Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Ab wann ist man zu alt für Comics?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Zu Alt? Niemals! I
98.36%
60 98.36%
Naja, irgendwann sollte man richtige Bücher lesen.
0%
0 0%
Comics sind für Kinder da.
0%
0 0%
Alte Säcke die Comics lesen sind peinlich!
0%
0 0%
Mir egal / Keine Meinung
1.64%
1 1.64%
Gesamt 61 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zu Alt für Comics?
#1
Aus aktuellem Anlass hier mal eine Umfrage zum Thema:

Ab wann ist man zu alt für Comics?

Hintergrund: Ich hatte letztens Besuch von ein paar alten Bekannten, samt ihren Kindern (8, 11 & 13 Jahre alt) und wurde dann gefragt ob ich die ganzen Comics nur aus sentimentalen oder monetären Gründen "aufbewahre" oder ob ich die wirklich lesen würde. Meine Antwort hat dann in einigen Gesichtern wunderschöne Reaktionen hervorgerufen. Zwinkern

Wie denkt Ihr darüber? Habt Ihr ältere Bekannte/Freunde in eurem Umfeld (oder besser in dem eurer Eltern), die ebenfalls Comics lesen/sammeln?
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#2
Nun ja, mein Bruder ließt die Comics die ich kaufeAugenrollen

Ich habe einen Freund, der ebenfalls Comics sammelt, ein Freund meines Bruders ließt sie zumindest und leiht sich immer Stapelweise LTBs aus meiner Sammlung aus, mein Vater ließt Comics, mein Großonkel ist Asterix&Obelix Fan. Mein Erdkundelehrer übrigens auch und der meines Bruders hat angeblich eine Anspielung auf die Donaldisten im Unterricht gemacht. Im positiven Sinne natürlichFrech

Ein paar ältere Leser kenne ich also...

Nochmal zu erwachsenen Comiclesern: Einige unter mir schrieben, dass Comics mehr oder weniger ausschließlich für Kinder produziert werden, oder dass sie sich keine erwachsenen Comicleser vorstellen können. Im Grunde genommen mag das zutreffen und das MM-M richtet sich auch ausschließlich an jüngere Leser, aber CBC und HoF-Bände zeigen ja, dass Ehapa auch ältere Leser ansprechen will. Außerdem müssten dann alle Mitglieder der D.O.N.A.L.D. unreif sein :D Ach ja, und so ziemlich alle Zeichner, da die meisten selbst Comics lesen.
Außerdem laufen da Enten rum und keine rosa, blau und grünen Bärchen, die an jedes Wort noch -chen und -lein ranhängen, und in jedem Comic einen tollpatschigen "Bösewicht" besiegen, um sich anschleißend gegenseitig als Helden zu feiern.

Und da unten auch noch mehrfach geschrieben wurde man soll auch richtige Bücher lesen: Das tue ich natürlich auch.
[Bild: bannerklein.jpg]

0 Orden
Zitieren
#3
Ich bin der Meinung, dass jeder das für sich selbst entscheiden kann. Natürlich sind Disney-Comics in erster Linie für Kinder gedacht, aber warum sollten Erwachsene sich nicht auch mal eine Pause vom stressigen "Erwachsenen-Leben" gönnen und sich mit etwas anderem beschäftigen dürfen? Und wenn es eben Comics sind, die man als Kind schon gelesen hat und vielleicht weiterhin gern liest.

Einen ähnlichen Thread gab es übrigens schon einmal. Zwinkern
O.S.C.A.R. - 1.11.11
0 Orden
Zitieren
#4
Zu alt? So an Schmarrn, i werd immer Comics lese!

Edit: Zur zweiten Frage: Nein, ich kenne im realen Leben keine Comic-Leser/-Sammler.
0 Orden
Zitieren
#5
Interessantes Thema. (Auch wenn es das eigentlich schon mal gab.)
Ich persönlich (nix gegen euch ältere Herren) kann mir einen Erwachsenene als Comicleser ehrlichgesagt nicht vorstellen. Ich kenne halt auch niemanden älteren, der das tut.
Ich denke ein erwachsener der nur Comics liest ist vielleicht peinlich, "richtige" Bücher sollte man schon auch lesen. Ich kann jetzt ganz sicher noch nicht sagen- Ich werde in 20 Jahren meinen Comics auch treu bleiben. Vielleicht sieht's da schon wieder ganz anders aus.
Und ansonsten:
Reihen wie die "Carl Barks Collection" sind ganz sicher nicht für Kinder gemacht- oder besser gesagt: Die Zielgruppe sind dort nicht die Kinder.
Das muss halt jeder für sich wissen.
0 Orden
Zitieren
#6
Ich habe vor vielleicht 2-3 Jahren auch die Interesse an Comics verloren, und nur noch ab und zu das Mosaik gelesen, was ich im Abo habe. Nach der Pause aber machte das Lesen von Comics wieder saumäßig Spaß. Also wenn es nicht zum Dauerlangeweilezustand wird ist man nie zu alt!
Und ich habe auch keine Verwandte, die Comics aktiv sammeln, nur Gleichaltige.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#7
Naja, es kommt schon sehr darauf an, von welchem Comic-Genre die Rede ist. Es gibt ja schliesslich auch Comics speziell für Erwachsene. Aber beschränken wir uns mal auf die eher "kindlichen" Disney-Comics. Hier ist es entscheidend, in welchem Land wir uns befinden. In Italien wäre das zum Beispiel für viele Leute keine Frage, und das Ergebnis wäre eindeutig "Man ist nie zu alt" (Okay, so eindeutig wie in unserem Forum wäre es nicht, aber dies ist schliesslich auch ein Forum für Comicfans). Im deutschsprachigen Bereich würde das Ergebnis jedoch mit Sicherheit ganz anders ausfallen (Ich glaube übrigens, in der Schweiz werden noch weniger Comics gelesen als in Deutschland). Dennoch kenne ich noch einige Personen, die Comics lesen: Meine Eltern, mein Geografielehrer, mein Nachbar und noch einige Verwandte aus Deutschland.
Achja, meine persöhnliche Antwort auf die Frage fehlt noch: Ich finde, für Comics ist man nie zu alt.
0 Orden
Zitieren
#8
Erst einmal gibt es natürlich sehr viele verschiedene Comics, manche auch nur für Erwachsene, aber wenn man sich auf Disney-Comics beschränkt (jajaja, gewisse Ähnlichkeiten mit dem Post davor):
Dann ist es auch natürlich eine Frage der Länder (was auch sehr interessant ist). Ich habe leider keine Ahnung, wie es in Amiland ist, aber in Italien muss es schon sehr viele erwachsene Comicfans geben.
Bei uns in Deutschland gibt es natürlich auch einige, sonst würde es ja auch nicht die CBC geben, wie Fuchserpfennig erwähnte.
Aber ich finde, es sollte wirklich so sein, wie Potti sagte, man kann es für sich selbst entscheiden, ABER es soll nicht so sein, dass es von vornherein irrelevant ist, als Erwachsener Disney-Comics zu lesen, es besteht die Möglichkeit. Es mag ja jetzt auch nicht jeder sofort alle verschiedenen Filme.
Also können natürlich ganz jung bis ganz alt alle Comics lesen, und Disney-Comics kann man auch lesen, wenn man erwachsen ist, es ist aber, genau, wie wenn man jung ist, einfach eine Geschmackssache (hmmm...)
Dieser Beitrag ist nur entstanden, um meine Beitragsanzahl zu erhöhen.
0 Orden
Zitieren
#9
Auch ich bin der Meinung, das Comics nicht nur zeitlos, sondern auch für jede Altersklasse sind.
Ich rede von Donald Duck, aber mindestens genauso erwähnt werden muss BONE.
Es gibt alles mögliche und für uns sind es eben diese.
Siehe aber hierzu lieber meinen Beitrag hier:
http://forum.fieselschweif.de/thread-27-...l#pid27320
Dort wird besser vermittelt was ich meine.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#10
Erstmal ein herzliches Hallo!
Meine Eltern sagen auch immer: "lies etwas intelligenteres" (nehmt es ihnen nicht uebel. Sie haben ein recht ee... konservatives Weltbild) und meine Klassenkameraden finden auch, dass die die in meinem Alter Comics lesen Kindskoepfe sind.
Ich finde Comics sind fuer jedes Alter geeignet und leute die als Erwachsene Comics lesen wuerde ich keineswegs als "Kinskoepfe" bezeichnet. Ausserdem sind Comics bildend machen Spass usw.!
Zitieren
#11
Zu alt? Haha, guter Witz. GreenieZwinkern Niemals! Ich lese immer zu 50 % Comics und zu 50 % richtige Bücher. Es gibt doch viele Erwachsene die gerne Comics lesen.
Hase
0 Orden
Zitieren
#12
Wann man zu alt ist für Comics, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn einen die Comics nicht mehr interessieren und meint, diese wären kindisch, soll er damit aufhören.
Wenn man aber gerne noch das LTB, DDSH, etc. liest, obwohl man schon zur Generation 18+ gehört, kann man doch trotzdem weiterlesen!
Daher denke ich, man kann nicht zu alt für Comics werden, höchstens das Interesse daran verlieren.
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren
#13
Meiner Meinung nach ist man nie zu alt für Comics, aber vielleicht gefallen sie einem irgendwann nicht mehr. Ich kenne ein paar "ältere Leute" die Comics lesen.
Der Vater eines Freundes von mir sammeltzum Beispiel Hägar.
Der Cousin meiner Mutter sammelt LTBs und hat seit seiner Jugend einige angehäuft Fröhlich.
Allerdings kenne ich auch viele Erwachsene die sagen, dass Comics kindersache sind.
Noch schlimmer als das sind Leute die sagen das Comics eine Geldverschwendung sind (u.a. mein Vadda Seufz).
0 Orden
Zitieren
#14
Mein Vater liest auch Comics von mir,die er mir gekauft hat.Er ist 55 also auch nichtmehr Jung.Ich finde es nicht schlimm,wenn man auchnoch Comics liest,obwohl man schon etwas älter ist.
LG Anna
0 Orden
Zitieren
#15
Ich finde, das sollte jeder selber entscheiden. Solange sie einem noch spaß machen, und man freude am lesen hat, finde ich sollte man gar nicht auf die anderen hören, und sie weitersammeln.
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#16
Ich werden hoffentlich nicht damit aufhören, Comics zu lesen und lieben.
Ist ja eine Art Hobby......Greenie
0 Orden
Zitieren
#17
Also wenn ich meinen Vater anschaue sage ich es mal so:
Oft liest man als Kind sehr gerne (also nicht so fanatisch wie z.B. Ich)
dann lässt man es eine Weile...
…und dann wenn man älter wird (40, 50, 60) findet man die Comics wieder lustig und entdeckt sie neu.
Ich glaub es gibt nur wenige die das Comic lesen durchhalten (Vorallen im Ater von 17- 25).
[Bild: scaled.php?server=513&filename=ausschnit...es=landing]
0 Orden
Zitieren
#18
Erst einmal ich bin neu hier, habe aber schon einige Zeit bei euch mitgelesen, bis ich mich entschloss hier machste auch mit !

Nun ich bin mittlerweile 38 Jahre alt, lese Comics seit meiner Kindheit, nun ja mit mehr oder weniger Begeisterung, habe zwischendurch mal Pause gemacht so im Alter zwischen 18 - 25 ...zu meiner Berufschulzeit kam dann plötztlich ein Kumpel mit einem Dino "Beavis & Butthead" Comic zu mir und meinte das sei cool. Da fing ich wieder an später dann mit Batman ADV.. Superman und all den anderen schönen Dino Serien.

Dann war Anfang 2000 dort schluss und ich lass auch zeitweise noch die Superman & Batman Hefte von Panini. Bis da auch Ende war zumindest mit den Heften. Danach kam so ein Comicloch für mich, habe aber weiter die alten Ex Dino Serien Simpsons, Futurama, Bart Simpson & Star Wars gelesen und tue das auch heute noch.

Irgendwann entdeckte ich bei einer Buchhandlung das Donald Duck Sonderheft Nr. 250 und begann wieder wie als Kind Donald Duck usw. zu lesen. Wusste gar nicht das mein Lieblingsheft der Kindheit 1. so aussieht & 2. das es dieses noch immer gibt. Also holte ich erstmal meine 2 Bannenkisten voll mit Disney Comics ausdem Keller ( DDSH, DD TB, die tollsten Geschichten mit DD & MM waren drin) und entstaubte diese und die restlichen DDSH kaufte ich mir via ebay zusammen.

Nun bin ich also wieder Disney Fan geworden und werde auch weiterhin das DDSH, die LTB EE, Donald von Carl Barks Album & das Micky Maus Comics lesen. Klasse das ich das wieder entdecken durfte.
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#19
Ich finde nicht dass man dafür zu alt ist, bzw. sein kann. Mein Vater ließt ab und zu mal meine Asterix und Obelix (und Duck Storys von Zorngiebel), aber sonst kenne ich fast keine älteren Leute die aktiv sammeln/lesen. Ich lese Comics schon seit ich 6 bin, habe damit lesen gelernt und mein Wortschatz bestand in der Grundschule zu 30% aus den Worten, die ich in den Comics gelesen hatte.
International anerkannter FC Bayern-Hasser
0 Orden
Zitieren
#20
Man ist nie zu alt für dieses Medium. Man gehört in Laufe der Zeit nur vielleicht nicht mehr in jede Zielgruppe. ;)

Es gibt ja sehr wohl Comics, die nicht jugendfrei sind (bzw. wären, es gibt ja gar keine staatliche Alterskontrolle bei Büchern) oder die den Erfahrungshorizont von Kindern und Jugendlichen überschreiten. Die Ansicht Comics seien Kinderkram ist einfach nur ein dummes Vorurteil.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen