Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Was macht der Band für einen Eindruck auf euch?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Wow, spitze darauf freue ich mich total!!!
25.00%
2 25.00%
Furchtbar! Das möchte ich nicht kaufen
0%
0 0%
Sieht überhaupt nicht gut aus
12.50%
1 12.50%
Ganz interessant
25.00%
2 25.00%
Kann ich noch nicht so genau beurteilen - mal sehen was kommt
37.50%
3 37.50%
Gesamt 8 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 382 - Welt ohne Farbe
#21
(14.10.2008, 11:40)Sir Damian McDuck schrieb: Es hat nur drei oder vier Geschichten drinne, in denen Micky überhaupt vorkommt, der Rest ist Duck. Als ob das so schlimm wär...Schockiert
Ich hab ehrlich gesagt noch nicht auf die Geschichten geguckt *schäm*Greenie Aber wenn das so ist...Mal sehen, wies mit meinem Geld steht, wenns draußen istGreenie
<a href="http://www.entenfan.de"><img border="0" alt="Image Hosted by ImageShack.us" src="http://img352.imageshack.us/img352/7717/banner2ut5.jpg" /></a>

Besuch Charly, den Hund!
0 Orden
Zitieren
#22
So, auch ich will mich dann mal noch zu diesem, noch aktuellen, Lustigen Taschenbuch äußern. Fröhlich

Wie immer beginnt meine Bewertung dabei mit dem Cover. Genau dieses gefällt mir nämlich sehr gut - auch wenn es ganz sicher nicht das beste Werk vom Herrn Cavazzano war.
Doch kommen wir lieber zum wichtigeren Teil - den Geschichten. Und diese begannen mit der Titelstory Welt ohne Farbe doch schon einmal richtig gut. Sowohl Zeichnungen, wie auch Story wussten zu überzeugen - war auch stellenweise sehr lustig. Nur hat trotzdem noch das gewisse Etwas gefehlt (das die gute Kolorierung nicht wettmachen konnte [seltsamerweise war das Schwarzweiß nicht wirklich schwarzweiß, sondern noch recht bunt Greenie]), um dem ganzen eine "Top"-Wertung zu geben. Deshalb ein gutes "Gut" mit einer Punktzahl von 1,51...
Zu Neulich vor dem Endspiel möchte ich mich - ehrlich gesagt - nicht wirklich groß äußern. Hat mir nicht gefallen, deshalb eine 4,5 - "Schlecht".
Nicht viel besser wurde es mit der darauffolgenden Geschichte Ein geheimnisvoller Helfer. Die Zeichnungen waren zwar in Ordnung, nur die Story war einfach nur peinlich. Vor allem scheint mir in der Geschichte nicht nur Micky wie verwandelt zu sein, sondern auch Rudi, welchen ich zumindest nicht als einen solch komischen Vogel in Erinnerung hatte. Folglich gibt es hierfür ein "Mittelmäßig"-Stempel mit einem Zähler von 3,5...
Doch das soll es erst einmal gewesen sein mit dem negativen Teil des Buches. Mit Dussel online wurde es jedenfalls wieder besser - auch wenn ich nicht wirklich verstehe, warum Dussel, laut Titel, online ist, in der Geschichte aber nur am Telefon und nicht im Internet... Hä? Aber egal. So war die Story ja recht lustig und auch die Zeichnungen waren ok. Das macht dann also wieder ein "Gut" bzw. 2,0.
Ebenfalls gut ging es weiter mit Daisy greift durch. Zwar hatte ich zu Beginn der Story irgendwie ein Déjà-vu (gut, dass es den Duden gibt Greenie) hatte, hatte sich dies gegen Ende der Story wieder gelegt, was ich doch mal recht neu und lustig fande. Die Zeichnungen haben mir zwar nicht wirklich gefallen, trotzdem ergibt sich auch hier ein "Gut" mit 2,25 Punkten.
Eine kurze Glückssträhne will ich hier nur kurz erwähnen. Sowohl die Zeichnungen, wie auch die Handlung waren nicht wirklich erwähnenswert. Mehr als ein "Mittelmaß" mit 3,25 war's jedenfalls nicht.
Gefolgt wird diese schnell vergessene Geschichte von einer der besten Geschichten des Bandes. Die wichtigste Zutat konnte zumindest mich sowohl zeichnerisch, wie auch storymäßig vollkommen überzeugen. Hat mir von vorne bis hinten sehr gut gefallen. Fazit: Eine sehr gute Geschichte mit einem absoluten Wert von 1,2. Fröhlich
Wetter nach Wunsch war dagegen wieder eine kleine Niveausenkung. Zwar fand ich auch hier die Story ganz in Ordnung - war auch gelegentlich lustig gewesen. Doch die Zeichnungen waren nicht die besten gewesen... Unterm Strich kommt hier also ein "Gut" mit dem Zahlenwert 2,3 heraus...
Es geht aber auch nochmals aufwärts - mit Schottische Konkurrenz. Hierbei handelt es sich mMn um eine sowohl neue und unverbrauchte, wie auch um eine urkomische und originelle Idee, die Marco Gervasio gleichzeitig auch gut umgesetzt hat. Insgesamt gebe ich der Geschichte also eine 1,2 mit "Top"-Wertung.
Nochmals geht es weiter mit Stefano Intini und Nervenpille auf Beinen. Die Zeichnungen haben wieder sehr gut gefallen und die Story war trotz recht übersichtlicher Handlung recht witzig. Insgesamt gibt das also eine Note von 2,0 = "Gut".
Ebenfalls recht lustig ging es dann weiter mit Von Schurken und Scherben. Wobei ich hier nicht gerade sagen kann, dass das Ganze neu und unverbraucht gewesen war. Trotzdem war die Story ganz in Ordnung. Die Zeichnungen - wenn auch nicht besonders - gingen auch in Ordnung. Nicht ganz krönend aber recht solide endet dieses LTB also mit einem Wert von 2,1 für diese Geschichte - also, in Worte gefasst, mit "gut".

Insgesamt betrachtet sah dieses LTB doch gar nicht mal so schlecht aus. Zweimal "top" und "gut" ohne Ende - von zweimal Mittelmaß und einmal "schlecht" mal abgesehen. Das macht dann also summa summarum etwa 1,9. Fröhlich

PS: Noch einmal kurz gefasst kann das Ganze auch hier angesehen werden. Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#23
Dann auch von mir noch eine kurze Rezi:

Ich fange mal mit den schlechtesten Geschichten an und arbeite mich dann langsam nach oben.

Neulich vor dem Endspiel und Ein geheimnisvoller Helfer fand ich beide einfach nur grottig. Der Einseiter war kein bisschen lustig und der (Kaschper-)Micky war einfach nur blöd. Dass sich die beiden Freunde Micky und Rudi wegen irgendeines Roboterwettkampfes wie Feinde verhalten, ist total unrealistisch! Beide Storys erhalten von mir die Beurteilung FLOP.

MITTELMÄSSIGE Geschichten beinhaltet dieses LTB meines Erachtens 3 Stück: Wetter nach Wunsch (Story schon sehr unrealistisch, aber Zeichnungen in Ordnung), Nervenpille auf Beinen (Zeichnungen gut, Story aber irgendwie zum Teil lahm) und Eine kurze Glückssträhne (auch hier Zeichnungen in Ordnung, Story nicht so).

Welt ohne Farbe (Zeichnungen sehr schön, gute unverbrauchte Story, der aber das gewisse Etwas leider fehlt) sowie die Geschichten Dussel online(Zeichnungen gut, Story ganz lustig), Daisy greift durch (Zeichnungen jetzt nicht so berauschend, die Idee der Story ist aber gut) und Von Schurken und Scherben (Zeichnungen sind sehr von Massimo de Vita inspiriert, um nicht zu sagen kopiert, Story ist gut) erhalten ein GUT.

Und nun kommen wir zu den beiden Geschichten, die ein TOP bekommen:
Schottische Konkurrenz ist zum Teil wirklich sehr lustig, der Dialog der Panzerknacker am Anfang ist klasse, die Zeichnungen gefallen mir gut.
Die wichtigste Zutat... ist von Intini gezeichnet, an dessen Zeichnungen ich mich immer erst ein paar Seiten lang dran gewöhnen muss. Danach gefallen sie mir aber ziemlich gut! Die Story fand ich auch sehr lustig.


Fazit:
2x TOP
4x GUT
3x MITTELMÄSSIG
(0x SCHLECHT)
2x FLOP
------------------
Ein insgesamt eher mittelmäßiges LTB. Die der letzten Monate waren doch deutlich besser.
0 Orden
Zitieren
#24
(25.10.2008, 21:31)uncle scrooge schrieb: (Zeichnungen sind sehr von Massimo de Vita inspiriert, um nicht zu sagen kopiert, [...]
Also, ich finde in den Zeichnungen steckt nicht gerade viel De-Vita-Touch - kann es sein, dass du einen Denkfehler gemacht hast und du Carpi gemeint hast?

Falls ja, stimme ich dir schon zu, wobei man schon Unterschiede erkennen kann. Das dürfte übrigens daran liegen, dass Carpi von 1988-99 die Disney-Akademie in Italien geleitet hat.


Bei euch scheint ja der Gervasio auch gut angekommen zu sein. Nach den Auftritten in LTB 376 und jetzt in dieser Ausgabe (die mMn beide zu den besten Geschichten von diesem Jahr gehören), hat sich Gervasio zu einem meiner Hoffnungsträger für die Zukunft gemausert. Vor allem als Autor gefällt er mir sehr gut (seine Zeichnungen sind zwar auch ziemlich gut, aber es ist eben nicht sonderlich viel Überraschendes dabei, da es dann doch irgendwie ein Standard-Stil ist... aber er ist sicherlich einer der besten Cavazzano-"Kopierer"). Bin mal auf weitere Geschichten von ihm gespannt. Gut
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#25
(25.10.2008, 22:05)313er schrieb:
(25.10.2008, 21:31)uncle scrooge schrieb: (Zeichnungen sind sehr von Massimo de Vita inspiriert, um nicht zu sagen kopiert, [...]
Also, ich finde in den Zeichnungen steckt nicht gerade viel De-Vita-Touch - kann es sein, dass du einen Denkfehler gemacht hast und du Carpi gemeint hast?

Mh...jetzt, wo du es sagst, muss ich dir recht geben. Viel von Massimo de Vita ist da nicht drin, stimmt. Schon eher Carpi.Zwinkern
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Blog] LTB 470 - Sommer ohne Ende Fieselbot 6 7.008 12.08.2015, 09:17
Letzter Beitrag: M.Duck
  [Spezial] LTB Spezial 65 - Am anderen Ende der Welt Huwey 7 5.481 23.07.2015, 19:42
Letzter Beitrag: Miss Nelly Gilt
  [Blog] LTB History 5 - Reisen in die neue Welt Fieselbot 1 2.251 18.10.2014, 19:56
Letzter Beitrag: TomiS
  [LTB] Enten-Edition 41 - Dame von Welt ich 5 5.351 07.02.2014, 18:16
Letzter Beitrag: Fieselbot
  [Spezial] LTB Spezial 49 - Die Welt der Spione G.R.I.F.F.E.L. C. 11 7.220 11.08.2013, 19:48
Letzter Beitrag: Entenhausen-Fan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen