Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Wie fandest du LTB 531?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Super
0%
0 0%
Gut
33.33%
1 33.33%
Durchschnitt
66.67%
2 66.67%
Ausreichend
0%
0 0%
Schlecht
0%
0 0%
Gesamt 3 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 531 - Keine Zeit zu Lachen
#1
[Bild: LTB-531.jpg]

Inhalt:

Keine Zeit zu Lachen (Agent DoppelDuck)
96 Seiten, in 3 Teilen
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3258-1&search=

Was für ein Tag! (Micky und Kater Karlo)
12 Seiten
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3117-3&search=

Das eiserne Vermächtnis (Donald Quest, Saga 4)
60 Seiten, in 5 Teilen
https://inducks.org/subseries.php?c=The+Legacy+of+Iron

Die Monster, die ich rief (O.M.A)
28 Seiten
https://www.lustiges-taschenbuch.de/...TB-531_061.jpg

Umzugsstress: Im Kleinen und Ganzen (Gundel)
Einseiter
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2632-02&search=

In schlechter Gesellschaft (Daisy und Donald)
10 Seiten
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3230-4&search=

Die gestohlene Ballerina (Dagobert)
34 Seiten
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3281-2&search=

Mysteriöse Fälle: Spitzentechnologie (Gamma)
Einseiter
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3254-03&search=

Erschöpfend erschöpft (Phantomias)
8 Seiten
https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2953-4&search=
0 Orden
Zitieren
#2
Puh, noch einmal Donald Quest. Das ist echt keine Zeit zu lachen.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#3
Das wird aber durch den neuen DoppelDuck sicher mehr als ausgeglichen.
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren
#4
Hoffen wir mal. Und auf O.M.A.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#5
Oje!!! drei schlechte Duck Serien in einem Buch - ich könnte weinen. Obwohl DoppelDuck noch akzeptabel ist.
0 Orden
Zitieren
#6
jemand schrieb:Ob die diesjährige Aprilausgabe des #ltb jetzt auch in den Herbst verschoben wird, um den Kontextbezug zu wahren?

Pet schrieb:Das wäre schön, ist aber technisch nicht mehr möglich... und wir haben noch Fußball-EM und Olympia vor uns. Hoffentlich.

Hoffentlich! Greenie Greenie Greenie
0 Orden
Zitieren
#7
Da man bei Ehapa ja inzwischen komplett auf der „Um jeden Preis tagesaktuell sein, damit die Käseblätter sich inspiriert fühlen, irgendwelche inhaltslosen Werbeartikelchen zu schreiben“-Schiene fährt, und das schon vorher angewendete Prinzip „Titel und Cover müssen eine Einheit bilden, die Geschichte ist schnurzegal“ jetzt noch schamloser zu seinem Vorteil ausnutzt (Der Originaltitel „Feinde wie früher“ ist jetzt schwachsinnigerweise einer dieser unnötigen Subtitel, weil man sich den Haupttitel „Keine Zeit zu lachen“ des Bonds-Bezugs wegen aus dem Allerwertesten gezogen hat), geschieht ihnen das ganz recht.
1 Orden
Zitieren
#8
Ich finde ja – auch unabhängig vom Bond-Bezug – dass der Titel "Keine Zeit zu Lachen" sowieso mehr als unglücklich für ein Lustiges Taschenbuch gewählt ist. (Auch wenn es in teilen absolut zutrifft)

Da wäre der Titel der HC-Publikation  "No Time to Duck" noch besser gewesen. Und dem HC-Band hätte ich einen allgemeineren Titel mit Bond-Bezug verpasst.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#9
Sehe ich das richtig, dass dieser Band (selbst wenn man den Gamma-Einseiter mitzählt) nur 13 Seiten Maus-Material hat? Grübel
0 Orden
Zitieren
#10
(09.03.2020, 15:45)uncle scrooge schrieb: Sehe ich das richtig, dass dieser Band (selbst wenn man den Gamma-Einseiter mitzählt) nur 13 Seiten Maus-Material hat? Grübel
Nicht ganz, in Donald Quest kommt er zumindest laut inducks auch noch vor. Aber ich gebe dir Recht, die Maus ist momentan sehr unterrepräsentiert  Grübel
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren
#11
Aktuell passt der LTB-Titel ja doch ganz gut. Ob da jemand aus Berlin einen perfiden Plan geschmiedet hat? Frech
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#12


Greenie Gut
0 Orden
Zitieren
#13
Die Rezension von Entenfan:
https://www.fieselschweif.de/publikationen/ltb-531/
(Die erste unserer Bilderstrecken-Rezension erschien vor 100 Bänden zu LTB 431, also ein kleines Jubiläum, wobei es "nur" zu 75 Bänden eine Rezension gab.)

Ich hab die DoppelDuck-Geschichte noch gar nicht gelesen, dennoch wage ich die Prognose, dass mir das LTB besser gefallen wird als die anderen des bisherigen Jahres. Die Micky-Karlo-Geschichte ist wirklich sehr charmant, einen so guten 12-Seiter gibt es selten bis nie. Hier wird der Alltag der beiden auf eine kreative Weise dargestellt - ganz im Gegensatz zu "Erschöpfend erschöpft", das fand ich auch sehr schwach. Bei "Die gestohlene Ballerina" ging es mir auch so, dass die Geschichte im Laufe des Lesens in meiner Gunst gestiegen ist. Zwar nicht die beste Story von Stabile, die ich bislang gelesen hab, aber man sieht wieder, dass er einer der wenigen ist, die Abenteuer-/Schatzsuche-Geschichten mit einem gewissen Flair schreiben können.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

2 Orden
Zitieren
#14
Und ich habe noch nicht mal mit meiner Rezension angefangen... aber ich bleibe bei meiner Maxime, möglichst keine anderen Meinungen zu lesen, bevor ich meine eigene formuliert habe.
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren
#15
(04.04.2020, 17:20)Spectaculus schrieb: Und ich habe noch nicht mal mit meiner Rezension angefangen... aber ich bleibe bei meiner Maxime, möglichst keine anderen Meinungen zu lesen, bevor ich meine eigene formuliert habe.

Zugegeben, ich war dieses Monat außergewöhnlich schnell. Man kann am Wochenende ja doch nicht viel machen.

Also ich find's immer recht hilfreich, andere Gedankengänge "aufzusaugen", bevor ich mich irgendwo äußere.

@313er: Ach, diese ominösen 25 fehlenden holen wir auch irgendwann noch nach... Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#16
Ich muss noch nachtragen, wie sehr ich von der neuen DoppelDuck-Episode angetan bin. Man merkt, dass sich hier mit Vitaliano und Faraci zwei der besten Gag-Autoren zusammengetan haben, in dieser Hinsicht ist die Geschichte wirklich phänomenal. Hat mich besser unterhalten, als alles andere aus diesem LTB-Jahr zusammen. In der Handlung gibt es ein paar Schwäche, gerade diese virutellen Szenen haben mir auch nicht sonderlich gefallen, aber insgesamt sehe ich es auch so, dass der Reboot und die damit einhergehenden Verschiebungen bei den Charakteren und deren Beziehungen sehr sinnvoll war.
Was die Zeichnungen angeht, kann ich jetzt eigentlich nicht viel gegen Zanchi und Perissonotto vorbringen, mir wäre es aber einfach lieber gewesen, wenn man bei der Serie den Kreis der eingesetzten Zeichner eher klein gehalten hätte. Ich hätte es zum Beispiel schön gefunden, nach längerer Zeit mal wieder Zeichnungen von Mangiatordi zu sehen, für mich ist er neben Freccero der DoppelDuck-Zeichner schlechthin. Aber gut, die Zeichenstile von Zanchi und Perissinotto sind natürlich nicht unpassend und es ist interessant zu sehen, wie sie die Serie bzw. die Figuren interpretieren (wobei Zanchi für mich immer noch ziemlich nah an Freccero dran ist).
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

1 Orden
Zitieren
#17
Der neueste Dreiteiler wurde alleine von Zanchi gezeichnet. Gut

Gagnor hat Mangiatordi als detailversessen oder so bezeichnet. Könnte vielleicht der Grund sein, warum er grade mal drei DD-Episoden gezeichnet hat.
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Premium 23 - Der neue Phantomias jagt durch die Zeit. G.R.I.F.F.E.L. C. 6 1.259 16.09.2019, 13:51
Letzter Beitrag: Spectaculus
  LTB Enten-Edition 36 - Zeit für uns Mindstorms 6 4.414 10.11.2012, 19:27
Letzter Beitrag: Donald296
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen