Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 2.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Onkel Dagobert - Milliardenraub in Entenhausen
#1
Nach laaanger Nichtsschreibereihier eröffne ich mal wieder einen neuen Thread und zwar über den im November erscheinenden Einzelband "Onkel Dagobert - Milliardenraub in Entenhausen". Wie man schon am (höchstwahrscheinlich) vorläufigen Cover sieht, soll er eine Ergänzung zu SLSM und "Aus dem Leben eines Fantastilliadärs" sein. Da es sich ja um einen Don-Rosa-Band handelt, würde mich sehr interessieren, was das genaue Konzept des Bandes sein soll. Vielleicht weiß ja irgendein Insider (Jano? Greenie ) mehr dazu.

Hier noch der Link zur offiziellen Seite: KLICK
<a href="http://www.wieistmeineip.de/cometo/?de"><img src="http://www.wieistmeineip.de/ip-adresse/?size=468x60" border="0" width="468" height="60" alt="IP" /></a>
0 Orden
Zitieren
#2
Das Buch soll ein neues Rosa-Cover bekommen, das allerdings erst noch gezeichnet werden muss. Enthalten sein werden Geschichten von Barks und Rosa. Die Auswahl liegt mir bereits vor, ich kann allerdings erst im Laufe der nächsten Zeit mehr dazu sagen.
0 Orden
Zitieren
#3
Zeichnet Don Rosa das Cover selber? (Ich dachte er zeichnet nicht mehr).
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#4
And hier's se cover:
http://blog.duckmania.de/2011/08/neues-r...-rosa.html
0 Orden
Zitieren
#5
Wow, das sieht super aus. Danke!

Aber fehlt da nicht noch Moneysac?
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#6
Nö, wieso sollte er? Hat der jemals versucht, Dagobert zu bestehlen? Balken
0 Orden
Zitieren
#7
Gefühlte Hundertmal. Aber nicht immer um Bargeld. Frech
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#8
Moneysac will Dagobert nicht bestehlen, sondern ihn lediglich ruinieren, um selbst der reichste Mann der Welt zu werden. Von daher hat er nicht das Geringste mit dem Thema "Milliardenraub im Geldspeicher" zu tun. Balken
0 Orden
Zitieren
#9
Aber manchmal lässt er ihn auch bestehlen. Irgendwie.
Ja ich weiß schon, was der Moneysac-Charakter bedeutet. So gesehen stimme ich dir voll und ganz zu, etwas zu tun hat er mit diesem Titel nicht. (Ich find den Titel sowieso nicht sooooo berauschend)

Abgesehen davon stiehlt Gundel auch nie Milliarden....
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#10
So sieht das brandneue Cover aus:

http://blog.duckmania.de/2011/08/neues-r...-rosa.html

Ziemlich arg gespiegelt.
0 Orden
Zitieren
#11
Siehe Beitrag #4 hier im Thread. Balken
0 Orden
Zitieren
#12
Gundel wirkt auch dem Cover irgendwie total klein, fast wie ein Kind.
Ist das die Amerikanische kolorierung?
<a href="http://www.wieistmeineip.de/cometo/?de"><img src="http://www.wieistmeineip.de/ip-adresse/?size=468x60" border="0" width="468" height="60" alt="IP" /></a>
0 Orden
Zitieren
#13
(22.08.2011, 17:33)Jano schrieb: Siehe Beitrag #4 hier im Thread. Balken


Fuck.





Ich hätte schwören können...
0 Orden
Zitieren
#14
Also ich werde mir den Band auf jeden Fall NICHT kaufen, da ich schon alle Geschichten von Don Rosa habe.
0 Orden
Zitieren
#15
Ist schon mehr über den Inhalt bekannt?

Und ich würd ganz gern Damians Anmerkung nochmal aufgreifen:
(22.08.2011, 17:18)Sir Damian McDuck schrieb: http://blog.duckmania.de/2011/08/neues-r...-rosa.html

Ziemlich arg gespiegelt.
Das stimmt, es sieht wirklich aus, als hätte Don nur die eine Seite gezeichnet und es wäre dann am Computer gespiegelt worden. Ist das wirklich so passiert oder hat Don es so gezeichnet? Wenn ersteres zutrifft - sollte das so aussehen oder hatte man die Hoffnung dass die Leser das nicht bemerken? Augenrollen Greenie
0 Orden
Zitieren
#16
Wenn man sich die Großfassung anschaut, kann man erkennen, dass es keine identische Spiegelung ist, da sich die Details leicht unterscheiden. Es wurde also tatsächlich das komplette Cover gezeichnet. Wenn man Dons Arbeitsweise kennt, ist es aber nicht verwunderlich, dass das Ganze wie maschinell gespiegelt wirkt.

Zitat:Ist schon mehr über den Inhalt bekannt?

Willkommen im Geldspeicher

Der Wert des Geldes

Knacker am Werk!

Der Selbstschuss
Seine Majestät Dagobert I.
Der Kugeltank
Gauner gegen Geldspeicher
Der Fluch des Abbadon
Geschrumpfte Millionen
Die unglaubliche Geschichte des Herrn D.
Grüner Salat
Eine schlüpfrige Angelegenheit
Die Quelle nie versiegenden Vergnügens
Die Zeitdiebe
Die Panzerknacker gehen auf den Leim

Die Magie der Gundel Gaukeley

Der Midas-Effekt
Der magische Tunnel
Die vielen Gesichter der Gundel Gaukeley
Die Botschaft der Säulen
Anschlag auf den Glückstaler
Alles schwer verquer
Vergiss es!

Gemeinsam zum Angriff

Aaaaaattacke!
Glück und Glas
0 Orden
Zitieren
#17
(15.09.2011, 10:19)Jano schrieb: Wenn man sich die Großfassung anschaut, kann man erkennen, dass es keine identische Spiegelung ist, da sich die Details leicht unterscheiden. Es wurde also tatsächlich das komplette Cover gezeichnet. Wenn man Dons Arbeitsweise kennt, ist es aber nicht verwunderlich, dass das Ganze wie maschinell gespiegelt wirkt.
Du hast Recht, einige Münzen und Scheine sind an unterschiedlichen Stellen etc. Aber die Gesichter sehen teilweise wirklich identisch aus (nur eben gespiegelt Greenie). Aber vermutlich hast du Recht, er benutzt ja auch unzählige Schablonen usw. (siehe deine Don Rosa House Tour Greenie)

Danke! Gut Was hat das mit diesen Überschriften, zB "Willkommen im Geldspeicher", auf sich? Ist der Band da einfach nach Themen unterteilt oder wie...?

0 Orden
Zitieren
#18
Jupp.
0 Orden
Zitieren
#19
(15.09.2011, 10:09)Potti schrieb: Das stimmt, es sieht wirklich aus, als hätte Don nur die eine Seite gezeichnet und es wäre dann am Computer gespiegelt worden. Ist das wirklich so passiert oder hat Don es so gezeichnet? Wenn ersteres zutrifft - sollte das so aussehen oder hatte man die Hoffnung dass die Leser das nicht bemerken? Augenrollen Greenie

Wie Jano so schön gemerkt hat, hab ich dabei natürlich Don's Arbeitsweise gemeint - merkt man hier sehr deutlich, das würde wohl kein anderer Zeichner machen (was nicht so positiv, aber im Endeffekt eher unbedeutend ist).

0 Orden
Zitieren
#20
Wie oft kann Don Rosa und Carl Barks-Geschichten lesen, bis man jegliches Interesse an der Geschichte verliert?
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden David 187 64.018 16.01.2017, 18:51
Letzter Beitrag: Jano
  [Barks] Barks Onkel Dagobert 313er 141 121.374 06.12.2015, 15:23
Letzter Beitrag: A4-Leser
  [Barks] Onkel Dagobert - Aus dem Leben eines Fantastilliardärs BootsmannBottervogel 50 26.482 31.07.2013, 09:40
Letzter Beitrag: Seargeant DoniDuck
  Onkel Dagobert von Don Rosa Nelly 64 22.232 06.08.2010, 09:48
Letzter Beitrag: Sir Damian McDuck
Gut 60 Jahre Onkel Dagobert wilderpel 15 8.413 21.05.2008, 14:24
Letzter Beitrag: littlehenns
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen