Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen
#1
Wie stellt ihr euch die Stimmen in einem Comic vor?
Habt ihr beim Lesen der Stories für einzelne Figuren einzelne Stimmen im Kopf?
Oder liest ihr die Dialoge wie normale Texte?

Klingt Donald bei euch, wie der Zeichentrick-Donald, mitsamt seinem Geschnattere. Oder hat er eher eine erwachsenere Stimme?
Schießt euch bei Dagobert seine DuckTales-Synchronstimme in den Kopf?
Oder vielleicht eine ganz andere.
Wer wäre die ideale Stimme für welchen Charaktere?

Ich beginne mal:
Für Donald hab ich keine Stimme direkte Stimme im Kopf, wenn ich LTBs lese. Habe mal versucht, die Dialoge mit seiner Schnatter-Stimme vorzustellen, aber das funktioniert nicht, da der Schnatter-Donald sehr lange für einen Satz braucht bzw. seine Sprechweise die Sätze in die Länge zieht. Außerdem würden sich diverse Fuchs oder Daibenzeiher-Zitate mit dieser Stimme dämlich anhören Greenie

Dagobert eine etwas tiefere Stimme als Donald. Tick, Trick und Track leicht höher, aber nicht so piepsig wie bei DuckTales.

Bei Micky habe ich auch keine direkte Stimme - seine Cartoonstimme passt auch, meines Erachtens nach, nicht zum Gottfredson- oder Cavazzano-Micky.

Bei Primus schießt mir manchmal die Stimme von Eberhard Prüter in den Kopf, der ihn ja auch mal eine zeitlang gesprochen hat. Das ist aber so ziemlich die einzige Figur, der ich eine 'echte' Stimme zuordnen kann.

Und wie sieht es bei euch aus?

0 Orden
Zitieren
#2
Für Donald: Ich stelle mir die Stimme erwachsener vor, die Babystimme ist meines Erachtens nach, viel zu hoch und kitschig! Außerdem würde man ihn dann von anderen Enten unterscheiden können. Er ist in Filmen der Einzige, der so spricht! Man würde also Phantomias an der Stimme erkennen, heißt, dass Donald in Comics eine andere Stimme haben muss! Anders kann ich mir es nicht vorstellen!

Für Dagobert: Die DuckTales-Stimme passt sehr gut. Man hört das richtig raus und so stelle ich mir seine Stimme vor. Schade, dass der gute Mann der Stimme gestorben ist... Seufz 

Die Neffen: In etwa wie DuckTales, nur etwas weniger exzotisch.

Dussel: Ziemlich nervende, überzeugende Stimme. Da kann man mal verrückt werden.

Düsentrieb: Beruhigende Stimme, die meist überzeugt klingt! Die Stimme passt vorallem auf Flemming Andersens Comics.

Daisy: Da bilde ich mir keine Meinung von. Die Stimme hat eine gewisse Aggressivität.

Kaschperl-Micky: So wie bei Micky Maus Wunderhaus!

Micky: Ruhige Stimme.

Issel: Sehr dumme Stimme! Fast zum Durchdrehen, da er Mist labert!

Baptist: Sehr beruhigende Stimme, "Ach, Chefchen!".

Weitere fallen mir jetzt nicht direkt ein...


Ich habe für jede Figur eine Stimme im Kopf. Nachmachen kann ich die nicht.
0 Orden
Zitieren
#3
Ein interessantes Thema. Ich persönlich kann leider nichts dazu beitragen, denn ich habe beim Lesen keine Stimmen im Kopf, sondern lese "die Dialoge wie normale Texte".
0 Orden
Zitieren
#4
Ist das dann nicht langweilig, die Texte nur so zu "überfliegen"?
0 Orden
Zitieren
#5
Nein, ich überfliege sie ja nicht, ich lese sie ja. Nur stelle ich mir keine Stimmen dazu vor.
0 Orden
Zitieren
#6
Ich stelle mir die Stimmen von Duck Tales bzw. den Cartoons vor. Wobei ich bei Dagobert aber eher die erste Stimme im Kopf habe aus der ersten Staffel.
0 Orden
Zitieren
#7
Ich stelle mir durchaus bei den Figuren stimmen vor, allerdings ist es schwierig, das genau zu beschreiben, weil Stimmen im Kopf, die keiner Stimme entsprechen, die es wirklich gibt, immer sehr undefinierbar sind. Bei Donald habe ich eine Stimme im Kopf, aber eine ganz neutrale, männliche, die ich mir nur sehr ungenau vorstellen kann. Habe übrigens auch mal probiert, ihn mir mit seiner Cartoonstimme vorzustellen, dabei aber festgestellt, dass das oft absolut gar nicht passt. Andererseits gibt es den Comic Das Stimmwunder in LTB 232, in dem Donald definitiv diese Stimme hat. Da würde mich mal interessieren, was die Autoren dazu sagen.
0 Orden
Zitieren
#8
(06.05.2017, 15:16)Lavaking schrieb: Wie stellt ihr euch die Stimmen in einem Comic vor?
Habt ihr beim Lesen der Stories für einzelne Figuren einzelne Stimmen im Kopf?
Oder liest ihr die Dialoge wie normale Texte?

Klingt Donald bei euch, wie der Zeichentrick-Donald, mitsamt seinem Geschnattere. Oder hat er eher eine erwachsenere Stimme?
Schießt euch bei Dagobert seine DuckTales-Synchronstimme in den Kopf?
Oder vielleicht eine ganz andere.
Wer wäre die ideale Stimme für welchen Charaktere?
Sehr interessante Frage! Ich hatte mich schon vorher mit dem Thema beschäftigt. Meine Meinung:
Ein Freund und ich haben schon ein paar Geschichten aus den LTBs zu Hörspielen verarbeitet. Dabei hatte ich immer die Donald-Stimme, da ich die DD-Schnatterstimme sprechen kann. Allerdings, wenn ich lese und mir im Kopf die Stimmen vorstelle höre ich mehr Menschenstimmen im Ohr.
In DuckTales finde ich es schade, dass es keine richtigen Entenstimmen gibt, vor allem bei Dagobert vermisse ich es, da es bisher noch nie eine Duck-Stimme von der reichsten Ente der Welt gab... Vielleicht wird es bei der neuen Staffel besser... (Ich glaube leider eher nicht... Seufz )
Donald-Phantomias

Spoiler:
Casty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


0 Orden
Zitieren
#9
Ich lese die Texte oft mit, manchmal auch ohne Stimmen!
Die Stimmen:

Donald: Quietschende, nervige Stimme
Dagobert: Strenge Stimme
Micky: Wie in den alten Cartoons, eine sehr hohe Stimme
Goofy: dümmliche Stimme
Dussel: -> siehe Goofy
Daniel Düsentrieb: Er redet sehr schnell und verwirrend.
Kater Karlo: Tiefe, Böse Stimme (Harharhar)
Panzerknacker: Dumme Stimmen
Opa Knack: -> ähnlich wie Dagobert
Kommissar Hunter: Aufgeregte Stimme, redet ohne Punkt und Komma
Issel: siehe Dussel und Goofy
Baptist: Beruhigende Stimme, redet langsam
Zitieren
#10
Donald: Eine ernste und männliche Stimme.
Dagobert: Opa Stimme.
Micky: Wie bei Donald.
Goofy: Unbekannt. 
Dussel: Nervige Stimme.
Daniel: Er redet sehr schnell und verwirrend.
Kater Karlo: Tiefe, ernste Stimme.
Panzerknacker: Raue Stimme.
Opa Knack: Raue Stimme.
Kommissar Hunter: Strenge Stimme.
Issel: Männliche Stimme, jedoch nervig und rau. 
Baptist: Beruhigende Stimme, redet langsam.
Tick, Trick und Track: Kinder Stimme.
Oma Duck: Oma StimmeGreenie.
Daisy: Sanfte Stimme, redet jedoch schnell und ohne Punkt und Komma!
0 Orden
Zitieren
#11
(07.05.2017, 15:55)Bertelhausener schrieb: Donald: Eine ernste und männliche Stimme.
Dagobert: Opa Stimme.
Micky: Wie bei Donald.
Goofy: Unbekannt. 
Dussel: Nervige Stimme.
Daniel: Er redet sehr schnell und verwirrend.
Kater Karlo: Tiefe, ernste Stimme.
Panzerknacker: Raue Stimme.
Opa Knack: Raue Stimme.
Kommissar Hunter: Strenge Stimme.
Issel: Männliche Stimme, jedoch nervig und rau. 
Baptist: Beruhigende Stimme, redet langsam.
Tick, Trick und Track: Kinder Stimme.
Oma Duck: Oma StimmeGreenie.
Daisy: Sanfte Stimme, redet jedoch schnell und ohne Punkt und Komma!
Hahaha! Oma und Opa Stimme 
! Genial!
Schlussendlich sind's ja antromorphe Enten ^^
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen