Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Wie findet ihr die Storys im Band?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Super!
46.15%
6 46.15%
Gut!
23.08%
3 23.08%
Weiß nicht...
7.69%
1 7.69%
Geht...
7.69%
1 7.69%
Naja...
0%
0 0%
Schlecht!
7.69%
1 7.69%
Ich lass mich überaschen!
7.69%
1 7.69%
Gesamt 13 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 492 - Die Spur der Saphire
#1
Erstverkaufstag: 28.03.2017

Cover: [Bild: img4114ays1jrliuh.jpg]

Inhalt:

S. 5 Die Spur der Saphire 
Story: Vito Stabile
Zeichnungen: Carlo Limido

S. 45 Der mysteriöse Puppenmeister 
Story: Casty und Enrico Faccini
Zeichnungen: Enrico Faccini

S. 78 König des Chaos – Kopflos - 1 Seite
Story & Zeichnungen: Enrico Faccini

S. 79 Von den Panzerknackern empfohlen 
Story: Riccardo Secchi
Zeichnungen: Giuseppe Dalla Santa

S. 113 Nummer eins auf der Liste 
Story & Zeichnungen: Marco Gervasio

S. 143 O Brüder, wo seid ihr? 
Story: Jacopo Cirillo
Zeichnungen: Alessandro Del Conte

S. 165 Ein beharrlicher Verehrer 
Story: Giorgio Pezzin 
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano und Sandro Zemolin

S. 190 Detektive, Bohnen und Gespenster 
Story: Gaute Moe
Zeichnungen: Flemming Andersen
S. 197 Betrügerei im Doppelpack 
Story: Fausto Vitaliano 
Zeichnungen: Lorenzo Pastrovicchio

S. 224 Der Neue 
Story: Sune Troelstrup
Zeichnungen: Andrea Freccero
<Hier könnte Ihr Text stehen! Jetzt offiziell werben und ganz sicher Millionen verdienen mit Teletext!>
Zitat by Bastbra Duck
COMICSCHAU - Die Seite für Comic-Fans & Mehr
0 Orden
Zitieren
#2
Hier der Inhalt vom LTB 492:

Die Spur der Saphire
Vito Stabile (Story), Carlo Limido (Zeichnungen)            40 Seiten
Juhuuuuu! Party Party Party Es sieht sehr stark danach aus, dass diese Story der erste Teil von Detektiv Donald ist!!!

Der mysteriöse Puppenmeister

Casty und Enrico Faccini (Story), Enrico Faccini (Zeichnungen)             33 Seiten
Nochmal etwas zu feiern ein Casty!!!

König des Chaos – Kopflos
Enrico Faccini (Story), Enrico Faccini (Zeichnungen)     1 Seite
Ein Einseiter von Faccini, nachdem wir im letzten Band schon zwei von ihm hatten...

Von den Panzerknackern empfohlen
Riccardo Secchi (Story), Giuseppe Dalla Santa (Zeichnungen)          34 Seiten

Nummer eins auf der Liste
Marco Gervasio (Story), Marco Gervasio (Zeichnungen)          30 Seiten

O Brüder, wo seid ihr?
Jacopo Cirillo (Story), Alessandro Del Conte (Zeichnungen)      22 Seiten

Ein beharrlicher Verehrer
Giorgio Pezzin (Story), Giorgio Cavazzano und Sandro Zemolin (Zeichnungen)     35 Seiten

Detektive, Bohnen und Gespenster
Gaute Moe (Story), Flemming Andersen (Zeichnungen)         7 Seiten

Betrügerei im Doppelpack
Fausto Vitaliano (Story), Lorenzo Pastrovicchio (Zeichnungen)      27 Seiten

Der Neue
Sune Troelstrup (Story), Andrea Freccero (Zeichnungen)     32 Seiten

Sieht aus, als wäre es ein sehr starker Band, wegen Casty, Detektiv Donald, Cavazzano, Freccero, Patrovicchio und Pezzin
Donald-Phantomias

Spoiler:
Casty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


0 Orden
Zitieren
#3
Bei "Die Spur der Saphire handelt es sich um "Mistero su tela", bei dem Casty/Faccini um "Topolino e il teatrino di Bambolier", bei dem Pezzin/Cavazzano um "Paperina e il visconte gentiluomo" und bei dem Vitaliano/Pastrovicchio um "Gambadilegno, Macchia Nera e il doppio inganno". Alles andere interessiert mich wenig bis gar nicht.
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#4
Das sieht ungeheuer gut aus!  Greenie Ein wirklich guter Band, entlich, nach 50 Jahren, eine Reihe von guten Bänden.  Greenie 
Vorallem der Casty und der Cavazzano sehen gut aus. Ich freue mich wirklich sehr!

LTB 491 - Wo bleibst du?! Böse Post!
<Hier könnte Ihr Text stehen! Jetzt offiziell werben und ganz sicher Millionen verdienen mit Teletext!>
Zitat by Bastbra Duck
COMICSCHAU - Die Seite für Comic-Fans & Mehr
0 Orden
Zitieren
#5
Vielleicht wäre es noch sinnvoll, deine Meinung oder irgendetwas anderes Ergänzendes  zu... äh... ergänzen, wie du es beispielsweise beim MMM machst? Außerdem könnte man den Titel noch präzisieren. Und was soll der Hinweis "Index: Bastbra DuckComicschau"? Soll das ein Copyright-Hinweis sein? Du beanspruchst also ein Copyright für den kopierten Inhalt und ein geklautes Bild?

Hier jedenfalls noch die Inducks-Links:

Die Spur der Saphire Die Spekulation war also richtig! Fröhlich Fröhlich
Kappelboden.ch schrieb:Mit Detektiv Donald startet eine neue Serie im Topolino, die Geschichte spielt in Duckburg der vierziger Jahre. Daisy von Plume, eine Schauspielerin, ersteigert ein Gemälde, welches für zwei zwielichtige Verbrecher anscheinend sehr viel Wert ist. Sie wird verfolgt, aber Dank ihres Hundes bleibt sie im Besitz des Gemäldes. Doch als man sie erpresst, wendet sie sich an Detektiv Donald (faul wie immer), er soll herausfinden was das Geheimnis des Gemäldes ist. Dieser sucht als erstes die Bibliothek auf, dort begegnet er dann zufälligerweise Dolly, die gerne mithilft, aber nur wenn sie Assistentin bei Donald wird. Diesem gefällt das gar nicht, letztendlich hat er aber keine Wahl und wird letzten Endes auch froh sein jemand an seiner Seite zu haben. (6/6)
Huwey schrieb:(...) Die nächste Geschichte spielt im Duckburg der vierziger Jahre. Ja Duckburg, hierbei wird nämlich besonders Wert auf den zeitgeschichtlichen Inhalt und das Land, nämlich Amerika, gelegt. Deshalb heißt Donald auch nicht wie sonst in Italien üblich "Paperino" sondern "Donald". Und auch Entenhausen heißt nicht "Paperopoli" sondern "Duckburg". Die Rede ist (latürnich) von Detective Donald - Mistero su tela. Ich denke mal, das ist ein Zweiteiler, soweit haben meine Italienischkentnisse dann doch noch gereicht. Zu der Handlung: Daisy von Plume, eine Schauspielerin, ersteigert ein Gemälde, welches für zwei zwielichtige Verbrecher anscheinend sehr viel Wert ist. Wegen ihres Hundes allerdings, behält die das Gemälde noch. Detectiv Donald ist der gewohnt faule Donald, wie wir ihn kennen und lieben. Doch dann hetzt Daisy ihn auf diese Verbrecher an. Der durchsucht erstmal die Bibliothek nach Hinweisen, und findet prompt eine Sekretärin - und Mitstreiterin, aber das möchte Donald nicht so ganz wahrhaben - nämlich Dolly Duck.
Die Geschichte ist gespickt mit Gags, aber auch spannend und vom Artwork schön. Ein bisschen erinnert hat mich diese Story an Die Jagd nach dem Falken aus LTB 464 Die Jagd nach dem Falken, nur das hier die ungewöhnliche Charakteriesirung von Dolly Duck als Partner, da sie ja eigentlich ungestüm und frei ist.

Der mysteriöse Puppenmeister Das sieht ja wieder richtig Gut aus! Vielen Dank!
corrado schrieb:Mickey und Minnie machen einen Ausflug nach Micetownund kommen dort in ein Puppengeschäft. Während Mickey die ganze Sacheunheimlich ist, findet Minnie daran Gefallen. Das Eigenartige ist auf alleFälle, dass die Puppen bis ins Detail eine große Ähnlichkeit mit Menschenhaben, eine ganz besonders mit einem alten Freund von Mickey...

König des Chaos - Kopflos (Einseiter); je mehr Einseiter, desto höher der Seitenschnitt der anderen Storys! Gut

Von den Panzerknackern empfohlen Sieht nicht schlecht, aber auch nicht herausragend aus.

Nummer Eins auf der Liste Gervasio steht in der Regel für hohe Qualität! Zwinkern
NRW-Radler schrieb:Zwei Geschichten aus der Reihe "Ti ricordi, Paperino?" ("Erinnerst du dich, Donald?"), die mir immer sympathischer wird. Begonnen hat sie bereits mit I TL 2772-3 (Quattrocolo/Gervasio, 25 S.), in der es darum geht, wie Donald und Daisy zusammen kommen - das allerdings gab es schon besser (I TL 2673-6). Im zweiten Teil erfährt der Leser, wie Donald an das Rezept seiner berühmten Schmalzkringel gekommen ist, im dritten Teil geht es um seine ersten Schulden bei seinem Onkel. In beiden Fällen ist die frische und noch zerbrechliche Beziehung mit Daisy nicht unerheblich beteiligt.
Das Ganze ist unaufgeregt, aber sehr nett erzählt - und mit Sicherheit etwa für diejenigen, die nach mehr Donald im LTB schreien.
Aah, die Geschichte ist also Teil dieser originellen Serie! Na, dann freue ich mich gleich noch mehr! Mhhh

O Brüder, wo seid ihr?: ...Und noch eine Geschichte aus TL 3041! Und noch eine Panzerknacker-Story? Hä? Sieht jedenfalls eher durchschnittlich aus.

Ein beharrlicher Verehrer Oh, Pezzin/Cavazzano! Mhhh Fröhlich

Detektive, Bohnen und Gespenster: Wisst ihr, was dieser Siebenseiter soll?!

Betrüger im Doppelpack Vitaliano, Pastrovicchio, über 20 Seiten - das sind eigentlich ideale Bedingungen für eine "Zweitmaus". Mal sehen, ob meine hohen Erwartungen erfüllt werden...
Silly schrieb:Eine interessante Figurenkombination, die Autor Vitaliano hier in Position bringt! Was er um diese herum ablaufen lässt, ist eine köstliche inszenierte Komödie der Irrungen.
Karlo und das schwarze Phantom brechen in der gleichen Nacht, zur selben Zeit und unabhängig voneinander ins entenhausener Kunstmuseum ein. Natürlich kommen sie sich ins Gehege und beginnen einen Streit, den der Nachtwächter beendet.
Auf der anderen Seite des Gesetzes geraten sich Kommissar Hunter und Inspektor Issel wegen Issels neuerlichen Dummheiten in die Wolle.
Karlo und das Plattase beschliessen indes, sich zusammenzutun, und gemeinsam die Zentralbank auszurauben.
Tags drauf kriegen sowohl Hunter als auch Issel je einen anonymen Brief, Hunter von Karlo, Issel vom Phantom. In jedem Brief verpfeifft der jeweils eine den anderen. So begeben sich Hunter und Issel unabhängig voneinander auf nächtlichen Diebesfang an denselben Ort... Was dann kommt, ist überraschend und von köstlicher Komik.
Es ist wirklich zu hoffen, dass diese Geschichte dereinst den Weg ins LTB schaffen wird!

Der Neue: Freccero klingt gut,  Troelstrup jedoch nicht...


Das sieht mal wieder nach einem sehr gelungenen Band aus! Gut Sehr viele große Namen und nur sehr wenige mir unbekannte Künstler! Fröhlich Besonders wegen der ersten beiden Geschichten muss ich mir den Band unbedingt zulegen!!


EDIT: Habe Huweys Beitrag und die Titelumbenennung noch nicht mitbekommen....

Zur Umfrage: Wie kann man denn die Frage schon jetzt beantworten, wenn man die Geschichten noch gar nicht kennt? Augenrollen
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#6
Nun ist auch die "Im-Buch-blättern"-Funktion verfügbar. Folgendes ist mir aufgefallen:
  • Die erste Geschichte spielt leider nicht wie im Original in Duckburg, sondern in Entenhausen. Augenrollen
  • Der Faccini-Einseiter ist dieser hier.
  • Die erste Egmont-Story hat den Storycode D 2016-001
  • In "Der Neue" geht es um einen neuen Polizeichef und vermutlich dessen Verhältnis zu Phantomias;
    Storycode: D 2014-187
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#7
(28.02.2017, 11:14)Topolino schrieb: Die erste Egmont-Story hat den Storycode D 2016-001

Das denke ich mal kaum, diesen Code hatte schon „Grüner Glibber in Spukstadt“ aus LTB 489. Sieht eher aus wie 2016-081.

Ansonsten natürlich ein klasse Band, fast jede Geschichte sieht sehr gut aus.
0 Orden
Zitieren
#8
Schon wieder ein so großartiges Cover! Dir Geschichten sehen interessant aus.
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
#9
Wegen Casty für mich ein Pflichtkauf - dass der Rest ebenfalls sehr gut klingt, freut mich dann umso mehr. Gut Könnte das erste LTB aus der regulären Serie seit Jahren (!) sein, dass ich mir für den Ladenpreis neu kaufe. Greenie
0 Orden
Zitieren
#10
Und Band 491? Warum wirst du dir diesen nicht zulegen?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#11
Und 490? Und 489? Und... Nein, im Ernst, ich hol mir 491 eventuell später noch. Zwinkern Außer der Schatzinsel-Geschichte spricht mich der Inhalt aber leider nicht an, das ist mir die 5,99 nicht Wert.
1 Orden
Zitieren
#12
Interessant. Eine 33-seitige Geschichte von Casty ist dir also 6€ wert; eine 93-seitige, viel bessere Literaturadaption vom Traumduo Radice/Turconi nicht? Zwinkern Kannst du mir erklären, warum dir Casty denn besser gefällt? Ich finde, der aktuelle Band lohnt sich bereits wegen der Titelstory.

Eine Frage zur Unfrage: Dort werden fünf Stimmen für die erste Antwortmöglichkeit angezeigt. Doch wenn ich auf "Zeige Ergebnisse" klicke, erscheinen nur drei Namen. Damit wird der Grundsatz der "gleichen" Wahl verletzt. Greenie Wie kommt es dazu?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#13
(01.03.2017, 09:26)Topolino schrieb: Interessant. Eine 33-seitige Geschichte von Casty ist dir also 6€ wert; eine 93-seitige, viel bessere Literaturadaption vom Traumduo Radice/Turconi nicht? Zwinkern Kannst du mir erklären, warum dir Casty denn besser gefällt? Ich finde, der aktuelle Band lohnt sich bereits wegen der Titelstory.

Du missverstehst mich - ich hab nicht geschrieben, dass ich mir das nur wegen Casty für den Neupreis holen werde, sonst hätte ich mir logischerweise auch die letzten LTBs mit Casty-Inhalt regulär kaufen müssen. Kann man in meinem Beitrag aber erkennen, dass ich das eben nicht getan hab, wenn man sich die Mühe macht, ihn genauer zu lesen.  Frech Hier sprechen mich aber noch mindestens drei weitere Geschichten auf den ersten Blick sehr an, daher schrieb ich auch, "dass der Rest ebenfalls sehr gut klingt, freut mich dann umso mehr" - der einzige negative Punkt an dem Band scheint mir zu sein, dass man mich mit Bildern von Flemming Andersen quälen will.  Balken Schon seltsam, dass man sich plötzlich rechtfertigen muss, wenn man ein LTB kaufen will.  Frech Verrückt
0 Orden
Zitieren
#14
(01.03.2017, 17:39)uncle scrooge schrieb: Du missverstehst mich - ich hab nicht geschrieben, dass ich mir das nur wegen Casty für den Neupreis holen werde. Kann man in meinem Beitrag aber erkennen, dass ich das eben nicht getan hab, wenn man sich die Mühe macht, ihn genauer zu lesen.  Frech
Ich habe das so interpretiert: Du holst dir den Band lediglich wegen Casty und findest es dann natürlich erfreulich, dass die anderen Geschichten auch sehr gut aussehen. Anders kann ich mir deinen Satz irgendwie nicht erklären. Frech

Zitat:Der einzige negative Punkt an dem Band scheint mir zu sein, dass man mich mit Bildern von Flemming Andersen quälen will.  Balken
Sieben Seiten sind doch verkraftbar, oder? Das wird aber vermutlich wieder eine Kurzgeschichte ohne Sinn und Verstand, ähnlich wie der Egmont-Lückenfüller im Weihnachts-LTB.

Zitat:Schon seltsam, dass man sich plötzlich rechtfertigen muss, wenn man ein LTB kaufen will.  Frech Verrückt
Tut mir leid, das rührte nur aus meinem falschen Verständnis deines Beitrags.
Außerdem wollte ich nicht, dass du dich für den Kauf eines LTBs rechtfertigst, sondern für den Nichtkauf eines anderen LTB. Greenie
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#15
(01.03.2017, 17:58)Topolino schrieb:
(01.03.2017, 17:39)uncle scrooge schrieb: Du missverstehst mich - ich hab nicht geschrieben, dass ich mir das nur wegen Casty für den Neupreis holen werde. Kann man in meinem Beitrag aber erkennen, dass ich das eben nicht getan hab, wenn man sich die Mühe macht, ihn genauer zu lesen.  Frech
Ich habe das so interpretiert: Du holst dir den Band lediglich wegen Casty und findest es dann natürlich erfreulich, dass die anderen Geschichten auch sehr gut aussehen. Anders kann ich mir deinen Satz irgendwie nicht erklären. Frech

Casty alleine ist für mich ein Kaufgrund - allerdings dann in der Regel auch nur gebraucht günstiger, weil mir eine Einzelgeschichte den Neupreis natürlich nicht wert ist. Zwinkern In diesem Fall klingt der ganze Band gut, daher lohnt sich für mich wohl der Kauf im Laden.  Gut Für ein gutes LTB geb ich dann gern das Geld aus.  Fröhlich

(01.03.2017, 17:58)Topolino schrieb:
(01.03.2017, 17:39)uncle scrooge schrieb: Schon seltsam, dass man sich plötzlich rechtfertigen muss, wenn man ein LTB kaufen will.  Frech Verrückt
Tut mir leid, das rührte nur aus meinem falschen Verständnis deines Beitrags.
Außerdem wollte ich nicht, dass du dich für den Kauf eines LTBs rechtfertigst, sondern für den Nichtkauf eines anderen LTB. Greenie

Touché. Greenie
0 Orden
Zitieren
#16
(28.02.2017, 11:35)Luk schrieb: Das denke ich mal kaum, diesen Code hatte schon „Grüner Glibber in Spukstadt“ aus LTB 489. Sieht eher aus wie 2016-081.

Lustige-Taschenbuecher.de identifiziert den Code als D 2016-181... Hä?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#17
Nun ist auch die Leseprobe da:
http://www.ehapa-shop.de/lustiges-tasche...r-492.html
Donald-Phantomias

Spoiler:
Casty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


0 Orden
Zitieren
#18
(28.02.2017, 11:35)Luk schrieb:
(28.02.2017, 11:14)Topolino schrieb: Die erste Egmont-Story hat den Storycode D 2016-001

Das denke ich mal kaum, diesen Code hatte schon „Grüner Glibber in Spukstadt“ aus LTB 489. Sieht eher aus wie 2016-081.

Nein, im Buch ist tatsächlich der Code "D 2016-001" abgedruckt. "Grüner Glibber in Spukstadt hatte den Code "D 2015-001".
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#19
So, dann mal los!

Cover
Sehr gutes Cover, der graue Donald im Vordergrund und der schwarz-rote Hafenhintergrund harmonieren perfekt.
Gut plus

Die Spur der Saphire
Diese Geschichte ist am 5. April 2016 in Topolino 3149 erschienen und damit die neueste in Deutschland abgedruckte italienische Geschichte. Nur schade, dass sie in schon einem Monat von dem PK-DD-Crossover überholt wird. Frech

Dies ist die Pilotfolge der Serie „Detective Donald“, von der bis jetzt drei Teile existieren. Der zweite erschien im September, der dritte erst kürzlich im Januar. Alle Folgen sind von Vito Stabile geschrieben und von Carlo Limido gezeichnet, so auch diese Geschichte.

Wir sind im Amerika der 40er-Jahre, der Zeit der Hoffnungen und Träume... und der von Detective Donald.
Dieser führt ein Detektivbüro und muss sich mit dem Fall von Fräulein Daisy befassen, die ein ersteigertes Bild um Mitternacht am Hafen übergeben soll. Im Verlaufe des Falls werden einige Geheimnisse um Bild und Maler aufgedeckt und auch die im Titel erwähnten Saphire spielen eine Rolle, ebenso bahnt sich eine Liebesgeschichte zwischen Donald und Daisy durch die Geschichte.
Auch Dolly ist als Assistentin von Donald dabei und Zorngiebel spielt eine Nebenrolle als Polizist.
Eine sehr gute Geschichte. Humor, Spannung und Parodie des Detektivgenres sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die Handlung wird in mehreren Etappen gut aufgebaut und das Gesamtwerk unterhält bestens, auch die Zeichnungen sind sehr erfrischend. Erinnert ein bisschen an gute Drei-Fragezeichen-Krimis.
Top

Der mysteriöse Puppenmeister
Eine solche Geschichte hatten wir glaube ich noch nie. Ich würde sagen, es handelt sich hier um einen Mystery-Thriller-Krimi mit surrealen Elementen. Aber ebenfalls sehr gut. Eine spannende Geschichte über einen geheimnisvollen Puppenmeister. Musste ja auch irgendwann kommen, schließlich werden Puppen ja oft gruselig dargestellt. Die Stimmung in diesem Comic ist einzigartig, die Figur des Puppenmeisters hat von Anfang an eine sehr unbehagliche Ausstrahlung. Die spielzeugähnlichen, an sich quietschfröhlichen Zeichnungen von Faccini passen wie die Faust aufs Auge und dass manche Gesichtsaudrücke nicht hundertprozentig passend sind (etwa Mickys Grinsen an einigen Stellen) wirkt nicht einmal schlecht, im Gegenteil, es passt perfekt zu der mysteriösen Atmosphäre dieses Comics. Die surreale Micky-Odyssee auf den Seiten 68-71, in denen Micky gegen Puppensoldaten kämpft, in eine Kuckucksuhr gerät und von einem grünen Geschöpf, das aus dem Telefonhörer kommt, fast erdrückt wird, dürfte zu den besten Casty- oder Faccini-Seiten überhaupt zählen. Grossartig! Insgesamt ein Comic ohne Mängel.
Top

König des Chaos – Kopflos
Guter Einseiter.

Von den Panzerknackern empfohlen
Die Panzerknacker haben einen Plan: Sie stellen sich rehabilitiert und nutzen ihr Ganovenwissen nun, um angeblich einbruchsichere Sicherheitssysteme auf den Markt zu bringen. Der Clou: Natürlich sind die Sicherheitssysteme nicht einbruchsicher, sondern für die Panzerknacker ohne Weiteres zu knacken. Der Plan funktioniert und auch bei Dagobert Duck bietet sich nun eine Gelegenheit...

Keine herausragende Geschichte, aber sicherlich besser als die durchschnittliche Panzerknacker-Kost. Gut und routiniert entwickelt sich die Storyline, gewürzt mit einigen Nebenhandlungssträngen und Gags. Insgesamt gut zu lesen und unterhaltsam.
Gut plus

Nummer eins auf der Liste
Letzte Geschichte einer dreiteiligen Serie um Donalds-Jugend (auch in LTB 455 und LTB 484 zu finden). Die ganze Serie gefällt mir sehr und so auch dieser Teil. Erzählt wird, wie Donald einer Band beitritt, um Daisy für sich zu gewinnen. Auch sämtliche andere junge Charaktere sowie eine Rahmenhandlung sind dabei. Eine sympathische Geschichte mit sehr witzigen Gags. Man danke nur an die Band oder wie Donald am Ende von allen ausgebuht wird, nur von Daisy nicht. Auch die Rahmenhandlung hat was. Ausserdem gefallen mir Geschichten mit Happy End für Donald immer besser als die, in denen er am Ende als der Verlierer dasteht. Gefällt mir sehr gut.
Top

O Brüder, wo seid ihr?
Womit wir dann bei der „durchschnittlichen Panzerknacker-Kost“ wären. Die allerdings gar nicht so schlecht ist. Die Geschichte habe ich länger empfunden als nur 22 Seiten lang, und das ist positiv gemeint. Man hat viel aus der neuen Idee (bis auf einen Panzerknacker verschwinden alle) gemacht, es gibt gute Gags. Genial ist, wie die sieben Gemütsstadien, die der alleindastehende Panzerknacker durchläuft, am Schluss nochmal aufgegriffen werden. Die Auflösung überzeugt nicht hundertprozentig, eine bessere kann ich mir allerdings nicht vorstellen.
Gut

Ein beharrlicher Verehrer
Es gibt wohl kein berühmteres Autor/Zeichner-Duo als Giorgio Pezzin/Giorgio Cavazzano. Grosse Highlights wie Der Diamant im Krokant oder die fliegenden Eisberge sind ihm zuzuschreiben, in Italien hat es sogar einen eigenen Band gewidmet bekommen. Dies ist die zweitletzte Geschichte dieses Duos und die letzte, die noch nicht in Deutschland veröffentlicht wurde. Und schon wieder ein neues Genre: Nennen wir es mal Romanzen-Krimi. Daisy hat einen hartnäckigen Verehrer. Sie wird zu einer Gala von ihm eingeladen und geht, unter anderem, um Donalds Eifersucht zu prüfen, dorthin. Doch es stellt sich heraus, dass der Verehrer nichts Gutes im Sinn hat... Am nächsten Morgen wird Daisy verhaftet und bis zum Heulen verhört. Sie wird bezichtigt, geheime Dokumente gestohlen zu haben. Doch Donalds Eifersucht war durchaus aktiv und so nimmt der Fall eine entscheidende Wendung... Eine interessante Geschichte mit überzeugendem Plot. Neben der von mir sehr begrüssten Tatsache, dass Donald am Ende nicht der Trottel ist (im Gegenteil) ist sowohl ein recht unvorhersehbarer Krimi vorhanden (Wie wird Daisys Unschuld
bewiesen?) und auch gute Gags sind enthalten. Stichwort: Verraten sie das ja nicht meiner Frau Greenie Für 25 Seiten sehr gut.
Top

Detektive, Bohnen und Gespenster
Hier werden Detektivgeschichten knallhart aufs Korn genommen. Und das auch noch gut. Der erste Erzählkasten zum Beispiel ist sehr schön und auch die Sache mit dem „Dealer“ habe ich in noch keinem Disney-Comic gesehen. Die zweite Hälfte der Geschichte ist dann aber ziemlich schlecht, das Gespenst zum Beispiel wirkt total fehl am Platz und das Ende ist unbefriedigend. Schade um die eigentlich sehr gute Grundidee.
Mittelmäßig

Betrügerei im Doppelpack
Das schwarze Phantom und Kater Karlo spielen sich gegenseitig gegeneinander aus... Naja, fast. Das ganze ist hervorragend inszeniert und in Vitaliano-Manier geschickt und auch sehr witzig umgesetzt. Besonders Issel ist in dieser Geschichte ü-ber-ra-gend! In meinen letzten ltb.de-Bewertungen habe ich die Geschichte mit gut bewertet, aber jetzt, wo ich so drüber nachdenke, gebe ich doch ein
Top

Der Neue
Nun leider der Tiefpunkt des Bandes. Wie man mit etwas Recherche herausfinden kann, hat Egmont die Produktion von Phantomias-Comics eigentlich 2006 gestoppt. 2012 wurde sie dann aber wieder aufgenommen. Bei dieser Geschichte bedauert man das fast. Die Zeichnungen von Freccero sind super, die Bildkompositionen allererste Sahne und auch die Farben strahlen nur so. Und wie bei Freccero zu erwarten: Die Geschichte wirkt wie ein einziges Cover Balken Die Story ist aber schlecht. Ein paar weitere Bezeichnungen: Peinlich, pseudocool, zum Fremdschämen, dämlich, auf Achtjährige getrimmt, stupide, blöde. Phantomias bekommt einen offensichtlich vorpubertären „Mitstreiter“ namens Phantomask. Dieser ist zugleich auch noch ein Superschurke, der einer Spielzeugfigur nachempfunden wurde. In dieser Geschichte stimmt gar nichts. Besteht die Bevölkerung von Entenhausen nur aus Holzköpfen oder wieso feiern die ernsthaft einen offensichtlich minderjährigen Typen in einem Plastik-Phantomias-Kostüm, weil er ein Hündchen aus den Armen einem völlig debilen
„Oberbösesuperdoofischurkenbösewicht“ befreit und dann im Fernsehen gleich mal verkündet, er werde jetzt Phantomias’ Stelle einnehmen? Die Taten des „Superschurken“ könnten kindischer nicht sein, Hündchen festhalten und die Statue mit Torte bekleckern. Dazu will er drei x-beliebige Gefängnisinsassen befreien? Wieso? Naja, er ist halt böse und die Bösen helfen halt den Bösen... Klatsch Alle Charaktere sind unsympathisch, sei es dieses Rotzblag, Phantomias, der sich grenzdebil verhält, TTT, die Skaterprofis werden wollen oder die Bewohner Entenhausens. Die Auflösung ist mehr als schlecht: Das Rotzblag hat als Kind nie mit seinen Phantomias-Actionfiguren spielen dürfen und wollte deshalb selbst Superheld werden... Nerv Dann ist da noch die Darstellung von Phantomias, wie sie mir allgemein nicht gefällt und vor allem in Dänemark auftritt: Phantomias ist Superheld, der alles macht, vom Katzen- und Statuenretten bis zu Gefängnisausbrüche vereiteln, er ist viel besser als die Polizei, in Entenhausen ist alles voller Verbrecher, die alle von Phantomias aufgehalten werden, Phantomias ist der Held von allen und hat tausende Fanseiten, die Bösen sind einfach Böse um des Böseseinswillen... All das ist in dieser Geschichte vereint. Dazu ist sie auch noch extrem auf „cool getrimmt“. Mega-Action-Superhelden-gegen-Böse-Comics für Achtjährige quasi. Das ganze Szenario, das Universum, die Figuren, alles ist so. Auch die Übersetzung mit den megacoolen Sprüchen ist, wie für derartigen Egmont-Kram gewohnt, schlecht, pseudowitzig und ebenso auf cool getrimmt. Das alles ist übrigens genauso in den anderen Troelstrup-Phantomias-Comics aus LTB 482 und 485. Mir gefällt dieser Autor nicht... Tut mir leid, wenn diese ganze Rezension jetzt sehr durcheinander, wirr und konzeptlos ist, ich habe mir aus der Seele geschrieben, weil mich diese Geschichte stört. Wer mag sowas? Ich hätte diese ganze Geschichte liebend gern genau analysiert und auseinandergenommen, aber dazu fehlt mir die Zeit.

Neben den Zeichnungen sind positive Aspekte vereinzelte gute Gags (S. 249 oben links, S. 253 Mitte), mehr gibt es nicht wirklich.
Schlecht

Abschließend möchte ich sagen, dass das LTB in einer wirklich guten Phase ist. Klar ist nicht alles gut, aber man muss das nur mit den LTBs 250 bis 400 vergleichen, um das ganze etwas positiver zu betrachen. Es gibt nur noch eine Egmont-Geschichte pro Band (von ein paar Ausnahmen mit kürzeren Geschichten abgesehen), es werden italienische Highlights abgedruckt (Schatzinsel, Casty, zu viele, um sie alle aufzuzählen) und allgemein ist das Niveau recht weit oben.

Ausserdem ist dieses LTB ein Schlag ins Gesicht für alle, die behaupten, es gäbe nach so vielen Geschichten nur noch Wiederholungen und mann müsse Disney-Comics einstampfen. Etwa der gute Boemund von Hunoltstein ist ja dieser Meinung. Die Geschichten in diesem Band sind allesamt recht bis sehr originell, die Panzerknackergeschichten sind da schon eher am Standard dran, ansonsten sind auch teilweise ganz neue Ideen (Puppenmeister, Saphire, Nummer eins, Detektive, Bohnen..., Verehrer) oder zumindest originell umgesetzte Geschichten drin.

Insgesamt gebe ich der Ausgabe ein
Top

Sicherlich die beste seit langer Zeit.
0 Orden
Zitieren
#20
Ich habe das Buch jetzt auch durch!
Meine Rangliste:
1. Der mysteriöse Puppenmeister
2. die Spur der Saphire
3. Von den Panzerknackern empfohlen
4. Nummer eins auf der Liste
5. Betrügerei im Doppelpack
6. ein beharrlicher Verehrer
7. O Brüder, wo seid ihr?
8. König des Chaos - Kopflos
9. Detektive, Bohnen und Gespenster
10. Der Neue
Insgesamt gebe ich dem LTB die Gesamtnote 2+.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Maus Edition 7 - Dem Verbrechen auf der Spur Huwey 46 11.332 20.04.2017, 14:55
Letzter Beitrag: MaxReichle 2004
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen