F.I.E.S.E.L.S.C.H.W.E.I.F.
Kolorierung - Druckversion

+- F.I.E.S.E.L.S.C.H.W.E.I.F. (https://forum.fieselschweif.de)
+-- Forum: I. Allgemeines (https://forum.fieselschweif.de/forum-3.html)
+--- Forum: Disney-Comics allgemein (https://forum.fieselschweif.de/forum-6.html)
+---- Thema: Kolorierung (https://forum.fieselschweif.de/thread-1551.html)



Kolorierung - Floyd Moneysac - 29.07.2016

Kolorierung Frech

Die Kolorierung der Disney-Comics ist ziemlich unterschiedlich. Ich schreib mal welche mir am besten gefallen, und warum.
Platz 07: Die Kolorierung der alten Lustige Taschenbücher (Nr. 01 - 150) gefällt mir überhaupt nicht! Wenn ich mir die gelblichen Farben angucke wird mir übel. Greenie „Gelbliche Farben“ hört sich zwar blöd an, aber es stimmt: wenn ich an diese Kolorierung denke – gelb. Gelb an sich ist meiner Meinung nach zwar eine schöne Farbe, aber sie passt nicht wirklich zu den Zeichnungen, find ich. Ich schau jetzt noch mal nach .. *hol Maus-Edition 5* … gut! Alle Geschichten (außer die Erste und Sechste) aus dem Taschenbuch finde ich farblich überhaupt nicht gut. Okay, es stimmt nicht so ganz mit dem „gelb“, aber egal. Frech Allerdings sehe ich, dass die Farben nicht ganz stimmen... der Himmel ist mal lila, dann im nächsten Panel Schweinchen-rosa, dann gelb und dann blau. (Siehe S. 86 / 87) Außerdem sind die Farben für meinen Geschmack zu blass. Und – auch ja – ich finde nicht schön, dass die Farben so ungenau eingefügt sind.
Platz 06: Die Kolorierung, der frühen Micky Maus-Magazine mag ich auch nicht so. Die Farben sind zwar kräftig, aber auch „falsch“. Außerdem ragen die Farben auch über den Teil der eigentlich mit der bestimmten Farbe "ausgemalt" werden sollte. Bei Micky Maus' Mund zum Beispiel ist immer ein roter Fleck, der viel größer als die Zunge ist.
Platz 05: „Noch besser als Sex – Platz Fünf!“. Okay, ein doofes Wortspielchen... Balken Zurück zum Thema: Dann kommen die F-Code-Comics. Zum Beispiel die, von Maximino oder Comicup. Micky Maus hat dort immer eine ziemlich dunkle Hautfarbe. Also, ich mein jetzt nicht, dass dunkle Hautfarben schlecht sind, denn das stimmt nur in den Augen von Rassisten Frech, sondern, dass es zu Micky Maus nicht richtig passt.
Platz 04: Die Kolorierung von "Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden" und den älteren "Hall of Fame – Don Rosa" ist meiner Meinung nach nicht so gut. Der Hintergrund ist meisten einfarbig, öfters braun. Ja, die Farbe braun wird in "Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden" oft benutzt.
Platz 03: So das waren in meinen Augen alle schlechte Kolorierungen. Jetzt kommen die Guten: die Kolorierung der neueren Lustige Taschenbücher (Nr. 151 – die, des aktuellen Lustigen Taschenbuchs) Ich finde alles super an den Kolorierungen, außer, dass sie manchmal etwas dunkel sind. (Und dass Micky Maus' Gesicht schwarz-weiß ist.)
Platz 02: Die Kolorierung der neueren Micky-Maus-Magazine (Nr. 01-95 bis die des aktuellen Micky Maus-Magazins) In meinen Augen sind die klar, also überblicklich, und meist passend.
Platz 01: Die Kolorierung der „Hall of Fame - Don Rosa“, Nr. 05 – 08. ich finde die richtig cool und passend! So hell, so perfekt!
Ich finde auch cool, dass Onkel Dagoberts umgekrempelte Ärmel grau sind. Das sieht irgendwie viel besser aus.


RE: Kolorierung - Topolino - 29.07.2016

(29.07.2016, 14:57)Floyd Moneysac schrieb: Bei Micky Maus' Fresse zum Beispiel ist immer ein roter Fleck, der viel größer als die Zunge ist.
Platz 05: „Noch besser als Sex – Platz Fünf!“. Okay, ein doofes Wortspielchen...
Augenrollen Wenn es doof ist, wieso müssen wir es dann lesen? Du könntest dich allgemein etwas gesitteter ausdrücken Frech (also ohne "Sex" oder, noch schlimmer, "Fresse")

Zurück zum Thema: Die Kolorierung der älteren wie neueren Geschichten des LTB ist ganz in Ordnung; besser war es jedoch insbesondere in den 200er-LTBs.
Ausnahmen neuer Storys ist besonders die düstere Kolorierung, die von dir zwar heftig kritisiert wird, aber meiner Meinung nach zum Besten des Besten gehört, zu finden in folgenden Geschichten:
- Moby Duick
- Graf Phantula
- Lo strano caso del Dottor Ratkyll e di Mister Hyde (Wer die Zeichnungen dieser Geschichte bewundern will, kann dies hier tun!)


RE: Kolorierung - Floyd Moneysac - 30.07.2016

Ja, ich finde diese Kolorierungen auch echt geil! (Oder darf ich auch nicht mehr "geil" schreiben, da es auch ein derbes Wort ist?) Weiß man eigentlich wer der "Kolorierer" ist?

Topolino schrieb:Augenrollen Wenn es doof ist, wieso müssen wir es dann lesen? Du könntest dich allgemein etwas gesitteter ausdrücken Frech (also ohne "Sex" oder, noch schlimmer, "Fresse")
Weil ich den Witz eigentlich doch nicht doof finde... Greenie Hab ich im Radio gehört, in den "Top Ten".


RE: Kolorierung - Topolino - 30.07.2016

(30.07.2016, 09:32)Floyd Moneysac schrieb: Ja, ich finde diese Kolorierungen auch echt geil! (Oder darf ich auch nicht mehr "geil" schreiben, da es auch ein derbes Wort ist?) Weiß man eigentlich wer der "Kolorierer" ist?
Ich empfehle dir, diese Datei herunterzuladen, auf der ersten Seite steht nämlich der/die Kolorierer/in?: Mirka Andolfo.
Ähem... ich würde nur "geil" schreiben, wenn es auch wirklich stimmt, was hier nicht der Fall ist. Aber nun Back 2 Topic

Zitat:
Topolino schrieb:Augenrollen Wenn es doof ist, wieso müssen wir es dann lesen? Du könntest dich allgemein etwas gesitteter ausdrücken Frech (also ohne "Sex" oder, noch schlimmer, "Fresse")
Weil ich den Witz eigentlich doch nicht doof finde... Greenie Hab ich im Radio gehört, in den "Top Ten".
Dazu sage ich nur: Augenrollen So 'was Bescheuertes.


RE: Kolorierung - Primus - 31.07.2016

(29.07.2016, 14:57)Floyd Moneysac schrieb: Kolorierung
Platz 07: Die Kolorierung, der alten Lustige Taschenbücher (Nr. 01 - 150) finde ich zum Kotz! (Die, die die gut finden beachten bitte meine Signatur.) Wenn ich mir die gelblichen Farben angucke wird mir Übel. „Gelbliche Farben“ hört sich zwar blöd an, aber es stimmt: wenn ich an diese Kolorierung denke ich an – gelb. Gel an sich ist meiner Meinung nach zwar eine schöne Farbe, aber sie passt nicht wirklich zu den Zeichnungen, findʼ ich. Ich schau jetzt noch mal nach .. *hol Maus-Edition 5* … gut! Alle Geschichten (außer die Erste und Sechste) aus dem Taschenbuch finde ich farblich schlecht. Okay, es stimmt nicht s ganz mit dem „gelb“, aber egal. Greenie Allerdings sehe ich, dass die Farben nicht ganz stimmen... der Himmel ist mal lila, dann im nächsten Panel Schweinchen-rosa, dann gelb und dann blau. (Siehe S. 86 / 87) Außerdem sind die Farben für meinen Geschmack zu blass. Und – auch ja – ich finde nicht schön, dass die Farben so ungenau eingefügt sind.
Dass die Kolorierung gelblich ist und Hintergründe und Himmel ständig die Farbe wechseln, ist mir auch aufgefallen, stört mich aber nicht. Ich mag diese Kolorierung eigentlich, außer wenn Dagoberts Backenbart gelb ist - das finde ich einfach grässlich. Dass die Farben ungenau eingefügt sind, muss dich nicht wundern: Die Kolorierung ist ziemlich alt, und damals hatte man einfach noch nicht die technischen Mittel, die Farben punktgenau einzufügen.

Zitat:Platz 04: Die Kolorierung von Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden und den älteren Hall of Fame – Don Rosa ist meiner Meinung nach nicht so gut. Der Hintergrund ist meisten einfarbig, öfters braun. Ja, die Farbe braun kommt in Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden oft benutzt.
Bei SLSM gibt es mehr als eine Kolorierung. Auf die im Ziegelsteinband zum Beispiel trifft deine Beschreibung überhaupt nicht zu. In welchen Bänden ist denn die "braune" Kolorierung zu finden?


RE: Kolorierung - Floyd Moneysac - 31.07.2016

Dagoberts gelber Backenbart sieht wirklich komisch aus.
Also, ich habe das normale SLsM... Also, das Titelbild ist das gleiche wie das Avatar von Dabobert. Hier ich zeigs dir mal:

[Bild: de_drbio_1p000_001.jpg&normalsize=1]

Und, ach ja, 6. Auflage.


RE: Kolorierung - Huwey - 20.10.2016

(29.07.2016, 16:29)Topolino schrieb: (Wer die Zeichnungen dieser Geschichte bewundern will, kann dies hier tun!)
Noch besser:
*Link entfernt*
Erstens ist die Geschichte auf Englisch, sodass sie jeder lesen kann und zweitens sind die Scans direkt aus der digitalen Topolino Edition genommen, sodass nicht alles so verzehrt ist.
Ich finde die Kolorierung schon ziemlich genial und vorallem zu den etwas aussergewöhnlichen Stilen von Celoni und Mottura passt es perfekt. Und nächsten Monat wird eine weitere Literaturparodie in diesem Stile von Celoni erscheinen: Duckenstein.
(29.07.2016, 14:57)Floyd Moneysac schrieb: Platz 07: Die Kolorierung, der alten Lustige Taschenbücher (Nr. 01 - 150) finde ich zum Kotz! (Die, die die gut finden beachten bitte meine Signatur.) Wenn ich mir die gelblichen Farben angucke wird mir Übel. „Gelbliche Farben“ hört sich zwar blöd an, aber es stimmt: wenn ich an diese Kolorierung denke ich an – gelb. Gelb an sich ist meiner Meinung nach zwar eine schöne Farbe, aber sie passt nicht wirklich zu den Zeichnungen, findʼ ich. Ich schau jetzt noch mal nach .. *hol Maus-Edition 5* … gut! Alle Geschichten (außer die Erste und Sechste) aus dem Taschenbuch finde ich farblich schlecht. Okay, es stimmt nicht s ganz mit dem „gelb“, aber egal. Greenie Allerdings sehe ich, dass die Farben nicht ganz stimmen... der Himmel ist mal lila, dann im nächsten Panel Schweinchen-rosa, dann gelb und dann blau. (Siehe S. 86 / 87) Außerdem sind die Farben für meinen Geschmack zu blass. Und – auch ja – ich finde nicht schön, dass die Farben so ungenau eingefügt sind.
Ich finde die Kolorierung jetzt auch nicht so schlimm, es ist mMn ein Erkennungszeichen der alten Italocomics. In den USA werden ja für die neuen Hefte von IDW die Farben komplett überarbeitet, bei dem letzten in Deutschland erschienen Perego auch:
[Bild: de_ltb_485p005_001.png&normalsize=1]
[Bild: it_gcd_155g_001.jpg&normalsize=1]
[Bild: us_us_0414ab_001.jpg&normalsize=1]
[Bild: it_gcd_138b_001.jpg&normalsize=1]

Ich habe auch die 6. Auflage von SLsM und finde die Kolorierung ausgezeichnet, ich denke dieser Braunton ist extra, er gefällt mir auch sehr.


RE: Kolorierung - Topolino - 20.10.2016

Danke für den Link! Fröhlich
Gibt es auf dieser Seite eigentlich auch noch andere Entenhausen-Comics zum Herunterladen, ohne sich anmelden zu müssen? Habe dort keine Suchfunktion gefunden.


RE: Kolorierung - Huwey - 20.10.2016

(20.10.2016, 19:44)Topolino schrieb: Danke für den Link! Fröhlich
Gibt es auf dieser Seite eigentlich auch noch andere Entenhausen-Comics zum Herunterladen, ohne sich anmelden zu müssen? Habe dort keine Suchfunktion gefunden.
Klar:
http://duckbanker.blogspot.de/p/comic-download-links.html
Du kannst dort die meisten Doppelduck-Episoden runterladen und die neueren PKNA-Stories. Die alten PKNA-Stories wurden in Amerika offiziell veröffentlicht, deshalb wurden sie von der Website genommen.
Aber:
Es ist illegal! Deshalb habe ich mir auch alle Comics gelöscht und außerde ließt man doch eh liber ein richtiges Buch, oder?


RE: Kolorierung - Floyd Moneysac - 21.10.2016

Dieses Bild finde ich auch ganz okay: [Bild: de_ltb_485p005_001.png&normalsize=1], aber die Kolorierung hier: [Bild: it_gcd_155g_001.jpg&normalsize=1] ist grauenhaft!


RE: Kolorierung - Entenfan - 22.10.2016

Der Unterschied besteht lediglich in den genau entgegengesetzten Farben von Onkel Dagoberts Frack und Gamaschen. =) Hm, und am Dollar-Symbol auf dem Geldspeicher, wobei ich das niemals verstehen werde, warum bei uns an dieser Stelle "DD" stehen muss....


RE: Kolorierung - Luk - 22.10.2016

Nein, es gibt noch mehr Unterschiede Frech
Die Fische, die Raupen, der Meeresuntergrund, Steine, und natürlich der Himmel, der nun blau statt grün ist.
Ausserdem ist die Strasse grau statt gelb, was der Realität ziemlich nahekommt. Der Kiosk, die Menschen davor, der Geldspeicher...
Da ist definitv mehr anders als nur die Farbe des Fracks.
Eigentlich ist fast alles anders.


RE: Kolorierung - Floyd Moneysac - 23.10.2016

(22.10.2016, 11:08)Entenfan schrieb: Hm, und am Dollar-Symbol auf dem Geldspeicher, wobei ich das niemals verstehen werde, warum bei uns an dieser Stelle "DD" stehen muss....

Ich glaube, dass das daran liegt, dass in Deutschland Taler die Währung ist, und nicht Dollar, deshalb passt Dolar nicht. Oder weil das Dollar-Zeichen eine Anspielung auf $crooge McDuck ist. Und weil in Deutschland Onkel Dagobert nicht $crooge heißt, muss das Zeichen auf "DD" (Dagobert Duck) geändert werden.

Edit by Floyd Moneysac: @Primus: Nee, ich meine "in Deutschland ist in den Donald-Duck-Comics die Währung"! Augenrollen


RE: Kolorierung - Primus - 23.10.2016

(23.10.2016, 09:48)Floyd Moneysac schrieb: Ich glaube, dass das daran liegt, dass in Deutschland Taler die Währung ist

Echt? Also bei uns in Österreich bezahlt man mit Euros. Greenie Greenie


RE: Kolorierung - Vinc - 25.06.2018

Sehr interessantes Thema, Floyd Moneysac,
wirklich eine gute Idee, sich auch mal mit den Kolorierungen auseinanderzusetzen.

Zuerst einmal muss ich Floyd Moneysac zustimmen, dass in den alten Comics die wechselnden Farben in den Hintergründen eher unschön sind. Auch die Farben an sich: manchmal gibt es einen grünen Himmel, manchmal hat Dagobert einen gelben Backenbart. Aber ich kann mich ganz gut damit abfinden, es sind eben die alten Comics und das ist nunmal eines ihrer Erkennungsmerkmale, es gehört dazu. Jedoch würde ich es in heutigen Geschichten sehr unpassend finden, wenn man sich der gleichen Farbwahl wie vor 30 Jahren bedienen würde...

Zur Kolorierung in den heutigen LTBs kann man mMn nicht viel sagen: die Farben sind gut getroffen, fallen aber weder positiv noch negativ auf.


Nun aber zu den Kolorierungen, die mir besonders gut gefallen:

1) Ich finde es zur Abwechslung großartig, wenn man die Comics einfach ›nur‹ schwarz-weiß zeichnet, z.B. Cusubluncu von Giorgio Cavazzano aus 40 Jahre LTB Nr. 3 oder die alten Comicstrips von Floyd Gottfredson aus Walt Disney's Mickey Mouse. Daher finde ich es besonders schade, dass z.B. in Die besten Geschichten von Floyd Gottfredson die Zeichnungen noch nachträglich koloriert wurden. Absolut schade um die Comics, denn so geht der fantastische Rasterpunkt unter und die Nostalgie schwindet auch dahin.

2) Sehr schön anzusehen sind auch Comics, wo die Konturlinien nicht in Schwarz gezeichnet wurden, sondern einfach in einem dunkleren Ton der Farbe, die die Konturlinie eingrenzt. Da fällt mir leider keine ganze Geschichte ein, aber ein ›aktuelles‹ Beispiel wären die Monster in Persönlichkeit statt Prominenz aus LTB 485.

3) Schattierungen. Schattierungen werden mMn viel zu selten von den Zeichnern verwendet, aber sie machen so viel aus. Dabei meine ich sowohl Schattierungen durch Schraffur (sieht man eigentlich in den meisten Comics) als auch durch dunklere Farbtöne, z.B. in Die Traumfabrik von Paolo Mottura aus LTB 506 oder die bereits von Topolino erwähnte Geschichte Lo strano caso del Dottor Ratkyll e di Mister Hyde (wenn man sich hier die Nebelschwaden ansieht, erkennt man auch was ich mit 2) meine).
Allerdings gibt es auch Comics, die es hierbei übertreiben, z.B. Die Wächter aus der Zukunft von Massimo De Vita aus LTB 235 oder aber auch die zahlreichen Ölgemälde von Carl Barks. Ich bin der Ansicht, dass Comicfiguren nunmal zweidimensional sind und sich daher schlecht für dreidimensionale Zeichnungen/Modellierungen eignen, daher: Schattierungen sind großartig, aber zu viel zerstört das Kunstwerk...

4) Im vierten und letzten Punkt möchte ich nochmal auf die Kolorierung der Seiten, nicht der Panels eingehen. Die meisten Comicseiten sind weiß, jedoch gibt es wenige sehr seltene Ausnahmefälle: in LTB Premium z.B. gibt es auch Seiten, die schwarz sind, was ich absolut super finde, da sie die düstere Stimmung widerspiegeln! Ich finde diese Kleinigkeit, die mMn sehr viel ausmacht, könnte viel öfter von den Zeichnern verwendet werden.


Gruß Vinc