Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 560 – Ab an den Strand!
#21
Ich finde auf diesem Cover sind richtig viele Handlungenund es ist so ein typisch "klassisches originnelles normales " Sommer LTB wo ein geiles Felling schon beim anschauen hochkommt
I kimm aus Bayan kinnds es des lesn? Greenie
0 Orden
Zitieren
#22
In der Geschichte ,,Heißkalt“ wird Nachbar Zanker als Zorngiebel bezeichnet  Nerv
0 Orden
Zitieren
#23
(20.06.2022, 20:50)Entnet-Entdecker schrieb: In der Geschichte ,,Heißkalt“ wird Nachbar Zanker als Zorngiebel bezeichnet  Nerv
Stimmt leider. Es beweist einmal mehr, wie wenig Wert die aktuelle Redaktion auf gute Comics legt. 
Die haben anscheinend Null Bock bzw. einen Freibrief von Disney für mittelmäßige Arbeit. 
Detailliebe = Fehlanzeige. Setzen Sechs!
Schon traurig nach rund 55 Jahren und 560 Ausgaben.
*** Meckert Ohne Transzendente Zweifel. Kritisiert Oft Preis & Produkt. 
0 Orden
Zitieren
#24
Die Häufigkeit, mit der aktuell Namen neu oder in dem Fall falsch vergeben werden, erstaunt tatsächlich. In früheren Zeiten ohne Internet mag das noch verständlich gewesen sein. Heutzutage ist es aber doch sehr einfach, über die Figuren zu recherchieren, deren Geschichten man übersetzt.

Ich hoffe nicht, dass Mac Moneysac demnächst Klaas Klever heißt und Klaas Klever Basti Bankrotti. Verrückt

Zanker und Zorngiebel sind schon optisch völlig unverwechselbar. Hier hat der Übersetzer wohl nur den Horizont gehabt "Donald hat einen fiesen Nachbarn und der heißt Zorngiebel".

Schade, der Fehler wirkt sich natürlich störend auf das Lesevergnügen aus. Die Geschichte an sich ist ganz nett. Wann streitet man sich schonmal um kalte Luft..?
0 Orden
Zitieren
#25
Bei Genia Gans finde ich es verzeihlich, bei Habakuk nicht.
0 Orden
Zitieren
#26
Gut, Genia Gans ist ein selten dämlicher Name. "Gans" wird über die Jahrzehnte wohl aus irgendeinem Grund in Übersetzerkreisen für den absolut idealen Nachnamen gehalten. Franz Gans, Gustav Gans, Gitta Gans, Genia Gans... keiner ist miteinander verwandt. Okee, Don Rosa dürfte eine 27-Ecken-Verbindung zwischen Gustav und Franz herstellen können.

Nichtsdesotrotz ist Genia ein wiederkehrender Charakter und als Comic-Bearbeiter sollte man sie kennen können. Ähnlich sieht es bei Mona Menetekel aus. Man übersetzt ja keine Speisekarte, sondern Figuren aus einem bestimmten Universum.

Habakuk MUSS man natürlich kennen. Da gibt es nix.
Und Zanker und Zorngiebel nicht auseinander halten zu können, ist auch bedenklich.
0 Orden
Zitieren
#27
Ich finde sowas einfach nur peinlich. Schade, wie lieblos mit dieser tollen "Literatur" umgegangen wird und wie wenig man sich darum schert. Das darf in meinen Augen einfach nicht passieren.
 
Aber: Back 2 Topic - geht ja hier ums LTB, und nicht um Übersetzer oder die unzähligen Fehler, die Egmont unterlaufen. Über die könnte man sich jeden Tag neu aufregen.
R.E.Z.E.N.S.E.N.T.
(Richtig eifriger Zeichnungen entdeckender Nachbesserer und sehr explizit nachschauender Taschenbuchfan)
0 Orden
Zitieren
#28
Irgendwann wird ein Unternehmensberater Egmont vorschlagen, einen Beauftragten für Akribie zu beschäftigen, um die schwindenden Verkäufe von eigenen Verlagsprodukten abzumildern.
Dieser Beauftragte wird anonym hier im Forum dumme Detailfragen stellen und schlaue Antworten erhalten. Eine Win-Win Situation für Verlag und uns Lesern.
0 Orden
Zitieren
#29
Aber die Verkaufszahlen schwinden ja nicht, bei der Hauptreihe sind die Verkaufszahlen seit längerer Zeit etwa gleich hoch.
0 Orden
Zitieren
#30
Ich finde sie könnten sich bei der Wahl des Titels mehr Gedanken machen, denn Ab an den Strand ist fast derselbe Titel, wie bei LTB 547
Ab ans Meer. Trotzdem mag ich die Sommer, Strand Geschichten sehr gerne.

Liebe Grüße Entchen
1 Orden
Zitieren
#31
Bei 562 ist mal ein spezifischer Titel. Also "19.999 Meilen unterm Meer" weist mal auf eine wichtige (und gute) Geschichte hin.
Errare humanum est. Verzeiht meine Rechtschreibfehler. Bin Professor noch Schüler. Greenie
0 Orden
Zitieren
#32
Mit dem Sommerband 12 habe ich auch gleich das LTB 560 "Ab an den Strand!" durchgelesen und bin deutlich positiver gestimmt als noch beim LTB Sonderband Sommer 12. Die Postkarte hat mir schon vorweg gut gefallen, aber jetzt zu den Storys.
"Der Strandraub" - Die Ducks müssen sich gegen eine alte Verbrecherdame behaupten die Ähnlichkeiten mit Oma Knack aufweist. Ist aber dank Gustav mit den 20 Seiten eine gelungene erfrischende Story.
"Der Fall Villa Girlanda - Prunk und Porzellan sowie Formeln und Flinten" - Die Micky Maus Story ist eine klassische Detektiv Story nach einem fast schon alten Theaterstück. Die 41 Seiten lange Story ist für mich das Highlight des Bandes und hat mir gefallen mit den Figuren.
"Heißkalt" - Zu dieser Story wurde hier schon alles gesagt von 2020. Ideen und einfallslos hoch zehn auf 16 Seiten.
"Der Krypto-Speicher" - Duck gegen Klever wo es um die Krypto Währung geht von 2020. Wirklich die bessere Story von Duck gegen Klever in diesem Band auf 22 Seiten.
"Ein Genie macht Ferien" - Düsentrieb fährt mit Daisy auf Urlaub. Wirklich originell von 2021 und jede Seite wert mit 24 Seiten.
"Die Königin der Meere" - Tick, Trick & Track helfen Dagobert eine Segelregatta zu gewinnen um einen Geschäftsvertrag abzuschließen. Klever wieder mit von der Partie aber die 24 Seiten machen nicht so viel Spaß wie Krypto Speicher.
"Hitzkopf gegen Schlaukopf - Nachhilfeunterricht & Eine leckere Lektion" - Dieter Düsentrieb und Primus von Quack von 2020 haben mich aufgeheitert und die Dynamik funktioniert hier sehr gut mit Auftritten der Duck Neffen und Düsentrieb auf 32 Seiten.
"Sportsfreunde - Fit mit Fallobst" - Dussel und Donald mit Franz am Trainieren auf dem Bauernhof auf 1 Seite von 2021 hat gezündet.
"Kriminelle Kreuzfahrt" - Daisy und Donald auf einem Kreuzfahrtschiff aus dem Jahr 2015 und Phantomias muss eingreifen um die Piraten zu stoppen - Das Ende war richtig gut mit 20 Seiten.
"Schatz oder Reichtum" - Der 2.Platz geht an diese Story aus 2021 wo Gitta mit Dagobert in ein fernes Reich fliegt um dort Geschäfte abzuschließen und dabei den Wert von wahren Reichtum auf 30 Seiten kennen lernen - Sehr gut umgesetzt.
"Erst der Hausputz, dann das Vergnügen" - Aus dem Jahr 2012 kriegt es Donald mit Haushaltsrobotern zu tun in 19 Seiten. Nicht wirklich aufregend aber die Zeichnungen waren Schön.
"Mit Stock, Charme und Zylinder - Neid macht Kasse" - Nach dem Motto Geiz ist Geil ist diesmal die Reihe mit 1 Seite wirklich ein Hingucker geworden.
Am Ende bleibt mir nur zu sagen dass dieser Band gelungen ist, kein Meisterwerk aber schön zu lesen ist. Der Zweite Teil mit "Auf ins Meer" kommt ja schon in einer Woche.
Euch einen schönen Urlaub.
0 Orden
Zitieren
#33
Die ersten drei Geschichten habe ich vor zwei Wochen schon gelesen, die anderen werde ich mir dann morgen zu Gemüte führen, damit es endlich weder eine aktuelle LTB Rezension gibt! =)

Zu den beiden vorherigen LTBs kann ich ja vielleicht der Einfachheit halber etwas in den entsprechenden Threads beisteuern, wenn das okay ist.
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#34
Super schönes Cover, schöne Postkarte beiliegend und einen Andersen in der Titelstory. Das waren bei dem Band auch schon meine Highlights. Die anderen Storys waren ok, aber nichts was mir länger in Erinnerung bleiben würde.
••• N.Duck ••• Comickind der 90er • Entenhausen-Comics • Figuren • Merch - Sammlerin
0 Orden
Zitieren
#35
Das LTB 560 hat mir richtig gut gefallen.  Besonders der Einseiter am Schluss,  Neid macht Kasse, lädt zum schmunzeln ein. Hier wird die heutige Social Media Selbstdarstellerszene etwas auf die Schippe genommen.  Sehr stark.   Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#36
So, hier nun das Comeback der LTB-Rezension von Entenfan!   Gut

https://www.fieselschweif.de/publikationen/ltb-560/

Kann mich schon an Vieles gar nicht mehr so gut erinnern... Fand aber auch, dass es ein vielversprechender Beginn der Serie "Hitzkopf gegen Schlaukopf" war. Die Maus-Geschichte fand ich atmosphärisch auch gut, da hab ich bei den vielen Figuren aber etwas den Überblick verloren.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

2 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Blog] LTB 431 - Strand & Meer Fieselbot 7 9.036 06.08.2012, 21:52
Letzter Beitrag: Dagobert Duck
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen