Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 409 – Volltreffer …
#1
[Bild: ddsh-409.png]

Inhalt:

Donald Duck
Trainerleiden

Donald Duck
Sparen im Urlaub (Dt. EV)

Dicky, Dacky und Ducky
Blockflöten

Dagobert Duck
Der vollendete Butler

Gustav Gans
Prinzessin mit vier Klauen (Dt. EV)

Neue Entenhausener Geschichten (Folge 10): Sport ist Mord

Donald Duck 
Erde in Gefahr

Donald Duck
Bumerang (Dt. EV)

Donald Duck
Eine Wahl voller Qual (Dt. EV)

*Interessanter Fakt: Alle EVs wurden von Joachim Stahl übersetzt, bei zwei der Nachdrucken fehlt die Übersetzerangabe völlig.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#2
Ich habe gerade die Leserbriefe überflogen. Auf die Anregung das MMSH zumindest jährlich zu veröffentlichen oder die unveröffentlichten Micky Comics von Scarpa irgendwo abzudrucken wurde natürlich kaum eingegangen. 

Zum MMSH wurde gar nichts gesagt und ansonsten einfach, dass die Maus nur für Buchhandelstitel interessant wäre Greenie Wirklich schade.
0 Orden
Zitieren
#3
Habe mir jetzt das aktuelle Sonderheft 409 durchgelesen, gleich mit dazu Donald Duck & Co 72. Das man dass MIcky Maus Sonderheft nicht fortsetzt zeigt eben die Kreativität von Egmont. Aber was soll es bringen, über alte Laster zu reden, denn das Sonderheft ist auch schon gute 3 Jahre alt.
Zur aktuellen Ausgabe muss ich gesamt sagen, dass es wirklich kein Highlight war dieses Sonderheft
Trainerleiden: Die EM-Geschichte im Sonderheft und die ist ja schon über 25 Jahre alt. Donald als Trainer, die Neffen als Fußballer und Dagobert als Sponsor und dazu ein übereifriger Polizist - so kann man die Story gut zusammenfassen. Auf 10 Seiten ist die Story schnell durch und das Einzige was schmunzeln lässt sind die Streitereien zwischen dem Polizisten und Donald.
Sparen im Urlaub: eine kurzweilige Story über die heutigen Kosten der Hotels und den Freuden des Campings.
Blockflöten: Dicky, Dacky und Ducky in einem schnellen One-liner
Der vollendete Butler: Dagobert muss einen Ersatz für einen Butler finden und dies triebt ihn aufgrund seiner Knausrigkeit zu Düsentrieb und ein Duo Einbrecher freut sich darüber am meisten.
Prinzessin mit vier Klauen: eine 10 Seiten Story die wirklich den meisten Spaß des gesamtes Heftes für mich gemacht hat. Gustav und Dussel in einer guten Kombi wie sie mit einem kleinen Ferkel umgehen müssen und ein neues Zuhause finden und einem Ende dass wirklich mehr als ungewohnt ist.
Erde in Gefahr: Die 10 Seiten Story rund um zwei Außerirdische die die Kultiviertheit der Erde überprüfen und dabei an Donald Duck geraten. Ein Bankräuberduo kreuzt ihren Weg und es folgt eine wilde Jagd mit einem sehr vorausschauenden Ende.
Bumerang: Donald als Bumerang Verkäufer ist eine kleine Story, die schnell erzählt ist gepaart mit Missgeschicken und Zufällen die am Ende zu einem wohlwollenden Ausgang geführt haben. Die Seitenanzahl war gott sei dank nicht so lange.
Eine Wahl voller Qual: Die längste Story ist für mich auch die ruhigste von allen. Ein erneutes Duell zwischen GUstav und Donald auf 11 Seiten und das Bürgermeisteramt ist dabei der Sieg, oder auch nicht am Ende. Die älteste Story im Heft ist kein Highlight und es ist ungewohnt dass Gustav so viele dreckige Tricks anwendet und er kriegt am Ende die Quittung.
Schlussendlich ist das Sonderheft 409 wirklich sehr kurzweilig und schnell gelesen und im Vergleich zu Donald Duck & Co nicht annähernd besser.
Die schottischen Hochquellen war herrlich schräg auf 28 Seiten mit 2 Meeresgeheuern und den Konkurrenten Klever und Duck auf ungewohnten Wege. Die Geschichte hat mir gut gefallen und blieb auch im Gedächtnis.
Goofys Goldmine da dachte ich am Anfang die Story sei aus den 70er und den 60er. Karlo so in einer richtig alten Schurkenrolle zu sehen ist immer ungewohnt. Goofy und Micky die eine Goldmine kriegen und dabei an Karlo geraten. Die Story ist jetzt nicht neu, aber es ist immer schön die Dynamik der Figuren zu sehen.
Auf dem Holzweg - die dritte und letzte Story war auch die längste und zeigt wieder mal eine klassische Klever Duck Story die auch Parallelen zu heute aufzeigt. Das Holz einmal wertvoller als Gold ist zeigt irgendwie auch die Auswirkungen des Klimawandels wo das möglich sein könnte. Doch die Story ist so gespickt mit Wendungen und die Treue Dagoberts zum Gold und Geld bricht Klever das Genick und seine gesamte Täuschung geht in Schall und Rauch auf.
0 Orden
Zitieren
#4
Ich fand das Heft auch eher schwach. Am besten hat mir wohl die Fußballgeschichte von Vicar gefallen und schön, dass Branca und Rota wieder dabei waren. Im ersten Panel der Rota Geschichte fand ich die Mitarbeiter im Hintergrund ganz charmant, einer mit Donalds Matrosenmütze und einer mit Geldspeicher- Spardose  Greenie
0 Orden
Zitieren
#5
Dass ist das schlechteste Cover des Ddsh dass es jemals gab!!!!!
Buuuuuuuuuuuuuuuuuh!!!!!!Nie mehr so ein Cover bitttte.Der inhalt war gut.
Ein Fehlverkauf!!! Klatsch Klatsch Klatsch Klatsch Klatsch
Sparen ist mein höchstes Gebot.
Dagobert Duck!
1 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  TGDDSH 349 - Volltreffer... Topolino 15 12.359 01.08.2016, 14:21
Letzter Beitrag: Silly
  [Blog] TGDDSH 324 - Volltreffer... Fieselbot 10 8.223 03.06.2014, 14:30
Letzter Beitrag: FAB
  [Blog] TGDDSH 292 - Volltreffer... Fieselbot 13 11.064 21.09.2011, 20:42
Letzter Beitrag: Mile
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen