Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Video] Entenhausener Filmklassiker
#1
Der ECC-Ziegelsteinband "Entenhausener Filmklassiker" erschien am 04.04.2018 und beinhaltet 11 Geschichten, die jeweils einen berühmten Kinofilm adaptieren.



Inhaltsverzeichnis:




Willkommen in der Traumfabrik
Story: Vincenzo Mollica
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
Storycode: I TL 2074-1
Seitenanzahl: 21
Produktionsjahr: 1995
Übersetzer: Manuela Buchholz

Casablanca
Story & Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
Storycode: I TL 1657-A
Seitenanzahl: 52
Produktionsjahr: 1987
basiert auf dem Film "Casablanca" (1942, Regie: Michael Curtiz)
Nachdruck aus: LTB Jubiläumsedition 49 Jahre LTB - Band 3, LTB BILD Geburtstagsedition Band 4

Die Malteser Ente
Story: Kari Korhonen
Zeichnungen: Kari Korhonen & Ferran Rodriguez
Storycode: D 2012-114
Seitenanzahl: 32
Produktionsjahr: 2013
basiert auf den Film "Die Spur des Falken" (1941, Regie: John Huston)
Nachdruck aus: LTB 464 (+ LTB Collectors Edition 1)

Jäger der verlorenen Feder
Story: Ivan Saidenberg
Zeichnungen: Irineu Soares Rodrigues
Storycode: B PN 18-B
Seitenanzahl: 13
Produktionsjahr: 1982
basiert auf den Film "Jäger des verlorenen Schatzes" (1981, Regie: Steven Spielberg)

Eine Hommage an das süße Leben
Story: Roberto Gagnor & Marco Ponti
Zeichnungen: Paolo Mottura
Storycode: I TL 2935-1
Seitenanzahl: 31
Produktionsjahr: 2012
Übersetzer: Manuela Buchholz
basiert auf den Film "Das süße Leben" (1960, Regie: Federico Fellini)

Donalds unendliche Geschichte
Story: Caterina Mognato
Zeichnungen: Giuseppe Dalla Santa
Storycode: I TL 1883-A
Seitenanzahl: 64
Produktionsjahr: 1991
basiert auf den Film "Die unendliche Geschichte" (1984, Regie: Wolfgang Petersen)
Nachdruck aus LTB 186 unter dem Titel "Abenteuer im Comicland"

Ein Regisseur verschwindet
Story: Staff di IF
Zeichnungen: Comicup Studio
Storycode: I TL 1671-A
Seitenanzahl: 54
Produktionsjahr: 1987
Übersetzer: Alexandra Ardelt
basiert auf den Film "Das Fenster zum Hof" (1954, Regie: Alfred Hitchcock)
Nachdruck aus LTB 148 unter dem Titel "Der verschwundene Regisseur"

José Runner
Story: Raimundo Guimarães de Cerqueira Júnior
Zeichnungen: Átila de Carvalho & José Wilson Magalhães
Storycode: B 950233
Seitenanzahl: 10
Produktionsjahr: 1996
basiert auf den Film "Blade Runner" (1982, Regie: Ridley Scott)

Es geschah an einem Tag
Story: Carlo Panaro
Zeichnungen: Lino Gorlero
Storycode: I TL 1981-B
Seitenanzahl: 56
Produktionsjahr: 1993
Übersetzer: Alexandra Ardelt
basiert auf den Film "Es geschah in einer Nacht" (1934, Regie: Frank Capra)
Nachdruck aus: LTB 199, LTB Sonderedition 2014 Band 2

Der Duck ohne Vergangenheit
Story: Kari Korhonen
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
Storycode: D/SAN 2016-003
Seitenanzahl: 36
Produktionsjahr: 2016
Übersetzer: Jano Rohleder
basiert auf den Film "Der Mann ohne Vergangenheit" (2002, Regie: Aki Kaurismäki)

Micky Maus präsentiert „La Strada" – Eine Hommage an Federico Fellini
Story: Massimo Marconi
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
Storycode: I TL 1866-B
Seitenanzahl: 36
Original: La Strada von Federico Fellini
Produktionsjahr: 1991
Übersetzer: Michael Bregel
basiert auf den Film "La Strada – Das Lied der Straße" (1954, Regie: Federico Fellini)
Nachdruck aus: Enthologien Band 6

5 Orden
Zitieren
#2
Danke für die schöne Videorezi. Bin schon lange am überlegen, ob ich mir den Band zulegen sollte oder nicht.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#3
tolle Rezension, danke!!!
(nur ein bisserl auf die Nebengeräusche aufpassen, vielleicht mal ein anderes Mikro probieren)
0 Orden
Zitieren
#4
Ich stimme zu, schöne Rezension Gut Lustig, dass du zum Schluss die LTB Literatur Sonderedition ansprichst. Genau mit der Intention, dass ich nach der Sonderedition neues Futter brauche, habe ich mir zuletzt den Filmklassiker Band gekauft.
0 Orden
Zitieren
#5
Freut mich, dass der Band gefällt. Cool

Falls sich das schon immer mal wer gefragt hat: Ich werde übrigens Jannnno ausgeprochen, nicht Jaaaaaano. Greenie Einfach wie Jan mit o dran. Normalerweise fällt mir das nicht auf, wenn jemand Jaano sagt, das fällt in der Regel dann eher denjenigen auf, wenn ich's anders ausspreche ("Hab ich dich immer falsch ausgesprochen?" - "Ich hör da keinen Unterschied." Greenie) Aber hier war's doch schon seeeehr lang, sodass das selbst mir aufgefallen ist.

Ist ein schöner Band geworden, mich hat damals nur etwas genervt, dass KEINE von den vielen Korrekturen, die ich noch für die PDFs aufgelistet habe, eingebaut wurde, weil irgendwas durcheinandergeraten ist. Heißt, der Band ist quasi komplett unkorrigiert und hat daher extrem viel mehr Tipp-, Trenn- und andere Fehler als sonst üblich. (Aber gut, wenn es anscheinend noch keinem so wirklich aufgefallen ist. Greenie)
0 Orden
Zitieren
#6
Da die nächste LTB Sonderedition sich um "Kinobestseller" kümmert, warte ich lieber noch etwas. Könnte gut einige Dopplungen geben … Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#7
(08.11.2020, 21:37)Jano schrieb: Freut mich, dass der Band gefällt. Cool

Falls sich das schon immer mal wer gefragt hat: Ich werde übrigens Jannnno ausgeprochen, nicht Jaaaaaano. Greenie Einfach wie Jan mit o dran. Normalerweise fällt mir das nicht auf, wenn jemand Jaano sagt, das fällt in der Regel dann eher denjenigen auf, wenn ich's anders ausspreche ("Hab ich dich immer falsch ausgesprochen?" - "Ich hör da keinen Unterschied." Greenie) Aber hier war's doch schon seeeehr lang, sodass das selbst mir aufgefallen ist.

Ist ein schöner Band geworden, mich hat damals nur etwas genervt, dass KEINE von den vielen Korrekturen, die ich noch für die PDFs aufgelistet habe, eingebaut wurde, weil irgendwas durcheinandergeraten ist. Heißt, der Band ist quasi komplett unkorrigiert und hat daher extrem viel mehr Tipp-, Trenn- und andere Fehler als sonst üblich. (Aber gut, wenn es anscheinend noch keinem so wirklich aufgefallen ist. Greenie)

Ja, ich dachte mir, über den Band wurde verdammt wenig gesprochen und er hat es vedient, kurz beleuchtet zu werden. =)

Oh, das tut mir jetzt ein bisschen leid, aber nimm's mir bitte nicht krumm... Balken  Beim nächsten Mal werde ich es sicher beherzigen!

Jetzt wo du's sagst: Hier und da sind mir wirklich ein paar Unpässlichkeiten aufgefallen, hihi! Kein Ding, die Texte waren trotzdem sehr gut: Genau so, wie man sich redaktionelle Nachworte vorstellt.

@Rid: Hab überlegt, ob ich ein Video zu der LTB Sonderedition Literatur mache. War mir schlussendlich zu bunt und ich denke mal, ich äußere mich im entsprechenden Thread noch einmal ausführlich.
@A4-Leser: Danke! Ich habe versucht, die Mischung halbwegs okay hinzubekommen... Naja, ich will einerseits vermeiden, dass es zu leise wird, andererseits das nervige Rauschen. Zum Jahresanfang werd eich mir von meinem Geburtstagsgeld bestimmt ein ordentliches Standmikro holen, dann gelingt mir die Qualität hoffentlich etwas besser. =)
0 Orden
Zitieren
#8
Nee, nee, bin nicht beleidigt. Greenie Wundert mich nur ein bisschen, warum viele Leute zu denken scheinen, dass das mit langem Vokal ausgesprochen wird. Ich hör auch oft "Elisabeeethenstraße", obwohl das ja vom "Elisabetttt" ausgesprochenen Namen kommt. Balken

Bin bei den Kiosksachen nicht so auf dem Stand, was die Planung angeht, man sollte sich bei denen aber bewusst sein, dass es neben dem potenziell gruseligen Lettering dort auch sein kann, dass Namen von Personen und Orten zu irgendwelchen Fantasienamen werden, weil ja bei den Kiosktiteln in letzter Zeit Disney-Drangsalier-Vorgabe ist, dass keine realen Orte zu sehen sein dürfen und so was alles. Wer die Geschichten also garantiert so lesen möchte, wie sie eigentlich beabsichtigt waren, sollte sie ruhig trotz eventuellen Nachdrucks in der ECC-Fassung lesen.
0 Orden
Zitieren
#9
Wieso gilt der Quatsch für die Kiosktitel und für die anderen nicht? Das ergibt doch keinen Sinn.
0 Orden
Zitieren
#10
(08.11.2020, 21:37)Jano schrieb: Falls sich das schon immer mal wer gefragt hat: Ich werde übrigens Jannnno ausgeprochen, nicht Jaaaaaano. Greenie Einfach wie Jan mit o dran.

Nicht nur das hab ich gedanklich immer falsch ausgesprochen, ich Kind des tiefen Südens, wo der Name nicht heimisch ist, habe bis jetzt auch im Glauben gelebt, "Jan" würde mit langem Vokal gesprochen. Wieder was gelernt über diese seltsamen Deutschen.
0 Orden
Zitieren
#11
Weil's bei den Buchhandelstiteln anscheinend keinen interessiert, der einem was verbieten kann (wir haben ja auch nie die bekloppte "Created"-Angabe machen müssen), also pssst! Balken

(09.11.2020, 20:19)Primus schrieb: Nicht nur das hab ich gedanklich immer falsch ausgesprochen, ich Kind des tiefen Südens, wo der Name nicht heimisch ist, habe bis jetzt auch im Glauben gelebt, "Jan" würde mit langem Vokal gesprochen. Wieder was gelernt über diese seltsamen Deutschen.

Turnvater Jahn ist wer anders. Greenie
0 Orden
Zitieren
#12
Die "created"-Angabe ist ja mittlerweile sogar noch bekloppter geworden, siehe das aktuelle MM Comics.
0 Orden
Zitieren
#13
Ich hab den Band auch...
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
1 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen