Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB Enten-Edition 73 - Alles dreht sich um Donald
#1
LTB Enten-Edition Nr. 73 mit dem Titel "Alles dreht sich um Donald" ist am 04.02.2022 zum neuen Preis von nunmehr 8,99 EUR erschienen und beinhaltet 14 Geschichten, davon elf nachgedruckte Geschichten, vor allem aus der zweiten 400er Hälfte. Highlight des Bandes dürfte die knapp 100 Seiten füllende finale Episode zwischen Donald und Prinzessin Marbella sein.


Mächtiger als die Zeit
I TL 3218-1P
    Originaltitel: Paperino e la regina fuoritempo
    Story: Bruno Enna
    Zeichnungen: Giada Perissinotto
    Seiten: 96

Gittas Geschäfte: Tausch und Enttäuschung
I TL 2550-1
    Originaltitel: Squadra vincente... si cambia!
    Story: Gaja Arrighini
    Zeichnungen: Silvia Ziche
    Seiten: 30

Ein Mann für Oma
I M 80-3
    Originaltitel: Paperina e la nonna innamorata
    Story: Nino Russo
    Zeichnungen: Marco Mazzarello
    Seiten: 19

Shoppingmarathon
I TL 2828-01
    Originaltitel: Spese di viaggio
    Story: Sergio Badino
    Zeichnungen: Massimo Asaro
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 471
    Seiten: 1

Besser als Fernsehen?
I TL 2946-4
    Originaltitel: Paperina Brigitta e la controestate antisportiva
    Story: Roberto Gagnor
    Zeichnungen: Ottavio Panaro
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 447
    Seiten: 26

Die Hexe und der Butler
I TL 3173-4
    Originaltitel: Amelia e gli inutili spasimanti
    Story: Monica Manzoni
    Zeichnungen: Giada Perissinotto
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 493
    Seiten: 26

Lästiger Ruhm
I TL 2602-7
    Originaltitel: Paperinik eroe delle papere
    Story: Gaja Arrighini
    Zeichnungen: Lara Molinari
    Nachdruck aus: LTB 358, LTB Ultimate 29
    Seiten: 32

Nicht ohne mein Telefon
I TL 3095-5
    Originaltitel: Paperino & Paperina e le telefonate imbarazzanti
    Story: Jacopo Cirillo
    Zeichnungen: Luca Usai
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 480
    Seiten: 19

Hier gilt's der Kunst – Ballett
I TL 2373-04
    Originaltitel: Il balletto
    Story: Carlo Panaro
    Zeichnungen: Stefano Turconi
    Tusche: Roberta Zanotta
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB Spezial 68
    Seiten: 1

Die vier Phasen des Entliebens
I TL 3045-4
    Originaltitel: Cotte celebri
    Story: Vito Stabile
    Zeichnungen: Enrico Faccini
    Figuren: Dolly, Daisy und Dicky, Dacky und Ducky
    Seiten: 4

Allein unter Frauen
I TL 2983-1
    Originaltitel: Beato tra le papere
    Story: Fausto Brizzi & Riccardo Secchi
    Zeichnungen: Lorenzo Pastrovicchio
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 484
    Seiten: 30

Ein besonderer Besuch
I MI 7-3
    Originaltitel: Paperina e l'ospite inattesa
    Story: Giuseppe Ramello
    Zeichnungen: Gianluca Panniello
    Seiten: 17

Voll ins Fettnäpfchen
I TL 2362-03
    Originaltitel: Ah! Ah! Ah!
    Story: Nino Russo
    Zeichnungen: Giorgio Di Vita
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 525
    Seiten: 1

Mit viel Gefühl
I TL 2965-3
    Originaltitel: Paperino, Paperina e le sorprese del marketing emozionale
    Story: Riccardo Secchi
    Zeichnungen: Alessandro Gottardo
    Deutsche Erstveröffentlichung: LTB 481
    Seiten: 30



Ehrlich gesagt hat mich die neue Marbella-Geschichte aber nicht vom Hocker gerissen. Sie beginnt wirklich gut und es wird viel Potenzial aufgezeigt, aber in der Hälfte wird aus der Geschichte eine arg komplizierte und nur schwer zu überschaubare (zumindest ging es mir so) Zeitreise-Geschichte zu den Neandertalern. Das war nicht das, was ich nach den ersten Seiten voller hochmoderner Technologien erwartet habe. Donald und Marbella gemeinsam hatten gefühlt zu wenig gemeinsame Screentime, aber das war sicher genau so beabsichtigt.

Die lustigste Geschichte war ohne Frage "Tausch und Enttäuschung", in der nämlich Fräulein Rührig ein Auge auf Kuno Knäul geworfen hat und neue Geschäftspartnerin des erfindungsreichen Unternehmers wird, während Gitta Gans bei Onkel Dagobert als überforderte sekretärin anheuert. In "Die vier Phasen des entliebens" hilft Dolly Duck ihren... Cousinen (?) Dicky, Dacky und Ducky dabei, dne Liebeskummer gegenüber einem gefeierten Teenie-Star zu überwinden. Das war für vier Seiten auch mal ganz witzig. Die romantischste Geschichte war meiner Meinung nach "Allein unter Frauen", wo Tick auf Oma Ducks Bauernhof ein Mädchen kennenlernt und einige Tipps von Daisy, Gitta, rita Rührig und sogar Gundel bekommt. Sehr unterhaltsam!
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#2
Sind das wirklich 11 nachgedruckte Geschichten aus den Lustigen Taschenbüchern oder aus anderen Publikationen
0 Orden
Zitieren
#3
@Andreas Schauer: Also soweit ich das jetzt Entis Angaben entnehmen kann, sind das 5 Erstveröffentlichungen.
Zum Band: Hab ich mir nicht gekauft, sowas ähnliches habe ich schon erwartet. Ich hoffe, ihn dennoch irgendwann mein Eigen nennen zu können, momentan konzentriere ich mich aber darauf, alte Ausgaben der Hauptreihe zu kriegen.
0 Orden
Zitieren
#4
Dankeschön Entnet Entdecker. Werde mir den band wegen Mirabella wohl besorgen. Aber vorher will ich noch die Probleme mit der Trafik klären. Bis dato läuft es nicht schlecht.
0 Orden
Zitieren
#5
Seit langem der erste Band der mir wieder so richtig gefallen hat. Die Zeichnungen waren recht gut ohne jegliche Totalausfälle. Bei manchen Geschichten hat mir die Kolorisation besonders gut gefallen. Bei der Marbella-Geschichte muss ich mich Entenfan anschließen, sie ist eher schwach ausgefallen. Allein unter Frauen war mein eindeutiger Favorit.
0 Orden
Zitieren
#6
Allein unter Frauen fand ich auch am besten, Marbella hat mir nicht so gefallen. Habe danach den ersten Teil gelesen in einem alten LTB 51, damit versteht man es zwar etwas besser, aber ist dennoch nicht so meins. Sonst waren es eindeutig zu viele Nachdrucke und dazu noch nicht mal so alte. Ich wähle meine Käufe jetzt auch etwas sorgfältiger aus.
0 Orden
Zitieren
#7
Die Ausgabe LTB Enten Edition Band 73 "Alles dreht sich um Donald" hat gut abgeschnitten als ich es mir erwartet habe.
Mein Highlight 2022 ist jetzt schon ganz klar die Geschichte "Mächtiger als die Zeit" mit 96 Seiten. Diese Zeichnungen haben mir so gut gefallen und Marbella ist für mich ein Charakter der mich nicht nervt. So gut geworden und mich hat Donald nicht einmal genervt.
"Tausch und Enttäuschung" - Rita steht auf Kuno Knäul und Gitta arbeitet bei Dagobert. Damit hat man die Prämisse gut beieinander. Die 30 Seiten sind mir für diese Art der Story zu lange.
"Ein Mann für Oma" - Mit 19 Seiten war diese Story zwar nicht lange, aber wirklich lustig. Die Ducks suchen einen Mann für Oma und kst so herrlich.
"Shopping Marathon" - Der One Liner ist für mich keine große Sache und hat mich nicht erstaunt.
"Besser als Fernsehen" - Gitta und Daisy gehen die Panzerknacker auf Raubtour auf 26 Seiten und es ist sehr lustig, vor allem Opa Knack war wirklich ulkig.
"Die Hexe und der Butler" - Was passiert wenn ein Liebestrank schief geht. IM Geldspeicher treffen Gundel, Baptist, Donald und Daisy
aufeinander, als Dagobert geschäftlich unterwegs ist. Die 26 Seiten lohnen sich auf alle Fälle, denn es ist so wild und chaotisch und schräg dazu.
"Lästiger Ruhm" - Die Phantomias Story mit 32 Seiten war für mich nicht interessant und dass Phantomias von Frauen angehimmelt wird, ist jetzt auch keine Neuigkeit mehr wert.
"Nicht ohne mein Telefon" - Die zweite 19 Seiten Story war belanglos und mit Gustav, Dussel, DAISY; Donald, Gitta und Henriette zwar vielfältig besetzt aber einfach langweilig.
"Hier gilts der Kunst : Ballett" - Ein One Liner der seinen Zweck erfühlt.
"Die vier Phasen des Entliebens" - Die Vier Seiten mit einem seltenen Auftritt von Dolly sind solide.
"Allein unter Frauen" - Die zweit liebste Geschichte nach Mächtiger als die Zeit. Alleine die Tatsache Gundel, Daisy, Gitta und Oma Duck gemeinsam zu erleben in 30 Seiten und einmal einen der Neffen eigenständig zu sehen, machen diese Geschichte sehr gut.
"Ein besonderer Besuch" - Oma lässt ihr Hausschwein bei Daisy und die hat aber bald hohen Besuch. Lustig und einfach auf 17 Seiten.
"Voll ins Fettnäpfchen" - Sowie Hier gilts der Kunst ist auch dieser One Liner gut gemacht.
"Mit viel Gefühl" - Zum Schluss gibt es noch mit 30 Seiten eine Story über den Fußball, die Mode und Donald und Daisy mittendrin. War eher unterer Durchschnitt.
Am Ende sage ich dieser Band hat sich für mich gelohnt.
0 Orden
Zitieren
#8
Vielleicht für Unentschlossene interessant:
Der Band handelt anders als der Titel suggeriert mitnichten von Donald, er kommt in so einigen Geschichten gar nicht vor oder nur als Nebenfigur. Es handelt sich um eine Sammlungen von Liebes- und Beziehungsgeschichten. Und, äh, eine Story mit einem Schwein.

Für Sammler der normalen LTB-Reihe ist der Band leider wenig attraktiv (sic!), da er so einige - relativ - jüngere Nachdrucke aus den 400er-LTB drin hat. Diese sind gut gewählt und in der Mehrzahl lesenswert, aber wenn man's halt schon hat...

Für Gelegenheitsleser kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen.

Was das neue Material angeht:

Ein besonderer Besuch
Die bekannt gesellschaftsfixierte Daisy erwartet wichtigen Besuch. Mitten in die Vorbereitungen läd Oma Duck ein höchst verfressenes Schwein bei ihr ab. Das bleibt nicht ohne chaotische Folgen...
Das Thema wird ohne große Innovationen routiniert und witzig umgesetzt. Meist ist es ja Donald, der vom Hunden über Elefanten bis Nilpferden schon so einiges häuslich hüten musste. Mit 17 Seiten genau die richtige Länge.

Die vier Phasen des Entliebens
Dicky, Dacky und Ducky sind verzweifelt vor Liebeskummer. Die angehimmelten Jungs einer angesagten Boy-Band sind alle schon vergeben. Die ältere schwesterliche Freundin Dolly versucht, sie wieder aufzumuntern. Man war ja auch mal so jung und emotional.
Ganz kurzer Faccini. Nett, das Thema kann sich aber auf 4 Seiten nicht groß entfalten.

Ein Mann für Oma
Daisy bekommt bei einem Besuch auf dem Hof heimlich mit, wie sehr sich Oma Duck offenbar nach einem Mann im Leben sehnt. Der Familienrat tagt sogleich und die arme Oma wird nacheinander von verschiedenen Verwandten besucht, die alle "zufällig" einen Junggesellen im Schlepptau haben...
Der geneigte Leser merkt natürlich von Anfang an, welche Art Mann auf dem Hof sich Oma Duck herbeisehnt. Die Bemühungen der Verwandtschaft sind dennoch amüsant anzuschauen, was auch an den skurrilen Junggesellen liegt.

Gittas Geschäfte: Tausch und Enttäuschung
Kuno Knäul hat mal wieder eine geniale Produktidee. Ein "Heinzelknäul" genannter Mini-Roboter soll helfen, Ordnung auf Schreibtischen zu halten. Das tut er nicht etwa tatkräftig, sondern mit garstigen Kommentaren, sobald jemand etwas auf dem Tisch platzieren will. Nachdem Kuno erst verbal bei Gitta und dann hand- äh, fußgreiflich bei Dagobert scheitert, landet der Heinzelknäul zufällig auf Rita Rührigs Schreibtisch. Die findet den kleinen Rototer gar nicht verkehrt und kommt zudem inspieriert durch eine Fernsehschnulze auf den Trichter, dass Kuno die Erfindung nur für sie persönlich gemacht hat. Kurze Zeit später hat Kuno Knäul dann eine neue, ihn hartnäckig umsäuselnde Geschäftspartnerin...
Auf Rita und Kuno als (sehr einseitiges) Liebespaar muss man auch erst einmal kommen. Mit Silvia Ziche hat die Gag-Story genau die richtige Zeichnerin.

Mächtiger als die Zeit
Hapuh... ich merke, es ist gar nicht so einfach, die 96 Seiten der Marbella-Geschichte kurz und knackig zusammenzufassen. Das liegt daran, dass schon die Vorgeschichte zwischen Donald und Marbella mehrere Absätze enthalten würde. Ein Kanzler versucht innerhalb der Story das Nötigste in vielen Sprechblasen zu vermitteln, sodaß auch Neuleser nicht ganz auf dem Trockenen zappeln. Man bemüht sich trotzdem um recht viel Pseudo-Wissenschafts-Sprech und auch ich musste die Geschichte zweimal lesen, um z.B. die Sache mit dem Donald-Doppelgänger zu kapieren.
Also: Ein intergalaktischer Staatsstreich befördert Marbella in die irdische Steinzeit (inklusive Gedächnisverlust), der ihr ergebene Kanzler ist in der verborgenen Unterwasserbasis eingeschlossen und kann nicht raus: Die Ausserirdischen altern in der irdischen Zeit rapide. Zeit für Donald, durch die Zeit zur Rettung der Prinzessin zu eilen. Allerdings trifft der temporale Gedächnisverlust auch ihn. Den Platz des originalen Donald in der Gegenwart nimmt ein Doppelgänger ein, dessen ferngesteuertes Verhalten den Neffen zunehmend Rätsel aufgibt...
Eine gute Geschichte, für die man aber entweder etwas Vorwissen benötigt oder gute Konzentration beim Lesen.


Fazit: Ein empfehlenswerter Band, ausser für LTB-Sammler mit einer geschlossenen 400er-Reihe im Regal. Es gibt eigentlich keinen wirklichen Totalausfall. Einseiter bewerte ich nicht.
0 Orden
Zitieren
#9
Mir hat die Enten Edition 73 richtig gut gefallen. Vor allem die letzte Geschichte "Mit viel Gefühl" fand ich mega witzig.
1 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Enten Edition 75 MaxReichle 2004 0 209 27.07.2022, 13:55
Letzter Beitrag: MaxReichle 2004
  LTB Enten-Edition 74 - Ich erfinde alles! Entenfan 5 1.010 23.07.2022, 10:18
Letzter Beitrag: N.Duck
  [LTB] LTB Enten-Edition 72 - Die Kunst des Knackens Entenfan 5 1.447 05.01.2022, 10:55
Letzter Beitrag: Eifelschaf
  LTB Enten Edition 71 - Explosive Experimente MaxReichle 2004 7 2.127 28.12.2021, 15:59
Letzter Beitrag: Eifelschaf
  LTB Enten Edition 69 - Kein Weg zu weit MaxReichle 2004 4 3.565 27.05.2021, 17:26
Letzter Beitrag: Entenfan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen