Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 576 - Wo ist der Glückstaler
#1
[Bild: https://www.lustiges-taschenbuch.de/site...TB-576.jpg]
Inhalt des am 19.09. erscheinenden LTB's:
Wo ist der Glückstaler 25.S https://www.lustiges-taschenbuch.de/site...76_005.jpg (D 2022-096, Ästrup/Freccero)
Die Geheimzutat 17.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3060-4
Völlig Verschachtelt 52.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3219-3P
Erpel gegen Ganter 24.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3295-5
Eine folgenschwere Entscheidung 12.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3149-4
Der Fluktomat 26.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3501-5
Die Liste des Unfugs 20.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3495-5
Geschmiegelt und gestriegelt 12.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3476-3
Schmuseweichgespült 26.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3423-4
Wortgefechte 6.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3277-4
Die Chaosblase 30.S https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3454-6
0 Orden
Zitieren
#2
70 Jahre Glückszehner / Glückstaler / Glücksbringer - jetzt folgt der Zweite Teil des Jubiläums mit LTB 576 "Wo ist der Glückstaler?"

"Wortgefechte" - Zum Anfang gleich den Totalausfall von Tito Faraci & Andrea Lucci aus 2018 wo Phantomias mit einem Schurken auf 6 Seiten trifft und einem Fiasko gleicht - Note 5.
"Die Liste des Unfugs" - Weiter geht es mit einer kleinen Steigerung von Giorgio Fontana und Lucia Usai aus 2022 wo Dussel und Donald sich streiten und über Dussel Ducks Kapriolen Review gemacht wird auf 20 Seiten - Note 4.
"Eine folgenschwere Entscheidung" - Wer Rita Rührig und Baptist gerne mehr sehen will kriegt von Alessandro Mainardi und Nico Picone aus 2016 mit 12 Seiten die Möglichkeit - Note 3.
"Schmuseweichgespült" - Neben Rührig und Baptist kommt auch Flederduck hier zurück. Gabriele Mazzeloni und Francesco DÍppolito von 2021 machen eine spannende Story wo Flederduck und eine Kommissarin zusammenarbeiten - Note 3+ für die 26 Seiten.
"Geschniegelt und Gestriegelt" - Weiter mit den Nebencharakteren. Diesmal der Generaloberst vom Fähnlein Fieselschweif der in 12 Seiten aus 2022 von Davide Alcardi und Giulia Lomurno seine Unifrom in Ordnung bringen muss - Note 3+.
"Erpel gegen Ganter" - Auch Primus von Quack kriegt hier von Roberto Gagnor und Paolo De Lorenzi seinen Auftritt als Beauftragter des Bürgermeisters zwischen zwei Rapp Gangs zu vermitteln wo auch Klaas Klever seine Finger im Spiel hat. Die Story von 2019 mit 24 Seiten ringt mit eine 2- ab für den schönen Handlungsbogen.
"Der Fluktomat" - Die Maus Story aus 2022 von Rudy Salvagnini und Marco Palazzi hat zwar schöne Zeichnungen doch die 26 Seiten wo Karlo Micky vortäuscht mit einem Kriminellen den Körper getauscht zu haben ist mir zu albern deswegen nur eine 3.
"Völlig verschachtelt Teil 1 - 9" - Die Story von Sio und Stefano Intini aus 2017 ist wohl an Figurenreichtum nicht zu überbieten. Die 52 Seiten wo Dagobert, Gundel, Minni, Die Panzerknacker, Donald, Dussel, Trudi, Das Schwarze Phantom sowie Daniel Düsentrieb und das Helferlein mit dabei sind ist zwar reich an Figuren, doch die Story selbst bleibt mir auf der Strecke deswegen eine 2-.
"Die Geheimzutat" - Jetzt kommen wir mit dieser Landstory wo Dagobert Dorette besucht um das Geheimnis der Mehlspeisen zu erfahren in den oberen 1er Bereich. Hier von Simone Grandi und Sandro Del Conte aus 2014 kriegt man auf 17 Seiten die Story welche das Herz am meisten anspricht für mich - Note 1.
"Wo ist der Glückstaler?" - Die Titelstory mit ihren spärlichen 25 Seiten wo der Glückstaler auf Reisen geht im Jahr 2022 bei Maya Astrup und Andrea Freccero kriegt eine 1 wegen der besten Zeichnung in diesem Band.
"Die Chaosblase" - Zu guter Letzt gibt es ein Gaukeley Düsentrieb Abenteuer die bei Federico Rossi Edrighi und Stefano Intini Helferlein und Nimmermehr suchen gehen auf 30 Seiten im Jahr 2022 - Storytechnisch wirklich das meister herausgeholt deswegen eine 1.
Somit am Ende gibt es keine Kaufempfehlung von mir wenn man wirklich nichts für die Nebenfiguren so übrig hat. Wer gerne einmal den Generaloberst, Primus von Quack, Flederduck, Daniel Düsentrieb, Gundel Gaukeley ohne die alten Figuren erleben will, dem kann ich diesen Band nur empfehlen.
Damit endet das 70-Jährige Jubiläum des Glücksbringer / Glückstalers / Glückszehners
1 Orden
Zitieren
#3
Hier ist meine Meinung zu diesem Band:
Wo ist der Glückstaler?: Die Titelgeschichte ist aufgrund der Zeichnungen zwar kein Totalausfall, die Story konnte mich aber nicht überzeugen. Zudem ist es sehr unlogisch dass das die Panzerknacker den Glückszehner nicht erkennen und ihn wegwerfen. Daraufhin fliegt der Zehner mit dem Wind durch Entenhausen was wahrscheinlich unmöglich ist. Ganz Zufällig landet er bei Phantomias welcher den Zehner auch nicht erkennt und ihn auch wegwirft. Danach findet ihn Nimmermehr welcher ganz Zufällig genau an dieser Stelle vorbeifliegt. Irgendwie landet er dann bei Polizisten welche ihn Dussel geben, der den Zehner auch nicht erkennt. Schlussendlich landet er wieder bei Dagobert. Insgesamt kann man wahrscheinlich schon aus dieser groben Zusammenfassung herauslesen dass man viel mehr aus dieser Geschichte heraushohlen hätte können-schwacher Start

Die Geheimzutat: Die zweite Geschichte in diesem Band ist zwar kürzer, aber dafür besser. Gleichzeitig ist sie aber kein Highlight und mir fällt nicht so richtig viel ein was ich zu ihr zu sagen habe. Deshalb halte ich mich hier kurz-Mittelmäßig

Völlig Verschachtelt: Teil 1-9: Weiter geht es mit der seltsamsten Geschichte in diesem Band. Und hier ist fast alles seltsam, die Zeichnungen, der Text (teilweise) und die Story (gegen Ende). Alles in allem ist die Grundidee der Geschichte sehr gut, nur die Umsetzung hätte viel besser sein können-gute Idee schlechte Umsetzung

Erpel gegen Ganter: Besser gefallen hat mir diese Geschichte, sie ist sehr unterhaltsam und Primus hat man richtig gut verwendet. Klaas Klever als Schurke auch-sehr gute Geschichte

Eine folgenschwere Entscheidung: Es geht gut weiter. Auch wenn die Geschichte vorhersehbar ist ist sie sehr gut gelungenen-tolle Geschichte

Der Flukomat: Solide Maus Geschichte.

Die Liste des Unfugs: Es geht etwas schwächer weiter mit dieser Donald-Dussel Story. Ich mag zwar wie Donald mal wieder von Dussel genervt ist, aber der Rest ist dann doch nicht so gut-Mittemäßig

Geschniegelt und Gestriegelt: Diese Geschichte ist ein Seitenfüller aber denn noch recht okay.

Schmuseweichgespült: sehr mäßige Flederduck Geschichte.

Wortgefechte: Eine sehr Unterhaltsame Gag-Geschichte von Tito Faraci.

Die Chaosblase: Am Ende wird es nochmals sehr gut in dieser Düsentrieb-Gundel Geschichte(eine Figurenkomination die irgendwie gar nicht so selten ist).

Fazit: Zu ein paar Geschichten hatte ich sehr wenig zu sagen, aber zu dem Band insgesamt kann ich schon mehr sagen. Erstmal gibt es wieder sehr viele gute, mittelmäßige und schlechte Geschichten. Die Geschichten Auswahl ist wieder sehr schwankend in der Qualität. Was aber in diesem Jahr immer besser geworden ist, ist die Figurenvielfalt. Das sieht man auch wieder in diesem Band. Alles in allem ein okay er Band.

Bewertung: 5/10
1 Orden
Zitieren
#4
Pünktlich zur Veröffentlichung des Nachfolgebandes ist meine Rezension auf Duckipedia fertig geworden.

Zusammengefasst hat mir dieses LTB abgesehen von der atmosphärischen Titelgeschichte kaum Freude bereitet. Erinnerungswert sind daneben lediglich eine schöne Geschichte über die Mühen des Oberstwaldmeisters, seine Uniform zu reinigen, sowie der missglückte Versuch Fontanas, Donalds Beweggründe für sein Einlassen auf Dussels Ideen zu analysieren, aufgrund des psychologischen Ansatzes. Ansonsten überwiegt der Anteil an absurden Comics für meinen Geschmack viel zu sehr.

Meine Meinung zu den Geschichten in Schulnoten:
Wo ist der Glückstaler 2
Die Geheimzutat 6
Völlig Verschachtelt 4-
Erpel gegen Ganter 3
Eine folgenschwere Entscheidung 5
Der Fluktomat 4
Die Liste des Unfugs 5
Geschmiegelt und gestriegelt 2-
Schmuseweichgespült 3+
Wortgefechte 6
Die Chaosblase 3
0 Orden
Zitieren
#5
Ich weiß ja nicht, wie's euch geht, aber nachdem ich das LTB jetzt gelesen habe, kommt es mir wie eine Parodie auf sich selbst vor. Abgesehen von der Titelgeschichte, die so ihre Schwächen hatten, waren alle Geschichten total absurd, sodass ich die Welt nicht mehr verstanden habe.
*Comic-Analyst, Buchrezensent aus Leidenschaft, lebensfrohes Energiebündel, redegewandter Ordensträger (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#6
Puh, ich dachte das geht nur mir so. Mir hat's auch überhaupt nicht gefallen, aber das tun in letzter Zeit die wenigsten LTB. Daher dachte ich, das liegt vielleicht an mir. Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#7
Die Entscheidung, all diese absurden Comedygeschichten gebündelt zu veröffentlichen, hat mir auch nicht gefallen, da dies mMn ein Genre ist, das vor allem durch seine erfrischende Andersartigkeit lebt, auf Dauer aber zu anstrengend wird.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Enten Edition 68 - Die Jagd nach dem Glückstaler MaxReichle 2004 1 2.254 26.11.2020, 11:18
Letzter Beitrag: Spectaculus
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen