Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Wie gefallen euch die Texte?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Super! Fortsetzung unbedingt erwünscht!
79.17%
19 79.17%
Ziemlich gut.
16.67%
4 16.67%
Naja. Es geht so.
4.17%
1 4.17%
Totaler Schrott, selten so einen Müll gelesen.
0%
0 0%
Ich lese die Texte gar nicht, interessiert mich irgendwie nicht.
0%
0 0%
Gesamt 24 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die "Ticks" der Zeichner
#21
@Brisanzbremse: Der Gedanke mit dem Papierkram ist wirklich interessant! Da bin ich auch wieder gar nicht draufgekommen.

@Milou/Damian: Naja, ich find sie halt so stark abstrahiert/stilisiert, dass ich es für bemerkenswert hielt. Denn Vian könnte ja einfach auch realitätsnähere Vögel zeichnen bzw. hat er das mit Sicherheit in seinen 90er-Werken und partiell auch in späteren getan. Es war also eine bewusste Entscheidung, die Vögel so zu zeichnen. Wie man es nennt, ist da wohl gar nicht so entscheidend, für mich (und offenbar auch Brisanzbremse) sehen sie halt wie aus Papier aus bzw. finde ich die Abstraktion so stark, dass ich sie nicht mehr als "echte" Vögel anerkennen kann. Wobei das Wort "echt" hier wohl sowieso fehl am Platz ist, weil man in einer künstlerischen Darstellung denke ich nur von mehr oder weniger stark abstrahiert reden kann.

Sprechblasen sind wirklich ein sehr, sehr interessantes Thema. Da hab ich aber leider noch keine Form gefunden, die bei einem Zeichner einzigartig ist.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#22
(02.12.2013, 22:57)313er schrieb: @Milou/Damian: Naja, ich find sie halt so stark abstrahiert/stilisiert, dass ich es für bemerkenswert hielt. Denn Vian könnte ja einfach auch realitätsnähere Vögel zeichnen bzw. hat er das mit Sicherheit in seinen 90er-Werken und partiell auch in späteren getan. Es war also eine bewusste Entscheidung, die Vögel so zu zeichnen. Wie man es nennt, ist da wohl gar nicht so entscheidend, für mich (und offenbar auch Brisanzbremse) sehen sie halt wie aus Papier aus bzw. finde ich die Abstraktion so stark, dass ich sie nicht mehr als "echte" Vögel anerkennen kann. Wobei das Wort "echt" hier wohl sowieso fehl am Platz ist, weil man in einer künstlerischen Darstellung denke ich nur von mehr oder weniger stark abstrahiert reden kann.

Genau, auffällig sind sie, weil sie eben im Vergleich zu anderen Figuren und Tieren so stark stilisiert sind. Über das "echte" wollte ich mich gar nicht erst auslassen, das ist noch einmal ein Thema für sich...Fröhlich

313er schrieb:Sprechblasen sind wirklich ein sehr, sehr interessantes Thema. Da hab ich aber leider noch keine Form gefunden, die bei einem Zeichner einzigartig ist.

Branca. Bancells. Rosa. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#23
Ich habe noch einen Vorschlag! Das hier ist einer der ersten Ticks, die mir je eingefallen sind, der Fecchi Luftsprung und Beugung. Es darf nie fehlen!


[Bild: mhpgcqu2.jpg][Bild: ftcbs9p6.jpg]


[Bild: iioco3l4.jpg][Bild: bc4kdh35.jpg]
Wäre das nichts?
0 Orden
Zitieren
#24
Ich finde es fehlt noch:
"Gattos halb zuhängende Augen."
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#25
(03.04.2017, 14:59)Donald-Phantomias schrieb: Ich finde es fehlt noch:
"Gattos halb zuhängende Augen."

Oh Gott, diese halb zuhängenden Augen sind bei Gatto neben den häufig gebückten Haltungen das einzige, was och an seinem Zeichenstil nicht mag.
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
#26
(03.04.2017, 17:59)Mindstorms schrieb:
(03.04.2017, 14:59)Donald-Phantomias schrieb: Ich finde es fehlt noch:
"Gattos halb zuhängende Augen."

Oh Gott, diese halb zuhängenden Augen sind bei Gatto neben den häufig gebückten Haltungen das einzige, was och an seinem Zeichenstil nicht mag.

Aber es ist ein Tick von ihm und gehört dazu!
@313er: Wird es mal wieder einen neuen Teil geben?
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
#27
- Die Don-Rosa-Teleskop-Augen: Wenn Rosa extremes Entsetzen ausdrücken will, dann kriegen seine Augen "mehrstufige Pupillen". Beispiele finden sich in den Duckenburgh-Episoden aus SLSM

- Chierchinis Wut-Tornado und Riesenfaust: Ersteres sieht man öfters mal, wenn jemand vor Wut "in die Luft geht" - dann verschwimmt sein unterer Bereich in einer Art Spirale, zweiteres ist vielleicht nicht so häufig, aber taucht manchmal in Phantomias-Geschichten wie "Held mit Herz" auf

- Das Fecchi-Kinn: Schaut euch die Panzerknacker an. Oder die weiblichen Figuren - die "Fecchi-Wuchtbrummen".

- Guerrinis Rabenvögel: Es wäre mir ohne die Lektüre der Foren nicht aufgefallen, aber anders als bei den meisten Zeichnern sind die Nebenfiguren bei Guerrini fast alle vogelartig (und nicht etwa hunde- oder schweinenasig). Und eigentlich taucht fast immer ein Rabenartiger auf, was ich so von keinem anderen Zeichner kenne
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen