Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 376: INDIANA GOOF in: Sturz ins Abenteuer
#21
@WW: Ja, hatte mich ja auch nicht nur auf dich bezogen. Zwinkern
Allerdings sagtest du irgendwo, dass du dir Ausgabe 377 zulegen wirst (vieleicht verwechsle ich dich jetzt auch, war in irgendeinem anderen Forum). Denke, da ist schon LTB 376 besser - gut ich weiß natürlich nicht wie 377 wird, aber der Autorenauswahl nach wird der Band wohl nicht damit mithalten können. Aber naja, mal schauen, auf die Wolf-Geschichte freue ich mich aber auch (liegt wohl daran, dass ich schon lange nichts mehr von Ede gehört habe, aber eigentlich bin ich kein Fan von ihm).

@Lavaking: Ja gut, stimmt schon, dass die Donald in der Startgeschichte etwas komisch benimmt, aber das scheint an seiner Gier nach Gold zu liegen (dieser Charakterzug ist für Donald zwar nicht ganz üblich, aber so ganz unpassend ist er mMn auch nicht).

Zitat:"Ein Herz aus Gold'' - lustiger Zehnseiter, wie alle Gagstories!
Das verstehe ich nicht so ganz: Soll das heißen, dass alle Gagstories lustig sind? Finde ich zumindest nicht, war für mich schon überraschend, dass der gut war.


Das Cover des nächsten LTB sieht mMn übrigens gar nicht gut aus. Ok, hab's bisher nur von außen gesehen, aber vielleicht ist das auch gut so. Greenie Zeichnerauswahl sieht mit zweimal Fecchi, Cavazzano, Carpi, Deiana und Faccini in Ordnung aus, dafür sieht es mit Halas, Cimino (heutzutage mMn einfach nicht mehr gut) zweimal Panaro und Badino (aber immerhin taucht Penny mal wieder auf) in der Autorenauswahl nicht so berrauschend aus. Bin aber vor allem auf den Faccini gespannt, der sich ja anscheinend an Scarpas Kanten-Amphore anlehnt.
Aber könnte trotzdem ganz gut werden, immerhin knackt auch mit "Anspruchsvolle Doppelrolle" wieder eine Geschichte die 42-Seiten-Marke.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#22
Naja, sagen wir's so: Die Geschichte ist schließlich ein Witz auf 10 Seiten. Das ist ja praktisch nur da um eine Lücke auszufüllen.

Übrigens, fand ich die letzten zwei Ausgaben (Patient Duck und diese) besonders gut. Es war wirklich für jeden was dabei: Gustav, Franz, Indiana Goof, Witz-Kriminalgeschichten, italienische Höhepunkte (''Esel unter sich''), zweite Mausgeschichte - darüber kann sich echt niemand beschweren.
Zitieren
#23
Mal ne (kurze) Rezi:
Die beste Geschichte des Bandes ist für mich ganz klar "Die Wunderbrause" Castys Zeichnungen sind so genial gut, das recht fast schon an Cavazzano und Scarpa heran. Auch die Story ist mehr als Top! Die beste Geschichte des Jahres, bis jetzt!Außerdem ist der neue Charakter Uma mein Zweit-Lieblings Charakter geworden, was man auch an meinem Avatar sieht. Dannach, immer noch Top!, kommt "In der Ruhe liegt die Kraft!" Die Story ist wirklich lustig, so wie Franz einfach in die Stadt zieht und dort die Geschäftswelt um ihre Karriere bringt! Andersens Zeichnungen sind wie gewohnt fabelhaft. Dannach, immer noch TopSchockiert, kommt "Schwer verdaulicher Reichtum" Ich weiß, es gibt massenhaft bessere Scarpa Geschichten. Und ich finde auch, das Scarpas Zeichnungen hier in einer Schwächephase sind. Aber auch in einer Schwächephase sind Scarpas Zeichnungen Top. Die Story ist auch ganz interessant. Was aber an der Story einzigartig ist. Ich habe nie noch eine Geschichte mit so viel Schrift gelesen! Die Sprecheblasen sind echt riesig, und voll gefühlt. Interessant! Dannach, immer noch Top!SchockiertSchockiert, kommt die erste Gervasio Story "Das verlorene Amulett". Hier wird der echte Phantomias benutzt um seine Verwandten zu rächen. Gut, mit sehr guten Zeichnungen. Dannach, immer noch Top!SchockiertSchockiertSchockiert, kommt die Cavazzano Geschichte "Entführung zu dritt". Gute, Gaggefüllte Story mit den gewohnten Top! Zeichnungen von Cavazzano. Dannach, immer noch Top!SchockiertSchockiertSchockiertSchockiert auch wenn ein sehr schwaches, für die zweite Mausgeschichte "Sturzs ins Abenteuer"Ganz lustige Story mit schönen Zeichnungen. Genauso gut ist die zweite Gervasio-Story, "Merkwürdige Moden"Obwohl hier und da ei paar mehr Seiten gut getan hätten. Die zweitschlechteste Geschichte ist Fecchis "Donald und der Stein der Weisen" Die Zeichnungen sind zwar gut, Donald verhält sich aber überhaupt nicht so wie "normal". Das schlicht macht wie erwartet der Zehnseiter "Ein Herz aus Gold". Für die zehn Seiten aber ganz gelungen.
Fazit:Ein sehr gelungendes LTB, das beste des bisherigen Jahres! Besonders die Zeichnerauswahl hört soch an, wie meine Topliste. Mit Scarpa, Cavazzano und Casty ist meine gesamte Top drei erhalten und mit Andersen und Gervasio zwei weitere aus meiner Topten. Wunderbar.
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#24
So, endlich bin ich mal zum Schreiben meiner Bewertungen dieses Buches gekommen. Das Buch lag jetzt immerhin schon ne Woche fertiggelesen vor mir. Greenie

Donald und der Stein der Weisen: Die Zeichnungen sind wie von Fecchi gewohnt wieder sehr gut. Die Story dagegen ist nicht schlecht, aber eigentlich auch nichts besonderes. Note: 2

Die Wunderbrause: Hier kommt zuerst mal meine Antwort auf dieses Satz von 313er:
Auto schrieb:Die Zeichnungen erinnern durchaus an Scarpa, bin von daher mal gespannt, was CK dazu sagen wird.
Ich hab es, glaub ich, schon mehrere Male erwähnt, dass sich meine Abneigung gegen Scarpa eigentlich nur auf das Duck-Universum bezieht. Beim Maus-Universum bin ich da nicht ganz so streng mit der Bewertung (mit fällt zumindest außer Asteriti keiner ein, den ich da überhaupt nicht mag). Zudem hab ich auch nie gesagt, dass seine Zeichnungen grottenschlecht o.ä. wären, sondern nur, dass sie eher mittelmäßig sind, was ja auch noch lange nicht bedeutet, dass sie schlecht sind. Frech

So, jetzt zurück zur Geschichte: Die Zeichnungen waren gut. Die Story war an einigen Stellen ganz lustig, trotzdem hat es mMn nicht ganz für ein "top" gereicht. Da fand ich "Aktion dünnes Phantom" in LTB 367 um einiges besser. Note: 1,51

Ein Herz aus Gold: Netter Lückenfüller. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Note: 2

In der Ruhe liegt die Kraft: Andersen hat zwar jetzt seit langem immer nur ein "gut" für seine zeichnungen bekommen, aber dieses Mal waren seine Zeichnungen mMn besser, deshalb dafür ein "top". Und die Story war auch genial.Werd ich wohl auch mal die Woche machen müssen. Greenie Note: 1,0

Das verlorene Amulett: Gervasio hat mMn auch schonmal besser gezeichnet. Seine Story war eigentlich auch ganz gut, aber irgendwie hat trotzdem was gefehlt, damit sie mir richtig gefallen hätte, dass sie ein "top" verdient hätte. Note: 1,7

Sturz ins Abenteuer: Sowohl die Zeichnungen haben mir hier sehr gut gefallen, wie auch die Story, welche mMn echt zum Schießen komisch war. Note: 1,0

Entführung zu dritt: Wie von Cavazzano gewohnt, sind die Zeichnungen wieder richtig klasse. Auch die Story fand ich wieder genial. Vor allem das Gespräch darüber, wer nun der Entführer war, fand ich zum schießen. Note: 1,0

Merkwürdige Moden: Auch hier mal wieder was Neues. Auch wieder echt lustig. Gervasios Zeichnungen dieser Geschichte fand ich hier wieder besser, als in der Phantomias Geschichte dieses Buches. Note: 1,0

Schwer verdaulicher Reichtum: Zu den Zeichnungen muss ich mich wohl nicht nochmals groß äußern, oder? Hab ich ja eigentlich schon in der Casty-Story erledigt. Die Story war mMn aber auch nicht beste. Sie war zwar am Ende doch ganz lustig gewesen, doch trotzdem, fand ich, kam nicht wirklich Spannung auf. Die schlechteste Geschichte des Buches. Note: 2,49


INSGESAMT: Das wohl beste LTB dieses Jahr (hab ich, glaub ich, auch schon beim letzten gesagt Greenie). 4mal Top-Bewertungen, keine einzige Geschichte mit Bewertung von mittelmäßig oder schlechter. So kann das ruhig immer sein (beim DDSH wird es auch mal wieder Zeit für solch eine gute Ausgabe). Note: ca. 1,6

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#25
Wie findet ihr denn das dänische (?) Cover zu der Geschichte

[Bild: http://outducks.org/no/dp/301-350/no_dp_0335a.jpg]

Meiner Meinung nach ein sehr gutes Cover, auch wenn Donald noch ein bisschen zu böse reinschaut. Und wenn man genau hinschaut, feiert das dänische (?) LTB ja, ihr 40.sten Jubiläum
Zitieren
#26
Oh ja, das Cover ist gut gezeichnet und sehr schön koloriert. Aber du hast recht, Donald schaut schon zu krumm drein, dass erinnert an den Kaschperl *sichgrusel*.
0 Orden
Zitieren
#27
Donald schaut irgendwie aus, als wäre er entweder total high oder hypnotisiert. Auf jeden Fall geistig nicht ganz anwesend.Greenie
Aber sonst ist es sehr schön gezeichnet (müsste von Fecchi sein). Die Kolorierung gefällt mir ebenfalls sehr gut.
0 Orden
Zitieren
#28
Ich finde das Cover klasse! Wer hat es denn gezeichnet? Das würde mich echt mal interessieren...
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#29
Laut Inducks kommt das genannte Buch aus Norwegen und die Zeichnungen stammen von Massimo Fecchi. >Klick me!<

Finde aber hier ausnahmsweise mal das deutsche Cover um Längen besser, als dieses. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#30
uncle scrooge schrieb:Donald schaut irgendwie aus, als wäre er entweder total high oder hypnotisiert.

Diese Hypnose war ja auch in der Geschichte. Donald war ja total besessen, das lag doch an Gundel, oder? Zwinkern
Zitieren
#31
Ich finde, dass unser Cover lange nicht an dieses schöne, atmosphärische Cover von Fecchi rankommt. "Donald und der Stein der Weisen" hat auch mehr Titelgeschichten-Charakter als "Sturz ins Abenteuer" (am meisten Titelgeschichten-Charakter aus dieser Ausgabe hat aber mMn zweifelsohne "Die Wunderbrause".

Aber gut, ich möchte mal nicht an diesem Indy-Cover rummäkeln, ist wirklich in Ordnung.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#32
Wenn ich bei Ehapa bei dieser Ausgabe etwas zu sagen gehabt hätte, hätte ich ebenfalls "Die Wunderbrause" zur Titelstory gemacht. "Sturz ins Abenteuer" war für mich sowieso die größte Enttäuschung in LTB 376, ich hatte nämlich eine schöne Schatzsuche oder Abenteuergeschcihte erwartet.

Dass das norwegische Cover von Fecchi ist, hab ich gleich gesehen. Hätte man durchaus für unser LTB nehmen können.
0 Orden
Zitieren
#33
Ich würde das mit den Titelstories auch so machen, wie in Dänemark. Eigentlich finde ich die dänischen Titelbilder auch viel besser als die in Deutschland Zwinkern
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Premium 40 - Indiana Goofs Abenteuer Andreas Schauer 0 738 03.12.2023, 19:00
Letzter Beitrag: Andreas Schauer
  LTB Maus Edition 18 - Indiana Goof Andreas Schauer 2 984 16.05.2023, 14:40
Letzter Beitrag: Mile
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen