Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB Premium 32 - Die Mauser-Chroniken
#1
Walt Disneys Lustigs Taschenbuch Premium 32 enthält die klassischen zwölf Teile der beliebten Serie Die Mauser-Chroniken von Giorgio Pezzin und Massimo De Vita, zwei von ihnen deutsche Erstveröffentlichungen.

Die Mauser-Chroniken: Der Flug des Feuerfalken
Storycode: I TL 2250-1
Originaltitel: Topolino e la pietra di Sbilenque
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 12.01.1999
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 268
Seiten: 38

Die Mauser-Chroniken: Rückkehr der Schattenkrieger
Storycode: I TL 2258-1
Originaltitel: Topolino e il flauto di Omar, ovvero il ritorno degli uomini ombra
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 09.03.1999
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Maus-Edition 2
Seiten: 33

Die Mauser-Chroniken: Das siebte Kloster
Storycode: I TL 2280-1
Originaltitel: Topolino e il segreto della settima meteora
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 10.08.1999
Deutsche Erstveröffentlichung: Die besten Geschichten von Massimo De Vita
Seiten: 31

Die Mauser-Chroniken: Das Volk des Meeres
Storycode: I TL 2294-1
Originaltitel: Topolino e il popolo del mare
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 16.11.1999
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Spezial 72
Seiten: 35

Die Mauser-Chroniken: Die Rückkehr der Highlander
Storycode: I TL 2299-1
Originaltitel: Topolino e la rivincita degli Highlander
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 21.12.1999
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Halloween 5
Seiten: 37

Die Mauser-Chroniken: Die Höhle des Ali Baba
Storycode: I TL 2329-1
Originaltitel: Topolino e la caverna di Alì Babà
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 18.07.2000
Deutsche Erstveröffentlichung: Donald Baba und die 40 Knacker
Seiten: 36

Die Mauser-Chroniken: Der Schild des Thor
Storycode: I TL 2359-1
Originaltitel: Topolino e lo scudo di Thor
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 14.02.2001
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Exklusiv 4
Seiten: 43

Die Mauser-Chroniken: Der Geist des Piguazul
Storycode: I TL 2385-1
Originaltitel: Topolino e lo spirito di Piguazul
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 14.08.2001
Seiten: 41

Die Mauser-Chroniken: Der Hüter der Mysterien von Mu
Storycode: I TL 2412-1
Originaltitel: Topolino e l'isola dei giganti ovvero: I superstiti del continente perduto
Story: Giorgio Pezzin & Massimo De Vita
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 19.02.2002
Deutsche Erstveröffentlichung: Alles über Micky Maus
Seiten: 38

Die Mauser-Chroniken: Der schlafende König
Storycode: I TL 2423-1
Originaltitel: Topolino e la grotta di re Artù
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 07.05.2002
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 317
Seiten: 35

Die Mauser-Chroniken: Die Pergamente aus Alexandria
Storycode: I TL 2430-1
Originaltitel: Topolino e le pergamene di Alessandria
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 25.06.2002
Seiten: 39

Die Mauser-Chroniken: Die Steinzeit lebt
Storycode: I TL 2436-1
Originaltitel: Topolino e il regno di sotto
Story: Giorgio Pezzin
Zeichnungen: Massimo De Vita
Erstveröffentlichung: 06.08.2002
Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Spezial 80
Seiten: 41
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
1 Orden
Zitieren
#2
Ich bin noch nicht fertig mit den Mauser-Chroniken aber ich habe mich sehr gefreut, dass wir jetzt endlich alles gesammelt bekommen haben. Eine klare Empfehlung an alle die es kaufen können Frech
0 Orden
Zitieren
#3
Werd ich mir auf jeden Fall besorgen, alleine den schönen Zeichnungen wegen.
0 Orden
Zitieren
#4
Hätte für mich zwar eher in das LTB präsentiert gehört (und dann auch gerne mit der nachgeschobenen neuen Episode), aber trotzdem gut, dass wir jetzt zumindest alle von De Vita gezeichneten Chroniken auf Deutsch haben.

Als Übersetzer ist lediglich Michael Bregel genannt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die schwäbisch schwätzenden Höhlenmenschen von Peter Daibenzeiher stammen.
0 Orden
Zitieren
#5
(04.01.2022, 11:36)Spectaculus schrieb: Hätte für mich zwar eher in das LTB präsentiert gehört (und dann auch gerne mit der nachgeschobenen neuen Episode), aber trotzdem gut, dass wir jetzt zumindest alle von De Vita gezeichneten Chroniken auf Deutsch haben.

Als Übersetzer ist lediglich Michael Bregel genannt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die schwäbisch schwätzenden Höhlenmenschen von Peter Daibenzeiher stammen.

Absolut, sehe ich ganz genau so. Das Präsentiert wäre prädestiniert gewesen und das hätte auch vom "Look" total gut geklappt.
Das müsste doch jetzt der LTB Premium Band mit den meisten Nachdrucken und den meisten Nachdrucken aus regulären LTBs sein, oder?

Ach, da ssollte Schwäbisch sein? Für mich war das alles kompletter Nonsens. Balken
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#6
(04.01.2022, 14:39)Entenfan schrieb:
(04.01.2022, 11:36)Spectaculus schrieb: Hätte für mich zwar eher in das LTB präsentiert gehört (und dann auch gerne mit der nachgeschobenen neuen Episode), aber trotzdem gut, dass wir jetzt zumindest alle von De Vita gezeichneten Chroniken auf Deutsch haben.

Als Übersetzer ist lediglich Michael Bregel genannt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die schwäbisch schwätzenden Höhlenmenschen von Peter Daibenzeiher stammen.

Absolut, sehe ich ganz genau so. Das Präsentiert wäre prädestiniert gewesen und das hätte auch vom "Look" total gut geklappt.
Das müsste doch jetzt der LTB Premium Band mit den meisten Nachdrucken und den meisten Nachdrucken aus regulären LTBs sein, oder?

Ach, da ssollte Schwäbisch sein? Für mich war das alles kompletter Nonsens. Balken
"Grasdackel, wo'd au nogugsch" Greenie
"Etzedle pressierts"

Laut aussprechen hilft ;)
0 Orden
Zitieren
#7
Auf diesen Brüller muss er ganz besonders stolz gewesen sein, in „Das Nest im Weltraum“ (LTB 275) reden die Außerirdischen auch Schwäbisch.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen