Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 386 – Neugieriges …
#1
[Bild: ddsh_386_l_1.png]

Geiereier (deutsche Erstveröffentlichung) (S 66032)
Komfort-Camping (deutsche Erstveröffentlichung)(W JW 32-03)
Hitzeopfer (D 2010-050)
Ein Topf voll Gold (W US 38-07)
Engenhausener Geschichte(n), Folge 280
Leserforum
Der Klatschreporter (D 2008-307)
Neues aus dem Altertum (deutsche Erstveröffentlichung) (B 790216a)
Keine leichte Lektüre (deutsche Erstveröffentlichung)(W DDFB 2-03)
Fehlalarm (deutsche Erstveröffentlichung) (D 2005-113)
Früchte vom Himalaja (D 2010-140)
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#2
"Ein Topf voller Gold" ist das hier: https://inducks.org/story.php?c=W+US+++38-07
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
#3
Eine selten Wechselhafte Ausgabe, von Top bis Totalausfall ist alles vertreten. Der Reihe nach:

Geiereier: Abgesehen vom deutschen Titel eine Topstory. Total überdreht, aber irgendwie schon wieder so irrsinnig, dass es eine Wonne ist, sie zu lesen. Note: 1-

Komfort-Camping: Vorhersehbar bis zuletzt, die Gags sitzen nicht und die Zeichnungen gefallen meinen Strobl-verwöhnten Augen nicht. Note: 4

Hitzeopfer: Für mich die zeichnerisch beste Story des Heftes, dazu auch mit einigen guten Gags. Daher Note: 2

Ein Topf voll Gold: Ein Barks Einseiter. Note: 1

Der Klatschreporter: Passenderer Titel wäre „Der Tiefpunkt“. Ein Fragment einer Story. Unwitzig. Doof. Note: 5 

Neues aus dem Altertum: Ähnlich wie bei „Geiereier“ – Überdreht, aber im positiven Sinne. Dazu mochte ich die Schlusspointe sehr. Note: 2

Keine leichte Lektüre: Donald zieht das Lesen eines Buches dem Kino vor?  Schockiert Mal was neues. Note: 3

Fehlalarm: Einseiter der belanglosen Sorte. Note: 4

Früchte vom Himalaja: Die Alten retten die Jungen. Note: 2-
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren
#4
Kann mich der Bewertungen anschließen, mir hat auch der Hubbard mit am besten gefallen. Schön absurder Humor ohne Sinn und Verstand aber mit tollen Zeichnungen. Zum Wetter passend hat mir auch die Geschichte von Rodriguez gut gefallen, wobei es den Schlussgag meiner Erinnerung nach schon mal in einer Barks-Geschichte gab. Den Van Horn würde ich natürlich der Zeichnungen wegen niemals mit einer 5 bewerten, die Geschichte um den Klatschreporter Donald gehört aber tatsächlich nicht zu seinen stärksten. Der Rota zum Schluss ist wieder eine Augenweide, die Story ist zum Teil sehr witzig, am Ende dann aber leider etwas flach.
Im Gesamten ein sehr abwechslungsreiches Heft mit vielen (zu) kurzen Geschichten.
1 Orden
Zitieren
#5
(02.07.2019, 08:14)FAB schrieb: Den Van Horn würde ich natürlich der Zeichnungen wegen niemals mit einer 5 bewerten, die Geschichte um den Klatschreporter Donald gehört aber tatsächlich nicht zu seinen stärksten. 

Wäre es kein Van Horn, hätte ich eine glatte 6 vergeben. Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#6
Ein gutes Heft, finde ich. Die Hubbard-Geschichte fand ich auch schön absurd. Aber auch die Pool-Story hat mich gut unterhalten, ein klassischer Zehnseiter, wie man ihn bei Egmont in dieser Qualität leider nicht mehr so oft sieht. Gerade im Vergleich zu den kantigen Gregory-Zeichnungen im Comic davor sind Rodriguez' vor Hitze darbenden Ducks wirklich toll anzuschauen. Auch die Van-Horn-Story finde ich zumindest nicht so schlecht wie ihr, das Thema finde ich interessant und sie ist auch solide aufgebaut. Nur wirkt es dann so, als sei Van Horn nicht eingefallen, wie er das Ganze abschließen soll, sodass er dann auf das ziemlich banale Ende mit dem Hund zurückgegriffen hat. Den Rota am Ende fand ich zwar auch nicht schlecht, da hätten aber ein paar Seiten mehr gut getan, um den eigentlich interessanten Konflikt Jung gegen Alt noch differenzierten darstellen zu können.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

2 Orden
Zitieren
#7
Ja ich kann euch da nur zustimmen, ein schönes Heft. Hubbard und Rodriguez waren die Highlights. Der Van Horn Geschichte endete ein bisschen zu abrupt und ein paar Seiten mehr hätten da gut getan. Die Rota Geschichte wusste vor allem zeichnerisch zu überzeugen. Insgesamt ein rundes Heft Fröhlich
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen