Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Düstere Fakten, Verschwörungstheorien, Easter Eggs in Disney-Comics
#1
Disney ist berühmt-berüchtigt für seine unbekannten, düsteren Fakten, Verschwörungstheorien und Easter Eggs.

Ich zeige einmal random einige Facts, die sich vorallem auf die Filme beziehen und im Internet diskutiert werden:

-Schneewittchen heiratet und ist 14 Jahre alt
-Ariel und Hercules sind verwandt, wegen der göttlichen Blutlinie Zeus-Poseidon-Triton
-Mickys Cameos in vielen Filmen
-Früher benutzte Disneyland im Themenbereich "Piraten der Karibik" echte Skelette
-Der Selbstmord der Lemminge in einem Disney-Dokumentarfilm wurde absichtlich herbeigeführt
-Sehr viele Protagonisten sind Waisen oder Halbwaisen, und es ist meistens die Mutter, die fehlt. Diese Tradition soll aufgrund von Disneys Depression über den Verlust seiner Mutter entstanden sein.
-Es gibt angeblich sexuelle Anspielungen in diversen Filmen, u.a. Jessica Rabbit zeigt in einer Flugszene ihren Rock zu offen, der Priester bei der Hochzeit von Eric und Vanessa bzw Ursula zeigt sein "Knie", Blume macht eine Erektion nach als er vom Stinktiermädchen geküsst wurde.....
-Pixar Filme spielen alle im gleichen Universum
-In einer Ducktales-Folge sieht man im Hintergrund eine Sehprobetafel, auf der "Ask about Illuminati steht"
-Rassismus in Dumbo, Peter Pan.....

etc....

Nun, mit den vielen Comics, die wir haben, können auch im Duck- und Maus-Universum Verschwörungstheorien auftauchen. Gibt es zum Beispiel "versehentlich herbeigeführte" sexuelle Anspielungen? Sieht man in Hintergründen irgendwelche Anspielungen auf historische Ereignisse, berühmte Personen, Popkultur, politische Richtung des Autors.....? Sind einige Kulturen in Comics "rassistisch" und "stereotypisch" dargestellt? Basieren die Geschichten auf reale Ereignisse der Autoren? Gibt es verrückte Theorien über unsere Charaktere, zB ob jemand homosexuell ist? Gibt es verrückte Fakten in der Produktionsgeschichte der Comics, zB ob in welchen Ländern bestimmte Geschichten verboten wurden?

Sind euch selber Verschwörungstheorien und Fakten eingefallen in den Comics? Ich habe mir selber Sachen ausgedacht, aber da habe ich mich zum Teil auch auf die Cartoons bezogen....
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren
#2
Für Freunde solcher Theorien empfehle ich PaTrick Bahners "Entenhausen. Die ganze Wahrheit" . Die Vielfalt der dort dagebotenen Verschwörungstheorien und Nennungen von Anspielungen usw. auf den Barks-Kosmos bezogen ist großartig. Greenie
- Gustav Gans ist homosexuell
- Das stete Scheitern der Panzerknacker soll die Niederlage des Kommunismus gegen das kapitalistische System symbolisieren
- Entenhausen liegt in der Zukunft
usw.

Das berühmteste "verschwörungstheorethische" Werk ist zweifellos "How to read Donald Duck" aus Chile, das den Comics kapitalistische Propaganda unterstellt, welche die jungen Leser früh manipulieren soll.

Meine Theorien:

Was ich an anderer Stelle schonmal erwähnt hatte, aber auf eine italienische Geschichte anspielt, ist die Verarbeitung eines drohenden Atomkrieges in "Onkel Dagobert sucht Schutz". Das Ganze wird kaum kaschiert und ist schon ziemlich interessant vor der Entstehungshintergrund der Story (1962 Kuba-Krise!)

Eine Anspielung, die immer wieder vorkommt und Vorbehalte gegen die echte Politik zum Ausdruck bringt, ist natürlich die Käuflichkeit und Verblödung der Entenhausener Politiker einschließlich des Bürgermeisters. Sie sind allesamt in höchstem Maße korrupt .
"Das hat uns auch eine ordentliche Stange Bestechungsge... ich meine Überzeugungsbeihilfe gekostet" (frei zitiert nach "Die große Flut, LTB 259)
Wahlversprechen werden nicht gehalten, die Abgabenlast wird meistens sehr ungerecht verteilt ("Phantomias auf Abwegen", LTB 191)
Entscheidungen werden völlig willkürlich getroffen. (Dagobert) "Warum soll ich das bezahlen?" - (Bürgermeister) "Weil sie der Einzige sind, der genug Geld hat." (frei zitiert nach ???)

Sie handeln völlig verantwortungslos, das einzige Argument, mit dem man sie von der Notwendigkeit einer Maßnahme überzeugen kann, ist, dass ansonsten ihre Wiederwahl gefährdet wäre.
0 Orden
Zitieren
#3
Ein großer Comic-Verschwörungstheoretiker ist auch Boemund vom Hunoltstein, mit dem es hier ein Interview gibt (für das Threadthema ist besonders die Antwort auf Frage 8 interessant).
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#4
Mit "Entenhausen  - die ganze Wahrheit" gibt es schon so einen Band, der wichtige Fakten um die Disney-Comics zusammenfasst, aber ich finde es gibt so unzählige Theorien und Fragestellungen, dass man wie das Inducks einen "Fakten-Index" machen kann. Also so ein "Fakten-Index" würde für mich in etwa so aussehen:

Es hat die Suchfunktionen

-Figur
-Ortschaft
-Themengebiet
-Comic
-Cartoon

Von allen Suchfunktionen kann man mehrere Sachen auswählen. Mit Figuren meine ich alle Disney-Figuren und auch Menschengruppen und Tiere, Ortschaften wären zB Entenhausen oder Calisota oder verschiedene Länder, Themengebiete wäre dann alles Mögliche (Sträflingsnummer, Religion, Verwandtschaft, Beziehung, Persönlichkeit, Wirtschaft, Frisur, Kopfbedeckung, Beruf......) und bei Comic/Cartoon meine ich irgendeinen Comic, der Hinweise auf eine bestimmte Theorie gibt.

Die Suchfunktion kann dann so arbeiten wie Google. Also wenn man zB Donald Duck eingibt, kommen alle möchlichen Theorien und Fakten rund um Donald (wie viel er verdient, seine Verwandtschaft, warum er immer als Matrose rumläuft, seine Beziehung zu den Neffen....). Man kann es auch so einstellen, dass man Fakten wissen möchte mit "NUR Donald", "NUR Religion" "OHNE BUDDHISMUS". Dann kommen alle Theorien, die zB Donalds Zugehörigkeit einer Religion erwähnen, sein Verhältnis zu anderen Religionen ausser Buddhismus und ohne die Beziehung und Involvierung anderer Figuren.

Wenn man irgendeinen Comic oder Cartoon eingibt, dann kommen alle Theorien, die man aus der Geschichte herausinterpretieren kann.

Ich weiss nicht, ob das mal eine Idee wäre für die Donaldisten oder sonstige Disney-Comic-Kenner
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Disney-Comics in den Medien Wolfgang Wasserhuhn 161 78.472 19.06.2019, 19:55
Letzter Beitrag: Herr Duck
Erstaunt Disney-Comics - Kindersache? 313er 170 68.649 15.08.2018, 15:42
Letzter Beitrag: deuteroduck
  [Projekt] Umfragen für den MICKY / Bewertung von Disney-Comics Herr Duck 34 6.359 06.06.2018, 16:44
Letzter Beitrag: Spectaculus
Greenie Disney Comics vom Weltbild Verlag gut ? Onkel Dabobert 29 14.710 21.01.2017, 17:39
Letzter Beitrag: A4-Leser
  Das Ende der Disney-Comics(?) Floyd Moneysac 4 2.095 20.11.2016, 12:55
Letzter Beitrag: 313er
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen