F.I.E.S.E.L.S.C.H.W.E.I.F.
[LTB] LTB 537 - 313 neue Nachrichten - Druckversion

+- F.I.E.S.E.L.S.C.H.W.E.I.F. (https://forum.fieselschweif.de)
+-- Forum: II. Publikationen (https://forum.fieselschweif.de/forum-4.html)
+--- Forum: Lustiges Taschenbuch (https://forum.fieselschweif.de/forum-9.html)
+---- Thema: [LTB] LTB 537 - 313 neue Nachrichten (https://forum.fieselschweif.de/thread-2111.html)



LTB 537 - 313 neue Nachrichten - Entenfan - 16.09.2020

[Bild: de_ltb_537a_001.jpg]

313 neue Nachrichten … und eine neue App
Story: Peter Snejbjerg , Zeichnungen: Andrea Ferraris
Charaktere: Donald Duck
Code: D 2019-179
Originaltitel: Moodie Fever
Erstveröffentlichung: 15.09.2020
Seitenanzahl: 28

Der Herr der Düsternis
Story: Francesco Artibani , Zeichnungen: Stefano Intini
Charaktere: Gamma , Micky Maus , Marlin und Zapotek
Code: I TL 3329-1
Originaltitel: Topolino e il padrone del buio
Erstveröffentlichung: 11.09.2019
Seitenanzahl: 30

Glück aus!
Story: Marco Bosco , Zeichnungen: Marco Mazzarello
Charaktere: Daniel Düsentrieb , Donald Duck , Dussel Duck , Phantomias , Gustav Gans und Tick, Trick und Track
Code: I TL 3281-3
Originaltitel: Paperinik e il cugino sfortunato
Erstveröffentlichung: 10.10.2018
Seitenanzahl: 28

Kur und Kosten
Story: Giorgio Fontana , Zeichnungen: Paolo Mottura
Charaktere: Baptist Bernhard Brinksdink , Daniel Düsentrieb , Donald Duck , Fräulein Rita Rührig , Dagobert Duck und Tick, Trick und Track
Code: I TL 3304-1
Originaltitel: Zio Paperone e la crisi dei sali auriferi
Erstveröffentlichung: 20.03.2019
Seitenanzahl: 30

Die Koboldkanne
Story: Enrico Faccini , Zeichnungen: Enrico Faccini
Charaktere: Donald Duck , Dussel Duck , Gundel Gaukeley , Klaas Klever , Nimmermehr , Dagobert Duck und Primus von Quack
Code: I TL 3346-2
Originaltitel: Zio Paperone e il bricco del coboldo
Erstveröffentlichung: 08.01.2020
Seitenanzahl: 30

Einfach unwiderstehlich
Story: Vito Stabile , Zeichnungen: Daniela Vetro
Charaktere: Daisy Duck , Dolly Duck , Donald Duck , Franz Gans , Gitta Gans , Gundel Gaukeley und Oma Dorette Duck
Code: I TL 3287-1
Originaltitel: Tre papere irresistibili
Erstveröffentlichung: 21.11.2018
Seitenanzahl: 32

Zum Sparpreis auf den Mond
Story: Alessandro Sisti , Zeichnungen: Francesco D'Ippolito
Charaktere: Dagobert Duck , Klaas Klever , Donald Duck und Tick, Trick und Track
Code: I TL 3332-2
Originaltitel: Zio Paperone e la luna d'occasione
Erstveröffentlichung: 02.10.2019
Seitenanzahl: 26

Wo steckt Pluto?
Story: Carlo Panaro , Zeichnungen: Giampaolo Soldati
Charaktere: Mack und Muck Maus , Micky Maus und Pluto
Code: I TL 3348-2
Originaltitel: Topolino e la lunga ricerca
Erstveröffentlichung: 22.01.2020
Seitenanzahl: 22

Drei gegen alle
Story: Gabriele Panini , Zeichnungen: Mario Ferracina
Charaktere: Oma Dorette Duck , Dagobert Duck , Opa Knack und Ziege Billy
Code: I TL 3311-6
Originaltitel: Paperone, Nonna Papera e Nonno Bassotto in Soli contro tutti
Erstveröffentlichung: 08.05.2019
Seitenanzahl: 24


RE: LTB 537 - 313 neue Nachrichten - BRAINs - 18.09.2020

Hat das schon ein Abonnent erhalten? Ist doch bereits am 15.09. erschienen, aber mein Briefkasten ist auch heute leer...


RE: LTB 537 - 313 neue Nachrichten - Daniel Duck - 21.09.2020

Hm, ich fand diesesmal die meisten Geschichten ziemlich infantil und auch das Niveau der Zeichnungen war eher durchschnittlich.

Die beste Geschichte aus meiner Sicht "Der Herr der Düsternis" aber auch die würde ich in einem Jahresrückblick nicht "nennenswert" sehen. Bin ich zu kritisch? Soll ich einfach aufhören die Hauptreihe zu lesen. Gleichzeitig habe ich nämlich die Maus-Edition 11 gelesen und die fand ich richtig gut....


RE: LTB 537 - 313 neue Nachrichten - Entenfan - 21.09.2020

(21.09.2020, 07:39)Daniel Duck schrieb: Hm, ich fand diesesmal die meisten Geschichten ziemlich infantil und auch das Niveau der Zeichnungen war eher durchschnittlich.

Die beste Geschichte aus meiner Sicht "Der Herr der Düsternis" aber auch die würde ich in einem Jahresrückblick nicht "nennenswert" sehen. Bin ich zu kritisch? Soll ich einfach aufhören die Hauptreihe zu lesen. Gleichzeitig habe ich nämlich die Maus-Edition 11 gelesen und die fand ich richtig gut....

Balken 
*Hüstel*

Greenie 


Spoiler:
Ich hab' die in meiner Platzierungsliste soweit nach hinten verfrachtet, dass dort kein Lichtstrahl mehr hinkommt...


Insgesamt fand ich das LTB echt okay. Es gab keine superduper Highlight-Story, aber schon einige gute Geschichten und kreative Ansätze, dazu nicht zu viel geschwülstete Dialoge mit überfrachtetem Wortwitz.


RE: LTB 537 - 313 neue Nachrichten - Daniel Duck - 22.09.2020

Die Geschmäcker sind verschieden. Dussel und Donald, die an den Bärten zusammengewachsen sind, hat sicher auch jemandem gefallen. Oder der vermisste Pluto (gäääähn) ..oder die Smartphone-Stories, die aus dem richtigen Leben gegriffen sind. Jetzt mal im Erst: Smartphone-Geschichten...waren die nicht schon vor 10 Jahren out....

Vielleicht war ich beim Lesen auch selber etwas grumpy - aber der Stimmung scheint das LTB auch nicht geholfen zu haben.


RE: LTB 537 - 313 neue Nachrichten - 313er - 22.09.2020

Hier nun die ausführliche Meinung von Entenfan:

https://www.fieselschweif.de/publikationen/ltb-537/

Mein kurzer Kommentar:
Titelgeschichte: Wie gesagt fand ich den Ansatz nicht uninteressant, Entenfan hat aber gut herausgearbeitet, woran die Geschichte krankt. War für mich auch nicht überraschend, Peter Snejbjerg hat sich mMn bislang nicht gerade mit cleveren Geschichten hervorgetan. Die Abschluss-Geschichte mit ähnlichem Thema ist zwar besser, hat mich aber auch nicht gerade vom Hocker gehauen.
Maus-Geschichten: Muss ich leider zustimmen, beide sehr schwach. Bei "Herr der Düsternis" schon überraschend, ich kann mich jedenfalls spontan an nix von Artibani erinnern, das mir weniger gefallen hat. Von der Pluto-Geschichte hatte ich zwar nichts erwartet, war dann aber trotzdem erstaunt, WIE ein derart langweiliges Szenario (Pluto verschwindet und wird wieder gefunden, mehr passiert ja nicht) auf 22 Seiten ausgewalzt werden konnte.
Beste Geschichte: Für mich natürlich die "Koboldkanne". Die verbundenen Bärte von Donald und Dussel ist eine typische Faccini-Idee. Deshalb mag ich ihn so. Klar, es ist nicht so ganz glaubwürdig, dass Klever nicht merkt, dass er die Gestalt von Gundel angenommen hat. Das konnte ich hier aber angesichts des Unterhaltungswertes akzeptieren. Gleich danach kommt aber "Einfach unwiderstehlich", das war auch eine schöne, runde Geschichte.
"Glück aus!" und das ziemlich ciminöse "Kur und Kosten" fand ich beide solide, aber nicht ganz so gut wie Entenfan, weshalb mein Gesamturteil insgesamt wohl etwas schlechter ausfällt. Trotzdem besser als der Vorgänger.