Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 268
#1
Der entsprechende Blog-Eintrag: http://news.fieselschweif.de/2009/09/08/tgddsh-268/

Inhalt:

Zeit ist Geld
Haste Makes Waste (1965)
10 Seiten
S: Dick Kinney, Z: Al Hubbard
Ü: Gerd Sylwasschy
S 64033 - dt. EV

Der Friedensstrahl
The Ray to Peace (1971)
8 Seiten
Z: Tony Strobl/Steve Steere
Ü: Joachim Stahl
S 71047 - dt. EV

Schnell schlank
Afvallen (2003)
4 Seiten
Frank Jonker & Daniel van Ehmeren / Bas Heymans
Ü: Erik Rastetter
H 2244 - dt. EV

Fahrerflucht
Bob Karp / Al Taliaferro
1 Seite
Ü: Joachim Stahl
KF 11-23-41 - dt. EV

Donald beim Münchner Comicfestival 2009 von Wolfgang J. Fuchs
1 Seite

2 Seiten Leserforum

Süßschnabel
Sweet Beak /1961)
Bob Gregory
Ü: Joachim Stahl
W OS 1247-04 - dt. EV

Entenhausener Geschichten 162: Entenhausens Medienwelt von Wolfgang J. Fuchs
2 Seiten

Das Geheimnis von Eldorado
The Lost Lord of Eldorado (1998)
30 Seiten
Don Rosa
Ü: Peter Daibenzeiher
D 96066 - aus: HoF 16 (<-eigentlich falsch, da die Geschichte vorher schon im MM veröffentlicht wurde)

TGDD 269 erscheint am 6. Oktober und enthält Geschichten von Mau Heymans, Jack Bradbury, William Van Horn und Carl Barks. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#2
Bis auf den Al Hubbard-Comic, dessen Zeichenstil ich nicht sehr mag, ist das mal wieder eine recht gute Auswahl an Geschichten, auch den Rosa-Comic mochte ich sehr.
Auch aufs nächste Heft freue ich mich, endlich mal eine Barks-Story, zu der ich auch die Fuchs-Übersetzung habe!Greenie
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#3
(06.09.2009, 17:58)uncle scrooge schrieb: Das Geheimnis von Eldorado
The Lost Lord of Eldorado (1998)
30 Seiten
Don Rosa
Ü: Peter Daibenzeiher
D 96066 - aus: HoF 16 (<-eigentlich falsch, da die Geschichte vorher schon im MM veröffentlicht wurde)
Ich glaube, mit diesem "aus" wird nicht die deutsche Erstveröffentlichung angebenen, sondern die Ausgabe, aus der man den Comic entnimmt. Heißt also, in diesem TGDD dürfte der modifizierte Text von Jano aus der HoF abgedruckt sein. Hab das jetzt nicht verglichen, würde zumindest aber Sinn ergeben - weniger Sinn ergibt, dass man sich wieder mit der ECC nicht richtig absprechen konnte, ein Abdruck von z.B. "Kampf um Duckland" wäre da mMn besser gewesen... aber gut, ist mir jetzt auch nicht so wichtig, außer der Goldmühle hab ich ja sowieso alle Rosa-Comics.

Auch der sonstige Inhalt der Ausgabe sieht jetzt nicht alllzu spannend aus, der S-Code-Anteil ist mit 18 Seiten recht hoch, aber da der in den letzten beiden Ausgaben recht human war, will ich mal nicht unnötig meckern, sondern mich auf die Ausgabe freuen - auch auf den "Lesebrief des Monats" von Plattnase. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#4
(08.09.2009, 22:49)313er schrieb: Ich glaube, mit diesem "aus" wird nicht die deutsche Erstveröffentlichung angebenen, sondern die Ausgabe, aus der man den Comic entnimmt. Heißt also, in diesem TGDD dürfte der modifizierte Text von Jano aus der HoF abgedruckt sein. Hab das jetzt nicht verglichen, würde zumindest aber Sinn ergeben

Wurde im DC bereits von Jano bestätigt, deine Vermutung stimmt also. Zwinkern

(08.09.2009, 22:49)313er schrieb: außer der Goldmühle hab ich ja sowieso alle Rosa-Comics

Hab alle Rosa-Stories, auch die Goldmühle, nur fehlt mir da der #%§+ einseitige Epilog, der nur in der Alben-Fassung von 2000 abgedruckt wurde. Wird also Zeit, dass diese Story mal wieder abgedruckt wird.

(08.09.2009, 22:49)313er schrieb: "Lesebrief des Monats" von Plattnase. Zwinkern

Als ich den Brief gelesen hatte, dachte ich wirklich sofort an Plattnase - wusste aber bis eben nicht, dass er es wirklich ist. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#5
Ich habe mir das DDSH jetzt gekauft und ich finde die Storys echt spitze.

Es ist meiner Meinung nach besser als DDSH 267.

Vor allem die Don Rosa Story finde ich sehr gut, aber das liegt wahrscheinlich daran, das ich ein sehr großer Fan von ihm bin und alle seine Storys mag.
[Bild: ofm_logo_transparent1.png] [Bild: 180px-Metin2_logo.jpg]
0 Orden
Zitieren
#6
Naja, der Anteil der Alten Amerikanern ist schon sehr hoch. 20. Aber noch einmal gesagt, das muss nicht zwangsläufig schlecht sein.

Mein großer Vorteil ist natürlich, das ich den Rosa natürlich noch nicht habe. Das gibt dem Heft für mich einen Reiz, den die anderen Geschichten nicht ausmachen.

Allgemein gefallen mir Hefte, die nach diesem Muster Aufgebaut sind aber nicht. Das häuft sich in der Letzten Zeit. Immer nach dem selben Muster: Viele alte Amis, viele Kurzgeschichten, und dann die letzte Helfte ein langer Rosa. Kein Platz für Van Horn, Rota, Vicar, Barks usw. Das für einen Rosa Comic gleich ein ganzes Heft verschleudert wird. In der ersten Helfte könnten doch auch Klasse Zeichner sein. Aber nein, ein Rosa reicht an Promiente Zeichner im Heft. Naja,...
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#7
Branca kommt mMn in letzter Zeit auch viel zu kurz, da gäbe es sicherlich noch Unmengen an unveröffentlichen Geschichten.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#8
Barks gab es durch das Programm mit den Neuübersetzungen aber schon öfter. Mal nebenbei, ist nicht nicht auch ein alter Ami?
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#9
(13.09.2009, 12:20)hahai schrieb: Kein Platz für Van Horn, Rota, Vicar, Barks usw.

Van Horn, Vicar und Barks (Neuübersetzung) kommen in letzter Zeit doch eigentlich recht häufig vor?! Hä?
Aber von Rota wird meines Erachtens auch sehr wenig gebracht. Öfter mal Branca wäre auch nicht schlecht, und regelmäßiger unveröffentlichte Sundays von Taliaferro... Seufz
0 Orden
Zitieren
#10
Hahai meinte soweit ich das verstanden habe. Dass es schade ist, dass man, wenn man einen Rosa bringt, meistens eher mittelmäßiges Material aus Alt-Amerika dazu gibt. Man könnte doch den Rest des Heftes auch mit Qualitätsstorys oben genannter Zeichner auffüllen.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#11
Ich fand das Heft nur durchschnittlich. Vor allem die Dussel Geschichte fand ich unterirdisch. Der Strobl war nach der Rosa-Geschichte die beste Story im Heft. "Eldorado" ist icherlich nicht die beste Geschichte von Rosa, aber immerhin grundsolide. Das Beste an der Geschichte ist der Verweis auf den Kultfilm "Lohn der Angst" und natürlich auf die Barks Geschichte "Jagd nach der Roten Magenta". Ansonsten muss ich sagen dass mir Dons Darstellung von Donalds Charakter wieder mal überhaupt nicht gefällt. (besonders in "Ottos Biergarten" nicht!)
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#12
(15.09.2009, 16:47)Mile schrieb: Ansonsten muss ich sagen dass mir Dons Darstellung von Donalds Charakter wieder mal übernicht gefällt nicht gefällt. (besonders in "Ottos Biergarten" nicht!)

Interessante Formulierung. Greenie

Darüber wurde hier ja noch nie richtig diskutiert - was stört dich, jetzt explizit an diesem Beispiel, an Dons Darstellung von Donald? Ich kann eigentlich nichts schlimmes daran finden. Es ist schon so, dass Donald den Idioten spielen muss (was manchmal, besonders hier, auch übertrieben wirkt), aber er ist durchaus ein verantwortungsbewusster Mensch, nicht einfach nur der dümmliche Sidekick. Gerade die Szenen, wo er es schafft, die Bergstrasse zu bezwingen und die Kinder findet, zeugen von einem Charakter, der auch positiv besetzt ist.
0 Orden
Zitieren
#13
Ja, formululirenungen konnte ich schon immer gut... Frech Kommt nicht wieder vor.

Ich finde das man Dons Geschichten immer zu sehr anmerkt, wer sein Lieblingscharakter ist (Dagobert latürnich). Alle anderen Charaktere müssen dann dahinter zurückstehen. Bei Barks gab's diese Art "Bevorzugung" nicht.

Die Darstellung von Donald als "Idioten" kommt bestimmt in der Hälfte von Dons Geschichten immer mal wieder vor. So Gut Don auch mit Dagobert klarkommt, so stiefmütterlich behandelt er die Neffen und besonders Donald. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Besonders die "Kussszene" in Ottos Biergarten finde ich selten dämlich. Als ob Donald immer noch so ein Schürzenjäger wie in den 40ern wäre... Hier bemerkt er Moneysacs Bart nicht, obwohl er so dicht dran ist und später erkennt er den Bart im vorbeilaufen...Naja.
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#14
(15.09.2009, 18:28)Mile schrieb: Ich finde das man Dons Geschichten immer zu sehr anmerkt, wer sein Lieblingscharakter ist (Dagobert latürnich). Alle anderen Charaktere müssen dann dahinter zurückstehen. Bei Barks gab's diese Art "Bevorzugung" nicht.

Ja, das stimmt natürlich. Ich finde es jetzt aber nicht verwerflich, man darf ja auch als Autor seinen Liebling haben und Don macht(e) seine Comics aus Liebe dazu (nicht dass das andere nicht täten, aber es ist genau auf diese Art dazugekommen, nämlich als Autodidakt).


Mile schrieb:Die Darstellung von Donald als "Idioten" kommt bestimmt in der Hälfte von Dons Geschichten immer mal wieder vor. So Gut Don auch mit Dagobert klarkommt, so stiefmütterlich behandelt er die Neffen und besonders Donald. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Hm, dagegen lässt sich nicht viel sagen. Trotz allem gefällt mir seine Art, Donald und TTT zu behandeln. Sie sind nicht so vielschichtig wie Dagobert, aber haben ihre Berechtigung - was in den meisten anderen Disney-Comics vergleichsweise nur im Ansatz vorkommt, wird hier stärker ausgeprägt: Donald ist noch tollpatschiger, noch unterdrückter, noch gutherziger...die Kinder intelligenter und reifer.

Mile schrieb:Besonders die "Kussszene" in Ottos Biergarten finde ich selten dämlich. Als ob Donald immer noch so ein Schürzenjäger wie in den 40ern wäre... Hier bemerkt er Moneysacs Bart nicht, obwohl er so dicht dran ist und später erkennt er den Bart im vorbeilaufen...Naja.

Ein Logikfehler hat sich hier eingeschlichen, auf jeden Fall. Aber allgemein kann man wohl sagen, dass es bei diesem sensiblen Thema mehr als sonst auf die subjektive Meinung ankommt. Was dir überhaupt nicht gefällt, finde ich nicht weiter schlimm oder mag es sogar. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#15
Nicht falsch verstehen, Ich mag Dons Geschichten sehr gerne. Er ist definitiv einer meiner Lieblingsautoren/-zeichner. Aber es sind halt diese Kleinigkeiten die mir immer wieder störend auffallen und es verhindern dass ich Don hier einen kleinen Altar errichte...Zwinkern (wie für Barks und Smith)
Wer good smeert de good föhrt.
0 Orden
Zitieren
#16
Ja, klar, es ging ja vorher auch nur um die Darstellung diverser Personen. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#17
Ja, das geringe Feedback ist irgendwie auch eine Art Feedback. Ich fand das Heft jetzt auch nicht so interessant und diskussionwürdig, werde mich also eher kurzfassen:

Zeit ist Geld ist eine Gag-Story, deren Humor mich aber weniger anspricht - Ausnahmen gibt's natürlich, z.B. das mit der Windschutzscheibe fand ich ganz gut, aber insgesamt ist das zu viel Slapstick. Wegen des ordentlichen Endes gute Mittelmaß - 4 Punkte.

Der Friedensstrahl ist da ein wenig besser. Gefällt mir zeichnerisch wieder nicht so, die vorliegende Story ist aber durchaus ganz nett. Mehr aber auch nicht. 5 Punkte.

Auch Schnell schlank kann den Ansprüchen des TGDDs nicht ganz gerecht werden, wäre mit der ein oder andere Seite zusätzlich vielleicht besser geworden, so aber auch nur mittelmaß. 4 Punkte.

Ganz gut hat mir hingegen der Taliaferro-Einseiter Fahrerflucht gefallen (6 Punkte), auch ganz nett war Süßschnabel von Gregory (5 Punkte).

Auf jeden Fall die dunkelgrüne Einfärbung hat sich Das Geheimnis von Eldorado verdient. Insgesamt mal wieder eine sehr gute, interessante und auch mit Humor angereicherte Schatzsuche. Zählt nicht zum besten von Rosa, aber auf jeden Fall 9 Punkte.

Sir Damian McDuck schrieb:Hm, dagegen lässt sich nicht viel sagen. Trotz allem gefällt mir seine Art, Donald und TTT zu behandeln. Sie sind nicht so vielschichtig wie Dagobert, aber haben ihre Berechtigung - was in den meisten anderen Disney-Comics vergleichsweise nur im Ansatz vorkommt, wird hier stärker ausgeprägt: Donald ist noch tollpatschiger, noch unterdrückter, noch gutherziger...die Kinder intelligenter und reifer.
Das ist eigentlich genau das, was mich stört. Die übertriebene Tollpatschigkeit von Donald jedoch weniger als die Besserwisserei der Neffen. Mir kommt das Verhalten der Neffen in anderen Disney-Comics wesentlich authentischer vor, als bei Rosa. Dort sind die drei pfiffig, intelligent und ihren Onkeln in vielen Fällen überlegen, während sie bei Rosa (teilweise auch in dieser Geschichte) auf mich den Eindruck machen, als wären sie gar keine Kinder, sondern vielmehr hochintelligente Professoren. Dagegen kann man argumentieren, dass die Neffen ja das Schlaue Buch haben und einfach nur ablesen müssen, dennoch hab ich einfach den Eindruck, dass diese Darstellung der Kinder nicht authentisch ist.
Interessant wie das die Meinungen also auseinandergehen, wurde auch wirklich noch gar nicht so oft diskutiert...


Naja, wieder zurück zum TGDD: Der Artikel über das Comicfestival war wider Erwarten gar nicht schlecht, eigentlich sogar ganz interessant. Zum Gähnen langweilig dagegen diesmal wieder die Entenhausener Geschichten, musste mich wirklich durchquälen, so langweilig war dieser Text zu einem eigentlich interessanten Thema. War wieder richtig nach Schema F, die Barks-Geschichten zu dem Thema absatzweise aufgelistet (also frei nach dem Motto "Alle Barks-Geschichten auf meiner Liste wurden getreulich durchpalavert und ordnungsgemäß abgehakt").

Dann noch das Fazit: Für diejenigen, die die Rosa-Geschichte noch nicht haben, sicherlich ein empfehlenswertes TGDD, für diejenigen jedoch, die sie schon haben, wird kaum etwas geboten. Für mich also ein laues, uninteressantes TGDD... hoffentlich wird das nächste Heft da anders...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen