Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 407 - Spaß muss sein
#1
Inhalt von LTB 407:

Cover http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...tb_407.jpg
Spaß muss sein (Transgaard/Fecchi) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_01.jpg
Voll unter Dampf (Pesce/Mangiatordi http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_02.jpg
Die Stadt der Roboter (Halas/Gonzales) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_03.jpg
Magie der Musik (Bollani, Petrucceli/Mottura) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_04.jpg
Seine neunte Millionen (Vitaliano/Palazzi) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_05.jpg
Issel in Nöten (Carrer/Ugetti) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_06.jpg
Unterwegst in falscher Mission (Sarda, Figus/Gorlero) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_07.jpg
Keine Hexe für einen Tag (Concina/Panaro) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_08.jpg
Tief unter den Niagarafällen (Shaw/Bancells) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...407_09.jpg
Was machst Du eigentlich mit Deinen Hall of Fames, wenn Du die LTBs, TGDDSHs und Entenhausen-Editionen für die nächste Don Rosa Gesamtausgabe verkaufst...Grübel


0 Orden
Zitieren
#2
Hast du ne Ahnung, von wem das Cover ist? Sieht irgendwie gar nicht nach Freccero aus, eher Nicholsen.
0 Orden
Zitieren
#3
Naja, sieht jetzt nicht überragend aus. Gleich dreimal Dänemark, einmal davon Kaschperl - und als einzige Italo-Maus eine Minigeschichte von Ugetti. Immerhin sind "Voll unter Dampf" und "Magie der Musik" zeichnerisch umwerfend, sollen aber keine besonders guten Storys sein. Dann die zweitletzte Million, DGD und eine uninteressante Gundel-Story.....gedanklich hab ich mit dem Band schon jetzt fast abgeschlossen, 408 wird auf jeden Fall besser. Mal sehen.

Das Cover ist auf keinen Fall italienisch, sehr wahrscheinlich Nicholsen.
0 Orden
Zitieren
#4
Das Cover wirkt auf mich jetzt nicht besonders einladend, aber naja... Wenden wir uns lieber dem Inhalt zu:

Ein wirkliches Highlight sehe ich nicht. Issel könnte vielleicht ganz lustig werden, da waren in letzter Zeit einige nette Storys dabei. Bei der ODM-Saga weiß man nie so wirklich, woran man ist: Einige Teile sind ja ganz gut, dann kommen aber auch sofort wieder entäuschende dazu. Ich muss mich hier wohl überraschen lassen.
Die DGD-Story könnte vielleicht noch halbwegs vernünftig werden, was die Titelgeschichte bringt muss ich abwarten. Der Rest hört sich jedenfalls nicht sonderlich interresant an.

Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren
#5
(12.08.2010, 16:50)Jan96 schrieb: Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass auf die siebte Million im letzten LTB im Nachfolger die neunte hinterherkommt? Gibt es keine achte Million?

Es ist nur so, dass dieses LTB 407 nicht das nächste ist. Vorher sollte nämlich erst noch LTB 406 erscheinen, welches dann die achte Million enthält. Zwinkern
Manche User hier sind einfach so genial, die eröffnen Threads zu Bänden, die erst in mehreren Wochen erscheinen werden. Da wird so etwas schon mal übersehen. Zynik

Edit by CKOne: Der geniale User war ich. Das Ganze hat nicht in den Thread zu LTB 405 gehört und wurde deshalb abgespalten. Zum Löschen fand ich's zu schade... Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#6
Ich hab es heute per Post erhalten.
Das ganze Buch ( Cover inklusive ) fand ich sehr entäuschend.

Meine Top 3 im Buch:

-Spaß muss sein
-DGD
-Seine 9. Million

Dafür freu ich mich umso mehr auf LTB 408.
0 Orden
Zitieren
#7
Hab´s auch heute bekommen.

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie lange ich noch Abonnent bleibe....

Erstens, lässt das LTB von Monat zu Monat nach und

Zweitens ist mein LTB durch diesen @"%&%$## Regen immer total aufgequollen.

Der Wert ist damit natürlich gleich Null. Nerv
Achhallama!
0 Orden
Zitieren
#8
Das liegt aber weder an der Post noch an Ehapa, sondern an eurem Briefkasten.
0 Orden
Zitieren
#9
Nö. Es war heute morgen da; es hat seit 3 Tagen nicht mehr geregnet...wie soll dann mein Breifkasten schuld sein?
Achhallama!
0 Orden
Zitieren
#10
(17.09.2010, 19:19)DonRosa schrieb: Nö. Es war heute morgen da; es hat seit 3 Tagen nicht mehr geregnet...wie soll dann mein Breifkasten schuld sein?

Na aber die Poststationen haben auch Dächer. Woher also?
0 Orden
Zitieren
#11
Naja, bei den guten alten LKW`s kommt ja gerne mal das ein oder andere Tröpfchen durch.

Achhallama!
0 Orden
Zitieren
#12
Das machen die extra!
0 Orden
Zitieren
#13
So, 3 Tage hat es gedauert, doch jetzt sind alle 9 Geschichten gelesen und es wird Zeit für meinen Kommentar.

Spaß muss sein: Die Zeichnungen von Fecchi waren sehr schön, die Story fand ich jedoch nicht wirklich berauschend. Lachen konnte ich dabei kaum und auch Spannung kam so gut wie gar nicht auf. Für meinen Geschmack war es auch etwas zu vorhersehbar. Eigentlich müsste ich zu einer schlechten Note greifen, doch durch die Zeichnungen gibt es noch eine 3.

Voll unter Dampf: Sowas gibt es also doch noch! Eine Phantomias-Story, bei der es nicht nur um das Bewahren von Donalds Geheimientität geht. Wie habe ich das vermisst! Die Story an sich war jetzt nicht die beste, aber trotzdem ganz nett. Gleiches gilt für die Zeichnungen von Mangiatordi. Deshalb gibt es eine 2.

Die Stadt der Roboter: Wieder mal eine Kurzhosenmicky-Story, die weder spannend, noch lustig, noch mit guten Zeichnungen geschmückt ist. Einfach nur langweilig. Eine Geschichte aus diesem LTB, die man völlig ohne Bedenken überlesen kann, es sei denn man will meckern. Dafür kann es für mich eigentlich nur eine 4- geben.

Magie der Musik: Eine der für mich noch besten Stories im LTB 407. Von der Story her nicht unbedingt besonders interessant, aber trotzdem ganz gut, an einigen Stellen konnte ich sogar lachen, dazu gute Zeichnungen von Mottura und die Kolorierung hat mir auch sehr gut gefallen. Diese erinnerte mich irgendwie an DoppelDuck. Eine 2 hat die vierte Geschichte des Buches allemal verdient.

Seine neunte Million: Auch eine Story, die für mich über dem Durchschnitt des gesamten Buches liegt. Sie gehört auf jeden Fall zu den besseren Teilen der ODM-Reihe auch wenn Palazzis Zeichnungen mir aus einem mir unerkannten Grund nicht so wirklich gut gefallen, diese sind für mich höchstens mittelmäßig. Trotzdem gibt es eine 2-.

Issel in Nöten: Von den "Maus-Comics ohne Maus", wie ich sie immer nenne, habe ich wirklich schon besseres gelesen. Hier haben wir stattdessen eine wunderbar langweilige, unlustige Story mit ebenfalls schlechten Zeichnungen. Nein, die Maus-Geschichten gefallen mir in diesem LTB überhaupt nicht, das geht tausendmal besser. Leider ebenfalls nur eine 4-.

Unterwegs in falscher Mission: Meiner Meinung nach eine der besseren DGD-Stories in letzter Zeit. Von der Handlung her vielleicht nicht sonderlich spannend, aber die Tatsache, dass Donald und Dussel für Klever arbeiteten, hat mich doch sehr amüsiert. Und am Ende hat es Dagobert dann doch genützt. Die Zeichnungen waren auch ganz OK. Note 2.

Keine Hexe für einen Tag: Die Story war ganz witzig und immerhin auch etwas anderes als die üblichen Geschichten mit Gundel und auch die Zeichnungen von Panaro haben mir ganz gut gefallen. Mit Sicherheit kein Highlight, aber eine 2- hat die Story sich verdient.

Tief unter den Niagarafällen: Diese Story hat mich wirklich überrascht: Normaleweise kann ich mit den Shaws als Autoren nicht wirklich viel anfangen. Diese Geschichte jedoch fand ich eigentlich ziemlich spannend, an einigen Stellen (vor allem die Videodrohne von Onkel Dagobert) auch sehr lustig. Leider vermiesen hier Bancells´Zeichnungen den durch und durch positiven Gesamteindruck, deshalb (nur) eine 2-.

Durchschnitt LTB: 3+

Die Nr. 407 gehört für mich leider, wie auch schon der Vorgänger, nur zu den mittelmäßigen LTBs. Vor allem die Maus-Stories konnten mich diesmal nicht überzeugen und ziehen den Durchschnitt stark nach unten. Doch es gibt Hoffnung: Nach dem, was ich bisher über das LTB 408 erfahren habe, könnte dies eines der besten des Jahres 2010 werden. Man darf also gespannt sein. Fröhlich
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren
#14
Für eine Rezension hat mir das LTB einfach nicht gut genug gefallen.
Es waren einige nette Geschichten dabei, aber bis auf "Issel in Nöten" und der neunten Million Bertels, war der Rest tatsächlich eher dürftig.
Oder sagen wir es anders:
Nicht mein Fall.
Das das Cover schlecht ist, darüber brauchen wir ja nicht zu reden.
Aber auch der Rest... hmm...
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#15
Zitat:Nachdem es viele Monate lang eigentlich nicht viel zu mäkeln gab, stieß das Cover des seit Dienstag erschienen LTB 407 im Forum auf wenig Gegenliebe. Ein triftiger Grund, sich die 4,99 € zu sparen und den Band im Regal liegen zu lassen, ist das natürlich trotzdem nicht. Schließlich ist der Inhalt entscheidend: Dort fällt zunächst mal auf, dass [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#16
Seit ein paar Tagen schon bin ich fertig damit und der Eindruck war wohl doch nicht so negativ, wie man das im Vorfeld vermuten konnte.

Ein Highlight gab es freilich nicht, aber es waren schon ein paar Comics dabei, die ich überzeugend fand.
Zum Beispiel den Phantomias von Mangiatordi - die Zeichnungen sind toll, ausser Frage. Das einzige Manko der Geschichte ist, dass sie merkwürdigerweise viel zu früh aufhört, da müsste eigentlich noch mehr kommen. Ansonsten ist sie wirklich spannend und unterhaltsam. Die Handlung ist nachvollziehbar und wird in gutem Tempo aufgebaut, besonders gelungen ist der charismatische Schurke. Die Story kann eine schöne Atmosphäre aufbauen, man fühlt sich an alte Phantomias-Zeiten erinnert, als noch kein Abenteuer austauschbar war, herrlich zu lesen. Den Stil mag ich.
Ähnliches kann man auch vom Kaschperl behaupten, der für mich eine der besten Geschichten von der kurz behosten Maus war, die ich gelesen habe. Zwei Dinge tragen dazu bei: der Plot ist nicht austauschbar wie sonst immer und die Story ist zeichnerisch aufregend gestaltet. Gonzalelez' Stil gefällt mir nicht überragend, aber technisch hat er's drauf, die Panelaufteilung, Seitengestaltung und Perspektivenwahl ist abwechslungsreich und sehr treffend. Auch was die Figurenzeichnung angeht hab ich schon viel schlimmeres gesehen. Auf jeden Fall eine spannende Geschichte.
Ähnlich ist Mottura. Das Artwork ist das beste, was ich von ihm je gesehen habe und ohne Frage etwas vom allerbesten in diesem Bereich überhaupt. Überwältigend! Und nächstes LTB kommt er ja schon wieder. Die Story ist nicht extrem überzeugend, ich verstehe NRW-Radler's Kritik damals im DCFF. Aber solide immerhin.
Die letzte von vier überzeugenden Geschichten ist auch die letzte im Band und seltsamerweise (das ist aber gut!) noch mal aus Dänemark. Die Shaws haben eine spannende, griffige Story geschrieben und Bancells hat sie angemessen umgesetzt.

Besonders interessant fand ich auch die Motivwahl der einzelnen Geschichte. Über das ganze Buch wurde ein bisschen ein Bogen gesponnen. Schon im Opener geht's am Rande um Technik, Phantomias wirft uns ins Dampfzeitalter zurück, bei Micky gehts um Roboter in einer einsamen, aber futuristischen Stadt und zuletzt erkundet Familie Duck ein unterirdisches Kraftwerk, dass damals seiner Zeit extrem voraus war. Mein Glück, dass ich mit solchen Motiven was anfangen kann, hat mir sehr gefallen. Wer nicht so drauf steht, dem bringt diese Ausgabe wohl weit weniger.

Den Rest gab's aber auch noch. Fecchi ist nett, aber nichts besonderes (immerhin die etwas bessere Insel-Geschichte als letztens schon mal), die 9. Million ist trotz einem erneuten Übersetzungs-Patzer eine der gelungenen Geschichten, haut zeichnerisch einfach nicht so hin. Auch der DGD ist gut, die Story war ein wohltuender Schritt in eine andere Richtung als sonst, erfrischend.
Einzig schwach waren die beiden kurzen Geschichten. Issel einfach überflüssig, zumal unschön gezeichnet, bei Panaro waren die Zeichnungen auch nicht besser, die Story ruhte aber immerhin auf einer interessanten Idee, aus der man mehr hätte machen sollen.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Super Lese-Spaß Lavaking 13 4.799 24.07.2015, 15:07
Letzter Beitrag: Donald296
  LTB 446 - Sein Ein und Alles ich 6 2.619 14.10.2013, 18:39
Letzter Beitrag: Star Wars Duck
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen