Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Papier, Format, Geruch und andere Nebensächlichkeiten
#1
Geschichten und Comic-Bände werden oft aufgrund der Zeichnungen, des Witzes oder dem Plot beurteilt. Ich denke aber, es gibt noch andere Faktoren die Publikationen ausmachen:

Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?

Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?

Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?

Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie

Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?

Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?

Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?

Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?

Das wären jetzt mal die ersten Nebensächlichkeiten, die mir eingefallen sind. Welche weiteren nebensächlichen Dinge machen für euch eine gute Disney-Comics-Reihe aus?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#2
313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?

Noch größer? Nein, danke, ich finde die TGDD-Größe noch okay. In SLSM sind 4-reihige Comics ja in kleiner Größe abgedruckt, das sieht mMn auch gut aus, Zu der LTB-Sache: Handlich ist am einfachsten, wenn die Geschichten im ein weniggrößerem Format abgedruckt werden, wie im ''Super-Lese-Spaß'' sehen sie auch ein bisschen besser aus, da sie dort auch ein wenig stärker choloriert sind.

313er schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?


Die Heimliche Helden/Hall of Fame-Hardcover sind natürlich eine tolle Sache. Aber LTB-Hardcover würde die Bücher nur noch teuer machen. Es sollte eben so bleiben, wie es ist.

313er schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?


Ich finde das Topolino-Papier am besten. Ansonsten sind alle ganz gut, nichts dran auszusetzten

313er schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie

Geruch? Mhmm, die Neuauflagen (besonders 201 und 202) riehen ganz gut. Die Heimliche Helden/HoF so wie so, und die LTB's die man per Abo zugeschickt bekommt, riechen auch gut.


313er schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?


LTB - die Werbung ist eigentlich okay, so lange sie nur auf der hinteren Seite des Covers oder Backcovers benutzt wird (nach der letzten Seite darf sie auch sein).
TGDD - Die Werbung stört nicht weiter, trotzdem wäre es besser, die nächste Seite gleich neben der vorherigen abzudrucken
MM-M - dort ist es das gleiche. Manchmal gibt es sogar ein großes Problem: Mittem im Comic, wird auf einmal in einem Panel Werbung angezeigt, so dass sich der nächste verschiebt. Das stört das Comic lesen. Werbung in einem Comicpanel! Nachlesen könnt ihr das in MM-M 31/07 (Barks-Geschichte) und MM-M 44/07 (Vicar-Storie).


313er schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?


Beim TGDD und MM-M kann man sich ja nicht aussuchen, welches man nimmt. LTB-Cover - mhmm, da gibt es einige wo man sagen kann, hey, das hört sich ja ganz gut an, aber meist nehm' ich einfach das, was mir eben gerade am besten gefällt (mal reinsehen, durchblättern, etc.)

313er schrieb:Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?

Ich finde die Topolino-Cholorierung am besten. Dort werden die Geschichten farblich besser abgedruckt. In Deutschland wird das ganze eben nur noch ein bisschen verstärkt (meist sind in den Topolini's alle Schnäbel hell, in Deutschland werden sie dann ein bisschen stärker tuschiert). Die alte Kolorierung (LTB) stört eigentlich nicht beim Lesen. Die HoF-Kolorierung beim Scarpa-Geschichten ist auch gut.

313er schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?

Man könnte die Produzenten ja im Inhaltsverzeichnis angeben, wie man es in einigen italienischen Publikationen macht. Aber ansonsten ist es egal, wo die Angaben stehen sie können auch entfallen (einige Stile erkennt man ja)
Zitieren
#3
313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?

Ich hab das kleine Format wie beim LTB lieber. Aber andererseits ist das DDSH wieder besser, weil es dünner ist und leichter zu halten geht. Aber es ist mir auch wieder zu groß...

313er schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?

Also bei Taschenbuechern finde ich gehört sich einfach ein Softcover. Auch wenn Hardcover vllt. besser halten würden. Und ausserdem würde das LTB dann bestimmt wieder teuerer werden. Das würd mich gar nicht gefallen. Traurig

313er schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?

Das Papier vom DDSH finde ich besser als das vom LTB, aber ich könnte mir nicht vorstellen, dass das DDSH Papier auch beim LTB verwendet wird. So gesehen passt das.^^

313er schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie

Auf was du nicht alles kommst...Greenie
Ist mir gar nicht aufgefallen das jeder Reihe einen anderen Geruch hat. Mir ist aber aufgefallen das die Abo - LTBs besser riechen als die aus dem Geschäft und den Geruch vom DDSH kann ich gar nicht leiden.

313er schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?

Ich bin wahrscheinlich der Größte Werbehasser den es je auf Erden gab, wenn's nach mir ginge gäbe es gar keine Werbung mehr. Greenie
Aber eigentlich finde ich die Werbung im LTB über LTBs und DDSHs ganz okay. Es ist sogar vorteilhaft wenn drin steht wann die nächste EE rauskommt. Ich hätte sonst schon ein paar verpasst. Aber Oftopicwerbung finde ich gehört gar nicht ins LTB od. DDSH. Und wenn's unbedingt sein muss dann höchstens 2%.

313er schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?

Also der Cover ist mir eigentlich noch herzlich egal. Denn die Schale sagt eigentlich nichts über das Herz aus. Auch wenn der Cover grotten Schlecht ist, heißt das noch lange nicht das auch das LTB nicht gut ist. Ich lass mich gar nicht davon beeinflussen. (Sonst hätte ich mir gar keinen einzigen Harry Potter Band kaufen dürfen..:geenie:) Hauptsache das LTB ist gut. Aber natürlich stört es mich auch nicht wenn der Cover gut ist.

313er schrieb:Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?

Aaalso, die Kolorierung ist mir schon wichtig. Ich mag Scarpas Zeichnungen eigentlich schon gerne. Dagobert zeichnet er - mMn - seeehr gut. Aber mich stört die alte Kolorierung. Da ist das Gras zum Teil auch gelb und das ist nun mal nicht wahr! Das Gras ist immer grün! Und dann gibts noch so 'n paar andere Sachen was mich an der alten Kolorierung stört. Die neue Kolorierung macht die Geschichten jung, voll Farbe und ist einfach schön anzuschaun!^^

313er schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?

Also so Zeugs wie Inker, Letterer oder Kolorierer ist mMn nur Tinteverschwendung. Was mich aber immer ärgert bei den alten LTBs, da steht immer nichts drin über Zeichner und Autor. Das hätte ich schon gerne, sonst lerne ich ja nie wie man die Zeichner unterscheidet, das hasse ich einfach! Ja, ich würde es schlimm finden.

313er schrieb:Das wären jetzt mal die ersten Nebensächlichkeiten, die mir eingefallen sind. Welche weiteren nebensächlichen Dinge machen für euch eine gute Disney-Comics-Reihe aus?

Mir fällt im Moment nichts ein. Wahr aber ne echt gute Idee so 'n Thread zu öffenen. Gut
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#4
Lavaking schrieb:Noch größer? Nein, danke, ich finde die TGDD-Größe noch okay. In SLSM sind 4-reihige Comics ja in kleiner Größe abgedruckt, das sieht mMn auch gut aus, Zu der LTB-Sache: Handlich ist am einfachsten, wenn die Geschichten im ein weniggrößerem Format abgedruckt werden, wie im ''Super-Lese-Spaß'' sehen sie auch ein bisschen besser aus, da sie dort auch ein wenig stärker choloriert sind.
Also so wie im Sonderband? Da hätt ich nichts dagegen, würde aber trotzdem komisch kommen, wenn man plötzlich das Format vergrößern würde.

Zitat:Die Heimliche Helden/Hall of Fame-Hardcover sind natürlich eine tolle Sache. Aber LTB-Hardcover würde die Bücher nur noch teuer machen. Es sollte eben so bleiben, wie es ist.
Seh ich auch so.

Zitat:Ich finde das Topolino-Papier am besten. Ansonsten sind alle ganz gut, nichts dran auszusetzten
Das MM-M Papier hat mir noch nie wirklich gefallen, zu rissig und dünn. Da gefällt mir das TGDD-Papier eindeutig besser.

Zitat:TGDD - Die Werbung stört nicht weiter, trotzdem wäre es besser, die nächste Seite gleich neben der vorherigen abzudrucken
Ja, ich finds auch besser, wenn man nicht mitten in einer Geschichte von Werbung unterbrochen wird. Lieber zwischen den einzelnen Geschichte eine Werbungsseite.

Zitat:Ich finde die Topolino-Cholorierung am besten. Dort werden die Geschichten farblich besser abgedruckt. In Deutschland wird das ganze eben nur noch ein bisschen verstärkt (meist sind in den Topolini's alle Schnäbel hell, in Deutschland werden sie dann ein bisschen stärker tuschiert). Die alte Kolorierung (LTB) stört eigentlich nicht beim Lesen. Die HoF-Kolorierung beim Scarpa-Geschichten ist auch gut.
Finde die derzeitige LTB-Kolorierungs besser als die des Topolinos. Ist aber wohl Geschmacks- sowie Gewohnheitssache.


Kid schrieb:Ich hab das kleine Format wie beim LTB lieber. Aber andererseits ist das DDSH wieder besser, weil es dünner ist und leichter zu halten geht. Aber es ist mir auch wieder zu groß...
Ich find das vom TGDD am angenehmsten, da man es nicht halten muss und eigentlich genau die perfekte Größe für 4-Reiher hat.
Aber LTB geht auch.

Bei großen Reihen, wie z.B. "Barks Comics und Stories" find ich's aber nicht so gut, da ist das Format mMn ein bisschen zu groß.

Zitat:Auf was du nicht alles kommst...Greenie
Ist mir gar nicht aufgefallen das jeder Reihe einen anderen Geruch hat. Mir ist aber aufgefallen das die Abo - LTBs besser riechen als die aus dem Geschäft und den Geruch vom DDSH kann ich gar nicht leiden.
Ich schon, find den Geruch von fast jeder Reihe eigentlich gut, nur die Neuauflage von den alten LTBs gefällt mir nicht so gut.
Aber ich finde tatsächlich, dass beinahe jede Reihe ihren eigenen Geruch hat.

Aaalso, die Kolorierung ist mir schon wichtig. Ich mag Scarpas Zeichnungen eigentlich schon gerne. Dagobert zeichnet er - mMn - seeehr gut. Aber mich stört die alte Kolorierung. Da ist das Gras zum Teil auch gelb und das ist nun mal nicht wahr! Das Gras ist immer grün! Und dann gibts noch so 'n paar andere Sachen was mich an der alten Kolorierung stört. Die neue Kolorierung macht die Geschichten jung, voll Farbe und ist einfach schön anzuschaun!^^

Zitat:Also so Zeugs wie Inker, Letterer oder Kolorierer ist mMn nur Tinteverschwendung. Was mich aber immer ärgert bei den alten LTBs, da steht immer nichts drin über Zeichner und Autor. Das hätte ich schon gerne, sonst lerne ich ja nie wie man die Zeichner unterscheidet, das hasse ich einfach!
Wieso? Im Inducks oder auf anderen Webseiten steht ja, wer die Geschichten geschrieben und gezeichnet hat. Ich hab mit da einfach eine Liste gemacht und die ausgedruckt. Zwinkern

Zitat:Mir fällt im Moment nichts ein. Wahr aber ne echt gute Idee so 'n Thread zu öffenen. Gut
Ist das war? Greenie
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#5
313er schrieb:Ich find das vom TGDD am angenehmsten, da man es nicht halten muss und eigentlich genau die perfekte Größe für 4-Reiher hat.
Okay, das ist auch wieder wahr.^^

313er schrieb:Ich schon, find den Geruch von fast jeder Reihe eigentlich gut, nur die Neuauflage von den alten LTBs gefällt mir nicht so gut.
Aber ich finde tatsächlich, dass beinahe jede Reihe ihren eigenen Geruch hat.
Hab grad keine sooo freie Nase...das muss ich im Sommer nachprüfen.Greenie

313er schrieb:Wieso? Im Inducks oder auf anderen Webseiten steht ja, wer die Geschichten geschrieben und gezeichnet hat. Ich hab mit da einfach eine Liste gemacht und die ausgedruckt. Zwinkern
Ehrlichgesagt, INDUCKS check ich net.Greenie Wie meinst du das mit der Liste?

der, der fragt ob das wahr ist schrieb:Ist das war? Greenie

Achtung! Ironie! Folgendes ist nicht ernst gemeint!Nee, wahr nur 'n Scherz. Greenie
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#6
313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?
Ich habe am liebsten das dünne handliche TGDD, das ideal für 4-Reiher ist. Für 3-Reiher ist das LTB am besten. Obwohl da das Format ruhig noch etwas größer sein könnte. Die HoF ist ein ideales Format wenn man Vier- und Dreireiher abdrucken will. Die großen Alben mag ich nicht so. Zu unhandlich.

derselbe schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?
Das passt so wie es ist, LTB, TGDD und MM-M könnte ich mir als Hardcover gar nicht vorstellen. So wie es bleibt.

schon wieder derselbe !!!!!! schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?

Das beste Papier haben natürlich HoF und HH und die sonstigen Hardcoveralben. Die wäre für TGDD;LTB;MM-M viel zu teuer. Sonst mag ich das Papier des TGDDs am liebsten.

ihr wisst schon we schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie
Ich hab's einmal probiert an den Comics zu schnüffeln und bin zum Ergebnis gekommen: Umso höher der Preis-Seitenwert (Preis/Anzahl der Seiten) der Ausgabe ist ist, desto besser riechen sie. Ausnahme ist das LTB. Die HoF und die amerikanischen Comics haben am besten gerochen.

Das Donald Auto schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?
TGDD: Bis zu 5 Seiten zu Disneyinternen Produkten. nicht in den Geschichten sonder zwischen den Geschichten.
LTB: Nur auf den Innenseiten der Cover.
MM-M: Kann auch mehr sein aber im Normalfall auch nicht mehr als 6 Seiten. Auch zu Nicht-Disney Produkten.
ECC: Keine Werbung !!!!!!!!

Einer meiner beiden Fieselschweif Lieblingsadmins schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?
Eigentlich kaum. Da Coer hat ja keinen Aussagewert über die Qualität der Geschichten.

Ja wer schon, schrieb:Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?
Eher die neuere. Obwohl zu einem alten Gottferdson passt acuh eine alte Kolorieriung.

zum letzten mal derselbe Schreiber schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?
Wie beim MM-M Autor Zeichner und Übersetzer auf der ersten Seite jeder Geschichte unten ran. Von Listen und Inducks be iden alten LTBs halte ich nichts. Ich schaue ja nicht ins Internet oder auf eine Liste nur wegen der Zeichner. Zu umständlich
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#7
313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?

Das LTB ist vom Format am praktischsten, man kann es auch leicht mitnehmen. Das TGDD und das MM-M sind da nicht so praktisch, auch da sie so dünn sind und leicht verknicken.

313er schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?

Hardcover sind natürlich besser, treiben aber den Preis in die Höhe. Es sollte überall beim Softcover bleiben, beim LTB ist es ja sowieso aus dickerem Papier, deswegen ist das perfekt, es verknickt nicht und ist trotzdem leicht. Und in diese härteren Cover lassen sich mehr Effekte einpressen, als in ein Cover vom TGDD oder MM-M.

313er schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?

Das TGDD Papier ist gut, das vom LTb auch. Beim MM-M ist es zu dünn, es reißt schnell.

313er schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie

Die HoF hat gut gerochen, das SLSM nicht, das lag aber vllt. am Versand von Amazon Greenie Das ist mir aber zeimlich unwichtig, allerdings habe ich in meinem städtischen Comicladen so einiges anderes gesehen, was aufgrund von zu glattem Papier die Frabe nur schwer aufgenommen hatte und somit zu stark gerochen hatte.

313er schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?

Im TGDD ist die Werbung OK, im LTb finde ich das perfekt so, die Werbung für die eigenen Publikationen oder den Internetauftritt sind manchmal auch informativ...

313er schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?

Beim Kauf lasse ich mich nicht davon beeinflussen, es gehört aber zur Bewertung des Bandes dazu...

313er schrieb:Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?

Die Kolorierung im HoF ist perfekt, am besten finde ich die in der glorreichen LTB Zeit um Ausgaben 120-200.

313er schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?

Muss sein!
Sind Katholiken, die auf eine Demo gehen Protestanten? Erstaunt

Spenden Bitte Fröhlich

0 Orden
Zitieren
#8
Kid schrieb:Ehrlichgesagt, INDUCKS check ich net.Greenie Wie meinst du das mit der Liste?
Einfach von z.B. hier die Autoren und Zeichner bei dem LTB, das du gerade liest, drucken - oder eben nachschauen. Kannst dir aber auch um - im Sinne von Onkel Dagobert - Papier zu sparen, einfach eine Liste auf Word anlegen.

Mit dem Inducks bin ich anfangs auch nicht zurecht gekommen, aber so schwer ist er eigentlich gar nicht. Vielleicht könnte ich ja mal eine kleine Einführung in das Inducksen schreiben (?). Zwinkern


Der Schrecken aller Schafe schrieb:Das beste Papier haben natürlich HoF und HH und die sonstigen Hardcoveralben. Die wäre für TGDD;LTB;MM-M viel zu teuer. Sonst mag ich das Papier des TGDDs am liebsten.
Irgendwie hat mir das Papier von "Die Ducks auf hoher See" sehr gefallen. Aber eigentlich hab ich außer beim MM-M gegen kein Papier was.

Wolfhahn Wassergang schrieb:Ich hab's einmal probiert an den Comics zu schnüffeln und bin zum Ergebnis gekommen: Umso höher der Preis-Seitenwert (Preis/Anzahl der Seiten) der Ausgabe ist ist, desto besser riechen sie. Ausnahme ist das LTB. Die HoF und die amerikanischen Comics haben am besten gerochen.
Ja doch, könnte so in etwa hinkommen. Dann müsste ja die CBC Balsam für die Nase sein. Greenie

Einer, der sich in meiner Top 30 der besten User befindet schrieb:Eher die neuere. Obwohl zu einem alten Gottferdson passt acuh eine alte Kolorieriung.
Da hast du sicherlich nicht unrecht. Ganz knallig sollten die alten auch nicht koloriert werden, so wie "Insel der Piraten" war es eigentlich nicht schlecht (nur mit weniger Fehler beim Kolorieren!). Dagobert sollte aber z.B. auch immer in den alten Geschichten seinen blauen Mantel beibehalten.

Ach, jetzt fällt mir zu ihm keine Umschreibung mehr schrieb:Wie beim MM-M Autor Zeichner und Übersetzer auf der ersten Seite jeder Geschichte unten ran. Von Listen und Inducks be iden alten LTBs halte ich nichts. Ich schaue ja nicht ins Internet oder auf eine Liste nur wegen der Zeichner. Zu umständlich
Naja, finde ich persönlich jetzt nicht umständlich. Trotzdem sollte mMn immer zumindest Autor und Zeichner dabei sein, da nicht jeder Fan unbedingt im Internet aktiv ist und die passenden Seiten kennt.

maddis schrieb:Die HoF hat gut gerochen, das SLSM nicht, das lag aber vllt. am Versand von Amazon Greenie Das ist mir aber zeimlich unwichtig, allerdings habe ich in meinem städtischen Comicladen so einiges anderes gesehen, was aufgrund von zu glattem Papier die Frabe nur schwer aufgenommen hatte und somit zu stark gerochen hatte.
Ja, so richtig müffeln tun sie ja nicht - und das ist bestimmt auch gut so. SLSM hat aber mMn einen guten Geruch.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#9
So, dann auch mal meine Antworten zum Thema: Fröhlich

313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?
Im Prinzip ist das DDSH eigentlich am besten. Es lässt sich irgendwie am besten in den Händen halten. Das LTB ist aber auch noch ganz handlich. Nur die HoF, HH und co. sind schon relativ unhandlich. Allerdings wirken dort die Comics um einiges besser. Vor allem die 3-Reiher sehen dort eigentlich echt gut aus (z.B. "Wirbel im Weltall von Cavazzano in dem aktuellen HH-Band). Zwinkern

Auto schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?
Ich würde hier, wie die anderen auch, das Ganze so lassen, wie es bisher ist.

Karre schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?
MMM interessiert mich nicht wirklich. DDSH ist schon gutes Papier - genauso auch das der ECC-Bände. Beim LTB ist das aber teilweise zu staubig. Trotzdem aber auch ganz gut.

Wagen schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie
Man kann ja Comics eigentlich schon als Droge bezeichnen. Man sehe sich dazu nur mal an, wie viele Leute doch süchtig danach sind (inkl. mir) Greenie. Wenn man sich dann aber anguckt, wie viele doch auch noch an ihren Büchern schnüffeln, dann fragt man sich wirklich, warum Comics nicht als Suchtmittel gelten. Greenie
Ich jedenfalls rieche nicht an meinen Büchern und kann deshalb dies auch nicht beurteilen. Engel

Zahl zw. 300 & 400 + 3. Person, Einzahl, männlich schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?
Beim LTB kann man sich nun wirklich über die Anzahl der Werbeseiten aufregen. Die ist schon ok. Beim MMM ist es mir, wie schon gesagt, egal. In den ECC-Bänden hat Werbung eigentlich nichts zu suchen (Gut, eine Auflistung der bisher erschienenen Bände am Ende des Buches ist noch akzeptabel). Beim DDSH ist die Anzahl der Werbeseiten eigentlich auch noch ok, allerdings sollte man wirklich nicht mehr diese innerhalb eines Comics abdrucken, sonder max. zwischen 2 Comics. Zwinkern

re313 schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?
Inzwischen eigentlich nicht mehr viel. Früher hab ich mir schon lieber die LTBs mit den schöneren Covern gekauft, doch inzwischen auch nicht mehr. Da ist das Cover eigentlich max. das bekannt "Zünglein an der Waage". Zwinkern

Lieblings-Kollege schrieb:Kolorierung - wie wichtig ist euch die Kolorierung? Bevorzugt ihr die ältere Kolorierung oder die neuere?
Mir gefällt die neuere eindeutig besser. Allerdings ist es nicht so, dass ich die Zeichnungen eines Comics an der Kolorierung bewerte, sondern eben an den Zeichnungen.

Drei Zwölfer schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde? Oder wollt ihr noch genauere Infos, z.B. über Inker, Letterer oder Kolorierer?
Autor, Zeichner und Übersetzer reichen aus. Am besten sollte das aber so, wie beim DDSH (oder bei den ECC-Bänden), im Inhaltsverzeichnis bzw. ganz hinten vermerkt werden. Da muss man nicht ganz so lange suchen und ist auch nicht ganz so gezwungen, die Angaben zu lesen. Greenie
Inker, Letterer und Co. sind nicht notwendig - kann man sich eigentlich sparen. Bei den Nachdrucken sollte man aber auch die Autoren und Zeichner noch vermerken (beim DDSH wird das doch dann sicherlich auch gemacht, beim LTB kann man das aber auch noch einführen).

Xer schrieb:Das wären jetzt mal die ersten Nebensächlichkeiten, die mir eingefallen sind. Welche weiteren nebensächlichen Dinge machen für euch eine gute Disney-Comics-Reihe aus?
Nö, da fällt mir gerade nichts ein. Sprachlos

Wolferl schrieb:Von Listen und Inducks be iden alten LTBs halte ich nichts. Ich schaue ja nicht ins Internet oder auf eine Liste nur wegen der Zeichner. Zu umständlich
Naja, so kompliziert finde ich den Inducks nicht. Man muss sich eben nur merken, wie man z.B. die abgedruckten Storycodes dort eingeben muss (gibt man z.B. den Code I-2563-3 ein, bekommt man gar nichts. Macht man daraus aber ein I TL 2563-3 ist das schon eindeutiger. Zwinkern [bei den anderen italienischen Reihen ist das dann leider etwas komplizierter]).
Aber naja, das ist wahrscheinlich auch nur Ansichtssache. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#10
Boah, ihr kennt aber viele Namen zueinander, ich mach einfach einen Beitrag ohne Zitate, dann muss ich schon nicht lange nach Namen suchen^^

Zum Thema:
Also erstmal: Wenn die von dir genannten Eigenschaften nicht meiner Optimalvorstellung entsprechen, wird die Publikation deshalb nicht schlechter Bewertet.

Nun zu den Eigenschaften:

Format: Zum LTB passt nur das kleine Format, wegen dem Comicformat und wen es größer wäre, wär's ja auch kein Taschenbuch mehr. DDSH und MM-M haben auch das richtige Format, größer wäre nämlich ungeschickt und kleiner würde mit den Comics schlecht gehen. Außerdem könnte man ein MM-M/DDSH in LTB-Größe schlecht aufbewahren. Das größte was ich bishe habe ist "Die Ducks auf hoher See" (das ist ein bisschen größer als der Jubiläumsband zu Dagbert's 60.) und das ist für mich die Obergrenze an Höhe, was höheres würde kaum in mein Regal passen und muss auch nicht sein, ich bin ja icht blind Greenie

Hardcover vs. Softcover: Im allgemeinen finde ich Hardcover besser, die gehen nicht so leicht kaputt. Sie sind aber nur für größere Bücher geeignet (hat man ja gesehn bei LTB 372, durch das 3D Cover wurde das Cover zu hart und man (oder jedenfalls ich^^) konnte schlechter lesen, weil man das Cover so schlecht biegen konnte). Regelmäßoge und v.a. häufig erscheinende Publikationen sind auch nicht für Hardcover geeignet, da sie sonst zu teuer werden. Bei der HoF o.ä. finde ich aber ein Hardcover sehr komfortabel, die Drachenritter hätten mMn auch ein's verdient, SLSM gibt's glaub ich auch in Hardcover, ich hab es aber leider nur in SC.

Papier: Das MM-M ist das schlechteste Übel Das DDSH und LTB-Papier scheint mir ziemlich gleich, aber das Papier der teureren Bücher wie HoF finde ich am besten. Ich weis nicht woran es liegt, aber mein "Die Ducks auf hoher See" (der Name ist zu lang, man bräucht eine Abkürzung wie DDahS) ist immer so kalt (das Papier).

Geruch: Das mit dem Geruch ist mir auch schon aufgefallen, ich finde wirklich sie riechen alle sehr gut, bis auf das MM-M, das hat irgendwie keinen so richtigen Geruch. Wenn ich mir einen neuen Comic kaufe rieche ich nach dem Kauf immer erst mal rein, früher hab ich das jedefalls immer gemacht, aktuell lässt es etwas nach. Ich rieche aber sowieso an allem, ist so ein Tick von mirGreenie

Werbung: Im folgenden spreche ich nicht über Eigenwerbung, von der es mMn fast unbegrentzt viel geben darf, sie ist ja meistens "hilfreich", sondern über Werbung die nicht für Duck-Comics ist.
In einem Prozentsatz kann ich das nicht so allgemein ausdrücken. Ich habe aber eigentlich nichts gegen Werbung, sie macht das Heft billiger, man kan sie überblättern, selbst wenn sie mitten in einer Geschichte ist, dann soagr umso besser^^ Von mir aus könnte das DDSH auch 4 Seiten Werbung mehr haben oder das LTB 2 (es hat zwar mehr Seiten, aber Werbung mitten im Heft kann ich mir da nicht so vorstellen). Es ist auch interessant, wenn man mal in einem mindestens 5 Jahre alten Heft liest und die Werbung von damals anschaut. Bücher der ECC sollten aber Werbefrei bleiben.

Cover: Bei einem Band, den ich sowieso kaufen würde lass ich mich vom Cover beim Kauf natürlich nicht beeinflussen, beim Spontankauf aber sehr. Das Cover zählt schon, aber es zählt weniger als jede Story. Ich könnte mich jetzt wieder pber unendlich schlechte LTB-Cover aufregen, wie z.B. von LTB 349 (Übel) aber das hab ich schon oft genug getan und das gehört hier wohl auch nicht hin, DDSH Cover gefallen mir übrigens (fast) immer sehr gut.

Colorierung: Die colorierung ist mir nicht so wichtig, aber ich mag diese möchtegern-3D-colorierung nicht (mir fällt gradeleider keine Beispielgeschichte ein).

Angabe von Künstlern: Die solte man auf keinen Fall weglassen! Ich finde das bei den alten LTBs immer so blöd, das das da nie dabei steht, gegen noch mehr Infos hätte ich auch nichts, wobei ich mir das warscheinlich nicht merken würde/könnte.
Greenie
0 Orden
Zitieren
#11
Format: Könnt ich nicht sagen, was mir besser gefällt, finde beide gut, grösser sollte es aber nicht sein.

Hardcover/Softcover: Ist mir eigentlich egal, obwohl sich Hardcover edler anfühlen und edler aussehen, weswegen sporadisch erscheinende Reihen und Einzelbände Hardcover sein sollten. So wie das jetzt ist, ists gut.

Papier: DDSH und LTB sind ganz klar besser als das MM. Das raue Papier fühlt sich halt besser an, nicht so billig.

Geruch: Ich rieche mit Begeisterung jedesmal in den Heften, egal welches. Es gehört für mich zum lesen dazu, das ich das Heft richtig anfassen (Grabscher!!GreenieGreenie) und daran riechen kann. Schade nur, dass der Geruch bloss ein paar Tage anhält...Zwinkern

Werbung: Am besten natürlich gar keine. Aber mehr als 10 % sollten es nicht sein.

Cover: Mir kommts eher auf den Inhalt drauf an, aber mit einem tollen Cover kauf ich den Band natürlich viel lieber!

Kolorierung: Viel lieber die neue! Die alte Kolorierung mag ich gar nicht. Zu wenige und zu dunkle Farben, die mordernen sind viiiiieeel besser.

Angaber von Autor/Zeichner: Dürfen auf gar keinen Fall fehlen! Mir ist es immer wichtig, das ich weis, wer die Geschichte geschrieben und gezeichnet hat. Mehr interessiert mich aber auch nicht.
0 Orden
Zitieren
#12
Da ich wenig Zeit habe, möchte ich erst einmal die Frage nach dem Cover beanworten.
Ja; ein guter Cover beeinflusst meinen Kauf. Mir ist klar, dass er das nicht sollte, aber wer liest ein Heft schon vor dem Kauf durch, um die Geschichten zu beurteilen? Ich glaube, wir alle werden beim Kaufen von Comics unbewusst von den Covern beeinflusst.
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#13
Ich finde das LTB hat genau das richtige Format, für ein Comic. Leider haben das nicht alle Nebenreihen auch. LTB Weihnachten zum Beispiel. Was den Geruch anbelangt so finde ich ist er sehr speziell und schwer zu definieren. Was für mich sehr gut ist, dass das LTB eine gute Papierqualität besizt, und daher auch für die Umwelt nicht so belastend ist.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#14
Jetzt habe ich ja die Ducks auf hoher See gelesen und mir fällt auf, dass Barks Zeichnungen auch im großen Albenformat sehr gut zur Geltung kommen. Ist toll jene Zeichnungen mal in dieser Größe zu sehen. Auch so ist das Buch ein edles Werk. Tolles Hardcover, schönes hartes Papier, der Geruch ist auch toll. Auch wenn es 40 €uronen kostet, das ist es wert.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#15
Nicht zu vergessen, das höchstinteressante Interview mit Frau Fuchs. Zwinkern

Aber eine weitere Nebensächlichkeit: Das Lettering. Das TGDD und die meisten (alle? Grübel) ECC-Reihen werd handgelettert (ersteres von Diego Ceresa, letztere von Frans Stummer). LTB und MM-M nicht. Ist es egal, ob die Geschichten von Hand gelettert werden oder nicht?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#16
Naja Handlettering macht den Text etwas lebendiger. Da alle Buchstaben nicht gleichaussehen, ist der Text etwas variabel. Deshalb bevorzuge ich Handlettering, obwohl mir klar ist, dass man nicht alle Storys handlettern kann.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#17
Also, wenn ich ins DDSH gucke, dann sehe ich keine 2 gleichartige Buchstaben, welche unterschiedlich aussehen. Die sehen trotzdem immer gleich aus. Zwinkern

Ehrlich gesagt, verstehe ich aber auch nicht, was da der Unterschied zum normalen Lettern ist. Der einzigste Unterschied, welcher mir auffällt ist eben die Schriftart. Und da muss ich sagen, dass diese eindeutig besser ist, als beim LTB.

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#18
Bin mir jetzt unsicher, aber ich glaube, dass die Buchstaben beim TGDD einmal von Hand geschrieben wurden und dann eben immer wieder verwendet wurden. Im Widerspruch dazu würde aber stehen, dass Diego Ceresa dann eigentlich arbeitslos wäre, denn das Einfügen der Buchstaben ist kein Job...
Naja, muss mir mal die Buchstaben im TGDD genau anschauen, ob die sich wirklich wie ein Ei gleichen...

Aber ich finde auch, dass Lettering schöner aussieht. In der Enten-Edition 2 wurde übrigens handgelettert, so richtig hundertprozentig passt es mMn nicht zum LTB, außerdem würde das dann wohl die Porduktionskosten noch steigen. Beim MM-M braucht man es mMn auch nicht und gegen das normale Lettering habe ich auch wirklich nichts.

Bloß wenn alles in Großbuchstaben ist, wie das z.B. im Micky-Band der Bild Comic Bibliothek teilweise war, finde ich es nicht so gut.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#19
313er schrieb:Format - Findet ihr das kleine, handliche LTB am geschicktesten, das etwas größere TGDD oder soll's noch größer sein?
Ich finde das Format des TGDD und des MM-M am besten, da ich nicht sehr gerne 3-Reiher lese und ich es allgemein besser finde, wenn die Bilder größer sind...

313er schrieb:Hardcover vs. Softcover - Was habt ihr lieber? Gibt es Reihen, in denen man unbedingt ein Hardcover statt einem Softcover benutzen sollte oder andersherum?
Ich finde das Softcover ganz gut. Meiner Meinung nach passen Hardcover einfach nicht zu solchen Publikationen wie LTB.

313er schrieb:Papier - Die Papierqualität unterscheidet sich von MM-M, TGDD dem LTB und anderen Reihen. Welche findet ihr am schlechtesten, welche bevorzugt ihr?
Ich bevorzuge auf jeden Fall das aktuelle Papier des TGDD! Das MM-M-Papier ist mir nicht robust genug, das knittert mMn viel zu schnell beim Umblättern. Das Papier des LTB ist okay, obwohl das immer ein bisschen aussieht wie Recycling-Papier, finde ich.

313er schrieb:Geruch - fast jede Reihe hat seinen eigenen Geruch. Kommt es bei euch darauf an, wie ein Comic riecht? An welcher Reihe schnüffelt ihr besonders gern? Greenie
Ich liebe den Geruch eines frischen Comicheftes! Greenie
Ich rieche immer gerne an einem TGDD, wenn ich es neu gekauft habe und durch die Hüllen wird der Geruch auch "konserviert", so hab ich ganz lange Freude am Schnuppern! ZwinkernGreenie

313er schrieb:Werbung - Könnt ihr euch mit Werbung zurechtfinden? Bei welchem Prozentsatz sollte die Werbung in den einzelnen Publikationen liegen? Was ist eure "Grenze"?
Ich finde, die Werbung im TGDD hält sich noch in Grenzen, wobei mir im MM-M viel zu viel Werbung ist, da haben sie doch sogar Werbung für irgendein Computerspiel in einen Comic von Don Rosa gesetzt! Da ist die erste Hälfte der Seite Comic und die untere Werbung. Sowas verschandelt die schöne Geschichte!

313er schrieb:Cover - wie viel zählt bei euch das Cover bei einem Band? Lasst ihr euch beim Kauf eines Comics vom Cover beeinflussen?
Ich finde das Cover gar nicht wichtig. Selbst wenn das Cover schei** ausieht, würde ich mich nicht davon abbringen lassen, das Heft zu kaufen, wenn im Innern spitzenmäßige Comics zu finden sind. Ich kaufe das Heft ja nicht zum Angucken, sondern zum Lesen.

313er schrieb:Angabe von den Künstlern - Würdet ihr es schlimm finden, wenn man einfach die Angabe von Autor, Zeichner und Übersetzer weglassen würde?
Ja!!!! Ich möchte immer entweder wissen, wer diese klasse Geschichte fabriziert hat oder aus wessen Feder dieser unbrauchbare Müll kommt. So entstehen natürlich auch Lieblingszeichner. Würde nie dabeistehen, von wem die Geschichten sind, könnte ich heute wohl nicht mit Sicherheit sagen, dass Barks, Rosa und Rodriques meine Lieblingszeichner sind. Ich könnte ja nicht mal genau sagen, ob zwei Geschichten vom gleichen Zeichner sind oder von unterschiedlichen (z.B. wenn man eine Geschichte von Barks mit einer von Vicar vergleichen würde).


Oh, meine Sätze fangen meistens mit "Ich" oder "Ich finde" an. Naja, kann man nichts machen, ich bin halt ein Egoist. Zwinkern
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#20
Format: Ich finde alles in Ordnung, so wie es ist.
Hard-/Softcover: Da auch. Greenie
Papier: Ich finde das Papier der MMs am schlechtesten, das der TGDDs am besten. Das LTB-Papier ist aber auch sehr gut.
Geruch: Ich mag den Geruch uralter Comics nicht so, aber ein neues TGDD riecht ziemlich gut.
Werbung: Im TGDD und LTB in Ordnung, im MM zu viel.
Cover: Auf das Cover kommt es bei mir nicht so an, ich schau mehr auf die Geschichten.
Künstlerangaben: Die gehören einfach dazu!!!
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Geruch der Entenhausen-Editionen JohnMcClane1987 0 250 08.09.2019, 11:04
Letzter Beitrag: JohnMcClane1987
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen