Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 2011
#81
Seit einigen Tagen kann man auf der LTB-Website Cover und Inhalt von LTB 420 einsehen. Der Band erscheint zwar erst in acht Wochen, für diejenigen, die es interessiert, habe ich aber schon einmal die entsprechenden Inducks-Links und Rezensionen aus dem Topolino-Thread herausgesucht (sofern vorhanden).

Rivalen für immer
Seiten: 21
S: Byron Erickson
Z: Flemming Andersen

Entfesseltes Unglück
Seiten: 34
S: Casty
Z: Enrico Faccini
Story-Code: I TL 2757-2
Rezension

Agent DoppelDuck (19): Wahn auf Leinwand
Seiten: 30
S: Marco Bosco
Z: Marco Mazzarello
Story-Code: I TL 2882-1
Rezension

Konkurrenz für Nimmermehr
Seiten: 29
S: Tea Orsi
Z: Michele Mazzon
Story-Code: I TL 2863-5
Rezension

O.M.A.: Mission Geisterradio
Seiten: 30
S: David Gerstein/Lars Jensen
Z: Flemming Andersen

Tanz auf Tuira
Seiten: 25
S: Augusto Macchetto
Z: Roberto Vian
Story-Code: I TL 2800-3
Rezension

Perfekte Spezialeffekte
Seiten: 24
S: Cecilia De Bianchi
Z: Valerio Held
Story-Code: I TL 2832-3
Rezension

Das verschmutzte Kostüm
Seiten: 10
S: Gabriele Panini
Z: Maurizio Amendola
Story-Code: I TL 2865-3
Rezension

Neffe Null-Null-Nix
Seiten: 17
S: Nino Russo
Z: Andrea Lucci
Story-Code: I TL 2631-3

Der größte Glückspilz der Welt
Seiten: 30
S: Riccardo Secchi
Z: Francesco D'Ippolito
Story-Code: I TL 2865-1
Rezension

----------
Das Cover gefällt mir auf jeden Fall gut. Zum einen ist es schön gezeichnet, zum anderen ist es erfreulich, Mac Moneysac mal wieder auf einem LTB-Cover zu sehen. Das letzte (und einzige?) Mal war uns dies im Jahre 2005 (LTB 341) vergönnt.
Die Geschichtenauswahl macht einen durchwachsenen Eindruck. Erwartungen wecken natürlich die Maus-Storys. Casty ist eine sichere Nummer, Faccini dürfte als Mauszeichner allerdings etwas gewöhnungsbedürftig sein. Auf den Indy-Comic freue ich mich ohnehin: Vian bürgt für Qualität und auch Macchetto hat in der Vergangenheit schon das eine oder andere starke Skript abgeliefert. Vielversprechend sehen überdies die DoppelDuck-Folge und - mit Abstrichen - die Gustav-Story von Secchi aus. Beim Egmont-Opener muss man abwarten. Gewiss, Mac Moneysac ist eine interessante Figur und Erickson ein fähiger Autor. 21 Seiten sind jedoch etwas wenig, um einen Plot angemessen in Szene zu setzen.
Und der Rest? Lückenfüller, so befürchte ich. Was hat die Redaktion eigentlich mit Amendola? Der kommt für meinen Geschmack etwas zu häufig zum Einsatz. Und die Nimmermehr-Storys bürgern sich auch langsam ein. In meinen Augen fehlt es dieser Nebenfigur an Profil - als Prügelknabe von Gundel ist sie unverzichtbar, aber darüber hinaus?
0 Orden
Zitieren
#82
Oje: zweimal Flemming Andersen! Sonst ganz gut! Aber der Nimmermehr wird wieder 'ne Katastrophe!
D.O.P.P.E.L.D.U.C.K
0 Orden
Zitieren
#83
Hab mir die Vorschau gerade angeguckt. Sehr ernüchternd. Wer sucht denn solche Zeichner aus? Amendola schon das zweite Mal in zwei LTBs. Und dazu noch Andersen? Au weia. Einzig und allein der letzte Comic könnte gut werden, aber das ist keinen Kauf wert.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#84
(15.08.2011, 16:47)Pikkolo schrieb: Einzig und allein der letzte Comic könnte gut werden, aber das ist keinen Kauf wert.

Was hast du gegen DoppelDuck, Casty und Vian? Stimmt aber, so toll sieht es nicht aus. Bei der 418 hat man ja überdeutlich gemerkt, dass einige Geschichten einzig und allein in den Band gekommen sind, weil sie Nebenfiguren enthalten - Nimmermehr, Franz/Oma, Trudi/Klarabella - was angeblich gut ankommt. Balken Sieht hier auch danach aus.



0 Orden
Zitieren
#85
Das einzige, was hier auf den ersten Blick wirklich gut aussieht, ist Casty/Faccini. DoppelDuck hat bei mir schon einiges von seinem Reiz verloren, da die letzten Episoden mir nicht mehr so gefallen haben wie die ersten, Andersen gehört in die Tonne (O.M.A. sowieso), der Rest sieht nach 08/15 aus (Vian zeichnet zwar ganz gut, für meine Begriffe mehr aber auch nicht): Nimmermehr- und Panzerknacker-Geschichten versprechen leider selten Qualität, Phantomias ist diesmal auf wahnsinnigen 10 Seiten vertreten (Was soll denn das?!?), Gundel-gegen-Dagobert ist schon lange langweilig und Gustav nervt - also wenn hier nicht einige Geschichten positiv überraschen, wird das kein gutes LTB.
0 Orden
Zitieren
#86
us: Die Gustav-Episode soll ziemlich gut sein. Schau dir mal die Rezi an.

(15.08.2011, 17:35)Sir Damian McDuck schrieb: Was hast du gegen DoppelDuck, Casty und Vian? Stimmt aber, so toll sieht es nicht aus. Bei der 418 hat man ja überdeutlich gemerkt, dass einige Geschichten einzig und allein in den Band gekommen sind, weil sie Nebenfiguren enthalten - Nimmermehr, Franz/Oma, Trudi/Klarabella - was angeblich gut ankommt. Balken Sieht hier auch danach aus.

Ich hab den Comic im Original und fand es vom Artwork nicht so pralle. Außerdem find ich die einzelnen Folgen mittlerweile nicht mehr so dolle. Turconi, Freccero, D'Ippolito sind okay, aber viele andere sind eher mau. Das sind fast normale Donald-Comics.
Casty als Autor und nicht als Zeichner ist ja schonmal super. Aber Faccini dafür? Na ja. Okay, ja, Vian ist auf jeden Fall toll. Aber reicht das wirklich aus, wenn es so viele schon jetzt schlecht aussehende Vorschauseiten gibt?
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#87
Sieht ja doch ganz in Ordnung aus. Ich kann mir vorstellen, dass Faccini mit seinen eher abgedrehten Zeichnung hervorragend zu den originellen Ideen Castys passt, Ersterer hat sich ja in den vergangenen Jahren im LTB ziemlich rar gemacht. Den Doppelduck-Oneshots kann ich wie scrooge immer weniger abgewinnen, zumal Marco Bosco nicht wirklich ein Garant für überdurchschnittlich gute Geschichten ist. Ich frage mich sowieso, wie lang sie die Reihe noch in die Länge ziehen wollen. Anfangs war DoppelDuck ja noch ein wirkliches Highlight in jedem LTB, mittlerweile sind die Geschichten zwar immer noch meist besser als der Rest, aber eine wirklich herausragende Folge habe schon lange nicht mehr gesehen. Die ewigen Oneshots, die die eigentliche Geschichte ja überhaupt nicht vorantreiben, geben dann noch ihren Teil dazu. Naja.
Während Leute wie Held und Amendola schon lange aus dem LTB verbannt gehören (da habe ich lieber einen monatlichen Klassiker als diesen völlig unmodernen Stil), gefällt mir Secchi in der letzten Zeit immer besser, über D'Ippolito kann man auch nicht meckern.
Über diese beiden Kurzgeschichten à 10 bzw. 17 Seiten dagegen schon; ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass auch nur ein Bruchteil der Leserschaft so geschmacksverirrt ist und solche Werke nur der Figuren wegen einer längeren Geschichte vorzieht - klar sind lange Geschichten nie automatisch besser, aber man muss zugeben, dass die in letzter Zeit abgedruckten Kurzgeschichten nie besser als durchschnittlich waren, meistens schlechter. Die Verlagspolitik scheint aber leider in die andere Richtung zu gehen, es ist nicht das erste Mal, dass wir mehr als eine Kurzgeschichte in einem Heft zu Gesicht bekommen.
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#88
Auf der offiziellen Website des Lustigen Taschenbuchs kann schon jetzt der LTB-Buchrücken für das nächste Jahr betrachtet werden:

http://www.lustiges-taschenbuch.de/news/news.html

Mir gefällt der Buchrücken für 2012 sehr gut. Endlich mal wieder ein Buchrücken, der sich nur über 13 Ausgaben erstreckt.
Aber es wäre mal wieder Zeit für einen Micky-Buchrücken.
0 Orden
Zitieren
#89
Joa, sieht ganz nett aus, auch wenn die Motiv-Wahl wieder nicht sonderlich kreativ war. Daisy und die Neffen sind wahrscheinlich abgebildet, weil sie ihren 75. Geburtstag feiern. Und Donald ist abgebildet.... weil er Donald ist. Balken
Die Kolorierung macht auf mich einen guten Eindruck: Kräftig, aber nicht zu knallig und aufdringlich.

Mich würde interessieren, wer der Zeichner des Motivs war. Es sieht nämlich irgendwie ein bisschen... "möchtegern-italienisch" aus. Vielleicht liegt das aber auch an der dicken Tusche. Rein stilistisch erinnert es mich jedenfalls an Francesco D'Ippolito.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#90
(24.08.2011, 23:31)313er schrieb: Mich würde interessieren, wer der Zeichner des Motivs war. Es sieht nämlich irgendwie ein bisschen... "möchtegern-italienisch" aus. Vielleicht liegt das aber auch an der dicken Tusche. Rein stilistisch erinnert es mich jedenfalls an Francesco D'Ippolito.

Es ist von Freccero!
D.O.P.P.E.L.D.U.C.K
0 Orden
Zitieren
#91
So leicht unbeholfen wie es aussieht, könnte es auch von Perina sein.
0 Orden
Zitieren
#92
(25.08.2011, 16:53)Doppelduck schrieb: Es ist von Freccero!
Quelle?

Falls es tatsächlich von Freccero sein sollte, hat er schon mal stärkere Leistungen abgeliefert...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#93
(25.08.2011, 17:47)Sir Damian McDuck schrieb: So leicht unbeholfen wie es aussieht, könnte es auch von Perina sein.

Zustimmung.

Dass es ein Feccero ist, glaub ich auf den ersten Blick auch nicht so richtig. Jedenfalls behauptet es Pikkolo im LTB-Forum. (Und er ist ja anerkannter Freccero-Freak)

Spoiler:
Schöne Alliteration Greenie
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#94
Ich nehme es einfach mal an, weil Ehapa sonst keinen Italiener mit diesem Stil angestellt hat. Gervasio und Cavazzano kommen ja nicht in Frage.
Ich finde es auch nicht die beste Leistung, mir gefallen Freccerocomics aber sowieso schon immer besser als Frecceroegmontcover.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#95
Das 2012er Buchrückenmotiv ist langweilig und total uninnovativ. Macht also nichts, wenn ich die Bände zwecks Platzproblem dann irgendwo lagern muss, wo ich das Rückenbild nicht sehen kann. Balken
0 Orden
Zitieren
#96
Ich finde diese "Familienfotos" als Rückenbild langweilig, da man die in der Vergangenheit zu oft gebracht hat. Etwas abwechslung wäre daher nicht schlecht. Jedoch begrüsse ich es, dass es ein Rückenbild ist das über 13 Ausgaben geht.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#97
Wieder einmal ist Chefredakteur Peter Höpfner im DCFF auf die Fragen der Fangemeinde eingegangen:

1. Frage: Wie sehen die limitierten Micky Maus Jubiläumsalben aus, die gemäss Werbung „für jeden Sammler ein absolutes Muss“ sind? Wie viele Seiten? Vielleicht Details zum Inhalt, die über Werbesprüche („das Beste aus 60 Jahren“) hinausgehen?

ANTWORT: dass es drei alben mit jeweils 144 seiten sind, wisst ihr... ebenso, dass es zwei verschiedenen sammelobjekte gibt; einmal den schuber und einmal die klappbox mit faksimile (davon nur 1.500 stück). und ansonsten ist ja alles schon da.

2. Frage: In der neuen Reihe „Micky Maus Comics“ sind keine Micky Maus Comics, sondern ausschliesslich Duck Comics. Warum keine Mäuse, wenn die Maus schon im Titel erwähnt wird? Oder anders gefragt, warum nennt ihr das Produkt nicht „Donald Duck Comics“? Oder „Sommer Comics“?

ANTWORT: micky maus ist ja in diesem falle der absender, die marke. und nicht eine inhaltsgabe wie z.b. die maus edition. die basisidee: wir drucken ein schönes comic-heft, ohne extra, nur mit erstveröffentlichungen. und da haben wir einfach mehr von den ducks auf lager. in sachen maus wird nicht soviel produziert - und das wenige material (andere länder wollen gar keine maus...) benötigen wir jede woche für die mutter-zeitschrift. allerdings werden wir ab ausgabe # 4 jeweils mindestens eine micky-story intergrieren; brauchten nur etwas vorlauf. und die namenswahl ist auch logisch: ist eine nebenreihe der micky maus und muss als diese gekennzeichnet sein!

3. Frage: Ist schon bekannt, wie LTB Premium Band 2 über den modernen Phantomias aussehen wird? Werden nur Nachdrucke drin sein, nur neues oder ein Mix? Wird auf jeden Fall schwierig, da die Stories zum Teil aufeinander aufbauen…

ANTWORT: bislang ist das ltb premium 2 mit dem moderne pk geplant, ja. und ich würde sehr gerne chronologisch vorgehen (beginnend mit der schwarzweißen nullnummer). aber bei dem großen umfang sollten wir recht schnell auf unveröffentlichtes material stoßen, oder?

4. Frage: Wären die Phantomias-Reihe Quando Paperinik mangia pesante von Tito Faraci und die unveröffentlichten Folgen von Macchettos Paperinik contro i superantieroi etwas fürs LTB? Wir kennen die unveröffentlichten Folgen nicht, aber normalerweise liefern die Autoren Gutes.

ANTWORT: wir schauen mal. faraci als lange startgeschichte... macchetto sehe ich eher in der enten edition... bin dran.

5. Frage: Ihr habt zwei DoppelDuck-Geschichten ausgelassen, I TL 2858-1 von Cavazzano und den 4-Teiler I TL 2867-1P. Werden die „nachgeliefert“?

ANTWORT: das sind ja losgelöste geschichten; nicht chronologisch. insofern haben wir sie nicht ausgelassen, sondern bewusst übersprungen. der vierteiler kommt komplett in band 2 in 2012; die ander story folgt im sommer. jetzt bereitet sich doppelduck erst mal auf die mission in berlin vor.

6. Frage: Gundel feiert dieses Jahr ihren 50. Geburtstag. Ist da etwas Spezielles geplant?

ANTWORT: sie ist eine der hauptfiguren in der titelgeschichte von ltb 423, welche mit gundel und dem geldspeicher gleich zwei jubiläen vereint... und im kommenden jahr planen wir eine enten edition.

7. Frage: Welche EVs erwarten uns in der Panzerknacker Jubiläumsediton?

ANTWORT: in jedem buch zwei... nur i-codes... beste ware.

1: muzzolini/inti (I TL 2795-1) + concina/gatto (entweder I TL 2149-1 oder I TL 2645-2)
2: concina/romanini (entweder I PM 150-4 oder I PM 158-4) + sarda/de lorenzi (I TL 2778-1)
3: panaro/ferraris (I TL 2139-4) + michelini/dossi (I PM 173-3)
4: bosco, sarda, valentini/lucci (I TL 2601-7) + gentina/scala (I TL 2044-4)

8. Frage: Don Rosa, der dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiert, zeichnet ja wegen seines Augenleidens nicht mehr. Hat ihn schon mal jemand gefragt, ob er es sich vorstellen kann, als reiner Autor tätig zu sein?

ANTWORT: das ist meines wissens nicht angefragt; kann mir persönlich kaum vorstellen, dass das für don relevant wäre. und im augenblick ist er mit seiner collection ohnehin gut beschäftigt.

9. Frage: Welche Themen erwarten uns in den nächsten Enten Editionen und Spezials?

ANTWORT: ach, das ist ein bisschen früh... in sachen EE habe ich ja schon gundel verraten, dazu vielleicht donald (daisy/313); evtl. phantomias.... im spezial wären kulinarisches, mittelalter und zorro denkbar...

10. Frage: In den letzten Jahren erschienen im Topolino viele lange Geschichten, die meisten davon erstklassig. Neuestes Beispiel ist das Epos „Planet T“. Ist die deutsche Veröffentlichung von einer oder mehrere dieser Geschichten für die nähere Zukunft geplant oder angedacht?

ANTWORT: also, ganz ehrlich: erstklassig ist planet t meiner meinung nach nicht. anders, ja. sieht eher nach premium oder so aus; mal sehen, wie viel material es geben wird. bin dran.

-------------------
Mein erster Eindruck: Die ohnehin fragwürdige Panzerknacker-Sonderedition enthält aller Voraussicht nach keine allzu interessanten EVs. Und dass Höpfner die lange Story "Cronache dal Pianeta T" nicht in die Kategorie 'Kracher' einordnen würde, war zu erwarten.
Was ist eure Meinung zu den Antworten und Ankündigungen des Herrn Chefredakteurs?


0 Orden
Zitieren
#98
Pet schrieb:1: muzzolini/inti (I TL 2795-1) + concina/gatto (entweder I TL 2149-1 oder I TL 2645-2)
2: concina/romanini (entweder I PM 150-4 oder I PM 158-4) + sarda/de lorenzi (I TL 2778-1)
3: panaro/ferraris (I TL 2139-4) + michelini/dossi (I PM 173-3)
4: bosco, sarda, valentini/lucci (I TL 2601-7) + gentina/scala (I TL 2044-4)
Pet schrieb:ANTWORT: also, ganz ehrlich: erstklassig ist planet t meiner meinung nach nicht. anders, ja. sieht eher nach premium oder so aus; mal sehen, wie viel material es geben wird. bin dran.

Ich kann keinem im Verlag böse sein, schon gar nicht persönlich, einfach, weil ich nicht so bin - aber das geht unter fahrlässige Geschmacklosigkeit. Zum Fremdschämen. Kotz

0 Orden
Zitieren
#99
Ganz ehrlich: Ich kann mich mit Planet T auch nicht so anfreunden. Ob es was fürs Premium ist, muss man sehen.

Die Erstveröffentlichungen in der Panzerknacker-Edition sehen ganz nett aus, ich bin gespannt. Man konnte ja im Vornherein nicht viel von dieser Sonderedition halten....

Freuen tu ich mich schon auf die LTB Spezial Bände "Kulinarisches". Was man da wohl erwatren kann? Heimische Küche in Entenhausen? Greenie
Auch "Zorro" hört sehr interessant an, erinnert mich aber zu sehr an die 24. Ausgabe "Mit Mantel und Degen".

Eine Gundel Enten-Edition hab ich schon lange erwartet, passt natürlich prima zum Jubiläum.


Die Frage, ob Don als Autor (fürs LTB?) weitermacht, finde ich ganz ehrlich, richtig peinlich. Lasst dem armen Mann doch seinen wohl verdienten Ruhestand, den hat er sich verdient. Klatsch
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
Diese Gegenüberstellung deinerseits trifft den Nagel wirklich auf den Kopf - mindestens zweitklassige (wohl aber eher erstklassige) Vitalianos ablehnen und dafür den Platz für Erstveröffentlichungen mit einem solchen Durchschnittskram verschwenden? Concina, Muzzolini und Intini spielen bei mir zwar noch in der oberen Mittelklasse, die anderen Namen sagen aber wohl niemandem außer der Redaktion zu.
Schade finde ich aber, dass sich Pet mit seiner Antwort zu Frage 10 nur auf Karlos Beispiel "Pianeta T" bezieht und nicht auf andere lange Geschichten; da gibt es nämlich durchaus welche, für die "erstklassig" keinesfalls eine falsche Bezeichnung wäre. Allgemein liegt der Trend im Topolino bei den langen Geschichten: In den Jahren 2001 bis 2010 brachten die Italiener durchschnittlich 8 Geschichten über 40 Seiten pro Jahr heraus, dieses Jahr wurden bereits 7 abgedruckt, also fast jeden Monat eine. Ich frage mich, wann wir in Deutschland was davon mitbekommen.
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Beste Ltbs Im jahr 2010 und freude auf 2011 Aron 2 3.715 20.12.2010, 22:04
Letzter Beitrag: CKOne
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen