Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bücherraten
(08.05.2019, 14:54)Topolino schrieb: (ich weiß, dass du von May nicht viel hälst, aber ich wollte ihn mal ausprobieren),

Ich bin gespannt, was du von Karl May hältst. Ich selbst hatte eine recht lange Phase (ca. Klasse 6-8), in der ich so ziemlich alle Bücher von Karl May verschlungen habe. Inzwischen kann ich damit nicht mehr so viel anfangen, ich bin da wohl rausgewachsen. Aber damals hat er mich gut unterhalten. Eine interessante zweite Ebene bekommen die Bücher dazu noch, wenn man sich mit dem Leben des Autors beschäftigt, dass sich selbst lesen lässt wie ein Roman.

Edit: Mit "Durch die Wüste" hast du dir schon mal den richtigen Band für den Anfang herausgesucht. Der sechsteilige "Orientzyklus", dessen erster Band dieser ist, gehörte für mich immer zum Stärksten was Karl May geschrieben hat. Man braucht aber natürlich etwas langen Atem, um sich durch die 6 mal (in meiner Ausgabe) 400 Seiten zu lesen.
Die Winnetou-Trilogie ist natürlich am bekanntesten, allerdings lohnt sich davon mMn nur Band 1. Die Bände 2 und 3 bestehen dann fast nur noch aus aneinander gereihten Geschichten, die May schon vorher geschrieben hatte. Band 1 habe ich aber auch als sehr stark in Erinnerung.

0 Orden
Zitieren
(08.05.2019, 14:54)Topolino schrieb: ich wüsste nicht, was ich beim alten Rätsel noch für Tipps geben sollte. Schließlich stehen ja Bücher zur Auswahl, weshalb man mit Hinweisen wie „russischer Autor“ nicht viel anfagen kann.

Eine Möglichkeit wäre, Hinweise zu geben, die die Möglichkeiten einschränken, aber mehr als eine übrig lassen (z. B. "II, V und VI wurden vor dem 20. Jahrhundert geschrieben"); eine zweite, inhaltsbezogene Hinweise zu geben ("In II kommt eine Epidemie vor"); eine dritte, die kompletten ersten Sätze anzugeben.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
Ich versuche mich mal am alten Rätsel. Teils Vermutungen teils reines Raten.

II – i)
III – a)
V – c)
VIII – e)
IX – d)

Beim Überfliegen des Rätsels fällt mir auf wie schlecht ich mir Buchanfänge merken kann. Ich schätze die Buddenbrooks sehr und kenne den Roman gut. Und beliebig ist der Anfang jetzt auch nicht direkt. Dennoch hatte nicht den Hauch einer Ahnung...^^

Spaßeshalber ein Tipp zu meiner Signatur, um Primus' Vorschlag aufzugreifen: Der Autor hat mit Sicherheit genauso wie Herr Duck alle Bücher von Karl May verschlungen. Glaube da ist er nie rausgewachsen.


Nebel schelmenzünftich. 1 erster DianenSchlag; (LerchenPrikkel). Gestier von JungStieren. Und Dizzyköp gstes schüttelt den Morgen aus. / (Aber Sie, noch vomvor—4benomm’m,shudderDemitden(echtn!)Bakk’n)
0 Orden
Zitieren
Ich versuche mich an Milous Signatur: Dieser ungewöhnliche Schreibstil ist Arno Schmidt, das weiß ich. Mehr weiß ich zwar nicht, aber da Zettel’s Traum sein bekanntestes Werk ist, tippe ich mal das.
0 Orden
Zitieren
Und damit liegst du ganz richtig. ;)

Wenn ich mich recht erinnere, hab ich das als Protest-Signatur gegen Topos Korrekte-Rechtschreibungs-Fetischismus gewählt.


Nebel schelmenzünftich. 1 erster DianenSchlag; (LerchenPrikkel). Gestier von JungStieren. Und Dizzyköp gstes schüttelt den Morgen aus. / (Aber Sie, noch vomvor—4benomm’m,shudderDemitden(echtn!)Bakk’n)
0 Orden
Zitieren
(08.05.2019, 16:14)Herr Duck schrieb: Ich bin gespannt, was du von Karl May hältst.
Kann aber noch etwas dauern, bis ich mich dazu äußern werde. Seit Februar habe ich bisher nur zwei Romane, „Moby Dick“ (tatsächlich recht langweilig, wie Mile bereits andeutete; habe mehr als zwei Monate fürs Lesen gebraucht) und „Notre-Dame de Paris“ (dagegen sehr kurzweilig, sodass ich nur zwei Wochen gebraucht habe), gelesen und bin gerade an „Vom Winde verweht“. Und dann wollte ich noch unbedingt ein Buch von Mile lesen, und Faust II wollte ich mir auch mal anschauen, ebenso wie die Nachtstücke von Hoffmann und die Buddenbrooks, den Berliner Alexanderplatz und Dürrenmatts Griechen, Agatha-Christie-Bücher zu den Filmen, die noch ungesehen auf meiner Festplatte liegen, Ecos Pendel, und, und, und ...

Herr Duck schrieb:Inzwischen kann ich damit nicht mehr so viel anfangen, ich bin da wohl rausgewachsen.
Milou schrieb:[...] alle Bücher von Karl May verschlungen. Glaube da ist er nie rausgewachsen.
Verstehe ich das richtig, dass Karl Mays Romane also vor allem an Kinder und Jugendliche gerichtet sind? Woran macht ihr das fest?

Zitat:Edit: Mit "Durch die Wüste" hast du dir schon mal den richtigen Band für den Anfang herausgesucht. Der sechsteilige "Orientzyklus", dessen erster Band dieser ist, gehörte für mich immer zum Stärksten was Karl May geschrieben hat. Man braucht aber natürlich etwas langen Atem, um sich durch die 6 mal (in meiner Ausgabe) 400 Seiten zu lesen.
Ach, eigentlich wollte ich gerade keinen Fortsetzungsroman haben. Hoffentlich gibt es keinen Klippenhänger ...


(08.05.2019, 22:59)Milou schrieb: II – i)
III – a)
V – c)
VIII – e)
IX – d)
Die letzten drei sind richtig, die ersten beiden waren vertauscht.


(16.05.2019, 12:07)Milou schrieb: Wenn ich mich recht erinnere, hab ich das als Protest-Signatur gegen Topos Korrekte-Rechtschreibungs-Fetischismus gewählt.
Oje. Ich hätte nicht gedacht, dass solch eine unleserliche Aneinandereihung von Fetzen Teil irgendeines Romanes mit Deppenleerzeichen-Titel ist.
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
(16.05.2019, 19:39)Topolino schrieb: Verstehe ich das richtig, dass Karl Mays Romane also vor allem an Kinder und Jugendliche gerichtet sind? Woran macht ihr das fest?

Zitat:Edit: Mit "Durch die Wüste" hast du dir schon mal den richtigen Band für den Anfang herausgesucht. Der sechsteilige "Orientzyklus", dessen erster Band dieser ist, gehörte für mich immer zum Stärksten was Karl May geschrieben hat. Man braucht aber natürlich etwas langen Atem, um sich durch die 6 mal (in meiner Ausgabe) 400 Seiten zu lesen.
Ach, eigentlich wollte ich gerade keinen Fortsetzungsroman haben. Hoffentlich gibt es keinen Klippenhänger ...
Ja, üblicherweise wird Karl May eher von jungen Lesern konsumiert, ursprünglich so gedacht war das aber nicht. (Bis auf einige so genannte Jugenderzählungen, die so heißen, weil sie als Fortsetzungsroman in einer Zeitschrift für Jugendliche erschienen.) Ich finde aber nicht, dass man Karl Mays Bücher als Erwachsener nicht mehr lesen kann. Wenn ich geschrieben habe, dass ich rausgewachsen bin, schließe ich damit auch nicht aus, die Bücher mal wieder zur Hand zu nehmen. Ich hatte nur irgendwann genug davon. (Gerade in Verbindung mit Mays Biografie sind die Bücher durchaus interessant. Und es gibt ja auch noch sein eher philosophisch-symbolisches Spätwerk, an das ich mich als Kind nicht herangewagt habe.)

Zur Frage, ob das Buch am Ende einen Kliffhanger hat: Ich weiß das nicht mehr, aber da auch der Orientzyklus ursprünglich als Fortsetzungsroman in einer Zeitschrift erschien und die Einteilung in sechs Bände bei der späteren Buchveröffentlichung recht willkürlich geschah, ist das gut möglich. Jedenfalls werden im ersten Band Handlungsstränge aufgebaut, die z.T. erst deutlich später wieder aufgegriffen werden.

Ansonsten empfehle ich zu Beginn Winnetou I, weil man den auch gut ohne die beiden späteren Teile lesen kann. Oder eine der oben erwähnten Jugenderzählungen, die sind alle eigenständig.

Zur Information empfehle ich das Karl-May-Wiki: http://karl-may-wiki.de/index.php/Hauptseite und http://karl-may-buecher.de/index.php, wo es auch Rezensionen zu den Texten gibt und Infos zu unterschiedlichen Ausgaben.

0 Orden
Zitieren
Ich gebe hiermit zu, dass alle Bücher von Karl May in der grünen DDR-Auflage gut sortiert bei meiner Großmutter im Regal stehen, ich sogar schon im Karl-May-Museum in Radebeul und bei den Karl-May-Festspielen war, aber noch nicht eines der Bücher gelesen habe.

Au Backe, jetzt ist's raus! Balken
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen