Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Soll die Bewertungsphase von aktuell 7 Tage auf 14 Tage ausgeweitet werden?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja.
75.00%
9 75.00%
Nein.
25.00%
3 25.00%
Gesamt 12 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Song des Monats/Jahres
The Velvet Underground - Pale Blue Eyes: 12 Punkte
Ist ein klasse Song. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Toto - Africa: 11 Punkte
Klar, ist ein bisschen kitschig. Gefällt mir aber trotzdem.

Carolin Kebekus - Wie blöd du bist: 8 Punkte
Spektakulus ... oder so schrieb:Viel besser als Sarah Connors Original! Und eine Aussage, die ich zu 100% unterschreibe. Bäm!
Ich eigentlich auch. Das Schlimme aber ist, dass die Personen, die sich angesprochen fühlen sollten, also Nationalsozialisten, zum Teil gar nicht dumm sind.

Deep Purple - Perfect Strangers: 7 Punkte

Yes - Machine Messiah: 7 Punkte
Das ist beides sicherlich nicht schlecht, aber halt überhaupt nicht mein Musikgeschmack.


0 Orden
Zitieren
Will niemand meine Songs bewerten? Grübel

Capo - Lambo Diablo GT feat. Nimo (prod. by Sott, Veteran & Zeeko): 11 Punkte
Musikalisch sehr interessant. Alleine die Drums im Hintergrund sind schon ein großes Alleinstellungsmerkmal. Zudem sehr atmosphärisch.

Jay Electronica - Exhibit C (prod. by Just Blaze): 12 Punkte
Wegen Liedern wie diesem hier ist Hip-Hop für mich einfach moderne Lyrik:

Spoiler:
"When I was sleepin' on the train
Sleepin' on Meserole Ave out in the rain
Without even a single slice of pizza to my name
Too proud to beg for change, mastering the pain
When New York niggas was calling southern rappers lames
But then jacking our slang
I used to get dizzy spells, hear a little ring
The voice of a angel telling me my name
Telling me that one day I'ma be a great mane
[...]
"You either build or destroy, where you come from?"
- "The Magnolia projects in the 3rd ward slum"
"Hmmm… it's quite amazing that you rhyme how you do
And that you shine like you grew up in a shrine in Peru."
[...]
They call me Jay Electronica—fuck that
Call me Jay Elec-Hanukkah, Jay Elec-Yarmulke
Jay Elect-Ramadan, Muhammad as-salaam-alaikum
RasoulAllah Subhanahu wa ta'ala through your monitor (Ooh!)
My Uzi still weigh a ton; check the barometer
I'm hotter than the muthafuckin' sun; check the thermometer
I'm bringing ancient mathematics back to modern man
My mama told me, 'never throw a stone and hide your hand'
I got a lot of family, you got a lot of fans
That's why the people got my back like the Verizon man
I play the back and fade to black, and then devise a plan
Out in London, smokin', vibin' while I ride the tram
Giving out that raw food to lions disguised as lambs"


Jay Rock - Wow Freestyle feat. Kendrick Lamar (prod. by Hit-Boy): 11 Punkte
Cathy Rhytmus, interessante Flows und in Anbetracht der Tatsache, dass das ein Freestyle ist wirklich sehr beeindruckend!

The Velvet Underground - Pale Blue Eyes: 12 Punkte
Wirklich sehr schöner Song. Athomsphärisch und melancholisch.

Toto - Africa: 1 Punkte
Ich hasse dieses Lied über alles. Ich krieg von dieser schrecklich penetranten Melodie immer so einen Ohrwurm.

Carolin Kebekus - Wie blöd du bist: 4 Punkte
Musikalisch nicht so meins; für den Inhalt gibt es 4 Punkte (auch wenn ich kaum glaube, dass diese Art der Kritik wirklich ziehlführend ist, der Satire sei das aber mal entschuldigt).

Deep Purple - Perfect Strangers: 7 Punkte
Interessant, dass man im Hard Rock noch normal gesungen hat, im Metal aber oft einfach nur noch geschrien wurde.

Yes - Machine Messiah: 10 Punkte
Einfach gut. Nur etwas zu lang.
"Er [Ayran] kuriert auch den Kater der urbanen Bohemiens, die am Vorabend ein Craftbeer zu viel hatten und nun kaum einen klaren Gedanken für ihren Modeblog fassen können."
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren
(04.12.2018, 17:26)Huwey schrieb: (auch wenn ich kaum glaube, dass diese Art der Kritik wirklich ziehlführend ist, der Satire sei das aber mal entschuldigt)

Satire ist an sich nicht zielführend. Satire im 21. Jahrhundert ist nur noch dafür da, dass sich einige in ihrer Meinung bestätigt fühlen oder über die anderer lachen können.

Deine Songs habe ich komplett übersehen, werde ich demnächst mal bewerten.

Edit:
Capo - Lambo Diablo GT feat. Nimo: 4 Punkte
Jay Electronica - Exhibit C: 1 Punkt
Jay Rock - Wow Freestyle feat. Kendrick Lamar: 1 Punkt


0 Orden
Zitieren
So, hier die Durchschnittsbewertungen (Huwey Lieder habe ich einen Tag zu spät bewertet, ich zähle die Bewertungen aber trotzdem)! Den ersten Platz belegt "Pale Bule Eyes", Platz zwei "Machine Massiah" und Platz drei "Perfect Strangers". Leider haben nur drei die Lieder bewertet, ich hoffe mal, das sich das mit der nächsten Runde ändert.

Capo - Lambo Diablo GT feat. Nimo (prod. by Sott, Veteran & Zeeko): 7,5 Punkte

Jay Electronica - Exhibit C (prod. by Just Blaze): 6,5 Punkte

Jay Rock - Wow Freestyle feat. Kendrick Lamar (prod. by Hit-Boy): 6 Punkte

The Velvet Underground - Pale Blue Eyes: 10,5 Punkte

Toto - Africa: 7,25 Punkte

Carolin Kebekus - Wie blöd du bist: 7,5 Punkte

Deep Purple - Perfect Strangers: 9,25 Punkte

Yes - Machine Messiah: 10,25 Punkte


0 Orden
Zitieren
(04.12.2018, 17:26)Huwey schrieb: Will niemand meine Songs bewerten? Grübel

Capo - Lambo Diablo GT feat. Nimo (prod. by Sott, Veteran & Zeeko): 11 Punkte
Musikalisch sehr interessant. Alleine die Drums im Hintergrund sind schon ein großes Alleinstellungsmerkmal. Zudem sehr atmosphärisch.

Jay Electronica - Exhibit C (prod. by Just Blaze): 12 Punkte

Sorry, die hab ich gar nicht gesehen!  Seufz

(04.12.2018, 17:26)Huwey schrieb: Deep Purple - Perfect Strangers: 7 Punkte
Interessant, dass man im Hard Rock noch normal gesungen hat, im Metal aber oft einfach nur noch geschrien wurde.
Deswegen hört es bei mir genau da auf: Hardrock ja, Metal nein.

"Perfect Strangers" ist übrigens deutlich komplexer als so mancher andere Hardrock-Songs, alleine diese krummen Metren in den Unisono-Teilen...

(03.12.2018, 21:45)FAB schrieb: Yes: Machine Messiah 12
Ich bin ja ein absoluter Yes-Fan, aber die neueren Konzertmitschnitte sind irgendwie völlig an mir vorbeigegangen. Die Live-Version kannte ich also auch noch nicht, klingt aber sehr gut. Der Song selbst ist klasse, gehört wohl zu den am meisten unterschätzen Sachen von Yes, die hier eben auch ohne Andersen gut funktionieren.
Das Lustige bei dieser Komplett-Aufführung von "Drama" (die mir teilweise besser als das Studio-Original gefällt!) ist ja, dass der neue Sänger Jon Davison deutlich mehr nach Jon Anderson klingt als Trevor Horn auf "Drama".

So traurig der Tod Chris Squires auch war, mit Billy Sherwood am Bass spielt die Band die Songs endlich wieder mit einem vernünftigen Tempo.  Mittlerweile gibt es aber mit Anderson/Wakeman/Rabin ja noch eine konkurrierende Yes-Fraktion, von der ich allerdings noch nichts gehört habe...
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren
Ich nominiere mal ein paar Songs. Weihnachtslieder sind auch diesmal nicht dabei, etwas besinnlicher geht es aber schon zu. Zumindest in eineinhalb Fällen :)

Manfred Mann's Earth Band ~ Father of Day, Father of Night (Album Version)



Vom 1973er Album "Solar Fire", das den ersten Höhepunkt in der Earth-Band-Diskografie darstellt. Live auch immer ein Bringer, aber die Studioversion hat einige Teile, die in den Konzertversionen leider nicht mehr auftauchen... Hier eine ziemlich mies geschnittene Version.


Supertramp ~ Even in the Quietest Moments...



Gary Moore ~ The Messiah Will Come Again (Live at Montreux)



Dafür braucht es nicht viele Worte, wie ich finde. Als pure Audioversion hier zu finden. (Hier die nur unwesentlich kürzere und kaum schwächere Studioversion.)
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren
Wie geht das hier jetzt eigentlich weiter? Traurig
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
Tja, eigentlich stünde jetzt wahrscheinlich der Song des Jahres an...
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren
Es wurden ja leider schon ziemlich lange keine Lieder mehr nominiert, ich hätte aber nix dagegen, wenn wir das Spiel ab nun einfach weiterführen, ok? Ich hoffe, ein paar andere nominieren auch neue Songs.

Meine Nominierung: Pink Floyd - Confortably Numb

Ich wundere mich, dass der Song von Pink Floyd noch gar nicht nominiert worden ist (ich habe ihn, als ich mir den Thread noch mal durchgelesen habe, jedenfalls nicht gefunden). Ich finde das Stück nämlich noch besser als die anderen bekannten Werke von Pink Floyd. Besser als Wish You Were Here, Time und Another Brick In The Wall.


1 Orden
Zitieren
Ist auch einer meiner Favoriten von Pink Floyd. In Live-Versionen immer wieder fantastisch, gegen Ende eines der besten Gitarren-Solos aller Zeiten von David Gilmour. Mein Floyd-Liebling ist übrigens Echoes.

Ich nominiere dann mal folgenden Song:


Ich bin kein Kenner und eigentlich auch kein großer Fan, wenn es um Heavy Metal geht - Iron Maiden kann man sich aber ab und zu mal geben Zwinkern
0 Orden
Zitieren


Nominiere ich.
"Sir Roast McDuck! Died from overeating after robbing the kings pantry!"
1 Orden
Zitieren
Kann ich dann meine letzten drei Nominierungen in diese Runde übernehmen? Also "Father of Day...", "...Quietest Moments" und "...Messiah..." (steht ja alles noch oben). Wenn, dann wird das aber eine echt gitarrenlastige Runde Zwinkern
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eurovision Song Contest Derschwaflkop 66 27.255 11.06.2010, 21:31
Letzter Beitrag: Kid
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen