Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Blog] LTB 415 - Kampf der Piraten
#1
Zitat:Bereits letzte Woche Dienstag (das war der 3. Mai) erschien die 415. Ausgabe des Lustigen Taschenbuchs. Den zugehörigen Blog-Eintrag blieben wir euch jedoch schuldig - bis jetzt. Hier ist er:
Das mit "Kampf der Piraten" betitelte Buch, welches sich optisch sehr stark an die Filmplakate der Film-Reihe "Fluch der Karibik" anlehnt. Ganz zufällig ist [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#2
Gefällt mir eigentlich wieder recht gut, wobei mich die beiden Geschichten von Panini/Uggetti und Ambrosio/Panaro natürlich nerven. Warum kann man statt zwei Kurzgeschichten nicht einfach eine lange mit 33 Seiten nehmen, die sind meistens besser. Dafür würde ich sogar auf die zweite Maus verzichten, wenn's sein muss. Sonst sieht es bis auf den Cimino/Amendola aber eigentlich ziemlich gut aus, I/D-Koproduktionen finde ich eigentlich immer recht interessant, Salati und De Vita mag ich, Cavazzano erst recht und mal wieder eine Radice-Geschichte ist längst überfällig, die "Pippo Reporter"-Geschichte, die ich von ihr habe, ist genial. Gute Aussichten! Zwinkern
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#3
Ich glaube fast, dass mein LTB Abo nun ausgelaufen ist, denn die neue Ausgabe lieg mir immer noch nicht vor. Da bleibt mir wohl nix anderes übrig als mal wieder in den Comicshop zu gehen.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#4
Jede Geschichte in dieser Nummer ist entweder richtig gut oder überflüssig.

Zu letzterem gehören der kurze, dämliche Issel und die kurze, abstruse Gundel. Macht es Spass, solche Geschichten zu bringen? Macht es Spass sie zu übersetzten?
Der Cimino versprüht bestenfalls eine ziemlich krude Atmosphäre. Grenzwertige Idee und dazwischen platzen immer wieder mehr oder weniger passende Versatzstücke. Amendolas Zeichnungen hier kann man höchstens noch als infantil gelten lassen. Sollte man, genau wie Uggetti, nicht ins LTB lassen.

Aber das alles ist ja nur der kleinere Teil. Der Rest macht nämlich Spass!
Da wäre mal die lange Piratenstory. Vielleicht nicht unbedingt intelligent und auch nicht so grossartig gezeichnet, unterhält aber auf langen Strecken sehr gut. Auch De Vita ist purer Spass. Abwechslungsreiche Story, die erzählerischen Einschübe mit den vergilbten Bildern passen super, toll gezeichnet.
Am besten aber ist Vitaliano. Intelligente, schöne und ziemlich witzige Story, dazu noch passend illustriert.
Eine ähnlich romantische Richtung schlagen auch die beiden anderen Geschichten an: DGD bestimmt die beste Episode seit langem, weil sie vor Charme sprüht und originell geschrieben und gezeichnet ist. Auch Fecchi ist originell und top gezeichnet, der beste seiner Auftritte in diesem Jahr bisher.
0 Orden
Zitieren
#5
Also in meinen Augen waren nur die ersten drei Geschichten wirklich gut, der Rest mittelmäßige bis schlechte Massenware. Braucht kein Mensch. Die Fecchi-Story zum Beispiel, bei der Damian den Plot "originell" findet, war für mich allein von der Handlung her totaler Schrott, zeichnerisch natürlich sehr schön, aber trotzdem bleibt die Geschichte schlecht. Der Issel-Minimist ist keine genauere Erwähnung wert, ebenso die dämliche Gundel-Geschichte. Die DGD-Geschichte ist in meinen Augen oberes Mittelmaß, mehr aber auch nicht. Also wirklich gut sind die ersten drei Geschichten: Der "Kampf der Piraten" ist kuhl gemacht, die Micky-Piraten-Geschichte auch und enthält zudem noch einige sehr lustige Stellen und die dritte Geschichte, "Das Konzert, das niemals stattfand", sehe ich wie Damian als Highlight des Bandes an: Super Story mit vielen lustigen Stellen (Hier auch ein extra Lob an den Übersetzer, der sich zum Beispiel sehr witzige Musikernamen und Liedtitel ausgedacht hat!) und top Zeichnungen von Cavazzano. Wenn man nach dem Lesen dieser drei Geschichten den Band jedoch zuklappt und ins Regal stellt, verpasst man meiner Meinung nach eigentlich nichts.
0 Orden
Zitieren
#6
Zitat:Wenn man nach dem Lesen dieser drei Geschichten den Band jedoch zuklappt und ins Regal stellt, verpasst man meiner Meinung nach eigentlich nichts.
Genau der Meinung bin ich auch. Eine zwiespältige Angelegenheit, dieses LTB.

Die Titelstory Kampf der Piraten ist meiner Meinung nach die beste des Bandes. Vor allem erzählerisch gefällt mir die Geschichte sehr gut, da bin ich von den McGreals doch mal wieder positiv überrascht! Sehr schön wie die einzelnen Handlunsstränge zusammengeführt werden. Humor war auch mit dabei und Cavazzano setzt das ganze auch durchaus ordentlich um. 13 Punkte.

Mit der Schatz von Maurizinus beweits Giorgio Salati nicht nur, dass er ein sehr guter Autor ist, sondern auch, dass man Maus-Geschichten durchaus humorvoll umsetzten kann. Vor allem der Gag auf Seite 72 ist sehr gelungen und wurde auch von De Vita sehr gut inszeniert. Ebenfalls 13 Punkte.

Fausto Vitaliano beweist hingegen mit Das Konzert, das niemals stattfand, dass er ein Händchen für sehr lustige Einmal-Charaktere hat: Allein der Bohnen-Koch Boris
sorgt für mehr Erheiterung als alle nachfolgenden Geschichten zusammen. Auch allgemein eine sehr schöne, lesenswerte Geschichte. Nochmal 13 Punkte.

Nachdem man nun schon einige gute Geschichten mit der Entenhausener Polizei gebracht hat, ist Hartnäckige Beschattung einfach nur unnötig. Sowohl von der Story als auch von den Zeichnungen auf einem tiefen Niveau und somit die schwächste Geschichte des Bandes. 4 Punkte.

So viel besser ist Guter Rat ist nicht geheuer aber auch nicht. Bei Gundel-Geschichten gefällt mir Panaros geschwungener Zeichenstil gar nicht so schlecht (jedenfalls viel besser als bei Düsentrieb), allerdings ist Ambrosios Geschichten einfach belanglos. Vor allem die Auflösung mit dem Fernsehen ergibt doch irgendwie auch nicht wirklich einen Sinn... 6 Punkte.

Bei In einer Nacht ohne Mond hat man sich wenigstens um etwas Humor bemüht - was aber nur selten gelungen ist. Das liegt teilweise auch an den Zeichnungen von Stefano Turconi, die meiner Meinung nach einfach nur fürchterlich sind. 8 Punkte.

Aber auch die Zeichnungen von Maurizio Amendola sind schwach und passen daher zu der ziemlich altbackenenen Geschichte Alles Geld dieser Welt... von Cimino. Ich kann mit an den Haaren herbeigezogenen Ideen, in dem Fall die blauen Ameisen, nur dann arrangieren, wenn sie einen gewissen Charme haben. Das war hier aber einfach nicht der Fall. Immerhin hatte aber noch die ein oder andere Szene (z.B. die mit Baptist) ein bisschen Unterhaltungswert. 7 Punkte.

Mit Ein lauschiges Plätzchen zeigen die McGreals, dass sie leider nicht immer so gut in Form wie bei der Titelgeschichte sind. Hier wird vielmehr ein Standard-Egmont-Plot runtergespult. Zwar nicht schlecht, es war aber auch nicht wirklich was dabei, was mich positiv überrascht hat... 8 Punkte.

Fazit: Eine sehr seltsame Ausgabe. Wenn die lesens- und die vergessenswerten Geschichten nicht so klar voneinander abgegrenzt wären, könnte man von einem "Achterbahn-LTB" sprechen...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#7
(23.05.2011, 22:52)313er schrieb: Die Titelstory Kampf der Piraten ist meiner Meinung nach die beste des Bandes. Vor allem erzählerisch gefällt mir die Geschichte sehr gut, da bin ich von den McGreals doch mal wieder positiv überrascht! Sehr schön wie die einzelnen Handlunsstränge zusammengeführt werden. Humor war auch mit dabei und Cavazzano setzt das ganze auch durchaus ordentlich um. 13 Punkte.


Zeichner war Gervasio.
Bisher hab ich auch nur die Story gelesen und fand sie eigentlich ziemlich okay, wenn auch am Ende etwas ruppig. Ich fand den Jack gut umgesetzt zeichnerisch.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#8
Ja, die beiden Piratengeschichten waren mit Abstand die besten Geschichten in diesem LTB.
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#9
Guten Abend,

ich war lange nicht mehr hier und will nun auch mal meinen Senf ablassen!Fröhlich

Hier meine Bewertung

Geschichten

Kampf der Piraten
Story was mittelmäßig meiner Meinung nach. Erinnert viel zu sehr an Fluch der Karibik. Man könnte ja wenigstens etwas Abweichung an Personen haben... Zeichnung war auch gut wobei mir die Hintergründe sehr gut gefallen haben. Sie wurden genau und Präzise gezeichnet. Die Figuren war Mittelmäßig aber nicht schlecht gezeichnet.
Fazit: 2-
Mittelmäßige Story mit guten Personen und tollen Hintergründen

Der Schatz von Maurizinum
Story fand ich diesmal wieder sehr gut. Schöne Ideen! Die Zeichnungen war wie immer von De Vita. Super, mir gefallen z.b. die Gesichter der einzelnen Personen. Der Hintergrund war leider nicht so ordentlich. Aber das ist halt so!
Fazit: 2
Gute Story und gute Zeichnungen- gutZwinkern

Das Konzert das niemals stattfand
Story war etwas langweilig und trüb, von Cavazanno hät ich was anderes erwartet. Dafür waren die Zeichnugen gut. Cavazzano halt! Kleinigkeiten waren nur selten ausgearbeitet. Schade.
Fazit: 3
Langweilige Story und gute Zeichnungen mit wenig Details

Hartnäckige Beschattung
Weiß nicht was ich sagen soll. Vieleicht einfach nur unnötig? Story gibt nicht viel und Zeichnungen auch nicht. also sehe ich keine möglichkeit
Fazit: 5
Hat nichts besseres Verdient.

Guter Rat ist nicht geheuer
Auch eher Mittelmäßig. Zeichnungen sind nett. Story ist langweilig etwas öde also
Fazit: 3-
Ganz OK, aber auch nur wegen den nice Zeichnungen!Gut

In einer Nacht ohne Mond
Wieder das gleiche nur andersrum. Story war ganz nice nru die Zeichnungen passten nicht.
Fazit: 4
Da fehlt der Kick!

0 Orden
Zitieren
#10
Ein optisch schönes LTB, dass mit sehr guten Geschichten beginnt, doch leider mit den "Geschichten Hartnäckige Beschattung", "Guter Rat ist nicht geheuer" und "Alles Geld dieser Welt..." seinen Tiefpunkt findet. Die klar besten Geschichten sind "Kampf der Piraten" und "Der Schatz von Maurizinus". Mit "Das Konzert, das niemals stattfand", "In einer Nacht ohne Mond" und "Ein lauschiges Plätzchen" kann sich dieser Band des Lustigen Taschenbuches gerade noch als "Lesenswert mit kleinen Höhepunkten" bezeichnen lassen bei diesen drei Stories fehlt leider das gewisse etwas aber sonst sind sie ok.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#11
Ich kann mich größtenteils der Bewertung 313ers anschließen. Die ersten drei Geschichten waren für mich auch die besten, die Titelgeschichte für mich noch die schwächste von diesen, überzeugt durch gute Zeichnungen und eine solide Story, die durchaus zu gefallen weiß.

Die Maus-Geschichte war zwar kürzer, aber witziger, weshalb sie mir etwa um 1% besser gefällt als die erste Piratengeschichte.

Vitaliano hat bei "Das Konzert, das niemals stattfand" genau meinen Geschmack getroffen. Viel Humor und Charme, gute Zeichnungen (auch wenn die natürlich nicht von Vitaliano sind Greenie) dazu. Die für mich beste Geschichte.

Vom Restprogramm gefällt mir die DGD-Geschichte noch am besten, eine der besten DGD-Storys in letzter Zeit, leider sorgen die schwachen Zeichnungen für einen erheblichen Verlust. Mit einem besseren Zeichner hätte die Geschichte vielleicht zu den ersten dreien aufschließen können.

Der Rest fällt leider stark ab, vor allem "Hartnäckige Beschattung" und "Alles Geld dieser Welt" haben mir überhaupt nicht zugesagt. Erstgenannte einfach nur ein Lückenfüller, schlechte Story, die Zeichnungen passen sich diesem Niveau an.
Auch bei zweitgenannter Geschichte gilt dies: Von Cimino habe ich schon weitaus besseres gelesen als dieses hier.

Wie ich dieses LTB insgesamt einordnen soll, weiß ich nicht... auf der einen Seite wunderbare Geschichten, bei denen mir das Lesen wirklich Spaß gemacht hat, auf der anderen Seite Geschichten, die man einfach nur vergessen möchte.
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Spezial] LTB Spezial 76 – Piraten auf Kaperfahrt Topolino 6 794 17.05.2017, 20:15
Letzter Beitrag: DagobertDuck
Micky LTB Collection - Kampf der Zauberer uncle scrooge 59 28.443 28.03.2015, 18:45
Letzter Beitrag: M.Duck
  [Blog] LTB Spezial 62 - Piraten an Bord Fieselbot 0 1.387 14.01.2015, 14:23
Letzter Beitrag: Fieselbot
  [Blog] LTB Collection - Kampf der Zauberer - Saga 5 + 6: Rache und Rückkehr Fieselbot 1 1.724 18.10.2014, 19:55
Letzter Beitrag: TomiS
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen