben hast, der automatisch mit dem alten verbunden wurde. Anstatt zu schreiben, das und das "müsst ihr euch wegdenken", kann man doch einfach den kleinen, aber feinen Button "Edit" benutzen und den Beitrag editieren und das, was wir uns wegdenken sollen, einfach rauslöschen. Zynik
0 Orden
Zitieren
#18
Mit etwas Verspätung (trotzdem noch vor CK Greenie) kommt nun auch noch meine Meinung zum Heft:

Hab mich gewundert, warum Nette Nachbarn bei euch so "schlecht" wegkommt. Sicherlich, Zorngiebel-Geschichten sind nie sonderlich abwechslungsreich oder unvorhersehbar, aber wenn neben Barks diese Art von Geschichten beherrscht, dann ist es van Horn. Die Gags kommen einfach gut rüber, hinzu kommt die übliche zeichnerische Leistung und ein Daibenzeiher in Bestform. Meiner Meinung sogar die beste Geschichte im Heft - 9 Punkte.

Die darauf folgende Geschichte ist wirklich nicht Unfassbar schlecht, sondern fängt eigentlich ziemlich gut und vielversprechend an - man merkt der Geschichte aber die Kürzung ganz deutlich an. Hätte ich nicht schon vorher gewusst, dass es nur ein Vierseiter ist, hätte ich gedacht, dass die Geschichte noch einige Seiten weitergeht. Schade eigentlich, die Grundidee war ganz gut, so ist das ganze aber nur oberes Mittelmaß - 4 Punkte.
Das mit den fehlenden drei Seiten, ist aber sowieso seltsam, die Geschichte hatte in ihrer Welterstveröffentlichung im Almanacco TL laut Inducks nur fünf Seiten...

Auf die darauf folgende Geschichte habe ich mich auf jeden Fall gefreut, auch wenn ich sie schon in meinem Besitz hatte. Hoffentlich kommt auch weiterhin viel von Korhonen! Wobei diese Geschichte nicht mal zu seinen stärksten gehört, wenn ich mich auch knapp für eine dunkelgrüne Färbung entscheide. Humorvoll und einfallsreich war diese Geschichte auf jeden Fall, vor allem dieser Widerspruch in sich, dass die in Comicheften funktionierenden Praktiken in einem Comic als falsch dargestellt werden. Deshalb 8 Punkte für Der Medaillenmann.

Der Barks-Einseiter Gerüstet war ganz nett und bekommt daher für Einseiter überdurchschnittliche 5 Punkte.

Die gleiche Punktzahl über 5 Punkte erhält auf Fitnessfimmel. Hier wird ganz nett das Pech von Donald dargestellt, mehr hat die Geschichte aber auch nicht zu bieten.

Das kann man von Spionage im Eminenz-Express nun gar nicht behaupten, eine lange, bisher unveröffentlichte und vor allem auch qualitativ gute Geschichte - so stelle ich mir das vor. Unvorhersehbare Handlung, gute Gags, gelungene Übersetzung, ansehnliche Zeichnungen. Nur fand ich die Flucht mit dem Eulenkostüm auch ein wenig skurril. Trotzdem auch 9 Punkte.

Bei Geburtstagsfreuden hatte ich jetzt weniger Freude an der Geschichte, irgendwie schon wieder zu Standard-mäßig und langweilig, deshalb hier nur 4 Punkte.

Der Fuchs-Text war mMn auch besser als sonst... hat er je schonmal so viel über italienische Comics geschrieben? Das war ja wirklich eine ganze Spalte, da war ich wirklich baff! Greenie
Der Leserbrief des Monats hat mir dagegen eher Kopfschütteln beschwert, aber endlich mal kam eine gute Redaktion der Reaktion (oder auch andersherum).

Fazit - das Heft ist noch etwas besser, als ich gedacht hatte, hat mich wirklich sehr überzeugt. Alle längeren Geschichten sind diesmal top und gehören wirklich ins TGDD. Die kürzeren Geschichten fallen da schon eher wenige ins Gewicht. Empfehlenswert! Damit schon die dritte gute Ausgabe hintereinander, so darf es doch ruhig weitergehen. Gut

Edit: Der Hubbard im nächsten Heft scheint diese Geschichte zu sein.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#19
(15.08.2009, 02:16)313er schrieb: Edit: Der Hubbard im nächsten Heft scheint diese Geschichte zu sein.

Gut erkannt, Herr 313er. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#20
Der Hubbard im nächsten Heft scheint von Gerd Syllwasschy übersetzt worden zu sein. Greenie

Bei Strobl tipp ich auf diese Geschichte, bei Heymans hierauf. (interessiert jetzt vermutlich keinen, aber mir macht es immer Spaß, die Geschichten im Inducks zu suchen)
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen