Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Andere Comicserien
#1
Hier ist ein Thread in den man Comics vorstellen kann die einem nicht so wichtig sind um für sie einen eigenen Thread zu
eröffnen. Außerdem wer es schön wenn man diese Serie beurteilen würde. (Also man soll schreiben wie viele Punkte man der Serie geben würde. Ich fang mal an:

Petit Poilu: Eine pädagogische, französische Serie in er es um einen dunkelheutigen Jungen geht. Seine Abenteuer sind was für 3-6 jährige. Die Comics kommen nur mit Bildern aus - ohne Sprachblasen und ähnlichem. (8 von 10 P.) Edit: Nun gibt es die Comics auch auf Deutsch: "Kleiner Strubbel".
Gaston: Der Antiheld Gaston baut im Comicverlag Carlsen jede Menge Mist.   (7-10 P.)


0 Orden
Zitieren
#2
Nein, nein, nein, Gaston baut im Verlagshaus Dupui ganz schön viel mist, in Deutschland wurde es nur für den Carlsen Verlag übersetzt. Außerdem finde ich, er hat seinen eigenen Thread verdient!
"Er [Ayran] kuriert auch den Kater der urbanen Bohemiens, die am Vorabend ein Craftbeer zu viel hatten und nun kaum einen klaren Gedanken für ihren Modeblog fassen können."
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren
#3
Ich weiß natürlich auch, dass Gaston im Original im Dupuis-Verlag arbeitet. (Na ja... "arbeiten" eigentlich nicht. Greenie) Fantasio arbeitet eigentlich ja auch dort.
Und dass Gaston einen eigenen Thread verdient hat, ist auch vollkommen richtig, nur kenne ich ihn zu schlecht, um für ihn einen zu eröffnen.
Es gibt auch noch ein paar andere Serien die ich hier vorstellen möchte:
"Die Abenteuer der Minimenschen von Seron": Die Minimenschen sind ca 10 cm große Personen. Renaud ist die Hauptfigur der Storys, welcher optisch etwas Gaston ähnelt. (7/10 P.)
"Petzi": der kleine Bär Petzi erlebt mit seinen Freunden einen Haufen Abenteuer. (Verrückt) (Die Petzi-Geschichten sind was für 3-9 jährige.) (6/10 P.)


0 Orden
Zitieren
#4
(20.03.2016, 09:15)Floyd Moneysac schrieb: Petzi: der kleine Bär Petzi erlebt mit seinen Freunden einen Haufen Abenteuer. (Die Petzi-Geschichten sind was für 3-9 jährige.) (6/10 P.)

Und vor seiner Zeit bei Egmont hat auch Vicar Petzi gezeichnet...
Siehe hier.
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
#5
Ich habe noch eine Idee:
Zu jeder vorgestellten Comic-Serie zeigt man noch eine Website.
Wikipedia Petzi
Seite zu Petit Poilu
Wikipedia Gaston
Minimenschen Wikipedia


0 Orden
Zitieren
#6
Ich möchte euch mal eine Serie vorstellen, die so was wie eine Nebenreihe von "Spirou und Fantasio" ist:

DER KLEINE SPIROU (franz. le petit Spirou)

Alle großen waren auch mal klein - auch unser Freund Spirou. Alle kennen den großen Spirou und die spannenden Abenteuer, die er mit seinem Freund Fantasio erlebt. Aber wie war es als er noch klein war? In den Bänden des kleinen Spirous erinnert er sich an viele aufregende Erlebnisse, an die vielen Streiche, mit denen er und seine Freunde sich vergnügt haben, und dann geb es natürlich auch noch die Sache mit den Mädchen…

Die Künstler: Geschrieben und gezeichnet werden die Geschichten von Tome & Janry, die auch einmal "Spirou und Fantasio"-Abenteuer erstellten.

Hauptfiguren:

Kinder:

Willy Meier (franz. Vertignasse genannt Vert): Willy ist der beste Freund von Spirou seit dem Zeitpunkt, als beide gemeinsam durch das Schlüsselloch in die Mädchenumkleide geschaut hatten.
Susi Wilke (franz. Suzette): Sie ist die "Verlobte" des kleinen Spirou und manchmal recht eigenwillig.
Bulli (in Wirklichkeit Theo Bullrich, franz. Nicolas Ponchelot): Er ist ein weiterer Freund von Spirou, der gerne isst und nach Spirous Einschätzung eines Tages platzen wird.
Cassius (eigentlich Cyprian Tutu, franz. Cassius alias Cyprien Futu): Ein Freund afrikanischer Herkunft, dessen Vater der Schulkoch ist.
Spacki (manchmal auch Michael A., franz. Masseur): ein großer aber nicht besonders schlauer Freund.
Johannes-Baptist (franz. André-Baptiste Depérinconu): Ist er ein verheimlichter Sohn des Pfarrers? Jedenfalls schaut er wie eine perfekte Kopie aus.

Erwachsene:

Turnlehrer Jahn (franz. Monsieur (Désiré) Mégot): Er ist zwar Sportlehrer, aber dennoch ein großer Anhänger von Bier und Zigaretten. Er ist immer bemüht, originelle Sportstunden abzuhalten, die stets in Katastrophen münden. Dabei zählen auch Billard, Stimmsport und Luftmatratze als körperliche Betätigungen.
Pfarrer Hyazinth Steiner (franz. L'abbé Langelusse): ein Pfarrer, der immer neue Ideen hat, wie er Gott preisen und die Seelen seiner Schützlinge retten kann, was meistens ebenfalls in Katastrophen endet. So landen seine Ausflüge nicht selten unfreiwillig bei einem Satan Cult Festival, einem FKK-Klub oder einem Mafiaversteck.
Fräulein Chiffre (franz. Mademoiselle Claudia Chiffre): Sie ist eine hübsche Mathelehrerin in Spirous Klasse und hat den kleinen Geliebten Melchior Knieweich. Bei ihren geheimen Dates werden sie gerne von Spirou und seinen Freunden beobachtet. Ihr Originalname ist eine Anspielung auf das deutsche Model Claudia Schiffer.
Melchior Knieweich (franz. Melchior Dugenou): ein Lehrer mit großer Brille, der schüchtern, ungeschickt und nach dem die hübsche Melle Chiffre verrückt ist, ohne dass es sich jemand erklären könnte.
Opa (franz. Pépé Spirou): Er ist der liebste Erwachsene des kleinen Spirou, trotz seines fortgeschrittenen Alters, da er selten weiser ist als sein Enkel.
Fräulein Hermine (franz. Madame Gourmandine): Sie ist die Verlobte von Opa.
Oma (franz. Grand-Mamy): Oma von Spirou, die Alzheimer hat.
Mama (franz. Maman Spirou): die Mutter des kleinen Spirou.

Spirous Hobbys:

Die Hobbys des kleinen Spirous sind: Mit seinen Freunden Streiche spielen, durchs Schlüsselloch in die Mädchenumkleide schauen und beim Zeitschriftenhändler mit Tricks an Pornoheftchen zu kommen. "Durchs Schlüsselloch in die Mädchenumkleide schauen"? "beim Zeitschriftenhändler mit Tricks an Pornoheftchen zu kommen"?
Das hört sich für Spirou zwar komisch an, ist aber wahr. Seit dem "Spirou und Fantasio"-Band "Mafia, Mädchen und Moneten" kommen perverse Sachen bei Spirou und Fantasio und dem kleinen Spirou vor.
Feminist(inn)en werden die ganzen sexistischen Sachen natürlich schlecht finden, aber die Jungen in meiner Klasse finden sie lustig.
Ich finde eigentlich alle Witze lustig (obwohl ich eigentlich nicht sexistisch bin!), ob pervers oder nicht.
Und ihr? Ich würde mich auf ein paar Antworten freuen.
8 von 10 P.


0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen