Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB Spezial 111 - Ritter der Ehre
#1
111 Bände hat die älteste LTB Nebenreihe seit 1997 geschafft. Gut ein Fünftel der LTB Originals die erschienen sind. An alle die alle Bände zu hause haben, kann ich wirklich nur ein großes Danke richten, dass man seit 27 Jahren dabei ist. Jetzt geht es weiter mit Band 111 zum Preis von 11,50 € mit 18 Storys auf 512 Seiten.

"Die Chroniken des Reiches der zwei Seen - Die Stimme des Volkes" - Wer LTB Royal besitzt kriegt ihr mit Tito Faraci und Silvia Ziche aus dem Jahr 2011 mit 8 Seiten wo der edle König Micky rausfinden will, wie das Volk von ihm denkt - Note 3-
"Mittelalterliche Träume" - Einen Klassiker von Ian MacDonald & Guido Scala von 1976 wo Donald als Ritter sich gegen einen Bären auf 31 Seiten behauptet - Note 2.
"Paladins Wunderlampe" - Giorgio Bordini lässt Dagobert 1990 von einem Ritter träumen der sich durchschlägt auf 21 Seiten um eine Wunderlampe zu finden. Klein, fein und deswegen eine solide 2.
"Der Drachenkämpfer" - Die Titelstory vom LTB 498 von Andreas Phil und Massimo Fecchi gibt es hier wieder zum Besten auf 31 Seiten aus dem Jahr 2015 - Note 2 weil mir die Dynamik mit Ritter und Knaben gut gefällt und der Drache auch schon gezeichnet ist.
"Der Ritter von Duckburg" - Die Titelstory von LTB 486 von Massimo Marrconi und Sandro Dossi schneidet leider deutlich schlechter ab aus dem Jahr 2001 auf 33 Seiten - Leider keine großen Pluspunkte vorhanden deswegen Note 4.
"Der Katapult-Effekt" - Die Panzerknacker im Jahr 1999 im Mittelalter bei einem Angriff auf den Geldspeicher seinerzeit - umgesetzt von Tito Faraci und Federico Bertolucci auf 6 Seiten - Leider nichts - Note 4-
"Der Ritter der Festtafel" - Franz Gans und Primus von Quack als mittelalterliche Erlöser bei Riccardo Secchi und Silvio Camboni im Jahr 2002 auf 30 Seiten - Es ist leider so vollbeladen von alten Klischees und keine Inspiration - Note 4-
"Das unbezwingbare Schwert" - Indiana Goof und Jade wieder vereint diesmal bei Sisto Nigro und Marco Palazzi im Jahr 2002 wo auch Dr. Krantz nicht fehlen darf. Die 35 Seiten lange Story hat zwar Hänger aber wirklich ein gutes Ende und liefert solide ab - Note 2-
"Der edle Ritter Franzelot Gut gerüstet?" - Einfach nur schlecht diese 1 Seite von Guiseppe Sansone aus dem Jahr 2004 - Note 5.
"Der Märchenmischer" - Herrlich schräg hier wie bei Sergio Tulipano und Sandro Dossi im jahr 1997 die Märchen ineinander fungieren auf 30 Seiten - Note 2
"Der Drache vom Ostental" - Vollkommen nutzlos wieder dieser Comic von Tito Faraci und Maurizio Amendola vom Jahr 1999 mit 6 Seiten die absolut niemand braucht - Note 5.
"Die Geisterritter" - Santo Scarcella und Julian Jordan nehmen die Ducks und die Panzerknacker mit auf ein spannendes Abenteuer in der Burg aus dem Jahr 1996 mit 24 Seiten zeigt es doch wie man gut abliefert - Note 2.
"Das königliche Siegel - Teil 1 Drei Freunde in der Not & Teil 2 Die List der Getreuen" - Der Auftakt von 111 durch Carlo Panaro und Marco Palazzi aus dem Jahr 2021 mit 48 Seiten ist ein gut gemachtes Werk geworden. Zwar keine 1 aber eine 2+ durch die verschiedenen Figuren und die schönen Zeichnungen.
"Das Turnier des Königs" - Noch einmal sind Carlo Panaro und Marco Palazzi im Einsatz in einem Turnier aus dem Jahr 2022 das leider nicht so den Pfiff mehr hat auf 32 Seiten - dennoch um vieles besser ist als manch anderes - Note 2.
"Die Legende vom Ritter Phantomias" - Alessandro Ferrari und Graziano Barbaro sollten sich schämen für diese 22 Seiten aus dem Jahr 2010 den Rächer zu verschandeln - Note 4-
"Die Silberquellen" - Stefano Ambrosio und Giampaolo Sodlati liefern eine gute Maus Story ab aus dem Jahr 2001 mit 32 Seiten - die sich eine solide 2 verdient haben.
"Der Fluch des Drachen" - Mick und Goof im Mittelalter gegen einen Fluch der jeden in einen Drachen verwandelt, der den Drachen besiegt bei Manuela Marinato und Guiseppe Della Santa von 1996 auf 35 Seiten die gut mitreißen deswegen Note 2+
"Das Zauberzepter von Harlech" - Die letzte Story von Giampiero Ubezio aus dem Jahr 1989 mit 83 Seiten zeigt die beste Story. Sie ist eine Maus Story und bekommt wirklich die Note 1 als einzige Story in diesem Band.
Somit haben wir seitenmäßig diesmal einen guten Ausgleich zwischen Maus und Ducks, was ich sehr begrüße genauso wie dass es 12 Nachdrucke gab zeigt halt die Grenzwertigkeit dieses Bandes. Jemand der diese Reihe sammelt, kann ich den BAND empfehlen doch eine Kaufempfehlung an sich gebe ich nicht, da die Ausreißer zu groß sind.
1 Orden
Zitieren
#2
Das LTB Spezial ist nicht die älteste LTB-Nebenreihe. Das LTB Weihnachten gibt es schon seit 1994 Zwinkern
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
1 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Premium 28 - Chip & Chap - Ritter des Rechts MaxReichle 2004 11 5.703 17.01.2021, 09:41
Letzter Beitrag: Andreas Schauer
  LTB 486 - Der Ritter von Duckburg 313er 2 3.751 02.12.2016, 15:29
Letzter Beitrag: Donald-Phantomias
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen