Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LTB] Buchrückenmotiv 2015
#1
Gerade zufällig auf ltb.de gewesen und gleich den neuen Buchrücken fürs neue Jahr entdeckt. Es steht alles im Zeichen der Sterne, seit sich Disney Lucas Arts gekrallt hat. Da ja nun der siebte Film erscheinen soll, stiftet das LTB einen Buchrücken im Star Wars Design, der wiefolgt aussieht:
http://www.lustiges-taschenbuch.de/news/...#news-1913 (Müsst leider auf die LTB-Seite. Hab keinen Plan, wie ich das Bild hier hinein bekomme)

Ich finde, es sieht im großen und ganzen ganz gut aus. Einzig Karlo und Daniel Düsentrieb finde ich zeichnerisch nicht so gelungen. Auch wenn ich kein Star Wars Fan bin, finde ich die Idee dennoch toll.
Eure Meinung?
0 Orden
Zitieren
#2
Es tut mir wirklich leid, aber ich finde dieses Rückenbild wirklich furchtbar. Während LTBs mit Star Wars-Motiven inzwischen schon zum alltäglichen geworden sind finde ich es wirklich übertrieben diesmal ein ganzes Rückenbild diesem Thema zu opfern. Sehr viel offensichtlicher hätte man nicht zeigen können, wie weit man inzwischen geht, um den heutigen Kids zu gefallen. Ich möchte ein Donald Duck-Motiv - kein Star Wars. Wenn ich Star Wars gut finde gucke ich die Filme. Eine gute Parodie ist etwas anderes, aber das hier ist nur eine billige Kopie. Wir haben im Thread zum Micky Maus Magazin schon darüber gesprochen, das LTB darf sich nicht derartig von seinem Inhalt entfremden, besonders nicht auf eine derart offensichtliche Weise...
0 Orden
Zitieren
#3
Mir gefällt's. Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#4
Mir gefällt's auch ganz gut, auch wenn ich ja nicht der allergrößte Star-Wars-Fan bin. Aber ein solides Motiv und schön gezeichnet von Freccero. Zur Entstehung gibt's auch noch ein Blog-Eintrag von Freccero:
http://freccero.blogspot.de/2014/09/illu...zioni.html

@FAB: Man muss das Buchrückenmotiv natürlich nicht mögen, aber mit der Entfremdung von Inhalten hat das finde ich nichts zu tun. Kulturelle Anspielungen gibt es in Disney-Comics schon immer, ich weiß nicht, was daran so schlimm sein soll. Ich hätte deine Kritik nur dann verstehen können, wenn statt den Entenhausener Figuren einfach echte Fotos von den Star-Wars-Darstellern genommen worden wären (DAS wäre auch wirklich dreist gewesen Balken). So ist es aber einfach eine Referenz, d.h. der Reiz des Motivs besteht darin, die Verknüpfung zwischen dem Disney- und dem Star-Wars-Univerum herzustellen (bzw. konkret die Figuren aus Star Wars in den Entenhausenern wiederzuerkennen). Klar kann man es übertrieben finden, dem Film ein ganzes Buchrückenmotiv zu widmen, aber mit Entfremdung hat das trotzdem nichts zu tun. Und letztendlich ist das diesjährige Motiv ja auch nichts anderes: Es wird auf ein Ereignis unserer realen Welt (die WM 2014) referiert.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#5
Ich bin sogar eigentlich ein ziemlich großer Fan von Star Wars (insbesondere der alten Trilogie), trotzdem kann ich mit dem Motiv nicht so recht etwas anfangen. Ich glaube, das ganze ist mir einfach zu albern. Mit einem Dagobert mit Kapuze und Lichtschwert oder einem Düsentrieb in Sturmtruppenrüstung kann ich einfach nichts anfangen - das hat nichts mit Entenhausen zu tun (daher Entfremdung vom Inhalt) und einen Vergleich zu den Star Wars-Charakteren zu ziehen, ist hier wohl kaum möglich. So gesehen ist das hier eine sehr schwache Referenz, mit einer Parodie hat das ja auch nicht mehr viel zu tun. Man möchte verständlicherweise wieder einfach den heutigen Kids gefallen, mir geht das eher auf die Nerven. Und das meine ich als Donald Duck und eben auch als Star Wars-Fan. Fröhlich
Ich bin was das angeht einfach sehr konservativ und hätte lieber eine intelligente, witzige Parodie, als so eine direkte Kopie (oder meinetwegen auch Referenz Zwinkern ). Deshalb reagiere ich auch bei Phantomias oder Agent DoppelDuck immer sehr empfindlich.

Aber, ich möchte nicht falsch verstanden werden, dass das Motiv schön gezeichnet ist, steht außer Frage.
0 Orden
Zitieren
#6
(22.09.2014, 20:31)FAB schrieb: Es tut mir wirklich leid, aber ich finde dieses Rückenbild wirklich furchtbar. Während LTBs mit Star Wars-Motiven inzwischen schon zum alltäglichen geworden sind finde ich es wirklich übertrieben diesmal ein ganzes Rückenbild diesem Thema zu opfern. Sehr viel offensichtlicher hätte man nicht zeigen können, wie weit man inzwischen geht, um den heutigen Kids zu gefallen. Ich möchte ein Donald Duck-Motiv - kein Star Wars. Wenn ich Star Wars gut finde gucke ich die Filme. Eine gute Parodie ist etwas anderes, aber das hier ist nur eine billige Kopie. Wir haben im Thread zum Micky Maus Magazin schon darüber gesprochen, das LTB darf sich nicht derartig von seinem Inhalt entfremden, besonders nicht auf eine derart offensichtliche Weise...

Ich bin diesbezüglich voll auf deiner Wellenlänge. Ich mochte schon das 2014er Motiv nicht unbedingt, aber dieses hier für 2015.... Nein. Geht gar nicht! Erinnert mich stark ans Cover von 338. Und schon da war die Szenerie gänzlich misslungen und die Geschichte dazu einfach nur doof.
Schade, hat man mal wieder total verplant in der LTB Redaktion. Das einzig positive Wort kann man wie immer zur Koloration anbringen.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#7
Mir persönlich gefällt es auch nicht, ich bin kein großer Star Wars Fan. Ich find das wirklich jetzt schon ätzend wenn ich dann immer in mein Regal gucke und dieses Bild sehen muss. aber es ist immerhin schön gezeichnet und die Kolorierung gefällt mir auch Gut :)
0 Orden
Zitieren
#8
Ich glaube, dass Star Wars als Motiv nicht nur ausgewählt wurde, um "den heutigen Kids zu gefallen". Star Wars ist wohl eines der wenigen generationsübergreifenden Phänomene. Ich würde sagen, ein große Anzahl der Männer (und das LTB wird ja mehrheitlich von Männern gelesen) unter 50 kann mit Star Wars zumindest ein bisschen was anfangen. Fürs LTB ist das natürlich ideal, gerade weil ja ein Buchrückenmotiv auch die Sammler ansprechen muss. Zusammen mit dem Hype, der um den Film ganz sicher aufkommen wird, ist das denke ich schon eine kluge Entscheidung von Ehapa gewesen.
(Mögen muss man das Motiv natürlich trotzdem nicht, ich bezog mich in meinen Beitrag wie gesagt nur auf den Vorwurf der Entfremdung.)

@Entenfan: Mit dem Cover von 338 hat das finde ich gerade wenig gemeinsam. Zeichnerisch ist das doch um Welten besser als das, was Tello da abgeliefert hat. Ob die Star-Wars-Geschichte, die bestimmt kommen wird, gut sein wird, wage ich auch zu bezweifeln, aber mit den Rückenmotiv hat das ja nichts zu tun.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#9
Auch wenn ich kein Star Wars Fan bin bin ich mit diesem Rückenmotiv sehr zufrieden. Es ist wunderschön gezeichnet, toll koloriert und man sieht, dass der Zeichner mit der Seele dabei war. Außerdem ist das mal etwas abwechslungsreiches. In meinem Regal doppeln und dreifachen die Motive jetzt sich schon beinahe. Da kann etwas Abwechslung nicht schaden Fröhlich!
Zu FAB:
Mir geht dies ewige Star Wars auch auf den Geist. Aber dieses Cover ist doch sehr schön und gut gelungen. Da drück ich mal ein Auge zu. Zwinkern
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#10
Ich muss sagen, die zeichnerische Umsetzung gefällt mir und die Kolorierung noch mehr, viel halten tu ich von dem Motiv aber auch nicht. Damit führt es aber auch nur die Reihe an Buchrücken- und Titelbildern weiter, die generell einfach nur Werbung mit inhaltsfernen Motiven machen sollen. Bei den Buchrücken hatten wir das eigentlich erst dieses Jahr mit der WM, davor waren es astreine Comic-Themen, wenn auch nicht die cleversten (mindestens die finnischen und schwedischen Taschenbücher hatten die letzten Jahre z.B. gerne szenische Buchrücken, z.T. mit direktem Storybezug, siehe etwa hier: http://coa.inducks.org/publication.php?p...AATK&num=5. Die aktuellen Motive habe ich online nirgends finden können, da spielt das Mausoversum aber durchaus auch eine Rolle...!).
Dazu kommt, wie FAB schon gesagt hat, dass diese Art der Parodie inhaltlich viel zu lieblos ist, da steckt einfach nur Kalkül dahinter. Das ist keine durchdachte Star-Wars-Perisflage, das sind einfach einige Entenhausener Figuren in lächerlichen Kostümen. Dasselbe hatten wir letztes Jahr mit der Hobbit-"Parodie" und dem einen SW-Cover. Lauter Zitate, aber keine engagierte Auseinandersetzung mit dem - und auch keine Übertragung des Originalstoffs. Das ist im Prinzip Fanart-Niveau.
0 Orden
Zitieren
#11
ich finde, das Buchrückenbild passt zur Box, aber es sieht blöd aus.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB 2015 Sir Damian McDuck 33 21.963 06.01.2016, 14:21
Letzter Beitrag: G.R.I.F.F.E.L. C.
Micky Buchrückenmotiv 2008 ,,80 Jahre Micky Maus'' Lavaking 28 10.760 24.12.2011, 22:01
Letzter Beitrag: Micky261
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen