Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Comics habt Ihr heute gelesen? - Der Review-Thread
#1
Den Titel des Threads habe ich mir aus dem Comicforum "geborgt". Ich finde so ein Thread fehlt hier noch. Es gibt hier zwar was Ähnliches (Leseprotokolle),  aber so ein richtiger Review ist das dort ja nicht.

Der Thread soll nicht für Disney Publikationen sein (dafür gibt es ja schon genügend Möglichkeiten hier im Forum), sondern für alle anderen Comics; diese dürfen (& sollen) hier besprochen werden. Bitte nicht einfach nur reinschreiben "Batman Heft gelesen", sondern vielleicht auch eine kleine kurzkritik mit eine abschließenden Bewertung. (1 bis 10; 1=schlecht; 10= Genial!)

Zweck des ganzen ist es, die User in diesem Forum auf Comics aufmerksam zu machen, die Sie sonst nicht kaufen/lesen würden.

Ich fang dann auch gleich mal an:

John Difool - Vor dem Incal
Jodorowsky & Janjetov
Die lang erwartete Gesamtausgabe des Science-Fiction Meisterwerks um den Privatdetektiv Klasse R, John Difool. Im Gensatz zum Vorgänger "Der Incal" ist hier nicht Moebius sonden Zoran Janjetov der Zeichner. Dies tut der Qualität des Bandes aber keinen abbruch. Die Geschichte, die die Jugendjahre von John Difool behandelt, also vor den Ereignissen aus dem "Incal" spielt, ist einfach absolut fesselnd und genauso gewaltig wir der Urzyklus. Von Johns schrecklichen Erfahrungen in der Kindheit über seine erste Liebe bis zum Erwerb seiner Lizenz zum Privatdetektiv Klasse R, ist alles drinne was man sich wünscht. Nur der etwas zu gezwungen wirkende Übergang zum Urzyklus fällt da etwas ab. Deswegen:
9 von 10 Punkten

Siegfried - Special Editon
Alice
Ein toller Band, super Aufmachung, mit tollem redaktionellem Teil. Viele, viele interessante Infos zum Entstehungsprozess und den Einflüssen (von Wagner über Herr der Ringe bis hin zu Bone). Auch die Zeichnungen und die Kolorierung wissen zu gefallen. Allerdings ein paar Änderungen zu viel an der Nibelungensage (für meinen Geschmack). Trotzdem eine absolute Leseempfehlung!
9 von 10

Mouseguard - Herbst 1152
Petersen
Schöne Zeichnungen, stimmige Farbgebung. Klasse Aufnachung sowieso. Nur die Geschichte ist mir etwas zu "straight". Aber das Konzept ist sicherlich noch ausbaufähig, bin auf den Nachfolgeband (Winter 1152) gespannt.
8 von 10
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#2
Naja, ich wüsste keinen großartigen Unterschied zwischen diesem und dem Leseprotokoll, allerdings können wir es ja so machen, dass hier nur Non-Disney-Comics besprochen werden - finde ich sowieso nicht gut, wenn sich das vermischt. Zwinkern

Da ich aber nur sehr wenig Non-Disney-Material lese, kann ich hier aber auch nicht viel schreiben. Hab mir nur schon vor längerer Zeit ein Band der Lucky Luke GA gekauft, allerdings immer noch nicht gelesen. Werd ich wohl im Juni machen.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#3
313er schrieb:Hab mir nur schon vor längerer Zeit ein Band der Lucky Luke GA gekauft
Welchen denn?Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#4
313er schrieb:Naja, ich wüsste keinen großartigen Unterschied zwischen diesem und dem Leseprotokoll, allerdings können wir es ja so machen, dass hier nur Non-Disney-Comics besprochen werden - finde ich sowieso nicht gut, wenn sich das vermischt. Zwinkern

Ich hab mal den Thread Leseprotokolle überflogen, da kommt es doch schon vor das jemand schreibt er hätte dies und jenes gelesen und das wars. Außerdem ist das ganze doch sehr LTB-lastig. Gegen ein vermischen von Disney und Non-Disney hab ich nix, finde ich sogar gut. Ich lese ja schließlich beides und ich denke einige andere hier auch. So was schafft "weitblick" Zwinkern

313er schrieb:Da ich aber nur sehr wenig Non-Disney-Material lese, kann ich hier aber auch nicht viel schreiben. Hab mir nur schon vor längerer Zeit ein Band der Lucky Luke GA gekauft, allerdings immer noch nicht gelesen. Werd ich wohl im Juni machen.

Wenn Du ihn gelesen hast kannst Du hier ja eine Kurzkritik deinerseits posten... Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#5
Meinst du, dass es hier wirklich anders wird. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass alle noch ne ausführliche Bewertung zu jedem Buch/Heft/... geben. Deshalb fände ich ebenfalls besser Meinungen zu älteren Disney-Publikationen in den "Leseprotokoll"-Thread zu schreiben und Meinungen zu Non-Disney hierher. Zwinkern

Ich hab übrigens noch ein paar Hägar-Bände hier liegen. Könnte ich auch mal wieder lesen, damit ich hier auch mal ne Bewertung abgeben kann. Ansonsten les ich aber auch eigentlich keine weiteren Comics/Mangas...

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#6
CKOne schrieb:Meinst du, dass es hier wirklich anders wird. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass alle noch ne ausführliche Bewertung zu jedem Buch/Heft/... geben.

Warum denn nicht? Meine "Kritiken" sind ja nun wirklich keine Romane sondern kurz und knapp gehalten. Von ausführlicher Kritik war ja nie die Rede, das würde sicherlich den Rahmen hier sprengen. Auch gerade für die Schüler hier sind kurze, knappe Inhaltsangaben ja vielleicht auch eine gute Übung. Zwinkern

Aber soll ja niemand dazu gezwungen werden, entweder es wird genutzt oder nicht. Man wird sehen.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#7
@Mile Kanst du noch sagen, um was es in den Comics ungefähr geht? Beim Incal weis ichs ungefähr, die anderen sagen mir aber nix.

Gut, vor ein paar Tagen hab ich das hier gelesen:
RIPD
Das bedeutet Rest in Peace Departement. Hier schieben nur tote Polizisten, die in den Himmel gekommen sind, im Auftrag vom "Boss", also Gott, ihren Dienst. Der besteht hauptsächlich darin, Hellraiser, Höllenausbrecher dahin zu schicken, wo sie hergekommen sind, wieder zurück in die Hölle und diesen Dienst müssen sie hundert Jahre lang machen. Die Hauptperson hier ist der Polizist Nick Cruz, der gerade zum RIPD gekommen ist. Zusammen mit seinem neuen Partner Sherrif Roy Powell soll er den Kobold Speck stoppen, der mit hilfe von Michaels Schwert Luzifer höchspersönlich umbringen will.
Der Band ist eine deutsche EV und sehr schön aufgemacht, ein Hardvcover mit edlem Papier. Auch die Zeichnungen und Kolorierung lassen nichts zu wünschen übrig. Die Story gefällt mir genau dadurch, das sie so total mytisch und verrückt ist, besonders die Settings gefallen mir, die Idee, die dahinter steckt. Die Story selbst ist dann nicht ausergewöhnlich, aber doch ganz solide.
8 von 10 Punkten
0 Orden
Zitieren
#8
@Sir Damian McDuck: Bei Siegfried geht's um die Nibelungensage. Ist der erste Band einer Trilogie des Franzosen Alex Alice. Eine sehr eigenwillige Interpretation der Sage, einige behaupten es hätte teilweise was vom Dschungelbuch (Siegfried wächst mit Wölfen auf). Aber absolut geniales Artwork. HIERgeht's zur Rezension.

Bei Mouseguard geht es um eine Mäusezivilisation im Mittelalter. HIER der Link zu einer ausführlicheren Rezension.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#9
Okay, dann geb ich auch mal meine Mayonnaise dazu:
Ich hab vorgestern folgendes gelesen:
World War Hulk Heft 2
In dieser 5-teiligen Heft-Serie geht es darum, dass der Hulk, nachdem er von Bruce Banner getrennt und von den Superhelden der Erde ins All geschickt wurde und nachdem diese Superhelden den Planeten, auf dem der Hulk Freunde gefunden hat, in die Luft gesprengt haben, auf die Erde zurückkommt und sich an diesen Helden rächen will. (für die die das erste Heft noch nicht gelesen haben, und es noch lesen wollen: Nicht weiterlesen!!!) Aufgrund seiner unglaublichen Wut ist er stärker als je zuvor, und im ersten Heft hat er sogar Black Bolt und einen durch einen stärkeren Kampfanzug ausgerüsteten Iron Man besiegt.
Im zweiten Heft geht es also weiter, der Hulk stellt sich den nächsten Gegnern.
Ich finde die Serie einfach klasse, da nicht so viel "gelabert" wird (was mich an Superhelden-Comics immer stört), sondern es schön viel Kloppe gibt. Greenie
Zum zweiten Heft: Das Heft war von der Story her gut, allerdings habe ich das Gefühl, dass sich Marvel mit dem Heft weniger Mühe gegeben hat als mit dem ersten. Das Grün auf dem Cover ist irgendwie ausgeblichen, und das Papier auch schlechter als im ersten Heft.
7 von 10 Punkten für das zweite Heft, 8 von 10 Punkten für die gesamte Reihe (bisher)
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#10
@Mile Danke für die Links!
@Potti Für Superheldencomics werd ich mich wohl nie richtig erwärmen können...GreenieAugenrollen
0 Orden
Zitieren
#11
uncle scrooge schrieb:
313er schrieb:Hab mir nur schon vor längerer Zeit ein Band der Lucky Luke GA gekauft
Welchen denn?Fröhlich
Äh, 1965-1967, die langen Comics darin sind "Calamity Jane", "Tortillas für die Daltons" und "Die Postkutsche".

Ich kauf mir immer mal wieder ein Band der Reihe, bisher hab ich 1960-1961 und 1961-1962 gelesen.

Zitat:Ich hab mal den Thread Leseprotokolle überflogen, da kommt es doch schon vor das jemand schreibt er hätte dies und jenes gelesen und das wars. Außerdem ist das ganze doch sehr LTB-lastig. Gegen ein vermischen von Disney und Non-Disney hab ich nix, finde ich sogar gut. Ich lese ja schließlich beides und ich denke einige andere hier auch. So was schafft "weitblick" Zwinkern
Naja, ich finde es besser, wenn in einem Disney-Comics-Forum der Hauptbereich für die Disney-Comics ist und der Offtopic-Bereich für andere. Vermischt man beides in einem Thread, weiß man eigentlich nicht, in welches Forum man den tun soll, denn Disney-Comics sind im Offtopic-Forum das einzige Thema, das Offtopic ist. Greenie
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#12
Die Schiffbrüchigen von Ythaq 5 - Das letzte Geheimnis
Arleston & Floch
Der langerwartete 5. Band der grandiosen Science-fiction Serie von Arleston/Floch endet mit einem super cliffhanger. Davor gibt es einige überraschende Wendungen und auch einige Auflösungen, sowie ein gestiegenes Maß an Gewalt. Auch wenn "Das letzte Geheimnis" nicht ganz die Klasse seiner Vorgänger erreicht, gibt es trotzdem
8 von 10 Punkten
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#13
So, ist ja nun doch schon einige Zeit her dass ich hier was geschrieben habe. Das liegt nicht daran dass ich zu wenig (Comics) lese, ganz im Gegenteil! Aber die Zeit ist halt immer knapp. Zwinkern

Aber jetzt mal wieder:

Der Hobbit
J.R.R.Tolkien
Comic-Adaption: Charles Dixon & David Wenzel

Die Comic-Umsetzung des "Urknalls" der Fantasyliteratur. Die Geschichte wurde mit viel Liebe zum Detail und nahezu komplett als Comic umgesetzt. Die Zeichnungen wurden von Wenzel teilweise nochmal überarbeitet, seit der Erstveröffentlichung des Comics sind ja nahezu schon 20 Jahre vergangen. Für einen Comic gibt es ungewöhnlich viel zu lesen, die Infoboxen sind in fast jedem Panel zu finden. Aber das tut dem Lesespaß keinen Abbruch. Auch der typische Charme von Tolkiens Hobbit wurde sehr gut "eingefangen" und in schöner Art und Weise wiedergegeben. Bisher die beste Comicumsetzung einer Buchvorlage die ich gelesen habe!
10 von 10 Punkten
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#14
(02.10.2008, 19:33)Mile schrieb: Der Hobbit
J.R.R.Tolkien
Comic-Adaption: Charles Dixon & David Wenzel

Das gibts als Comic? Ich kenne nur das Buch...Mal sehen, ob ich das findeGut
<a href="http://www.entenfan.de"><img border="0" alt="Image Hosted by ImageShack.us" src="http://img352.imageshack.us/img352/7717/banner2ut5.jpg" /></a>

Besuch Charly, den Hund!
0 Orden
Zitieren
#15
Hab den Comic auch mal im Buchladen gesehen, war allerdings sehr skeptisch....

Naja, ist zwar ne Weile her, seit ich das gelesen hab, aber trotzdem:

Batman - The Killing Joke
Alan Moore/Brian Bolland

Nach dem ich "The Dark Knight" gesehen hab, hab ich in einer Buchhandlung auch zufälligerweise einige Batmancomics gesehen. Soweit ich weiss, ist das eine ganze Serie, von Panini dieses Jahr herausgegeben, mit mehreren Büchern und jedes beinhaltet ein spezielles Thema aus den Batmancomics. Ich hab jetzt mal den Band über den Joker gekauft, einen über Batman und Robin hab ich auch schon gesehen. Ich denk mal, ich werd mir die anderen auch noch kaufen, denn dieser Band hier ist echt gut und so langsam interessierts mich auch.

In diesem Buch, das knapp 100 Seiten umfasst, sind vier Geschichten abgedruckt. Zuerst die längste, eben "The Killing Joke" und dann noch drei kürzere Geschichten, "Ein ganz normaler Typ", "Tödliche Liebe" und der erste Auftritt des Jokers von 1940, "Der Joker". Daneben gibts allerdings keine redaktionellen Inhalte, nur ein wenig Bonusmaterial, ein paar Scribbles und ähnliches.
Besonders gefallen hat mir die Titelgeschichte, wirklich genial gezeichnet und toll koloriert, sie erzählt in Rückblenden den Ursprung des Jokers, das ganze ist wirklich toll geschrieben und sehr spannend. "Ein ganz normaler Typ" ist dann nur so ein kleines "Schmankerl", keine speziell tolle Geschichte, wenn auch wieder sehr gut gezeichnet. Die beiden anderen, schon ältere Geschichten sind dann nicht ganz so toll. "Tödliche Liebe" hat eine gut erzählte Story, wenn auch die Zeichnungen nicht mehr ganz so gut sind und die Kolorierung ist ebenfalls ziemlich altmodisch. Der erste Auftritt des Jokers ist dann eine kleine Enttäuschung, die Story ist ziemlich 08/15, die Zeichnungen wirken hölzern.
Insgesamt aber ein gelungenes Buch, mit einigen interessanten Storys und grösstenteils tollen Zeichnungen, reinschauen lohnt sich sicher mal.
8/10
0 Orden
Zitieren
#16
Wow, das hört sich klasse an...
Der Joker war auch meine Lieblingsfigur bei "The Dark Knight". Wie viel hat das Buch gekostet? Kannst du vielleicht mal ein Foto machen?

Edit: Schon okay, hab's bereits bei Amazon entdeckt. Gut
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#17
Batman - Das erste Jahr
(Autor: Frank Miller; Zeichner: David Mazzucchelli)
Das Buch erzählt die Entstehungsgeschichte Batmans, und das sehr actionreich. Besonders gefallen hat mir die etwas verstrickte Story und die Idee, die hinter dem Superhelden Batman steckt. Alles ist bis ins kleinste Detail erdacht, das ist wirklich klasse. Schade fand ich jedoch, dass Lieutenant Gordon z.T. irgendwie mehr zur Hauptperson gemacht wurde als Wayne selbst. Auch enttäuscht haben mich die Zeichnungen, die irgendwie etwas stumpf aussehen und alle Gesichter fast gleich darstellen...
Doch die grandiose Story macht das wieder wett.
8 von 10 Punkten
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#18
Tim und Struppi: Der Fall Bienlein
Ich hab mir wieder mal 4 Tim und Struppi Alben aus der Schulbibliothek ausgeliehen, war aber von diesem Album nicht sonderlich begeistert, da habe ich schon bessere Tim und Struppi Alben gelesen. War alles zu verworren.
7 von 10 Punkten
Jetzt kommt dann "Der blaue Lotos" dran.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#19
Allstar Batman Paperback 1
Autor: Frank Miller, Zeichner: Jim Lee
Hab den Batman, den ich neu gekauft hab, jetzt auch fertig.
In dieser Sammelausgabe sind die sieben ersten Ausgaben einer amerikanischen Serie über Batman und Robin enthalten, jeweils 22 Seiten pro Episode. Diese Ausgaben sind 2005 bis 2007 erschienen, es geht aber noch weiter, denn man merkt, das nach der siebten Episode noch nicht Schluss ist. Das ganze ist eine Neuinterpretation von der Geschichte um Batman und Robin, also eigentlich nicht die ursprüngliche Entstehungsgeschichte vom "dynamischen Duo", wie ich zuerst gedacht habe. Das ganze Buch ist ziemlich dick, hat 170 Seiten und ist ein Softcover.

Als erstes mal zu den Zeichnungen: jetzt ist mir absolut klar, warum Lee so eine Zeichnerlegende bei DC und Marvel ist. Die Zeichnungen sind wirklich unglaublich gut gemacht, sehr realistisch und auch sehr genau und detailliert, das hat mir von Anfang an gefallen. Auch die Kolorierung ist super, lässt wirklich keine Wünsche übrig.
Bei der Story kann ich dann aber keine allzu positive Kritik abgeben. Insgesamt sind das für 154 Seiten Comcis einfach unglaublich wenig an Story, liegt wohl auch daran, dass es oft sehr grosse Panels gibt und dass allgemein alles etwas ausführlicher gezeigt wird, aber das täuscht auch nicht darüber weg, dass es storytechnisch nicht viel zu bieten hat. Die Story ist viel weniger anspruchsvoll als die von "The Killing Joke" und es scheint nicht so, als ob Miller da wirklich was zu erzählen gehabt hätte, das ganze ist etwas kraftlos. Zudem ist die Geschichte unglaublich actionlastig, Actionszenen sind meistens so an die fünf bis zehn Seiten lang, dazwischen gibts dann nur kurze Pausen. Dialoge gibts auch kaum welche, sodass die Aufmerksamkeit auch schnell wieder dahin ist.
Auch von der Atmosphäre her ist es nicht so gut gelungen wie "The Killing Joke", der wirklich wunderbar düster war, hier ist die Kolorierung viel knalliger, was durch die viele Action noch unterstützt wird.
Am Schluss bleibt da nicht mehr allzuviel. Aber trotz allem, bin ich eigentlich gespannt, wie es weitergeht.....liegt daran, dass auf der letzten Seite der Joker vorkommt, der also in weiteren Episoden noch eine Rolle spielen wird, den bis jetzt hat in diesen sieben Episoden ein richtiger Bösewicht gefehlt.
6/10
0 Orden
Zitieren
#20
(11.10.2008, 17:08)Wolfgang Wasserhuhn schrieb: Tim und Struppi: Der Fall Bienlein
Ich hab mir wieder mal 4 Tim und Struppi Alben aus der Schulbibliothek ausgeliehen, war aber von diesem Album nicht sonderlich begeistert, da habe ich schon bessere Tim und Struppi Alben gelesen. War alles zu verworren.
7 von 10 Punkten
Da sieht man mal wieder, wie die Meinungen auseinandergehen können. "Der Fall Bienlein" ist einer meiner Lieblingsbände (ich kenne alle bis auf 3 oder 4).
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welche Comics lest ihr noch? Lavaking 63 16.337 27.10.2017, 10:52
Letzter Beitrag: Spectaculus
Zwinkern Habt ihr schon mal einen Leserbrief geschrieben ? Onkel Dabobert 38 6.971 08.06.2017, 19:37
Letzter Beitrag: Donald-Phantomias
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen