Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 4.43 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unter- und überschätzte Künstler
#61
(12.05.2016, 18:07)Primus schrieb:
Zitat:- Sergio Asteriti ist ein sehr wichtiger Zeichner, da er sehr viele italienische Maus-Comics zeichnet.
Und deshalb ist er gut? Was ist denn das für ein Argument? (wobei man nicht sagen kann, dass ich Asteritis Zeichnungen nicht mag)
Jedenfalls zeichnet er so schön "rund" und schwungvoll.
Zitat:
Zitat:- Claudio Sciarrone von manchen Forumsmitgliedern
Nur weil du ihn nicht magst (...), heißt das noch lange nicht, dass er überschätzt ist.
Doch! Greenie Ich finde seine Zeichnungen eben nichts Besonderes.
Zitat:
Zitat:- Maurizio Amendola vom Verlag
- Ebenso die beiden Panaro
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der Verlag die Geschichten danach auswählt, wie gut die Zeichner sind?
So scheint es mir aber.
Wenn der Verlag schon "klassisch gezeichnete" Geschichten im LTB haben muss, sollte man doch lieber Carpi oder Scarpa auswählen und so ein bisschen Abwechslung ins Spiel bringen, aber nicht in (fast) jeder Ausgabe Amendola bis zum Erbrechen abdrucken.
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#62
Ich bezweifle das, aber auch mir hängt der Amendola zum Hals heraus. Sogar die Maus-Edition macht er jetzt unsicher!
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#63
Zitat:Welche Zeichner magst du den überhaupt?

Carpi
generell italienische Zeichner
Heymans
Van Horn
Vicar
Branca


Du magst nahezu keinen Zeichner…

@Topo:
Das liegt vielleicht daran, dass ich selbst gerne und - wie ich finde - gut zeichne und die Zeichner, die viele Fehler bei Proportionen, Bewegungen etc. machen oder gar meines Erachtens schlechter als ich zeichnen, schlecht finde. Und ich finde viele Stile auch nicht schön. Ich mag: Ferioli, Rodriquez, Rosa, Maximino, Angel, Satanch…


0 Orden
Zitieren
#64
(20.05.2016, 08:37)Floyd Moneysac schrieb:
Zitat:Welche Zeichner magst du den überhaupt?

Carpi
generell italienische Zeichner
Heymans
Van Horn
Vicar
Branca


Du magst nahezu keinen Zeichner…

@Topo:
Das liegt vielleicht daran, dass ich selbst gerne und gut zeichne und die Zeichner, die unter meinem Niveau sind deshalb als Schlecht bezeichne. Und ich finde viele Stile auch nicht schön. Ich mag: Ferioli, Rodriquez, Rosa, Maximino, Angel, Satanch…

Du behauptest geradezu implizit du würdest besser als Daniel Branca zeichnen? Greenie


Nebel schelmenzünftich. 1 erster DianenSchlag; (LerchenPrikkel). Gestier von JungStieren. Und Dizzyköp gstes schüttelt den Morgen aus. / (Aber Sie, noch vomvor—4benomm’m,shudderDemitden(echtn!)Bakk’n)
0 Orden
Zitieren
#65
Ich will nicht angeben, würde aber ja sagen. Ich habe in letzter Zeit an zeichnerischen Potenzial zugelegt. Aber besser als Branca ... hm...


0 Orden
Zitieren
#66
Tut mir leid, das zu schreiben, aber ich finde deine Zeichnungen schwächer als die aller oben genannter Künstler. Zum Trost: Du zeichnest besser als Van Horn.
Jeder Zeichner ist auf seine Art besonders und ein Vergleich ist sehr subjektiv, aber selbst wenn man andere Zeichner als schwach empfindet, sollte man sie respektieren und nicht gleich verachten, weil sie angeblich schlechter als man selbst zeichnen.

Floyd Moneysac schrieb:Ich will nicht angeben, ...
Tust du aber. Frech

Zitat:habe in letzter Zeit an zeichnerischem Potenzial zugelegt.
Dann zeig' uns doch einmal deine aktuellen Zeichnungen! Zwinkern
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#67
Wenn du meine jetzigen Comics nicht kennst kannst du auch nicht sagen, dass sie schlechter sind. Denn ich habe - wie oben schon gesagt - in letzter Zeit an zeichnerischem Potenzial zugelegt. Wenn ein neuer Comic fertig ist zeig ich ihn euch.


0 Orden
Zitieren
#68
Ersteinmal sind alle genannten Zeichner Profis, die sich technisch auf weit höherem Niveau befinden als fast alle hier. Das gilt auch für uninspirierte, langweiligen Zeichner aus der zweiten oder dritten Reihe. Sogar Maurizio Amendola ist wohl ein besserer Zeichner als ich.
Van Horn ist natürlich umstritten, ich bitte aber alle Kritiker nicht nur die eigenwilligen Figuren sondern auch die Gestaltung der Hintergründe und die Komposition der Geschichte ins Auge zu fassen. Dann sollte eigentlich klar werden, das es sich um einen stilistisch eigensinnigen aber definitiv talentierten und versierten Künstler handelt.

Nun zu Branca; er ist einer der technisch brillantesten, innovativsten und prägendsten Künstler, die je für Disney gearbeitet habe. Ich kenne kaum Zeichner, die wie er zu mimischen Feinheiten aber auch dynamischen, expressiven Zeichnungen fähig ist. Dazu kommt, vor allem im Spätwerk, eine intensive Auseinandersetzung mit ungewöhnlichen Perspektiven.
Ich habe das vor geraumer Zeit mal ausführlicher beschrieben, wer meine Ansicht zu Branca wissen will lese das hier: http://www.fieselschweif.de/kuenstler/wahl-2013/branca/


Nebel schelmenzünftich. 1 erster DianenSchlag; (LerchenPrikkel). Gestier von JungStieren. Und Dizzyköp gstes schüttelt den Morgen aus. / (Aber Sie, noch vomvor—4benomm’m,shudderDemitden(echtn!)Bakk’n)
0 Orden
Zitieren
#69
Balken Das sind tatsächlich gewagte Thesen hier.
Nicht, dass ich keinem hier zutrauen würde, gut zeichnen zu können, aber wir sprechen hier über echte Zeichner-Profis.
Natürlich müssen einem nicht immer alle Bilder von allen Künstlern gefallen, aber die Behauptung, derjenige oder diejenige zeichne schlecht, ist schon äußerst fragwürdig. Zum Aufbau einer Comicseite gehört so viel dazu: Mimik, Perspektive, Hintergrund, Proportion - ich persönlich kenne keinen Disney-Zeichner, der wirklich "schlecht" zeichnet. Ich kenne ein paar Zeichner, die mir nicht so gefallen, auf die Idee, ich könne dies besser, würde ich allerdings nie kommen.
0 Orden
Zitieren
#70
öh, wenn ich jetzt so mal ganz schnell spontan meine Meinung sage, dann finde ich zum Beispiel Rodriquez sehr unter- und Vicar sehr überbewertet. Ehrlich gesagt, Rodriquez mochte ich schon immer sehr, weil er nicht nur gut Hintergründe zeichnen kann, sondern ich finde, die Panels könnten fast aus einer Disney-Zeichentrickfilmszene stammen. Ausserdem finde ich die Designs von hübschen Frauen oder Kindern recht süss (der Torwart aus der SV-Serie - so knuffig! Und Alfons sieht nicht wie ein Goofy mit geschrumpftem Körper aus, er hat auch tatsächlich kindliche Züge). Die Figuren sind selber sehr lebendig, nicht zu starr, aber auch nicht zu "gummig" und Bewegungen sind gut sichtbar.

Vicar mochte ich schon von Anfang an nicht. Er mag schon einige Barks-Elemente haben und lebendig zeichnen zu können, aber das ist nun meine persönliche Meinung. Irgendwie lässt er die Figuren immer älter wirken. Einige Tiere haben manchmal seltsame Designs, zum Beispiel Pferde.
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren
#71
Extrem überschätzt ist meiner Meinung nach Don Rosa. Er ist ja nicht ganz schlecht, aber so ein Hype? Das kann ich nicht verstehen.

Maßlos unterschätzt ist dagegen Silvano Mezzavilla, sozusagen der Bruckner der italienischen Autoren - er hat über die Jahre unabhängig von Trends seinen ganz eigenen Stil bewahrt und Meisterwerke geschaffen wie "Das verzögerte Telefonat", "Kater Karlos Klassentreffen", "Der mächtige Maschinenmann", "Ein Gauner auf Verbrecherjagd" und, ganz besonders, die einzigartige Geschichte "Villa der verschwundenen Dinge", zu der ich einen Text geschrieben habe, der irgendwann mal als M.O.U.S.E.-CdM kommen wird.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#72
(29.07.2016, 23:20)Primus schrieb: Extrem überschätzt ist meiner Meinung nach Don Rosa. Er ist ja nicht ganz schlecht, aber so ein Hype? Das kann ich nicht verstehen.

Nun, die Rosa Fans lieben seine Art zu zeichnen und seine fantasievollen Geschichten. Man sieht in jeder Geschichte, wie viel Mühe er sich gegeben hat. Historische Anspielungen zu recherchieren und auch witzige Situationen einzubauen. Besonders schön ist zum Beispiel der Comic  ,,Ein Brief von Daheim" .
Was nicht bedeutet, dass jeder seiner Comics perfekt ist oder dass es nicht noch andere gute Zeichner und Autoren gibt. Letztlich ist es aber auch Geschmackssache, wen man bevorzugt.
0 Orden
Zitieren
#73
(10.05.2016, 16:56)Donald Duck34 schrieb: Andreas Phil: Er ist im Gegensatz zu anderen ein sehr guter Autor.
Seine neueren Stories sind meistens gut bis sehr gut. Seine älteren (Rabiator, Dampfschiffdämon usw.) jedoch zum  Kotz - anders kann man das nicht ausdrücken!

(20.05.2016, 08:37)Floyd Moneysac schrieb:
Zitat:Welche Zeichner magst du den überhaupt?

Carpi
generell italienische Zeichner
Heymans
Van Horn
Vicar  
Branca


Du magst nahezu keinen Zeichner…

@Topo:
Das liegt vielleicht daran, dass ich selbst gerne und - wie ich finde - gut zeichne und die Zeichner, die viele Fehler bei Proportionen, Bewegungen etc. machen oder gar meines Erachtens schlechter als ich zeichnen, schlecht finde. Und ich finde viele Stile auch nicht schön. Ich mag: Ferioli, Rodriquez, Rosa, Maximino, Angel, Satanch…
Maximino finde ich schrecklich - sogar in seinen italienischen Zeichnungen! Da kommt überhaupt kein Gefühl rüber...
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren
#74
(28.03.2018, 12:13)Spectaculus schrieb: Maximino finde ich schrecklich - sogar in seinen italienischen Zeichnungen! Da kommt überhaupt kein Gefühl rüber...

Was das betrifft, habe ich meine Meinung auch etwas geändert, bei Maximino fand ich immer so schon, dass sein Strich so klar wirkte und er (was Proportionen und Mimiken betrifft) fast fehlerfrei zeichnete. Mittlerweile sind mir aber auch andere Kritieren wie "Wiedererkennungswert" oder dass man merkt, dass er Spaß am Zeichnen hatte, wichtiger. Das trifft nebenbei bemerkt auch auf Satanach und Angel zu.


0 Orden
Zitieren
#75
Ja, das sind auch solche, nennen wir sie "Fließbandkünstler". Santanach finde ich aber tatsächlich ein bisschen besser als andere aus dieser Kategorie - warum, weiß ich auch nicht so genau...
Wissenschaftliche Experimente, doch was nützen die der Ente?
0 Orden
Zitieren
#76
Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, trotzdem reagiere ich mal darauf.

(12.05.2016, 17:28)Topolino schrieb: - Vicar; ich finde, er zeichnet nicht sooo super, wie manche meinen.
Da muss ich dir teilweise recht geben. Seinen Zeichenstil in den frühen 70ern fand ich meistens sehr einseitig und fast schon langweilig, aber besonders in seinen letzten Jahren bei Egmont und Sanoma fand ich seinen Zeichenstil gut. Als Autor kann ich ihn nicht bewerten, da er nur an 3 Geschichten beteiligt war (laut Inducks).

Zitat:- William Van Horn wird vor allem als Zeichner überschätzt. Das kann er nämlich nicht besonders gut.
Hier kann ich deine Meinung überhaupt nicht nachvollziehen. Als Autor gehört er für mich zu den allerbesten, als Zeichner ist er mMn auch gut. Besonders Mimik konnte er gut ausdrücken.

Zitat:- Ebenso Tony Strobl, siehe Beitrag hier.
Bin ich deiner Meinung. Kann auch nicht verstehen, wie er es so oft ins DDSH schafft. Ich würde es sogar wagen zu sagen, dass einige aus diesem Forum deutlich besser zeichnen können als er.

Zitat:- Claudio Sciarrone von manchen Forumsmitgliedern
Sciarrone sagt mir ehrlich gesagt nicht viel. Laut Inducks besitze ich nur drei Comics von ihm/ihr.

Zitat:- Rodolfo Cimino auch von einem gewissen Forumsmitglied (Greenie)
Von wem denn? Greenie
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
#77
Puh, keine Ahnung, was mich dazu geritten, hat, diesen völlig unbegründeten Beitrag vor über zwei Jahren zu verfassen, aber warum ich van Horns Zeichenstil nicht mag, kann ich dir heute auch nicht genau erklären. Ich finde ihn manchmal etwas zu schlicht, manchmal aber auch etwas zu verkrampft, gerade in der Mimik.

Ich glaube, das "gewisse Forumsmitglied" war @Huwey, der zu dieser Zeit Rodolfo Cimino geradezu vergöttert hat. Verrückt
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#78
(06.01.2019, 09:03)Topolino schrieb: Puh, keine Ahnung, was mich dazu geritten, hat, diesen völlig unbegründeten Beitrag vor über zwei Jahren zu verfassen [...].

Liegt wahrscheinlich einfach daran, weil du noch jünger warst. Für mich gibts auch nichts Schlimmeres als mir alte Beiträge von mir durchzulesen.


0 Orden
Zitieren
#79
Also hört mal!


Unter und überbewertete Zeichner entstehen nur, weil es gewisse Fans gibt, welche ihren Favoriten über andere stellen oder ihn ganz groß vermarkten wollen. 

Ich kann sagen, welche ich schwach, oder stark finde, aber nicht in Hinsicht einer Über oder Unterbewertung. ( Auch gibt es welche, die schreiben und zeichnen.) Bei Don Rosa gefällt mir eher die Story. 


Meine bevorzugten Zeichner  Gut

Carl Barks - ist und bleibt mein Lieblingsautor und Zeichner

Vicar - Sein Stil sagt mir durchaus zu. Die Storys eher nicht

Giorgio Cavazzano - Einer der besten Zeichner für das LTB

Kari Korhonen - Durchaus einige gute Storys. Zeichnungen nicht minder

Daniel Branca - unverkennbare Zeichnungen, eines durchaus unterschätzten Zeichners

Al Taliaferro - Seine Einseiter sind legendär und zudem immer wieder humorvoll - kurz gehalten

Floyd Gottfredson - Zeichnete wohl die besten MM Geschichten

Eher weniger bevorzugte Zeichner  Grübel

Flemming Andersen - zu aggressiver Stil, passt nicht nach Entenhausen

Tony Strobl - Ich weiss nicht, wie er Zeichner geworden ist. ARG

William van Horn - Komische Schnäbel und Szenarien
0 Orden
Zitieren
#80
(06.01.2019, 09:03)Topolino schrieb: Ich glaube, das "gewisse Forumsmitglied" war @Huwey, der zu dieser Zeit Rodolfo Cimino geradezu vergöttert hat. Verrückt
Ich finde Ciminos Stories und Sciarrones Zeichnungen immer noch ziemlich genial. Balken
"Er [Ayran] kuriert auch den Kater der urbanen Bohemiens, die am Vorabend ein Craftbeer zu viel hatten und nun kaum einen klaren Gedanken für ihren Modeblog fassen können."
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Künstler der 3. Generation - Künstler der Zukunft? uncle scrooge 25 11.438 24.10.2016, 19:33
Letzter Beitrag: Aspikomet
  Comicanzahl bestimmter Künstler Donald Duck34 1 1.515 29.04.2016, 18:58
Letzter Beitrag: Topolino
  [Autor+Zeichner] Die Generationen der Künstler Huwey 6 3.767 07.03.2016, 17:16
Letzter Beitrag: Mile
  Künstler der 4. und 5. Generation - oder: Wie wird die ganz ferne Zukunft aussehen? Derschwaflkop 52 22.499 09.07.2015, 12:04
Letzter Beitrag: Molay56
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen