Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 10 Bewertung(en) - 4.3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden
#1
Hallo, ich fand es an der Zeit, meinen ersten eigenen Thread aufzumachen. Es fiel mir nämlich auf, dass noch gar kein Thread über die Biographie von Dagobert vorhanden ist. Hier jetzt ein paar Daten über die Geschichten:

Kapitel 1:
"Der letzte aus dem Clan der Ducks"
Originaltitel: "The Last of The Clan McDuck"
Erstveröffentlichung: 10. August 1992
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 285
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 1
Handlung: Dagobert verdient seinen Glückszehner und wandert nach Amerika aus.

Kapitel 2:
"Der Herr des Mississippi"
Originaltitel: "The Master of the Mississippi"´
Erstveröffentlichungsdatum: 10. August 1992 (ist unlogisch, da nach diesem Datum Kapitel 2 am selben Tag wie Kapitel 1 erschien)
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 286
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 1
Handlung: Dagobert hilft seinem Onkel Diethelm und übernimmt später seinen Dampfer, geht aber pleite. Er beschließt, in den Westen zu gehen.

Kapitel 3:
"Der Held der Badlands"
Originaltitel: "The Buckaroo of the Badlands"
Erstveröffentlichungsdatum: 2. November 1992
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr.287
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 2
Handlung: Dagobert wird Cowboy, lernt Theodore Rooselvelt kennen, und wird nach einigen rasanten Abenteuern zum Verwalter auf Murodo McKanzies Ranch.

Kapitel 4:
"Der Kupferkönig"
Originaltitel: "Raider of the Copper Hill"
Erstveröffentlichungsdatum: 13. Januar 1993
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 288
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 2
Handlung: Da McKanzie pleite geht, versucht Dagobert sich im Kupfergeschäft. Durch eine Gesetzeslücke wird er Eigentümer der Anaconda Kupfermine, die er aber für 10.000 Dollar wieder verkaufen muss, weil seiner Familie das Geld ausgeht. Außerdem lernt er Kuno Klever und dessen Sohn Klaas kennen.

Kapitel 5:
"Der Retter der Duckburgh"
Originaltitel: "The New Laird of Castle McDuck"
Erstveröffentlichungsdatum: 17. März 1993
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 289
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 3
Handlung: Mit dem Scheck reist Dagobert zur Duckenburgh und rettet sie, da sie ohne ihn verpfändet worden wäre.

Kapitel 6:
"Der Schrecken von Traanvaal"
Originaltitel: "The Terror of the Transvaal"
Erstveröffentlichungsdatum: 5. Mai 1995
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 290
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 3
Handlung: Dagobert reist zum Goldrausch nach Afrika, wo er von Mac Moneysac betrogen wird. Er besiegt diesen, hat aber als Goldgräber keinen Erfolg.

Kapitel 7:
"Der Jäger des heiligen Opals"
Originaltitel: "Dreamtime Duck of the Never Never"
Erstveröffentlichungsdatum: 16 Juni 1993 (Datum ist wieder unlogisch, weil so Kapitel 7 vor Kapitel 6 erschienen wäre)
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 291
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 4
Handlung: Dagobert versucht sein Glück in Australien. Er wird zwar nich reich, erhält aber den Hinweis, es am Yukon River zu versuchen.

Kapitel 8:
"Der Einsiedler am White Agony Creek"
Originaltitel: "King of the Klondike"
Erstveröffentlichungsdatum: 20. Juli 1993
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge Nr. 292
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 4
Handlung: Dagobert gräbt am Klondike nach Gold und wird dabei reich. Allerdings erfährt er auch, dass seine Mutter gestorben ist.

Kapitel 9:
"Der Milliardär im Hochmoor"
Originaltitel: The Billionaire of Dismal Downs
Erstveröffentlichungsdatum: 1993
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge 293
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 5
Handlung: Dagobert wird Milliardär und fährt zurück auf die Duckenburgh. Dort beschließt er nach Entenhausen auszuwandern. Sein Vater stirbt.

Kapitel 10:
"Der Herrscher über Entenhausen"
Originaltitel: "The Invader of Fort Duckburgh"
Erstveröffentlichungsdatum: 1995
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge 294
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 5
Handlung: Dagobert baut seinen Geldspeicher und sieht Theodore Roosevelt wieder.

Kapitel 11:
"Der Geschäftsmann ohne Gewissen"
Originaltitel: "The Empire-Builder from Calisota"
Erstveröffentlichungsdatum: 11. April 1994
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge 295
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 6
Handlung: Dagobert begeht in Südamerika die erste und einzige schlimme Tat in seinem Leben. Dafür wird er von einem Zombie namens "Bombie" verfolgt. Auf der Fluch vor diesem bereist er die Welt und macht Geschäfte. Schließlich kehrt er nach Entenhausen zurück und behandelt sein Verwandschaft so gemein, dass diese ihn kurzerhand verlässt.

Kapitel 12:
"Der Einsiedler der Villa Duck"
Originaltitel: "The Richest Duck in the World"
Erstveröffentlichungsdatum: 31. Mai 1994
Veröffentlichung USA: Uncle Scrooge 296
Deutsche Veröffentlichung: Ehapa Comic Collection
Onkel Dagobert von Don Rosa, Band 6
Handlung: Dagobert verträgt sich mit seiner Familie

So das wars. Es würde mich freuen, wenn möglichst viele antworten würden.
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#2
So!
Ich finde SLSM ist Rosas bestes Werk. Auch wenn ich großer Rosafan bin, ist mir eigentlich immer noch nicht ganz klar wieso eigentlich Rosa Dagoberts Leben schreiben durfte. Nicht dass ich denke, dass er seine Aufgabe nicht gut gemacht hat, aber trotzdem hätten auch andere wie Rota, oder Vicar die Ehre habe dürfen Dagoberts Leben zu zeichnen.
Auch Scarpa hätte man da dazuzählen können, aber der zeichnete ja "Glanz und Gloria derer von Duck" und das ist ja eigentlich auch eine Biographie über Dagoberts Leben.
Aber sonst finde ich SLSM sehr gut. Mein Lieblingskapitel ist das 12.

@David: Du könntest die Zusatzkapitel auch noch in deine Liste einfügen.

Sonst würde ich mal sagen das wären in diesem Unterforum auch mal genug Threads.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#3
Wolfgang Wasserhuhn schrieb:So!
Ich finde SLSM ist Rosas bestes Werk. Auch wenn ich großer Rosafan bin, ist mir eigentlich immer noch nicht ganz klar wieso eigentlich Rosa Dagoberts Leben schreiben durfte. Nicht dass ich denke, dass er seine Aufgabe nicht gut gemacht hat, aber trotzdem hätten auch andere wie Rota, oder Vicar die Ehre habe dürfen Dagoberts Leben zu zeichnen.
Auch Scarpa hätte man da dazuzählen können, aber der zeichnete ja "Glanz und Gloria derer von Duck" und das ist ja eigentlich auch eine Biographie über Dagoberts Leben.
Aber sonst finde ich SLSM sehr gut. Mein Lieblingskapitel ist das 12.

@David: Du könntest die Zusatzkapitel auch noch in deine Liste einfügen.

Sonst würde ich mal sagen das wären in diesem Unterforum auch mal genug Threads.

Das werde ich zu gegebener Zeit tun. Ich habe es nur jetzt nicht gemacht, weil ich schon nach den Hauptkapiteln einfach fertig war. Außerdem möchte ich noch wissen, ob es noch mehr Teile von "Glanz und Gloria derer von Duck" gibt. Wenn es eine Lebensgeschichte von Onkel Dagobert ist, sollte man das ja annehmen. Ich kenne aber nur die zwei Teile in der Entenedition Nr. 20 "60 Jahre Onkel Dagobert".
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#4
In der Entenedition Nr 11 findest du auch ein paar Teile. Ob es noch welche gibt weiß ich nicht. Sind die Teile in EE 20 auch von Scarpa? Ich habe die nämlich nicht.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#5
Wolfgang Wasserhuhn schrieb:In der Entenedition Nr 11 findest du auch ein paar Teile. Ob es noch welche gibt weiß ich nicht. Sind die Teile in EE 20 auch von Scarpa? Ich habe die nämlich nicht.

Ich habe keine Ahnung, da in der Enten-Edition leider nie die Zeichner und Texter bei den Comics stehen.
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#6
David, hast du die Liste selber gemacht? Wenn ja: Großes Kompliment!!! Gut

Glanz und Gloria derer von Duck findest du in Lustiges Taschenbuch Nr. 93, welche in der Enten-Edition Nummer 11 nachgedruckt wurde, so wie in diversen früheren Micky Vision Ausgaben, wen ich mich recht erinnere...
Jedoch wurde der Teil mit dem Loch Ness Ungeheuer aus Platzgründen nicht in das Lustige Taschenbuch abgedruckt, sondern schafft es erst in der Enten.Editon zu uns. Die zwei neueren Teile würde ich allerdings nicht als dazugehörig bezeichnen, da sie nun wirlich fast nichts damit zutun haben unde eine Fortsetzung nach solch vielen Jahren doch wirklich unfassbar wäre...

Nun, aber back to the topic...
Zitieren
#7
Jupp.

Aber SLSM ist einfach spitze, definitiv mein Lieblings-Einzelband.

Übrigens finde ich, dass man das ganze Buch innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums lesen sollte, da die Kapitel einfach zusammenhängen und man nicht einfach so als einzelne Geschichten bezeichnen kann. Ist ja z.B. bei Drachenritter ähnlich.

Dass man Rosa die Aufgabe erteilt hat, erstaunt mich eigentlich nicht so sehr, auch wenn er zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht so populär war, wie er heute ist.
Rota war ja erst ab 1992 bei Egmont angestellt und zu Vicar hätte halt noch der passende Autor gefehlt.

Kaipitel 8 finde ich glaube ich am besten, vor allem wegen dieser tollen, wenn auch übertriebenen Szene auf Schofels Dampfer.

Die witzigste Story finde ich aber irgendwie Abenteuer auf Java", Kapitel 3b. "Maat, wo ist meine Kamera?" Greenie

Ein tolles Zusatzkapitel ist mMn aber auch "Verschwörung der Gauner"... Eigentlich sind alle Kapitel sehr gut, welches ich am schlechtesten finde, kann ich nicht genau sagen, vielleicht Kapitel 7...

Übrigens finde ich eigentlich das "Lebensträume" so ein Art Kurzzusammenfassung von Dagoberts Leben ist. Und "Ein Brief von daheim" könnte eigentlich auch als 13. Kapitel gewertet werden.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#8
Lavaking schrieb:David, hast du die Liste selber gemacht? Wenn ja: Großes Kompliment!!! Gut

Danke! Ich werde wahrscheinlich noch eine Liste der Nebenkapitel machen.
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#9
Irgendwas sagt mir, dass du die Übersicht nicht selber erstellt hast. Wenn das stimmt, dann bitte ich dich auch darum die genaue Quellenangabe darunter zu schreiben. Fröhlich

Aber zum Thema:
Ich kann jetzt ehrlich gesagt nicht genau sagen, welches Kapitel mir am besten gefallen hat. Mir gefallen eigentlich alle Kapitel sehr gut. Sie sind (wie bei Rosa üblich) sehr gut gezeichnet und die Story, die sich Rosa ausdachte ist auch fantastisch. Rosa hat in die Geschichte sehr viel zum Lachen eingebracht. Vor allem Dagoberts Ausraster finde ich echt genial. Greenie

Kurz gesagt:
SLSM ist eine Geschichte, die sich eigentlich niemand entgehen lassen sollte. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#10
Bald kann ich auch mitreden, hab`s mir nämlich heute unter Amazon.de bestellt!^^Greenie
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#11
CKOne schrieb:Irgendwas sagt mir, dass du die Übersicht nicht selber erstellt hast. Wenn das stimmt, dann bitte ich dich auch darum die genaue Quellenangabe darunter zu schreiben. Fröhlich

Aber zum Thema:
Ich kann jetzt ehrlich gesagt nicht genau sagen, welches Kapitel mir am besten gefallen hat. Mir gefallen eigentlich alle Kapitel sehr gut. Sie sind (wie bei Rosa üblich) sehr gut gezeichnet und die Story, die sich Rosa ausdachte ist auch fantastisch. Rosa hat in die Geschichte sehr viel zum Lachen eingebracht. Vor allem Dagoberts Ausraster finde ich echt genial. Greenie

Kurz gesagt:
SLSM ist eine Geschichte, die sich eigentlich niemand entgehen lassen sollte. Zwinkern

Naja, halb halb. ich hab Handlungen hinzugefügt, den Rest kannst du in "Sein Leben, seine Milliarden" lesen. Aber da ich noch einige Quellen dazugenommen hab, und es nicht kopiert habe, ist das eigentlich selber erstellt Zwinkern
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#12
Es wäre trotzdem gut, wenn du die Quellen nennen würdest. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#13
CKOne schrieb:Es wäre trotzdem gut, wenn du die Quellen nennen würdest. Zwinkern

Das habe ich im Beitrag über dir gemacht! Zwinkern
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#14
KlatschAchKlatsch bin ich ein Dödel. Ich habe mal mein Vater nach der Biographie von Onkel Dagobert nachgefragt und... dann ist mir wieder alles eingefallen. Diese Ausgabe gibt es im Handel für 17€ zu kaufen. Dann gibt es aber noch Hardcover - Sonderexemplare wovon es nur 1099 Exemplare auf der Welt gibt. Mit Handsignierter Unterschfrift von Don Rosa. Das K steht für die Bezeichnung Künstlerexemplar.Diese sogenannten K - Nummern wurden nur an besondere Mitarbeiter des Ehapa Verlages verschenkt sowie an gute Freunde des Verlages.Natürlich hat Don Rosa ebenfalls ein Exemplar erhalten...

Bei den 1000 normalen Ausgaben ist für die Unterschrift eine weiße Fläche vorhanden . Bei den 99 Exemplaren waren es zwei Kästchen. In das zweite, es war das Obere , wurde die K - Nummer eingetragen . Das untere Feld war für die Unterschrift gedacht.

Die 1000 normalen Exemplare sind von geringerem Wert als die 99 Künstlerexemplare.
Der Preis bei den "normalen" Ausgaben liegt bei ca. 100€
Und der Preis bei den 99 Exemplaren liegt bei ca. 400-1000€. Aber den Preis bestimmt ja schließlich jeder Sammler für sich.Und dem einen ist solch ein Buch ebend mehr Wert als dem anderen.

Diese 99 Künstlerexemplare sind nicht käuflich.
Damals bis heute sind sie ebenfalls nicht im Comic-Preisekatalog zu sehen, denn eigentlich waren sie garnicht zum Verkauf gedacht.


So, ich hoffe das ich euch es gut erklären konnte und der Text nicht zu lang war. Ein Beweis das ich die Biographie kenneZwinkern
Das Forum ist richtig gut.
Kann ich nur weiterempfehlen

Müsst ihr nicht öffnen!

Spoiler:
Schaut euch mal mein Forum an. Dort gibs viele Möglichkeiten etwas über Comics zu posten. Videos kann man sich auch anschauen. Ich würde mich über eine Registrierung freuen Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#15
Ich habe jetzt eine Frage zu SLSM:
1.: Es gibt ja auch einzelne Geschichten, die sich SLSM Teil ... nennen, sind die in der SLSM Ausgabe gesammelt???

Ich habe heute mal beim hiesigen Comichändler gefragt, ich kaufe mir das Buch nächste Woche, dann ist es da *freu*
Sind Katholiken, die auf eine Demo gehen Protestanten? Erstaunt

Spenden Bitte Fröhlich

0 Orden
Zitieren
#16
maddis schrieb:Ich habe jetzt eine Frage zu SLSM:
1.: Es gibt ja auch einzelne Geschichten, die sich SLSM Teil ... nennen, sind die in der SLSM Ausgabe gesammelt???
Ja klar, SLSM besteht nur aus einzelnen Kapiteln, nämlich die zwölf einzelnen Kapitel und noch Zusatzkapitel, die Rosa noch im Laufe der Jahre geschrieben hat. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#17
Ich bin schockiert!!! Warum um alles in der Welt hab ich mir dieses Buch gekauft...ich meine, erst JETZT gekauft!!! (Greenie)

Ich hab geglaubt ich wüsste was es heißt einen guten Comic zu lesen, aber jetzt weis ich es besser!! SLSM ist echt fantastisch!! Am liebsten mag ich Dagoberts Zeit im Wilden Westen: "Der Held der Badlands" Und seine Zeit als Goldschürfer im Norden: "Der Einsiedler am White Agony Creek", ich bin jetzt bei Kapitel 12..hab grad noch die Einleitung gelesen...apropo Einleitung: Echt toll Rosa`s Kommentar zur jeweiligen Geschichte...suuuper!!!
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#18
Kann mir hier denn wenigstens EINER sagen, was dieses " SLSM " ist?Erstaunt Ich möchte wenigstens den ganzen Namen wissen.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#19
Don Rosas "Onkel Dagobert, Sein Leben, seine Milliarden" ist eigentlich ein langer Comic. Der Hauptteil hat mehr als 200 Seiten. Er ist unterteilt in 12 einzelne Kapitel. Dann gibt es noch 7 (6, wenn man "Der letzte Schlitten nach Dawson" nicht dazu rechnet) andere Zusatzkapitel von denen Rosa ca. alle 3-4 Jahre eins zeichnet. Dieses Gesamtwerk, welches samt Zusatzkapitel etwas mehr als 430 Seiten hat, ist in den OD-Alben ( = Onkel Dagobert von Don Rosa) 0-7 sowie Nr. 20, 23, 28 und 32 erschienen. Dann noch in diversen MM-M zwischen 1989 und 2006 und im eigens erschienen Sammelband der oft SLSM abgekürzt wird. Die Softcover-Version kostet 19,90€. Daneben gibt es auch eine limitierte Hardcoverversion, die sicher mehr als 100€ kostet. In der derzeitigen Auflage ist das neueste Kapitel "Die Gefangene am White Agony Creek" nicht enthalten. Da musst du auf die nächste Auflage warten. Im TGDD wird SLSM nicht nachgedruckt; gleichwenig wie in der Hall of Fame.

Für weitere Informationen hier drücken.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#20
SLSM ist eine wirklich lustige und zugleich ernste Lebensgeschichte von Onkel Dagobert. Was ich damit meine: Der, eigentlich ernste Handlungsrahmen wird von lustigen, typisch-amerikanischen Gags und witzigen Daibenzeiher-Gags umwickelt und ergibt so die ideale, häärlich komische Lebensgeschichte des reichsten Enterich der Welt - wirklich empfehlswert Zwinkern
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Donald Duck - Sein Leben, Seine Pleiten Dennis 2 1.135 09.06.2016, 17:59
Letzter Beitrag: barksfan97
  [Barks] Barks Onkel Dagobert 313er 141 116.762 06.12.2015, 15:23
Letzter Beitrag: A4-Leser
  [Barks] Onkel Dagobert - Aus dem Leben eines Fantastilliardärs BootsmannBottervogel 50 25.164 31.07.2013, 09:40
Letzter Beitrag: Seargeant DoniDuck
  Onkel Dagobert - Milliardenraub in Entenhausen BootsmannBottervogel 32 15.756 20.09.2012, 18:27
Letzter Beitrag: FAB
  Onkel Dagobert von Don Rosa Nelly 64 20.841 06.08.2010, 09:48
Letzter Beitrag: Sir Damian McDuck
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen