Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 4.22 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Asterix
Mein erster Band war wahrscheinlich "Das Geschenk Cäsars" - auch ein tolles Album und immer noch aktuell.
Tatsächlich sind aber auch die späteren von Uderzo getexteten Bände noch in meiner Gunst gestiegen. Ich hatte zumindest "Der Sohn des Asterix", "Asterix im Morgenland" und auch "Maestria" irgendwie als sehr viel schlimmer in Erinnerung. Und in der neuen Kolorierung, die der Anlass war, mir einige Alben dieser Zeit neu zu kaufen, kommen die sehr guten Zeichnungen Uderzos in meinen Augen auch noch mal sehr viel besser zur Geltung. Die alte Farbgebung von Bänden dieser Zeit missfiel mir schon immer sehr.
0 Orden
Zitieren
Aber die neue Schriftart ist schrecklich in meinen Augen. Die reinen Uderzo-Bände sind tatsächlich sehr gut.
0 Orden
Zitieren
Ich muss einiges von Asterix und Lucky Luke nachholen. Da werde ich wohl mit den Goscinny-Alben anfangen.
0 Orden
Zitieren
Du hast's gut. Mit den Sachen aus den 60ern und frühen 70ern kannst du nichts falsch machen. Erst in den letzten drei, vier Jahren von Goscinnys Schaffen war ein bisschen die Luft raus.
All life we work, but work is a bore -- if life's for living what's living for?
0 Orden
Zitieren
(25.09.2019, 13:07)Brisanzbremse schrieb: Erst in den letzten drei, vier Jahren von Goscinnys Schaffen war ein bisschen die Luft raus.
Findest du? Auch in Bezug auf Asterix? "Bei den Belgiern" habe ich beispielsweise als sehr witziges Album in Erinnerung.
0 Orden
Zitieren
Ich sag ja nicht, dass die Alben schlecht sind, gerade im Vergleich zu dem, was heute produziert wird. Aber einem Vergleich mit früheren Werken halten sie meiner Meinung nach nicht stand. "Die große Überfahrt" ist zum Beispiel aus zwei Geschichten zusammengeschustert und "Obelix GmbH & Co KG" ähnelt stark älteren Alben wie "Streit" oder "Trabantenstadt". Auch die Zeichnungen von Uderzo wurden zu der Zeit routinierter. Letztlich haben Umpah-Pah und auch Pitt Pistol für mich mehr Charme als die späten Asterix-Bände von Goscinny.
All life we work, but work is a bore -- if life's for living what's living for?
1 Orden
Zitieren
(14.10.2019, 12:15)FAB schrieb:
(25.09.2019, 13:07)Brisanzbremse schrieb: Erst in den letzten drei, vier Jahren von Goscinnys Schaffen war ein bisschen die Luft raus.
Findest du? Auch in Bezug auf Asterix? "Bei den Belgiern" habe ich beispielsweise als sehr witziges Album in Erinnerung.

Wikipedia sagt 
Nach dem Tod Goscinnys während der Arbeit an [i]Asterix bei den Belgiern[/i] begann Uderzo auch die Texte zu schreiben. 

Könnte eventuell eine Erklärung sein, warum dieser Band (zumindest für Dich) hervorsticht. Die beiden folgenden Uderzo-Alben sind ja grandios.
0 Orden
Zitieren
Der neue Asterix ist leider kein großer Wurf. Die gesamte Geschichte ist belanglos, es passiert kaum was, die Witze sind bis auf wenige Ausnahmen schwach und der Titelheld selbst ist für die Geschichte obsolet. Nicht ganz so schlimm wie Gallien in Gefahr, aber auch nicht viel besser. Bisher der schwächste Band des neuen Duos.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
Schade. Gestern an der Supermarktkasse hätte ich ja schon fast hingegriffen, aber dann warte ich halt, bis ich ihn ausleihen kann und erwarte mir also inhaltlich nichts. Wirklich ein Jammer, dass dieses schöne Universum mit seinen Erfindern starb.
0 Orden
Zitieren
(26.10.2019, 09:01)Mile schrieb: Der neue Asterix ist leider kein großer Wurf. Die gesamte Geschichte ist belanglos, es passiert kaum was, die Witze sind bis auf wenige Ausnahmen schwach und der Titelheld selbst ist für die Geschichte obsolet. Nicht ganz so schlimm wie Gallien in Gefahr, aber auch nicht viel besser. Bisher der schwächste Band des neuen Duos.

Berechtigte Kritik, aber ein Vergleich zu "Gallien in Gefahr" verbietet sich meiner Ansicht nach. Ich habe die späten Uderzo-Alben vor kurzem nochmal gelesen und kann nur sagen, dass ich jeden der vier neuen Asterix-Bände einem "Gallien in Gefahr" oder "Obelix auf Kreuzfahrt" vorziehen würde.
Ich fand den Band in Ordnung. Es gibt sicherlich eine ganze Menge zu kritisieren, ich hatte zum Beispiel auch das Gefühl, das in der Geschichte eigentlich kaum etwas passiert und das es die meisten Gags schonmal in besser gegeben hat. Ferris Asterix-Geschichten bleiben zu harmlos, entwickeln leider keine Spannung und es fehlt an wirklich witzigen Szenarien. Dennoch, man gibt sich weiterhin sichtlich Mühe. Die Zeichnungen sind nach wie vor aufwendig, auch wenn ich gerade was die Mimik der Figuren angeht manchmal den Strich von Uderzo vermisse. Für mich ist "DIe Tochter des Vercingetorix" der vierte Asterix in Folge, den ich nicht schlecht, aber auch nicht überragend finde.
0 Orden
Zitieren
(26.10.2019, 10:14)A4-Leser schrieb: Schade. Gestern an der Supermarktkasse hätte ich ja schon fast hingegriffen, aber dann warte ich halt, bis ich ihn ausleihen kann und erwarte mir also inhaltlich nichts. Wirklich ein Jammer, dass dieses schöne Universum mit seinen Erfindern starb.
Das würde ich so nicht sagen. Klar, Ferri hat Storytelling-Technisch noch nicht so viel Erfahrung und deshalb hapert es auch noch in Sachen Humor und Spannung. Aber einen Totalausfall finde ich keinen der neuen Bände.
"Asterix bei den Pikten" gehört tatsächlich zu meinen Lieblingsbänden aller Zeiten und hat den Charme der alten Teile, "Der Papyrus des Cäsar" war nur mittelmäßig, "Asterix in Italien" hatte m.M.n. einige Szenen, die bei mir Nostalgie ausgelöst haben, vor allem beim Humor und zu "Die Tochter des Vercingetorix" schreibe ich bald noch etwas mehr.
Donald-Phantomias

Spoiler:
Casty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


2 Orden
Zitieren
Uderzo ist gestorben.  Seufz

https://www.welt.de/eilmeldung/article20...t-tot.html


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
R.I.P. -hab's grad im Radio gehört...
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren
Asterix war meine erste Begegnung mit Comics. Als ich noch nicht wusste, dass es abertausende von Disney-Comics gibt, habe ich einfach alle Asterix-Bände der Reihe nach gelesen und dann wieder von vorne angefangen. Es ist bis heute die einzige Comicserie neben Disney-Comics, an der ich wirklich Interesse habe. Uderzo ist natürlich ein essenzieller Teil des Comics, und ich bin ihm sehr dankbar für sein Schaffen. Ruhe in Frieden.
3 Orden
Zitieren
R.I.P., wieder eine Größe des europäischen Comics weniger Seufz
0 Orden
Zitieren
Ich war sehr betroffen, als die Tür aufflog und die Eilmeldung verbreitet wurde. Es ist so unfassbar traurig, was für ein großartiger, gewissenhafter, vielseitiger und unaussprechlich prägender Künstler / Mensch von uns gegangen ist. :(
Jetzt gilt es umso mehr, ihn und seine Comics noch lange zu würdigen.
2 Orden
Zitieren
Uderzo hat mit seinen großartigen Geschichten die Welt ein Stück besser gemacht . Möge er in Frieden Ruhen.
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren
Wirklich eine traurige Nachricht. Auch bei mir hat die Leidenschaft für Comics irgendwann mal mit Asterix angefangen und ich lese die Geschichten bis heute immer wieder gerne. Ich verbinde viele schöne Momente mit den Comics Uderzos, für mich einer der genialsten Comiczeichner aller Zeiten. Möge Albert Uderzo in Frieden ruhen!
0 Orden
Zitieren
Toller Zeichner von prägenden Figuren und mit Sicherheit ein bemerkenswerter und wohl auch sympathischer Mensch! Siehe Bild im Anhang...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der neue Asterix-Band 37 Donald-Phantomias 49 16.076 30.12.2017, 14:46
Letzter Beitrag: Derschwaflkop
Gut Asterix wird 50! Potti 18 9.659 18.11.2009, 15:09
Letzter Beitrag: Glasgow Kid
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen