Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Künstlervergleiche
Nein, ich meinte 2:1 für Uderzo.
0 Orden
Zitieren
Da ich Franquin zuerst genannt habe, steht es also 1:2.
0 Orden
Zitieren
Ich mache mal weiter.

Jan Gulbransson zeichnet besser als Tony Strobl
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
1 Orden
Zitieren
Klar - 2:0.
2 Orden
Zitieren
Jap!
3:0
Strobl finde ich zwar nicht mehr so schlimm wie früher, aber wirilich angenehm ist es immer noch nicht.
Warum geht es mir so dreckig?
0 Orden
Zitieren
Auch wenn ich euch zustimme - 4:0 -, bin ich nicht der Meinung, @DD34 und @Huwey, dass man Orden an alle Beiträge vergeben sollte, deren Meinung man unterstützt. Meines Erachtens dient die Ordensfunktion dazu, gut argumentierte, sachlich begründete Beiträge auszuzeichnen. Bei "Klar - 2:0." sehe ich also nichts, was daran auszeichnungsürdig wäre.
Beispiel: Würdet ihr einem Beitrag wie "Das LTB ist gut" einen Orden verleihen, bloß weil ihr das LTB auch schön findet? Und wenn jetzt einer einen langen Beitrag schriebe mit einer gut nachvollziehbaren Argumentation, warum ihm das LTB weniger gefallen hat, wäre dieser Beitrag dann weniger ordenswürdig?

Edit: Diese Diskussion wurde – nach Floyds Beitrag – hier fortgeführt.
0 Orden
Zitieren
Kann nicht jeder selbst bestimmen, wofür er Orden verleiht?
1 Orden
Zitieren
Neue Behauptung: Guido Scala zeichnet besser als Daniel Branca

Beide sind sehr begabte Zeichner mit einem filigranen, sanften Stil, eigentlich auf einer Linie. Aber Scala übertrifft Branca meiner Meinung nach, weil letzterer durch die starren Egmont-Vorgaben, die die Zeichner in diesen berüchtigt kalten Standardstil zwängen (am besten zu sehen am Beispiel Cavazzano), daran gehindert wird, sein volles Potenzial zu entfalten, während Scala in der italienischen Produktion voll aufblühen kann.
0 Orden
Zitieren
Bleibt Luk mit seiner Behauptung hier ganz alleine? Da muss man doch was dagegen tun!
Ich kenn von Branca leider, leider viel zu wenig, um ihn angemessen beurteilen zu können, aber Scala kenne ich gut und schätze ich sehr. V.a. seine Parodien finde ich z.T. große Comickunst.
Also: 2:0 für Scala!
(und vielleicht provoziert das mal eine Gegenstimme Zwinkern)
0 Orden
Zitieren
Ihr habt mich gerufen? Da bin ich! Ich finde Branca besser als Scala (auch wenn ich wie McDuck recht wenig von ihm kenne aber auch eher wenig von Scala…), weil seine Zeichnungen meiner Meinung nach dynamischer sind. Das mit den starren Egmont-Vorlagen halte ich ehrlich gesagt für ziemlichen Schwachsinn, genau Branca hat ja zum Beispiel eine sehr freizügige Panelgestaltung verwendet, die man beispielsweise in klassischen italienischen Comics noch heute recht selten findet.
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
0 Orden
Zitieren
Schwierige Sache. Der frühe Branca war in der Barks-Tradition ziemlich gut, in seinen späteren Werken dagegen hat er für meinen Geschmack leider Bernado vorausgedeutet. Scala hatte einen recht ruhigen Stil, stark von Carpi beeinflusst. Manchmal kann man seine Bilder zu schnörkelig finden und auch die Tatsache, dass er praktisch allen (!) Frauen große Brüste verpasst hat, kritisieren. Aber im Großen und Ganzen liegt mir Scalas Stil schon deutlich mehr am Herzen.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen