Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 4.45 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welcher Zeichner ist das?
#61
Dann mach ich mal weiter:

Wer könnte das wohl sein?
Zitieren
#62
Die Zeichnungen gefallen mir nicht. Kein Wunder, dass ich die gleich mit Carpi in Verbindung gebracht habe - ist immerhin mMn auch nicht so wirklich gut. Greenie

Das nächste mal aber bitte wieder ein Bild, wo man sich darüber freuen kann, wenn man das sieht, und nicht sowas. Greenie

Edti: Der Kommentar bezieht sich auf 313ers Bild nicht auf Lavakings Bild. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#63
Mir gefallen die Zeichnungen Carpis sehr, besonders gern erinnere ich mich an "Aus dem Leben Traugott Taugerichs" (LTB 22) zurück. Da musste ich mich an manchen Stellen echt totlachen.
Picture the morning, taste and devour...
0 Orden
Zitieren
#64
@Bastian: Ja, wäre ja langweilig, immer nur die guten zu nehmen.

Carpi find ich auch eindeutig besser als P. De Vita. Bei letzterem stimmt mMn proportionell oftmals überhaupt gar nichts, was bei Carpi mMn wirklich nicht der Fall ist.


Das aktuelle Bild ist auch nicht einfach. Sieht mir ein bisschen nach Fabio Celoni aus, bin mir aber unsicher, weil der eigentlich noch ein bisschen übertriebener zeichnet. Sprachlos
Ist das richtig?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#65
Ist es Corrado Mastantuono?
Greenie
0 Orden
Zitieren
#66
Beides falsch!

@Bastian: Die angesprochende Geschichte wahr wirklich klasse!
Zitieren
#67
Lucio Leoni?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#68
Nööö, der zeichnet viel besser als der gesuchte Zeichner.

Ich finde Lucio Leoni's Zeichnungen wirklich sehr gut. Er kann echte gute Phantomias-Abenteuer produzieren. Auch für Gagstories ist er gut geeignet - siehe ''Sensationen von Morgen''
Zitieren
#69
Leoni find ich ganz okay, aber wirklich nicht überragend.

Naja, probieren geht über studieren: Paolo Mottura?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#70
Sehr schwer. Wie wär's mit einem 2. Bild?
Zufallstipp: Valerio Held(t?)

Edit: es könnte Alessandro Gottardo sein
Greenie
0 Orden
Zitieren
#71
Leider auch falsch. Ich warte noch eine Antwort ab, dann kommt (vielleicht) ein neues Bild.
Zitieren
#72
Was mir als 1. Einfällt ist Don Rosa (ist nicht ernstgemeint, nur um ein Bild zu erzwingen^^)
Greenie
0 Orden
Zitieren
#73
Mensch, du warst' ganz nah' dran...

Aber weil du dir ja so große Mühe gegeben hast, hier bitte:
Zitieren
#74
Keine Ahnung. Auf dem 2. Bild ist auch nicht soo viel zu erkennen, woran man den Zeichner ausmachen könnte...
Sind Katholiken, die auf eine Demo gehen Protestanten? Erstaunt

Spenden Bitte Fröhlich

0 Orden
Zitieren
#75
Die Geschichte kenn' ich.
Wenn ich nur wüsste, wo die drinn war. Ich muss mal in meinen LTBs gucken.

Edit: Ich finde die Geschichte nicht. Ich weis, dass es die ist, in der Daysi das Orakel von Delphi ist und Donald, Dagobert und Oma Duck spielen auch noch mit. Die Geschichte handelt in der Vergangenheit in Griechenland, leider hilft mir das beim Suchen (auch im Internet) nicht weiter Traurig
Greenie
0 Orden
Zitieren
#76
Dank Wilderpels Stichwörter und ein wenig Inducks habe ich jetzt hoffentlich die richtige Lösung. Es ist Roberto Ronchi (habe ich noch nie gehört). Die Geschichte die Wilderpel meint ist "Das Orakel Debakel aus LTB 237
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#77
Genau die ist es, das Bild ist übrigens Panel 3 auf Seite 107.

Ich hab auch im Inducks geguckt, wusste aber nicht genau, wie ich das da finden soll. Wie hast du das denn gemacht?
Greenie
0 Orden
Zitieren
#78
Wolfgang hat Recht. Es ist Roberto Ronchi, es ist das Orakel-Debakel (oder wie auch immer) und die Geschichte ist in Band 237, welches dieses Jahr neu aufgelegt wird.

Das erste Bild stammt übrigens aus ''Das Buch der Wünsche'' in LTB 221 - dieses Band wird ebenfalls dieses Jahr nochmals erscheinen.
Zitieren
#79
Indem man auf "Ausführliche Suche geht und das Stichwort Delphi eingibt.
So wieder mal was. Ein bisschen leichter.[attachment=82]
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#80
Deiana? Chierchini? Greenie

Glaub aber eher dass das kompletter Blödsinn ist. Greenie
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  In welcher Ausgabe ist diese Geschichte??? Lavaking 106 16.410 03.06.2017, 11:48
Letzter Beitrag: Comic Fan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen