Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 2011
#21
Da stimme ich dir zu.Ich finde auch, das die Detektivgeschichten die Besten sind, und auch mit den Buchrücken. Es wird auf dauer langeweilig, immer den gleichen Buchrücken zu sammeln. Früher habe ich mich jedes Jahr auf den neuen Buchrücken gefreut, jetzt geht das nur alle zwei Jahre. Ansonsten sage ich nur: Weitermachen wie immer.
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#22
Ich frreue mich sehr auf den Ultrahelden Band des Ltbs wegen des Cover von Freccero , aber bei der mausedition bin ich noch etwas skebtisch was das werden soll , aber ich denke der Verlag ist bei mir mit dem Schwarzen Phantom auf der sicheren Seite.Ultraheros sind bei mir auch schon fest in meine Sammlung eingeplant , zudem freue ich mich auf die Donald Duck und co Hefte im nächstem Jahr
Fazit:es wird warschenlich ein sehr schönes Sammeljahr für mich werden (vorallem mit meiner Taschengelderhöhung)
Wer den Kreuzer nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. (Dagobert Duck)
0 Orden
Zitieren
#23
Ich denke mit 4 neuen Serien übertreiben sie ein wenig. Ob es so klug ist gleich mit soviel nachzulegen, wenn sie dieses Jahr mit einbrechenden Verkaufszahlen zu kämpfen hatten...
Maus Edition hört sich ganz interessant an...
[Bild: bannerklein.jpg]

0 Orden
Zitieren
#24
Erster Beitrag im neuen Jahr!

Man kennt nun den Inhalt von Nr. 412 (http://www.lustige-taschenbuecher.de/ltb...g-412.html).

Schön:
Hokuspokus Verschwindibus von Casty - soll laut dem DCFF sehr, sehr gut sein! Gut
Geheimnisvolle Saboteure - 30 Seiten Phantomias von Bosco/Freccero. Wie man das kennt, eigentlich zu viel Phantomias, aber solange man sie aus dem Topolino nimmt....zudem haben Autor und Zeichner schon einmal eine fantastische Rächer-Story abgeliefert. Fröhlich
Klub der Müssiggänger - Kein spektakuläres Künstler-Duo, aber anständige Seitenzahl und der Inhalt klingt schon interessant.
Die verzauberte Kamera - (wieder einmal) ein Klassiker von Scarpa. Laut lustige-taschenbuecher.de gekürzt, kann ich bei der Überprüfung im Inducks aber nicht nachvollziehen.
Zwei Herzen und eine Seele - Sieht nicht spektakulär aus, soll aber ganz gut sein und passt zum Valentinstag.
35 Seiten Egmont-Opener von den Shaws und Andersen. Kann nach hinten losgehen, aber eigentlich enttäuschen mich die längeren Egmont-Storys selten und wenn, dann nicht allzu stark. Verbuche ich normalerweise immer auf der positiven Seite.
Dazu noch eine Rahmenstory vom Chef persönlich und von Andersen gezeichnet. Mal sehen, was sie sich diesmal ausgedacht haben. Muss zwar nicht sein, ist aber eine interessante Abwechslung.

Nicht schön:
Der Goldwaschwettbewerb. Stinkt meilenweit gegen den Wind nach Mittelmass. Gatto gehört, genauso wie Asteriti und Chierchini, NICHT ins moderne LTB.
Einfach, aber wirkungsvoll! IIH! Kürzestcomic von Panaro!
Gundel unter Druck. Erste Seite im Inducks sieht nicht schlecht aus. Aber 20 Seiten Ambrosio, kann das gut gehen?


Und wieder einmal spaltet mich die Redaktion. Sicher etwas hoffnungsfroher als die aktuelle Nummer. Klassiker, Egmont-Opener, Rahmenstory und 32 Seiten Gula mögen grundsätzlich zwar auf der positiven Seite stehen, können aber genauso gut auch einfach vergessenswert sein. Von daher ist der Unterschied zur 411 nicht allzu gross, auch wenn da von vornherein mehr Geschichten schwach oder mittelmässig ausgesehen haben (und ind 90 % aller Fälle bestätigt sich die Intuition). Nettes Cover, übrigens, auch wenn nicht aussagekräftig.

0 Orden
Zitieren
#25
Auch wenn ich nicht verstehe, wieso du nicht einen neuen Thread - den es sowieso geben wird - dafür benutzt, muss ich dir 100 % zustimmen.
Casty schätze ich als Autor sehr, als Zeichner überhaupt nicht. Von daher finde ich diese Kombination einfach großartig!
Zweimal schonwieder Andersen finde ich dämlich. Ich wünsch mir so sehr mehr von Fecchi.
Und dass endlich wieder ein Freccero kommt [es kommt übrigens noch ein I-D-Phantomias mit Freccero!], finde ich spitze. Die Zeichnungen gleichen so einige Autorenschwächen aus.
Und auch beim letzten Punkt kann ich dir nur beipflichten: Kater Karlo rennt im Comicforum immer so mit seinen Klassikern vorweg, ohne zu bedenken, dass es auch viele nicht gern sehen. Für mich zerstört das genauso wie Asteriti teilweise ganze Bände.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#26
Nummer 412 sollte jetzt draussen sein (hab hier allerdings noch keinen Thread erspäht...), da stehen natürlich schon wieder die Infos für die Märzausgabe an. Kann ich auch gleich hier posten, dann sind all die Vor-Meinungen hier gesammelt. Fröhlich

Schon mal soviel: es wird bestimmt eine ziemlich gute Nummer!

Positiv:
Auf der Jagd - So heisst nicht nur dieses LTB, sondern auch der dritte Doppel-D-Vierteiler (auch wenn man es bei "Jäger und Gejagte" hätte bleiben lassen können). Wie ich gehört habe, spielen diese vier Episoden alle innerhalb ziemlich kurzer Zeit, das und die kurze Episodenlänge, die zusammen 100 Seiten macht, rechtfertigen einen Abdruck in einem Rutsch, das passt hier besser als eine monatelange Angelegenheit. Schön, dass man dann wiedermal eine so lange Geschichte in einem LTB hat, gabs zuletzt wohl bei Mauso Polo, wobei natürlich beide in mehrere Episoden geteilt waren/sind. Und dazu gibts das wundervolle Italo-Cover. Gut
Der Multiplikator des Simplicius - die erste Duck-Geschichte von Casty! Mal sehen, wie er sich da so macht.
Ein überraschendes Ende - Vitaliano/Pastrovicchio, was will man mehr? Ist hier die Zweitmaus.
Von Mond zu Mond... - Sieht auf den ersten Blick unspektakulär aus, wurde aber im Topolino-Thread im DCFF empfohlen. Es geht um Düsentriebs Vergangenheit, scheint interessant und herzerwärmend zu werden. Zwinkern

Neutral:
KuHoMi von Halas/Joaquin. Die Zeichnungen mag ich, bleibt die Frage nach der Story.
36 Seiten Gilbert/Bancells. Die Zeichnungen mag ich nicht (besonders), ist die Frage nach der Story wichtig.
Ein Einseiter - So oder so harmlos. Zu so einer Notlösung für das Lückenstopfen hat man aber schon lange nicht mehr gegriffen.

Tja, und das wars schon! Negatives gibt es nichts zu berichten, kein überflüssiger Italo-Kurzkram und aus den beiden Egmontlern kann ja auch was werden - oder mindestens müssen sie nicht stören. Und wenn man DoppelDuck als eine fortlaufende Story zählt, dann haben wir sogar einen richtig guten Seitenschnitt. Einzig eine hammer Hauptmaus fehlt wegen dem Kaschperl, aber das wars dann auch schon. Fröhlich


Quelle: http://www.lustige-taschenbuecher.de/ltb...g-413.html
0 Orden
Zitieren
#27
Für alle, die es interessiert: Im italienischen Papersera-Forum hat man sich die Mühe gemacht, eine ganze Menge Statstiken über die Häufigkeit von Figuren nach Anzahl der Geschichten, Seiten und Cover, bezogen auf das Jahr 2010 zu sammeln! Ist eine gute Quelle um zu wissen, was für italienische Geschichten wir dann wohl in absehbarer Zeit ins LTB bekommen.
Das ganze findet ihr hier, ist auch ohne große Italienisch-Kentnisse zu verstehen, ihr müsst halt nur die Namen der Figuren auf italienisch wissen. Zwinkern
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#28
Interessant. Und leider in zu vielen Fällen Auswahlkriterium für Ehapa, wie bereits angedeutet....
0 Orden
Zitieren
#29
Es ist soweit: Peter Höpfner hat im DCFF auf die erste Fragerunde im Jahr 2011 geantwortet. Alle, die sich einen Überblick über die Fragen der Community und die Antworten des Chefredakteurs verschaffen wollen, dürften hier auf ihre Kosten kommen:

1. Frage: „Donald Duck und Co“ erscheint jetzt über ein halbes Jahr. Wie erfolgreich ist die Reihe? Und bringt sie dem LTB wie beabsichtigt neue Leser?

ANTWORT: die serie ist leider nicht ganz so erfolgreich, wie wir uns das wünschen würden. wir werden vermutlich mit ausgabe 11 eine frequenzumstellung vornehmen müssen, sodass die büchlein dann alle zwei monate erscheinen.

2. Frage: Die LTB Box. Wann soll sie erscheinen? Und was muss man sich darunter vorstellen? Eine Sonderedition ohne Jubiläum? Also vier Bände mit je zwei Erstveröffentlichungen und ansonsten Nachdrucke?

ANTWORT: es gibt ein tolles jubiläum, dass aus unserer sicht aus box-geeignet ist. wir planen mit 3/4 bänden mit je 300 seiten im november. neugierig?

3. Frage: Die Maus Edition. Wenn sie sich gut verkauft, soll es damit weitergehen. Wie gut soll sie sich denn verkaufen? So gut wie die EE? Kann man vergessen. Halb so gut? Drei Viertel?

ANTWORT: nun warten wir doch erst mal in aller ruhe ab. band 1 kommt am 14. april... und dann haben wir eine ganze menge zeit. wichtig ist, dass der abdn sich wirtschaftlich darstellen lässt. für 2011 ist ja erstmal auch nur dieser eine testband geplant - daumen drücken, dass wir ab 2012 in serie gehen können.

4. Frage: Zu den neuen LTB-Nebenreihen (ausser der Box) hast du uns ungefähre Erscheinungszeit genannt (mitte april, ende juni usw.). Sind schon konkrete Erscheinungstermine bekannt?

ANTWORT: ja, sind bekannt:
- ltb premium: 24.02.
- ltb maus edition: 14.04.
- ltb sommer: 27.06.
- ltb box: ab 02.11.

5. Frage: Gibst du uns ein paar Vorgucker auf die Highlights im Oster LTB und in LTB 414ff?

ANTWORT: seufz.

ostern 3:
- 32 seiten daisy von chendi/scala (wohl I TL 1482-A)
- 26 seiten indiana goof von sarda/gervasio (dürfte I TL 2739-5 sein)
- dazu noch cavazzano, molinari, ferraris und andere

ltb 414:
- 32 seiten donald von den mcgreals/andersen
- 80 seiten phantomias von negrin/leoni (das hier)
- 28 seiten micky von cimino/coppola (Micky von Cimino - eine Seltenheit!)
- dazu noch di vita, fecchi und andere

ltb 415:
- 60 seiten donald (piraten!) von den mcgreals/gervasio (I/D)
- 33 seiten micky von salati/de vita (vermutlich I TL 2824-2)
- 33 seiten dagobert von mollica/cavazzano (könnte I TL 2833-1 sein - allerdings ist nur der Plot von Mollica, das Skript ist von Vitaliano!)
- dazu noch uggetti, turconi und andere

ltb 416:
- 30 seiten micky von casty/camboni (ein Indy von Casty!)
- ein vierteiliger rätsel-comic von hedman/andersen
- 35 seiten franz von secchi/ferraris (Franz im Zirkus?)
- dazu noch panaro, gula und andere

ltb 417:
- 32 seiten donald von den mcgreals/cavazzano (mit link zu ltb 418)
- 32 seiten micky von mastantuono (sieht gut aus)
- 26 seiten issel von panaro/vian (vermutlich I TL 2855-5)
- dazu noch fecchi, soldati, mazzarello und andere

reicht? reicht. aber richtig!
und: super-bücher, allesamt!

6. Frage: Was genau können wir vom MM-Magazin Relaunch 2011 erwarten?

a) Gestaltung: Bleibt es bei den minimalen Veränderungen der Rubriken seit
Jahresanfang oder kommt hier noch mehr? Den meisten Lesern aus dem
Forum ist es nach wie vor zu unübersichtlich. Dem Heft fehlt es an Charme.

ANTWORT: ich denke nicht, dass es dem heft an charme fehlt. zumal dies auch irgendwie geschmäcklerisch klingt. zudem sind die forumsnutzer (bei allem verlaub) nicht unbedingt die kernleserschaft der micky maus - denn diese ist das einzige wochenmagazin für kinder im alter von etwa 6 bis 10 jahren. der inhaltliche relaunch wurde bereits mit der ausgabe 3 vollzogen; hier gibt es neue rubriken - ganz klar im fokus steht unser kern entenhausen (auf jeder seite), der spaß und die interaktion mit den lesern. gestalterisch kommen die änderungen mit ausgabe 13, neues logo, neues layout - und alles definitiv moderner und übersichtlicher!

b) Extras: Kann man hier künftig auf mehr Extras mit Disney-Bezug hoffen, eventuell auch welche wie früher zum experimentieren? (Lob gab es für die Mickey Epic-Aufkleber; der Racer verwunderte, da wohl Bezug zu Tron aber kein Aufdruck). Allen Lesern ist bewusst, dass die Extras ein wichtiges Verkaufsargument sind, früher gab es aber so viele tolle, liebevolle Extras. Heute ist es meistens Plastikramsch, der ein gesamtheitliches Sammeln in den Sammelordnern unmöglich macht. Da es z.B. doch möglich ist, für Aboempfänger variierende Ausgaben zu verschicken (Barks Kühlschrank-Magneten) sollte man mal den Bedarf abklären. Bemängelt wird auch der Kleber mit dem die Extras befestigt sind. Kann man den beim Abo nicht einsparen? (muss noch formuliert werden)

ANTWORT: wie gerne würden wir disney-/entenhausen-extras machen... aber diese verkaufen leider fast ausnahmslos schwach; dazu liegen uns erkenntnisse aus den vergangenen jahren vor, die leider absolut eindeutig sind. einzige ausnahme war das helferlein mit noch akzeptablen verkauf. die sticker-ausgabe war im übirgen sehr sehr schwach... am kleber arbeitet unsere herstellung immer wieder; wenn es zu wenig ist, fallen die extras ab oder werden rasch geklaut... und bei abo-ausgaben müssen die extras auch befestigt sein; vorgabe der post!

7. Frage: Gibt es zum 60. Geburtstag des MM-M Extra-Seiten wie zum 50-Jahr-Jubiläum? Odermöglicherweise eine neue Ausgabe von "Micky Maus präsentiert"?

ANTWORT: es wird vermutlich 16 extra-seiten geben; verkäuferisch ist das leider nicht ausschlaggebend. aber wir werden uns für die jubelausgabe schon passend und dennoch ungewohnt geben - bleibt gespannt. und im portfolio sind drei jubiläums-alben geplant; zudem arbeiten wir mit hochdruck an einem micky maus-comic-heft - ganz ohne extra!

8. Frage: Das LTB-Premium soll ja, im Falle eines Erfolges, fortgesetzt werden mit Paperinik New Adventures und Micky-X.
Band 1 beinhaltet ja die Ultraheroes und wenn man sich hier im Forum mal so umschaut, kann man erkennen, dass nicht jeder mit diesen Comic-Epos etwas anfangen kann. Wird es dann trotzdem einen sogenannten zweiten Test-Band mit Paperinik und Micky-X geben?

ANTWORT: die frage kommt zu früh. wir müssen erst einmal abwarten, wie diese art der sonderedition funktioniert. das ist ein ja nun ein wikrlich ein spezialprodukt, in luxuriöser ausstattung zu erhöhtem preis... wirklich explizit für fans. daher rechnen wir auch mit einer kleineren auflage und hoffen, dass wir weiteres material publizieren können.

9. Frage: Ein Kommentar zur TGDD-Umfrage, der vielen Forumsteilnehmern aus der Seele spricht:
"Und was mir gar nicht gefällt, war die Frage zu Micky-Geschichten im TGDDSH. Warum kommt da keine zusätzliche Frage, ob man eine neue Serie ("TGMMSH" oder so) möchte? Ich will kein Donald-Sonderheft durch eines mit Micky ersetzt haben, sondern beides parallel!"
Warum nicht ein, zweimal im Jahr ein TGMM? Beim LTB hat man ja auch Maus-Edition und Enten-Edition getrennt.

ANTWORT: in aller kürze: wir haben ja das ddsh und das ddsh spezial... und für 2012 halte ich den versuch eines mmsh spezial für möglich.


Lob, Kritik, Anregungen

1. Ich habe „Novecento“ (I TL 2737-1P) im Original gelesen und hatte meine Freude daran, ohne den Roman zu kennen. NRW-Radler las I TL 2583-1P im Original und konnte die Geschichte geniessen, ohne die zugrundeliegende Soap zu kennen.
Ich wundere mich, dass plötzlich die Kenntnis des Originals verlangt wird; in älteren LTBs war das überhaupt nicht wichtig. die wenigsten Kids dürften Les Miserables (I TL 1743-AP , LTB 143), El Cid Campeador (I TL 219-AP , LTB 58) oder The Importance of Being Ernest (I TL 2018-1P, LTB 209) oder das Bildnis des Dorian Gray (I TL 2116-4, LTB 231) gekannt haben, als sie die LTBs lasen. Im Gegenteil: die LTB-Adaptionen machten neugierig auf das Original.
Ich wünsche mir mehr Mut zu Parodien, auch zu „anspruchsvollen“. „Der schwarze Schatten“ (D 98246 , LTB 310) mit der komplizierten mittelalterlichen Sprache brachte es auch auf über 50% super im Rating. Trotz Micky in einer der Hauptrollen!

ANTWORT: guter hinweis, keine frage - aber novecento ist für das normale ltb wegen sonderveröffentlichung in finnland geblockt. wir werden die aber auch noch drucken, zusammen mit anderen parodien...

2. Nehmt doch bei Erstveröffentlichungen, die nur für den deutschsprachigen Raum bestimmt sind, bevorzugt geblocktes Material. Es gibt viele hervorragende Geschichten, die für Koproduktionen wie das LTB und das Spezial leider gesperrt sind und die hierzulande nur in „rein deutschen“ Produkten veröffentlicht werden können.

ANTWORT: da versuchen wir schon darauf zu achten. manche stories müssen aber auch wir uns aufheben bzw. nicht jede kalkulation lässt neues material zu...

Höpfners persönliche Einschätzung:
knall im all fand ich auch nur mittelmäßig; allerdings finde ich die montechristo-story auch recht lahm, zudem mit zu abrupten und nicht gerade großartigen ende...
0 Orden
Zitieren
#30
Die Antworten von pet waren mMn diesmal sehr vielversprechend, allerdings wirft er mal wieder mehr Fragen auf als er beantwortet (vor allem bei der Antwort zum Micky-Maus-Jubiläum).


Zitat:es gibt ein tolles jubiläum, dass aus unserer sicht aus box-geeignet ist. wir planen mit 3/4 bänden mit je 300 seiten im november. neugierig?
Hm. Nach längerem Überlegen komme ich zum Schluss, dass es sich eigentlich um eine Jubiläums-Box über das 60-jährige Jubiläum der Panzerknacker handeln muss. Die hätten zumindest im November Geburtstag. Aber eine ganze Box über die Panzerknacker? Für jeden einen Band? Greenie
Erscheint mir eigentlich reichlich übertrieben.
(Da Gundel im Dezember ihren 50. feierten, wäre es auch möglich, die beiden Jubiläen zusammenzulegen)

Oder hat noch jemand eine andere Idee, worum es sich handeln könnte?


Die Vorgucker auf die neuen LTBs sehen interessant aus, am meisten freue ich mich über den 80er-Seiter von Leoni und die Indy-Geschichte von Casty. Aber auch Mastantuono und Coppola mal wieder im LTB zu haben, finde ich gut - ebenso natürlich auch die Ankündigung, dass Novecento abgedruckt wird. Gut
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#31
Ich glaube, du traust pet zu viel Fantasie zu. Bei dem Boxen-Projekt dürfte es sich um die Sonderhefte der Micky Maus handeln.
0 Orden
Zitieren
#32
Da wette ich aber einige Zentimeter Bindfaden dagegen. In der Antwort auf die vierte Frage ist schließlich von...
Zitat:- ltb box: ab 02.11.
die Rede. Außerdem wäre es komisch, wenn die Sonderhefte im November erscheinen würden.

Es handelt sich schon um eine LTB-Sonderausgabe. Nur bin ich eigentlich nicht der Meinung, dass es von Fantasie zeugen würde, wenn man eine Panzerknacker-Box herausbringt. Es reicht vollkommen aus, wenn man sich im Rahmen der Enten-Edition mit Nebenfiguren beschäftigt. Oder eben nur einen einzelnen Sonderband rausbringt.

Wenn dem aber tatsächlich so sein sollte, können wir uns auf eine Düsentrieb-Box 2012 freuen. Sprachlos
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#33
(11.02.2011, 17:06)313er schrieb: Aber eine ganze Box über die Panzerknacker? Für jeden einen Band? Greenie

Warum denn nicht? Greenie Allerdings erwarte ich dann auch, dass wir zusätzlich mit einer Kuno-Knäul-Jubiläumsbox beglückt werden (erster Auftritt: I TL 272-A). Ehre, wem Ehre gebührt!Balken
Ernsthaft: Beim Lesen der Antwort habe ich mich ebenfalls gefragt, aus welchem Anlass man in der LTB-Redaktion denn jetzt schon wieder jubiliert. Sollte es sich bei der Box wirklich um eine Knacker-Edition handeln, könnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Zumal für 2011 bereits ein LTB Spezial zum Thema "Panzerknacker" vorgesehen ist.

Abgesehen davon habe ich mich sehr über die Ankündigung gefreut, dass die Veröffentlichung des Parodien-Bandes nun offenbar spruchreif ist und wir demnach in absehbarer Zeit in den Genuss von "Novecento" kommen werden.
Mit eher gemischten Gefühlen stehe ich hingegen den Highlights in den kommenden LTBs gegenüber. Natürlich sind einige interessante Sachen dabei: Auf den 80-seitigen Phantomias von Negrin/Leoni bin ich auf jeden Fall gespannt und auch "Topolino e i furti improvvisati" (Mastantuono) sowie "Topolino e la leggenda del Topo Nero" (Salati/De Vita - wurde von NRW-Radler gut besprochen) machen auf mich einen vielversprechenden Eindruck. Außerdem bin ich neugierig, wie Casty mit der Figur Indiana Goof umgeht. Zugleich finde ich es jedoch schade, dass Maus-Geschichten von Cimino und Panaro kompiliert werden. Zum einen sind diese Autoren ausgewiesenermaßen keine Maus-Experten, zum anderen werden wir ohnehin ständig mit Duck-Storys aus ihrer Feder 'beglückt'. Bei I TL 2855-5 lässt wenigstens das Artwork von Vian darauf hoffen, dass der Comic dennoch halbwegs lesenswert ist. Statt auf genannte Fließbandautoren zu setzen, sollte man übrigens lieber neues Material von Faraci veröffentlichen, der nach wie vor zu stiefmütterlich behandelt wird.
Ich weiß: Ich wiederhole mich...
0 Orden
Zitieren
#34
(12.02.2011, 14:44)313er schrieb: Wenn dem aber tatsächlich so sein sollte, können wir uns auf eine Düsentrieb-Box 2012 freuen. Sprachlos

Und wenn alle Entenhausener ihre Box gehabt haben machen wir mit "Donalds-Stamm-HotDog-Buden-Besitzer-Box" weiter?

Aber jetzt ernsthaft:
Ich habe ja nix gegen Boxen zu den Jubiläen wie 40 Jahre LTB, aber die "400 Ausgaben LTB" Box fand ich überflüssig. Und nun soll noch eine für die Panzerknacker kommen, das LTB Spezial würd mMn völlig reichen. In so einer Box sind doch eh zum grossenteil Nachdrucke die man schon besitzt, wenn man den EV-Anteil wenigstens erhöhen täte wäre es eine Überlegung wert.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#35
Schön, dass der lange Phantomias kommt - allerdings traut man sich hier wohl vorallem, weil es halt Phantomias ist, das muss die Chancen für andere so lange Storys nicht unbedingt heben (wobei es davon auch nur eine handvoll - aber eine handvoll sehr bedeutende! - gibt). Auch sonst eine nette Vorschau, wobei man da noch nicht so viel sagen kann. Ein paar richtig gute und interessante Geschichten sind ja in den meisten LTBs dabei, da kommts noch auf den Rest drauf an....allgemein könnte man alle drei, Faraci, Casty und Vitaliano noch öfters verwenden. Casty hat man immerhin schon "anerkannt", aber da gehen auch noch mehr als drei, vier Storys pro Jahr, vorallem mehr, die er auch selber gezeichnet hat. Von Vitaliano gibt es so viel, das man fast in jeder Ausgabe bedenkenlos eine Geschichte von ihm bringen könnte, macht man aber nicht. Viele davon sind auch nicht allzu lange Storys, unter 30 Seiten, und die sind bestimmt die viel bessere Wahl für Lückenfüller als der x-beliebige Quatsch den man bekommt, wenn mal einige wahllose Kurzgeschichten kompiliert werden. Und Faraci wird, wie gesagt, noch immer so stiefmütterlich behandelt wie eh und je - gut, es gibt auch nicht so viel von ihm.

Bei der LTB Box muss man halt abwarten - genauso wie bei den diversen Ankündigungen zum MM. Ich bin gespannt. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#36
Wow, sieht toll aus die Zukunft.
Besonders gespannt bin ich vor allem auf die Boxen, 313er sprach eine Art "Schurkenjubiläum" an.
Ich bin skeptisch was das angeht.
Wie oft standen im MM-M (ich betone MM-M, ich weiß das pet damit weniger zutun hat, aber dennoch...) falsche Daten bezüglich der Geburtstage?
Ich weiß nicht ob denen sowas tatsächlich bewusst ist.
Kann mich aber täuschen.

Auf das Premium freue ich mich auch sehr, dauert ja nicht mehr lange.
Ein bisschen teuer, aber nungut, man hat schon anderes akzeptiert.
Wobei... ist das teuerste LTB bisher, oder irre ich mich?
Trotzdem wird das auf jeden Fall gekauft.

Was die Maus-Edition angeht, man darf gespannt sein.
Ich halte sowas für toll, Micky im 3er Format bekommt man nicht oft schön zu sehen(wer kennt ihn nicht, den berühmten "Kaschperl"?).
Hoffentlich setzt sich das durch, die Redaktion ist bezüglich der Maus ja immer skeptisch.

Die nächsten Bücher:
Seht ziemlich gut aus.
Cavazzano ist immer toll, Casty freut mich besonders, aber auch sonst... klasse Zusammenstellungen.
Ich hoffe der Rest wird nicht allzu grausam.
Aber ansonsten scheint es za einige klasse Sachen zu geben.
Was wohl sonst noch kommt dieses Jahr?
Auch würden mich Cover interessieren.
Von der Ausgabe 413 ist das natürlich allen LTB-Lesern bekannt.
Aber sonstige...

Zu guter Letzt noch das "MMSH" oder "TGMM".
Ich hoffe (sowie einige andere hier auch) entweder auf solcheine Parallelproduktion, oder aber (was hier auch für einige als Sympathisant gilt:
Ein viertes TGDDSHSP nur mit den besten Micky-Geschichten.

PS: Ich muss mich entschuldigen:
Lange Zeit liess ich kaum einen Laut von mir vernehmen.
Ich hatte einfach nichts zu sagen.
Ändert sich aber sicherlich in Zukunft. Fröhlich
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#37
(14.02.2011, 22:40)Duckmän schrieb: Auf das Premium freue ich mich auch sehr, dauert ja nicht mehr lange.
Ein bisschen teuer, aber nungut, man hat schon anderes akzeptiert.
Wobei... ist das teuerste LTB bisher, oder irre ich mich?
Trotzdem wird das auf jeden Fall gekauft.

Ja, mWn ist dies die bisher teuerste Ausgabe des LTBs. Hoffentlich lohnt sich die Investiton.


(14.02.2011, 22:40)Duckmän schrieb: Zu guter Letzt noch das "MMSH" oder "TGMM".
Ich hoffe (sowie einige andere hier auch) entweder auf solcheine Parallelproduktion, oder aber (was hier auch für einige als Sympathisant gilt:
Ein viertes TGDDSHSP nur mit den besten Micky-Geschichten.

Auf ein monatlich erscheinendes Magazin lässt sich hoffen, wenn auch unwahrscheinlich. Ich rechne mit einer TGDDSHSP ähnlichen Ausgabe welche auch dem Erscheinungsrhytmus der oben genannten Serie folgt.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#38
(12.02.2011, 20:02)Kopekobert Dukofjew schrieb: Warum denn nicht? Greenie Allerdings erwarte ich dann auch, dass wir zusätzlich mit einer Kuno-Knäul-Jubiläumsbox beglückt werden (erster Auftritt: I TL 272-A). Ehre, wem Ehre gebührt!Balken
Ernsthaft: Beim Lesen der Antwort habe ich mich ebenfalls gefragt, aus welchem Anlass man in der LTB-Redaktion denn jetzt schon wieder jubiliert. Sollte es sich bei der Box wirklich um eine Knacker-Edition handeln, könnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Zumal für 2011 bereits ein LTB Spezial zum Thema "Panzerknacker" vorgesehen ist.
Oh, das wusste ich nicht. Das macht meine Panzerknacker-Box doch wieder unwarscheinlicher... aber ein Spezial zu den Panzerknackern? Ist ja eigentlich auch komisch, wenn man bedenkt, dass es im Spezial schon lange nicht mehr (seit Band 13, um genau zu sein) um spezielle Figuren, sondern immer um spezielle Themen geht. Insofern wäre da eine EE viel besser gewesen (wo allerdings das Problem ist, dass im Herbst keine erscheint). Naja, rätselhaft... Sprachlos

Zitat:Ein paar richtig gute und interessante Geschichten sind ja in den meisten LTBs dabei, da kommts noch auf den Rest drauf an....allgemein könnte man alle drei, Faraci, Casty und Vitaliano noch öfters verwenden. Casty hat man immerhin schon "anerkannt", aber da gehen auch noch mehr als drei, vier Storys pro Jahr, vorallem mehr, die er auch selber gezeichnet hat. Von Vitaliano gibt es so viel, das man fast in jeder Ausgabe bedenkenlos eine Geschichte von ihm bringen könnte, macht man aber nicht. Viele davon sind auch nicht allzu lange Storys, unter 30 Seiten, und die sind bestimmt die viel bessere Wahl für Lückenfüller als der x-beliebige Quatsch den man bekommt, wenn mal einige wahllose Kurzgeschichten kompiliert werden. Und Faraci wird, wie gesagt, noch immer so stiefmütterlich behandelt wie eh und je - gut, es gibt auch nicht so viel von ihm.
Ja, da kann ich dir eigentlich uneingeschränkt zustimmen. In den letzten Bänden war es oft so, dass es zwei, drei Geschichten gab, die sehr gut aussahen, es dann aber eben auch einiges an Mittelmaß gab - und manchmal vorher als Higlights angesehene Geschichten dann doch nicht ganz so gut waren. Wenn man die Qualität des LTBs noch weiter verbessern will, muss man mMn vor allem bei der Auswahl der Duck-Geschichten ansetzen und auch mehr solche positiven Überraschungen bringen, wie es z.B. mit "Der neue Onkel" in LTB 406 der Fall war. Aber da ist halt auch immer die Frage, obs dafür auch genügend Material im Topolino gibt, die Schuld ist da also auf keinen Fall nicht nur bei Egmont zu suchen.

Zitat:Besonders gespannt bin ich vor allem auf die Boxen, 313er sprach eine Art "Schurkenjubiläum" an.
Ich bin skeptisch was das angeht.
Wie oft standen im MM-M (ich betone MM-M, ich weiß das pet damit weniger zutun hat, aber dennoch...) falsche Daten bezüglich der Geburtstage?
Ich weiß nicht ob denen sowas tatsächlich bewusst ist.
Kann mich aber täuschen.
Verstehe ich das richtig, dass du der Redaktion die Fähigkeit absprechen willst, zu wissen, wann welche Figur Geburtstag hat? Hm, wenn ich's mir recht überlege, wäre das eigentlich auch keine schlechte Idee: Man bringt im November einfach eine Geburtstagsbox zu unserem Liebling Donald raus (LTB Sonderedition - 80 Jahre Donald Duck) und scheffelt damit ordentlich Geld. Und wenn dann jemand fragt, sagt man einfach "Was? Donald wird erst in drei Jahren 80? Ja woher sollten wir das denn wissen?" Greenie

Hm, oder man ist gleich ehrlich und gibt zu, dass einem nichts Besseres einfällt und bringt die Edition "77,5 Jahre Donald Duck" raus - denn immerhin wird es im November so sein, dass die halbe Distanz zwischen Donalds 75. und Donalds 80. Geburtstag zurückgelegt ist (rechnet es ruhig nach - es stimmt Frech). Und da die zwei Jubiläen so bedeutend sind, kann man es auch feiern, wenn die Hälfte geschafft ist. Zur Unterstützung dieses bedeutenden Meilensteins gibt's dann auch sicherlich eine Ausgabe der "Entenhausener Geschichten" im TGDD. Balken

Oder eine ganz andere Idee: Man bewegt sich von den Figurengeburtstagen weg und feiert ein anderes Ereignis: Ich könnte mir gut vorstellen, dass in diesem Jahr der 50. Jubiläums- oder Geburtstagsband vom LTB erscheinen wird (ich hab das nicht nachgerechnet, aber das könnte durchaus sein, allein in der Hauptreihe gab's da bisher bestimmt 25-30). Deshalb erscheint im November die LTB Jubiläumsjubiläumsedition - die Tatsache, dass man schon 50 Mal irgendwas befeiert hat, muss einfach gefeiert werden! Gut

So ich hab euch jetzt drei fundierte Theorien geliefert, von daher hoffe ich, dass jetzt nicht wieder so Kommentare "bäh, geht ja gar nicht" o.Ä. kommen - oder dass ihr jetzt wieder mehr von der Panzerknacker-Box überzeugt seid. Greenie
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#39
Nana, so doof ist die Redaktion sicher nicht. Ich könnte mir eigentlich nur "60 Jahre Disney-Comics in Deutschland" (= 60 Jahre MM) vorstellen, siehe aktuelles TGDD - was denn auch sonst?

(16.02.2011, 20:53)313er schrieb:
Zitat:Ein paar richtig gute und interessante Geschichten sind ja in den meisten LTBs dabei, da kommts noch auf den Rest drauf an....allgemein könnte man alle drei, Faraci, Casty und Vitaliano noch öfters verwenden. Casty hat man immerhin schon "anerkannt", aber da gehen auch noch mehr als drei, vier Storys pro Jahr, vorallem mehr, die er auch selber gezeichnet hat. Von Vitaliano gibt es so viel, das man fast in jeder Ausgabe bedenkenlos eine Geschichte von ihm bringen könnte, macht man aber nicht. Viele davon sind auch nicht allzu lange Storys, unter 30 Seiten, und die sind bestimmt die viel bessere Wahl für Lückenfüller als der x-beliebige Quatsch den man bekommt, wenn mal einige wahllose Kurzgeschichten kompiliert werden. Und Faraci wird, wie gesagt, noch immer so stiefmütterlich behandelt wie eh und je - gut, es gibt auch nicht so viel von ihm.
Ja, da kann ich dir eigentlich uneingeschränkt zustimmen. In den letzten Bänden war es oft so, dass es zwei, drei Geschichten gab, die sehr gut aussahen, es dann aber eben auch einiges an Mittelmaß gab - und manchmal vorher als Higlights angesehene Geschichten dann doch nicht ganz so gut waren. Wenn man die Qualität des LTBs noch weiter verbessern will, muss man mMn vor allem bei der Auswahl der Duck-Geschichten ansetzen und auch mehr solche positiven Überraschungen bringen, wie es z.B. mit "Der neue Onkel" in LTB 406 der Fall war. Aber da ist halt auch immer die Frage, obs dafür auch genügend Material im Topolino gibt, die Schuld ist da also auf keinen Fall nicht nur bei Egmont zu suchen.

Gibt es.

Ich verfolge den Topolino-Thread im DCFF, ich habe in zahlreichen Stunden Listen mit den meiner Meinung nach guten und interessanten Geschichten aus dem Topolino der letzten drei Jahre erstellt - immer auf Basis einer Mischung von Rezis, beteiligten Künstlern, Seitenzahlen und Bauchgefühl. Zusammen mit den noch unveröffentlichten guten und interessanten Storys aus den vorangehenden Jahren kann man da, schätze ich, das LTB gut füllen, ohne dass es knapp wird. Und zwar auf einem durchgängigen Niveau, das dem von LTB 404 und 405 mindestens entspricht, und ohne gross etwas an den uns bekannten Fakten der Produktformel zu ändern - ausgenommen der Änderungen, die ich sehen möchte (Seitenschnitt von mindestens 30 = 7 bis 8 Storys pro Band, nicht mehr; nicht zwanghaft Nebenfiguren; regelmässig längere Geschichten), aber das ergibt sich ja zwingend aus der Auswahl der guten Geschichten und der Nichtbeachtung von unwertem Kram.
Wenn man einen Topolino-Jahrgang (nur die ausgewählten Geschichten) mit einem LTB-Jahrgang gleichsetzt, dann kann man mindestens 3/4 von letzterem füllen, wahrscheinlich mehr (ich will mich aber nicht zum Fenster rauslehnen), der Rest wären dann Egmont und ältere italienische Geschichten. Es funktioniert.

q.e.d.
0 Orden
Zitieren
#40
(16.02.2011, 21:20)Sir Damian McDuck schrieb: Nana, so doof ist die Redaktion sicher nicht. Ich könnte mir eigentlich nur "60 Jahre Disney-Comics in Deutschland" (= 60 Jahre MM) vorstellen, siehe aktuelles TGDD - was denn auch sonst?
Glaube ich deshalb eher nicht, weil es sich ja um LTB-Boxen handelt - da fände ich es zumindest komisch, so ein Jubiläum zu feiern.
Naja, am besten warten wir einfach mal ab...

(16.02.2011, 20:53)313er schrieb: Gibt es.

Ich verfolge den Topolino-Thread im DCFF, ich habe in zahlreichen Stunden Listen mit den meiner Meinung nach guten und interessanten Geschichten aus dem Topolino der letzten drei Jahre erstellt - immer auf Basis einer Mischung von Rezis, beteiligten Künstlern, Seitenzahlen und Bauchgefühl. Zusammen mit den noch unveröffentlichten guten und interessanten Storys aus den vorangehenden Jahren kann man da, schätze ich, das LTB gut füllen, ohne dass es knapp wird. Und zwar auf einem durchgängigen Niveau, das dem von LTB 404 und 405 mindestens entspricht, und ohne gross etwas an den uns bekannten Fakten der Produktformel zu ändern - ausgenommen der Änderungen, die ich sehen möchte (Seitenschnitt von mindestens 30 = 7 bis 8 Storys pro Band, nicht mehr; nicht zwanghaft Nebenfiguren; regelmässig längere Geschichten), aber das ergibt sich ja zwingend aus der Auswahl der guten Geschichten und der Nichtbeachtung von unwertem Kram.
Wenn man einen Topolino-Jahrgang (nur die ausgewählten Geschichten) mit einem LTB-Jahrgang gleichsetzt, dann kann man mindestens 3/4 von letzterem füllen, wahrscheinlich mehr (ich will mich aber nicht zum Fenster rauslehnen), der Rest wären dann Egmont und ältere italienische Geschichten. Es funktioniert.

q.e.d.
Da bin ich nach wie vor nicht ganz deiner Meinung. Einen wichtigen Punkt hast du denke ich vergessen: Die Ungleich-Verteilung von Maus und Duck im Topolino gegenüber dem LTB. Im Thread im Comicforum (den ich natürlich auch immer sehr gespannt lese) und auch beim "TopoOscar" des Papersera-Forums sieht man, dass im Topolino in etwa genauso viele sehr gute Maus-Geschichten erscheinen wie Duck-Geschichten. Nimmt man z.B. den Topo-Oscar 2009 (http://www.papersera.net/papersera/topoOscar2009.php) sind unter den sechs am höchsten bewerteten Geschichten fünf Maus-Geschichten und auch bei den nachfolgenden Rängen sind öfter Maus-Geschichten vertreten. Bei der kürzlich gelaufenen 2010er-Wahl haben sich die Betreiber der Seite dann dazu entschieden Maus und Duck zu trennen: http://www.papersera.net/papersera/topoOscar2010.php Ich vermute mal, dass man das deshalb gemacht hat, um den Duck-Geschichten auch eine Chance zu geben...

Und obwohl Kaschperl jetzt in seinen letzten Atemzügen liegt und es eine zweite Maus-Geschichte gibt, kann man all die tollen Maus-Geschichten im LTB kaum abdrucken. Allein, wenn man sich anschaut, wie viel es noch von Casty gibt, das noch unbedingt ins LTB gehört! Aber die zahlreichen Maus-Hasser und die damit verbundene Produktformel verhindern das, sodass auch die über die Kaschperl-Jahre angestauten Maus-Geschichten kaum abgebaut werden können (aktuell bringt man ja sehr oft Maus-Geschichte, die schon vor vier, fünf Jahren im Topolino erschienen sind, aber die nehmen dann natürlich den Platz für die neueren Maus-Geschichten weg).

Bei den Ducks ist es genau andersherum. Im speziellen kann man das bei Phantomias beobachten: Die Redaktion will mindestens eine Phantomias-Geschichte pro Band, weshalb man in letzter Zeit eigentlich jede Phantomias-Geschichte abdruckt - unabhängig von deren Qualität. Siehe hier, da kann man erahnen, welche Geschichte wir demnächst lesen dürfen... (das ist denke ich auch der Hauptgrund, warum man jetzt den 80-Seiter-Leoni abdruckt). Zugegebenermaßen ist im übrigen Duck-Bereich die Auswahl-Not nicht so groß, aber dadurch, dass das Topolino aktuell den Ausstoß an Geschichten zurückfährt, kann man da dann in Zukunft vermutlich auch nicht mehr so ganz wählerisch sein. Gut, das hat natürlich auch einen positiven Effekt, immerhin kann dann die LTB-Redaktion über gute Geschichten nicht mehr hinwegsehen - aber man könnte dann auch nicht die langweiligen Geschichten eines Panaros umschiffen (wobei man die ja leider auch jetzt ständig abdruckt).

Was ich damit sagen will: Im Maus-Bereich gibt es ein Überangebot und im Duck-Bereich gibt es zu wenige Top-Geschichten. Deshalb freut es mich auch, dass sich Casty jetzt in den Duck-Bereich getraut hat und auch, dass von Faraci letztens drei Duck-Geschichten erschienen - weil sie einfach bessere Chancen haben (übrigens kann man das vor allem bei Faraci sehr gut im Inducks sehen, von den Duck-Geschichte wurde fast jede abgedruckt).
Bei den Ducks gibt es jetzt natürlich in letzter Zeit Vitaliano als Top-Autor. Aber dennoch denke ich halt, dass es von den Ducks zu wenig wirklich richtig gute Geschichten gibt - um dauerhaft top LTBs zusammenzustellen. Natürlich könnte man jetzt mit all den Geschichten, die Egmont ungerechtfertigt links liegen gelassen hat, einige richtig gute LTBs zusammenstellen, aber langfristig wäre es meiner Meinung nach nicht möglich. Deshalb würde ich mir auch wünschen, dass wieder mehr ältere Geschichten abgedruckt werden. Nicht nur deshalb, weil Geschichten von Scarpa & Co. meistens gut sind, sondern auch weil sie dann belanglose Geschichten, die ich nicht lesen will, verdrängen.
(Übrigens sieht man es auch bei den Nominierten für den Fieselpreis: Unter den 22 Nominierten sind nur 11 Duck-Geschichte. Davon war ein Klassiker und eine Egmont-Geschichte. Und wenn man DoppelDuck als Ausnahmeerscheinung mal ausklammert, gibt es nur acht "normale" ital. Duck-Geschichten, obwohl die ja eigentlich den größten des LTBs ausmachen - mir fällt es schwer zu glauben, dass das ausschließlich und allein an der schlechten Auswahl in Dänemark liegt)


Dennoch würde ich deine Listen sehr gerne mal sehen. Vielleicht überzeugen mich die dann doch vom Gegenteil, aber aktuell würde ich einfach sagen, dass es zu wenig sehr gute Duck-Geschichten gibt. Das Überangebot an sehr guten italienischen Maus-Geschichten (die man nicht alle abdrucken kann) und die Knappheit an sehr guten Duck-Geschichten ist denke ich das Dilemma, in dem wir uns mit dieser Produktformel befinden. In all dem (sicherlich berechtigten) Klagen über die kurze rote Hose, wurde das denke ich teilweise vergessen.




"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Beste Ltbs Im jahr 2010 und freude auf 2011 Aron 2 2.453 20.12.2010, 22:04
Letzter Beitrag: CKOne
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen