Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Künstler der 3. Generation - Künstler der Zukunft?
#21
(10.09.2008, 18:06)maddis schrieb: Ich denke und hoffe, dass Valerio Held im LTB und vllt. auch im DDSH noch eine Rolle einnehmen wird.

In DDSH? Valerio Held zeichnet doch meines Wissens gar nicht 4-reihig...

(10.09.2008, 18:06)maddis schrieb: Zu diesen leider noch recht unbekannten Zeichnern gehört auch Ferioli.

Unbekannt? Er hat bei unser Künstlerwahl den 19.Platz belegt. In der Top20 ist er also schon. Ziemlich beliebt..


Ich würde aber jetzt nicht so viele italienische Neuzeichner in die Runde werfen, sondern eher heute schon bekannte Künstler in die Zukunft setzten: Massimo Fecchi, Flemming Andersen, Don Rosa....das sind ungefähr die 3 großen der Neuzeit...obwohl Rosa ja schon 1987 zeichnete...
Zitieren
#22
"Nicht das Aut schrieb:Wenn man Ferioli als "dritte Generation" rechnet, kann man ja sowieso auch Rosa und van Horn als dritte Generation bezeichnen, den Ferioli zeichnet ungefähr gleich lang Disney wie die beiden. Aber das Thema hatten wir ja schon in einem anderen Thread.
Gattino, Rodriguèz, Korhonen und Casty würde ich eindeutig als 3. Generation betrachten. Ferioli ist als '59er ein Grenzfall, da ja zB. Branca und Rosa nur 8 Jahre älter sind, aber nur eindeutig zu 2. Generation gezählt werden. Jedenfalls kann man diese Grenze nur schwer ziehen. Ich würde aber Ferioli schon zur 3. Generation rechnen. Und zwar mit der Begründung, dass die meisten Künstler der 2. Generation ihren Zenit schon überschritten haben. Rota ist 67, WVH wird in 8 Tagen 70, Vicar wird zusammen mit Donald heuer 75, Branca ist tot und Rosa zeichnet auch nicht mehr. Das Alter von Cavazzano und Massimo de Vita weiß ich nicht, würde sie aber schon auf 65 schätzen. Ferioli hat aber seinen Zenit mit 50 noch nicht überschritten. Er erreicht ihn zwar bald, aber er befindet sich noch am aufsteigenden Ast. Wenn man das aber so einteilt, wo ordnet man dann Leute wie Massimo Fecchi ein?
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#23
Ok, hatten wir ja schon: Es kommt darauf, ob man die dritte Generation nach dem Alter oder nach der Schaffenszeit zuordnet.

Ich finde es eben letzteres sinnvoller, auch wenn dann die Formel 3. Generation = Künstler der Zukunft nicht immer stimmt. Wie ja z.B. bei Rosa und van Horn, die ja einen derartigen Namen haben, dass man sie nicht als "Neulinge" bezeichnen könnte. Zur dritten Generation würde ich sie aber trotz ihres fortgeschrittenen Alters trotzdem zählen.

Ein Name, der hier noch gar nicht gefallen ist, ist David Gerstein, der ja mit seinem Posten bei Gemstone nicht unbekannt ist. Aber auch als Autor finde ich ihn eigentlich ziemlich gut und mit Mitte 30 ist er noch sehr jung.
Vor allem "Schwer erziehbar", jüngst im 80 Jahre MM-Band erschienen hat mir sehr gut gefallen, aber z.B. der Plot zu Rotas Donegal-Geschichte "Künstler oder Kämpfer" (MM SSS 5, kommt wahrscheinlich bald ins TGDD) kommt von ihm. Von seiner O.M.A. bin ich zwar nicht unbedingt begeistert, zeigt aber doch auch seine Kreativität. Ich hoffe, dass er weiterhin als Autor tätig sein wird...

Eine interessante Personalie, da zurzeit wieder im LTB vertreten, wäre außerdem Lucio Leoni. Gefällt mir zeichnerisch recht gut, aber im aktuellen LTB stellt er mMn auch seine Fähigkeiten als Autor unter Beweis. Schade, dass er jetzt anscheinend nur noch Witch zeichnet, seine letzte TL-Geschichten stammt nämlich von September 2006.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#24
(08.02.2009, 14:16)313er schrieb: Schade, dass er jetzt anscheinend nur noch Witch zeichnet, seine letzte TL-Geschichten stammt nämlich von September 2006.

Ah, sehr gut! Teufel

Richard
0 Orden
Zitieren
#25
*bösenblickaufmrdwerf*
0 Orden
Zitieren
#26
Ich weiss nicht, ob es sich lohnt, einen Kommentar in diesem alten Thread zu schreiben, ausserdem wiederhole ich mich ständig. Ich möchte aber trotzdem (nochmal) die Entwicklung der Comics und Serien in Amerika aufmerksam machen. Dort fangen quasi Künstler der, ich nenne es mal 4. Generation an, Serien etc zu produzieren. Die sind alle ungefähr Anfang 80er bis Ende 80er geboren worden. Beeinflusst und Fans von sehr guten Klassikern, sprich zB Looney Toons oder Gargoyles, machen die jetzt ihre eigenen Serien. Diese haben mit ihren sehr tiefgründigen, anspruchsvollen und kreativen Geschichten und Charakteren einen sehr guten Ruf, und übertreffen in Qualität die alten Serien, auch wenn diese auch an sich schon revolutionär und gut waren.

Es kann sein, dass in der Disney-Comic-Szene eine Art 4. Generation fehlt. Mit Casty  gibt es super Potential, aber es spriessen nicht so viele gute, junge Künstler wie in Amerika. Ich glaube, wenn die Autoren von Gravity Falls oder Steven Universe die Disney-Comics kennen würden, würde gewiss ein Feuerwerk von neuen Abenteuern, grossen Gefühlen, interessante Beziehungen, tiefe Charakterentwicklungen etc mit viel Kreativität und Vorstellungskraft entstehen. Kann sein, dass ich eine falsche Meinung habe, aber ausser Casty sehe ich im Moment nicht wirklich neuere Autoren, die eine frische Würze für neue Abenteuer haben oder sogar für "tiefgründige" Abenteuer.

Wer weiss, wie wärs wenn wir die 4. Generation werden? (also, die 80er, 90er, 00er Generation) Meh, naive Vorstellung.
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unter- und überschätzte Künstler 313er 88 33.382 02.08.2019, 19:44
Letzter Beitrag: Spectaculus
  Comicanzahl bestimmter Künstler Donald Duck34 1 1.483 29.04.2016, 18:58
Letzter Beitrag: Topolino
  [Autor+Zeichner] Die Generationen der Künstler Huwey 6 3.692 07.03.2016, 17:16
Letzter Beitrag: Mile
  Künstler der 4. und 5. Generation - oder: Wie wird die ganz ferne Zukunft aussehen? Derschwaflkop 52 22.087 09.07.2015, 12:04
Letzter Beitrag: Molay56
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen